• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2023: Neuheiten und Veränderungen (u.a. neue Kulisse für Stunt Show & erste Winteröffnung) @ Movie Park Germany

davidkat

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
400
Ich weiß ja nicht was ihr euch unter den besagten Farben vorstellt, aber die komplette Mainstreet ist in ziemlich Hollywood-typischen Farben gehalten. Das wurde doch schon vor ein paar Jahren angegangen, als man die Mainstreet zu 90 Prozent wieder in den Original WB Farben gestrichen hat. Vergleicht die jetzige Mainstreet mal mit den Google Stree View Aufnahmen der Mainstreet von 2010. DAS war unauthentisch. Es ist eher die Architektur der Gebäude die teilweise untypisch für Hollywood ist. Allerdings sind die meisten Gebäude Nachbauten von Fassaden des Warner Brothers Backlots in Kalifornien, also an sich als Kulisse sehr authentisch. Bspw. das Roxy Kino, aber auch ein paar der Shops. Die Pizzeria ist ein Nachbau von Rick's Cafe Americain aus Casablanca. Die Bank ist angelehnt an die Bank aus dem Bonny und Clyde Film (allerdings abgeändert, da die Bank aus dem Film ein echtes Gebäude war, was natürlich nicht 1 zu 1 kopiert werden durfte).
Auch die ehemalige Studio Cafeteria am Eingang ist ein fast exakter Nachbau der Studio Cafeteria auf dem Warner Brothers Backlot (siehe Google Streetview).
Was ich mir wünschen würde, wären ein paar klassische Art Deco Fassaden hier und da, so wie im Parque Warner. Der Hollywood Blvd dort, aber auch New York und Gotham, sind super schön gestaltet.

Ein neues Farbkonzept wäre eher für den Westernbereich angebracht, da ist halt alles grau und braun. Sieht eher nach verlassener Westernstadt aus, nicht nach aktiven Western Filmset.

Ich denke aber auch, dass sich in die Richtung noch was tun wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dorian

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
821
Ich muss auch zustimmen, dass die Mainstreet ansich - von den Gebäuden her - gut ausschaut. Die Farben (abgesehen vom blassen Tor) gefallen mir wieder, das wirkt schon stimmig. Wünschen würde ich mir dort einfach wieder mehr Leben und vor allem mehr "Mainstreet-Flair" mit alten Oldtimern und Live-Action. Die Bausubstanz mag schlecht sein, aber ich wüsste nicht, was man ansonsten dort vom Stil besser machen könnte. Eher hätte der New-York-Bereich eine deutliche Erneuerung nötig, denn dort kommt eigentlich keine NY-Atmosphäre auf. Oder direkt danach der Western-Bereich, der leider nur vor sich hin siecht und schon länger keine Liebe mehr bekommen hat.

Schade finde ich, wenn wir schon bei der Mainstreet sind, dass es direkt am Eingang einen relativ großen Bereich samt Gebäude gibt, der außerhalb von Halloween einfach nur tot und ungenutzt ist und daher leblos wirkt. Dort war vorletztes Halloween auch der Gruselshop drin und man konnte gut erkennen, dass das früher wohl u.a. ein Restaurant(?) war, da dort diverse Theken zu sehen waren.

Webaufnahme-20-3-2023-155650-www-movieparkgermany-de.jpg

Quelle Parkplan
 

davidbibo

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2014
Beiträge
308
Ich muss auch zustimmen, dass die Mainstreet ansich - von den Gebäuden her - gut ausschaut. Die Farben (abgesehen vom blassen Tor) gefallen mir wieder, das wirkt schon stimmig. Wünschen würde ich mir dort einfach wieder mehr Leben und vor allem mehr "Mainstreet-Flair" mit alten Oldtimern und Live-Action. Die Bausubstanz mag schlecht sein, aber ich wüsste nicht, was man ansonsten dort vom Stil besser machen könnte. Eher hätte der New-York-Bereich eine deutliche Erneuerung nötig, denn dort kommt eigentlich keine NY-Atmosphäre auf. Oder direkt danach der Western-Bereich, der leider nur vor sich hin siecht und schon länger keine Liebe mehr bekommen hat.

Schade finde ich, wenn wir schon bei der Mainstreet sind, dass es direkt am Eingang einen relativ großen Bereich samt Gebäude gibt, der außerhalb von Halloween einfach nur tot und ungenutzt ist und daher leblos wirkt. Dort war vorletztes Halloween auch der Gruselshop drin und man konnte gut erkennen, dass das früher wohl u.a. ein Restaurant(?) war, da dort diverse Theken zu sehen waren.

Webaufnahme-20-3-2023-155650-www-movieparkgermany-de.jpg

Quelle Parkplan
Bei der Hostel Maze läuft man sogar durch die Küchen des ehemaligen Restaurants. Man wird auch in die alten Kühlräume eingesperrt.
 

