• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2023: Neuheiten und Veränderungen (u.a. neue Kulisse für Stunt Show & erste Winteröffnung) @ Movie Park Germany

MiHa1987

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
898
Das mit der Rollenbahn bei Van Helsing würde sich extrem leicht beheben lassen. Man müsste nur einen Tunnelabdeckung mit einer gewissen Höhe über die Rollenbahn machen und dann am Anfang und am Ende der Abdeckung Lamellen damit man nicht direkt sieht welche Tasche kommt bzw gerade bei der Aufgabeseite Lamellen die sich nur Richtung Abholseite öffnen lassen damit niemand die Tasche mehr rausziehen könnte von der Aufgabeseite her.
So einen Tunnel lässt sich auch relativ schnell bei jedem wo Bleche biegen kann herstellen. Dann noch evtl beschichten oder man nimmt gleich Alu oder Edelstahl und die Gefahr das jemand eine Tasche mitnimmt wäre reduziert, weil ja eigentlich niemand die Tasche benötigt die nach einem abgelegt wurde.
 
G

Gelöschtes Mitglied 21718

Guest
Wäre schon äußerst viel Zufall. Findest Du nicht?
Nein, finde ich nicht. Halte ich für ganz einfach erklärbar. TÜV-Prüfer ist nicht immer die gleiche Person, sondern der lokale Vertreter. Genauso kannst du bei Tuning-Maßnahmen an deinem Auto mal einen guten Tag erwischen und mal einen schlechten. Je nachdem wer gerade dein Fahrzeug abnimmt.
Das wird bei Achterbahnen nicht anders sein. Der eine sieht durch eine Tasche ein mögliches Projektil oder eine mögliche Gefährdung, der andere ist da kulanter und wird sagen, dass da schon nichts passieren wird.
Ähnliches verhalten bei Feuerwerk. Beim Moviepark wird sich sofort durch die Gemeinde beschwert, andere Parks haben da deutlich weniger Probleme.

Mir fällt kein sinnvoller Grund ein, warum der Moviepark hier Aussagen erfinden sollte. Mal väöllig abgesehen davon, dass der TÜV dies sicherlich auch richtigstellen könnte, sollte dem nicht so sein. Rufschädigung finden die sicherlich nicht sonderlich lustig.
 

Thomas1988

Re-Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
185
Das mit der Rollenbahn bei Van Helsing würde sich extrem leicht beheben lassen. Man müsste nur einen Tunnelabdeckung mit einer gewissen Höhe über die Rollenbahn machen und dann am Anfang und am Ende der Abdeckung Lamellen damit man nicht direkt sieht welche Tasche kommt bzw gerade bei der Aufgabeseite Lamellen die sich nur Richtung Abholseite öffnen lassen damit niemand die Tasche mehr rausziehen könnte von der Aufgabeseite her.
So einen Tunnel lässt sich auch relativ schnell bei jedem wo Bleche biegen kann herstellen. Dann noch evtl beschichten oder man nimmt gleich Alu oder Edelstahl und die Gefahr das jemand eine Tasche mitnimmt wäre reduziert, weil ja eigentlich niemand die Tasche benötigt die nach einem abgelegt wurde.
Sehe ich nicht ganz so einfach. Da gibt es viele unberechenbare Situation welche deine gute Idee stören werden.
-Baby Switch: Die Mutter geht mit dem wartenden Kind schon raus, der Vater fährt anschließend noch und der Rucksack, der hätte von der Mutter mitgenommen werden müssen, bleibt dort und wartet auf den Vater. Schon ist das System gestört.
- An leeren Tagen darf die Gruppe noch eine Runde sitzen bleiben.
- Die Rucksäcke rollen nicht bis zum Ende mangels fehlenden Nachschub von hinten
- Die Person welche jetzt einsteigen müsste, steigt plötzlich doch nicht ein und möchte das Fahrgeschäft lieber verlassen.
- Ich lege den Rucksack auf das Kofferband und aus irgendwelchen Gründen werden doch plötzlich die Gäste vom Schnellzugang bevorzugt.
 