Stefan24

Re-Rider
Mitglied seit
2016
Beiträge
63
Schade finde ich, wenn wir schon bei der Mainstreet sind, dass es direkt am Eingang einen relativ großen Bereich samt Gebäude gibt, der außerhalb von Halloween einfach nur tot und ungenutzt ist und daher leblos wirkt. Dort war vorletztes Halloween auch der Gruselshop drin und man konnte gut erkennen, dass das früher wohl u.a. ein Restaurant(?) war, da dort diverse Theken zu sehen waren.
Im vorderen Bereich (von links an gesehen die ersten beiden "Streifen" des Gebäudes) war zu Warner Zeiten die sogenannte "Studio Cafeteria" - ein Selbstbedienungsrestaurant. Dafür wurde auch die Terrasse genutzt. Später wurde der Bereich nur noch "Event Center" genannt und so sporadisch genutzt.

Die mittleren beiden "Streifen" sind die "Sign Room", der immer schon nur für Events genutzt wurde. Früher wurden dort zu Saisonbeginn auch oft die Saisonpässe ausgestellt.

In den rechten beiden "Streifen" ist jetzt "Hostel". Keine Ahnung, wofür das früher genutzt wurde.
 

Dorian

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
821
Bei der Hostel Maze läuft man sogar durch die Küchen des ehemaligen Restaurants. Man wird auch in die alten Kühlräume eingesperrt.

Okay, nicht schlecht. :D

Aber wo wir letztens beim Thema Gastronomie waren, das Gebäude samt Terrasse wäre doch perfekt für ein neues gescheites Bedienungs-Restaurant/Diner.
 

Peppy

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
718
Bei der Hostel Maze läuft man sogar durch die Küchen des ehemaligen Restaurants. Man wird auch in die alten Kühlräume eingesperrt.
Das mit dem Einsperren wird leider nicht mehr gemacht, weil sich damals wohl einige Gäste darüber beschwert haben. Da war die maze auch ab 18, nun schon ab 16. Ich verstehe aber auch nicht, warum man in eine Ü18 Maze geht und sich danach beschwert, das es zu heftig ist. 😣😠
 

Dave

Re-Rider
Mitglied seit
2014
Beiträge
13
Das mit dem Einsperren wird leider nicht mehr gemacht, weil sich damals wohl einige Gäste darüber beschwert haben. Da war die maze auch ab 18, nun schon ab 16. Ich verstehe aber auch nicht, warum man in eine Ü18 Maze geht und sich danach beschwert, das es zu heftig ist. 😣😠
Vor allem da das Info Video ja sagte "Sie werden Erschreckt, Angeschrien, Anfegst und Eingesperrt.
Und im ersten Jahr wurde ausdrücklich gesagt das man Pornografische Inhalte sieht, aber auch darüber wurde sich beschwert und man hat es rausgenommen.

Menschen halt.
 

Shamforce

Stammgast
Mitglied seit
2014
Beiträge
132
Das mit dem Einsperren wird leider nicht mehr gemacht, weil sich damals wohl einige Gäste darüber beschwert haben. Da war die maze auch ab 18, nun schon ab 16. Ich verstehe aber auch nicht, warum man in eine Ü18 Maze geht und sich danach beschwert, das es zu heftig ist. 😣😠
Finde es auch sehr schade das die Maze extrem unter den Besuchern gelitten hat, mittlerweile ist das für mich die schwächste Maze zu Halloween im Park und würde sie mittlerweile nicht mal mehr vermissen. (Hoffe wir werden irgendwann nochmal eine FSK 18 Maze im Park sehen wo die Erschrecker wieder mehr spielraum haben dürfen)

Dort könnte ich mir aber tatsächlich auch gut ein Restaurant vorstellen, aber wie schon von vielen die meinung, dann bitte etwas ausergewöhnliches und nicht 0815 Laden mit maximal durchschnittlichen Essen.

Vieleicht setzt der Manuel das ja auch noch durch, immerhin ist er nicht ganz unschuldig daran das Parque Rheunidos dem Park jetzt mehr Geld für Neuheiten zur verfügung stellt, und wie der ein oder andere weiß ist Manuel gutem Essen nicht abgeneigt und genießt das gerne selber)
 

davidbibo

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2014
Beiträge
308
Das mit dem Einsperren wird leider nicht mehr gemacht, weil sich damals wohl einige Gäste darüber beschwert haben. Da war die maze auch ab 18, nun schon ab 16. Ich verstehe aber auch nicht, warum man in eine Ü18 Maze geht und sich danach beschwert, das es zu heftig ist. 😣😠
Letztes Jahr wurde man wieder eingesperrt. Wurde nur nicht wegen Corona 2020/21 gemacht.
 

miki

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
728
Für das neue Gastrokonzept wurde ja dieser neuer F&B Manager eingestellt - aber bis auf externe Buden die in Peak Phasen den Andrang abgefedert haben, hat er bislang sichtbar nichts umgestellt. Also entweder gibt man Ihm nicht die nötigen finanziellen Mittel oder der kann halt auch nur Tiefkühl und hat keine Ideen. Man kann nur hoffen dass sich dem Thema Gastro jemand annimmt und man das als zweites großes qualitatives Standbein aufbaut und das Konzept ausbaut und nicht immer mehr auf externe setzt.
 

looterich

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
43
Man darf dabei nicht außer acht lassen, dass es evtl bestehende Verträge mit Lieferanten gibt. Die müssen dann auch erstmal auslaufen...und währenddessen kann an einem Konzept für die Zukunft gearbeitet werden.
 

davidkat

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
400
Die Frage ist vor allem auch, was die Zielgruppe sich wünscht bzw sich leisten kann. Natürlich würden alle lieber hochwertigeres Essen haben, aber die meisten wollen nicht die entsprechenden Preise bezahlen. Wir dürfen nicht vergessen, dass der Movie Park in Bottrop liegt, und die meisten Locals eher weniger Geld haben. Auch die Mittelschicht hat weniger Geld als bspw. die Mittelschicht in Baden Württemberg.


Touris gibt es zwar ein paar, aber die zieht es dann eher in die Museen als in den Movie Park und lassen ihr Geld in den Altstädten. Die Massen an Holländern, die vlt mehr Geld haben, sind allerdings auch mit Fritten und Würstchen zu frieden. Ne Bratwurst ist für die ja schon was Besonderes haha. Auch Kinder, die ja zur Hauptzielgruppe gehören, lieben Fast Food im McDonald's Stil.

Was allerdings sehr einfach wäre: den Hot Dog Stand pimpen. Anstatt Mayo und Ketchup und langweiliger Standartwurst, könnte man da richtig geile Hot Dogs mit gutem Brot, größeren Würstchen und geilen Toppings anbieten.

Was auch dazu kommt ist, dass der Ansturm auf die Restaurants teilweise so groß ist, dass die Mitarbeiter gar nicht mehr hinterherkommen. Die Leute stehen teilweise ne halbe Stunde an, und würde man da alles mit Liebe zubereiten, würden die Wartezeiten noch schlimmer werden. Der Personalmangel macht das ganze auch nicht einfacher.

Aber es gibt mit Sicherheit auch einige zahlungsfreudigere Besucher, für die es sich lohnen würde auch mal ein "gehobeneres" Restaurant zu eröffnen.

Ich denke der Hauptgrund dafür, dass in der Gastro so wenig passiert ist einfach, dass die Leute das aktuelle Angebot trotzdem annehmen, und den Fraß halt kaufen. Aus wirtschaftlicher Sicht muss man dann abwegen, ob man neue Wege beschreiten will, in der Hoffnung dass es auf Dauer lukrativ ist, oder ob man die alt bewährte Schiene fährt und weiterhin wie gewohnt Geld verdient.
 

Scoaster_

Re-Rider
Mitglied seit
2017
Beiträge
66
Ich denke der Hauptgrund dafür, dass in der Gastro so wenig passiert ist einfach, dass die Leute das aktuelle Angebot trotzdem annehmen, und den Fraß halt kaufen. Aus wirtschaftlicher Sicht muss man dann abwegen, ob man neue Wege beschreiten will, in der Hoffnung dass es auf Dauer lukrativ ist, oder ob man die alt bewährte Schiene fährt und weiterhin wie gewohnt Geld verdient.
Ich stimme dir da voll zu. Natürlich fände ich bessere Gastro, gern auch mit vegetarischen Alternativen, gut und absolut wünschenswert.
Ich bin mir aber unsicher, ob das Normalpublikum das auch so sieht.
Man muss sagen im Gegensatz zu Phl, EP, Efteling und Co. ist der MP eigentlich (auch mangels Möglichkeiten) ein klassischer Ein-Tages-Freizeitpark. Wenn man jetzt mal an die Hauptsaison denkt: Es ist rappelvoll und man kann froh sein, wenn man eine Handvoll Hauptattraktionen schafft. Dann noch Zeit „verschwenden“ lecker à la Carte Essen zu gehen oder lieber schnell paar Fritten, nen Burger oder Asianudeln auf die Hand nehmen (der Hunger treibts rein/ Hauptsache irgendwas im Magen) damit man sich schonmal wieder anstellen kann oder in eine Show setzen kann? Nur so ein Gedankengang von mir den ich einfach mal so im Raum stehen lasse.
 
Oben