Scoaster_

Re-Rider
Mitglied seit
2017
Beiträge
66
Die Achterbahn Iron Claw wurde heute Nachmittag geöffnet,man kann nur hoffen das es dem Zweck der Ferien dient und man die Besucher Ströme besser verteilen will. Ansonsten hat sich da ja thematisch nicht viel geändert.
Anhang anzeigen 1290518Anhang anzeigen 1290519
Quelle : Themeparkguide.de Instagram Story vom 11.04.2023
"Qualitätsoffensive" und dann so etwas. Sorry aber das finde ich peinlich vom Park. Ein Wasserturm und ein (nicht mal gut gemachtes) Holztor hat weder etwas mit einer groß angekündigten Umthematisierung / Angleichung an the Old West und erst Recht nicht mit einer Qualitätsverbesserung zu tun. Western sind rustikale Holzhäuser, Cowboys, wilde Schießereien, etc. und sicherlich keine beigen Wellblechhallen. Es hätte echt nicht sonderlich viel gebraucht um MP-Xpress Westernmäßiger aussehen zu lassen, wenn man mal z.B. nach Gold Rush in Slagharen guckt. Natürlich ist es teuer und wahrscheinlich unsinnig die bestehenden Gebäude abzureißen und neu zu bauen aber come on zumindest ein brauner / Holzoptik-Anstrich hätte doch drin sein können. Vielleicht ein sandiger Boden, Kakteen, und schon wäre mit vergleichsweise wenigen Mitteln ein Westernlook da.
 

Zarear

Stammgast
Mitglied seit
2013
Beiträge
143
Vielleicht ist es ja auch einfach schlicht noch nicht fertig, da ja weder ein Namensschriftzug am Tor, noch eine Umbenennung auf der Webseite oder dem SpeedyPass System bisher stattgefunden hat.

Und der Park hat ja bisher auch noch nichts auf Social Media zu einer fertigen Eröffnung gepostet.

Im April und Mai sind ja auch noch Schließungstage.
 

Dorian

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
807
Im April und Mai sind ja auch noch Schließungstage.

Gut, aber das ist mMn. eher unrealistisch, dass da innerhalb der Saison an den paar Schließungstagen jetzt noch groß was an Thematisierung kommt, sind wir mal ehrlich. Vor allem wenn die Bahn schon wieder eröffnet wurde.

Für mich sieht das nach "schieben wir das noch nach hinten oder canceln es ganz" aus, weil wahrscheinlich die anderen Renovierungen mehr Ressourcen gebunden hatten als gedacht.

Was ich schade finde, denn wie @Scoaster_ schon schrieb, wäre erstmal gar nicht so viel nötig, um die Bahn etwas mehr an den Western-Bereich anzugleichen. Generell könnte aber auch der große offene Bereich zwischen Bandit und Iron Claw bzw. der Vorplatz dort ein größeres Update gebrauchen, weil da thematisch ein großer Bruch und null Theming vorhanden ist.

Ich kann mich damit nicht anfreunden, wenn man nun einfach ein halbgares Holztor auf die Pflastersteine setzt und das so belässt. Das zerstört doch die zuletzt noch mit der Studio Tour abgelieferte hohe Qualität.

Aber wer weiß, vielleicht ist es wirklich nur eine temporäre Notlösung. Nur würde ich mir da - falls das so ist - gerne konkretere Aussagen des sonst so offenherzigen Parks wünschen. Ebenso zum völligen Reinfall der Gepäckaufbewahrung bei Van Helsing. Denn dass man erst auf Nachfrage von Loopings mitteilte, dass man über Kameras nachdenke, hat für mich genauso ein kleines Geschmäckle. Schade schade.
 

Peppy

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
673
Zumal die Bahn vor 2-3Jahren ja auch schon einmal zu Lucky Luke umthematisiert werden sollte. Dann gab es einen neuen Anstrich, fertig. Nun erneut eine Ankündigung umd nichts Konkretes. Dann kann man auch alles so belassen.
 

miki

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
715
Also das Rollband wurde eingeführt und hat tatsächlich einen positiven Effekt auf die Wartezeit weil vorher haben viele erst noch lange ihre Tasche in den Behälter verstaut und und der Wagen stand mehrere Sekunden leer und wartete auf die Gäste. Die Lösung ist leider wie schon von Dutzenden beschrieben wirklich nicht gut. Schön zu sehen dass der Park das nochmal an geht und es ändert und den Fehler beheben möchte.

Dann zum Iron finde ich (auch wenn schon länger) dass die Bahn mit dem neuen Anstrich deutlich besser vom weiten in den Western Bereich passt, ist aber in meinen Augen noch nicht da wo sie sein könnte. Die Hallen streichen und mehr Theming dann wird es sicherlich irgendwann passen.

Zuletzt noch der riesige Platz - hatte ich schonmal beschrieben dass unter Warner/SixFlags Zeiten der Platz ein Mittelpunkt zu einen größeren geplanten Themenbereich dort werden sollte. Der ist nunmal nie gekommen - die Vorarbeiten sieht man aber halt immer noch und macht es irgendwann den Park sicherlich auch einfacher dort das weiter zu entwickeln.
 

davidkat

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
367
@miki Weißt du zufällig um was für einen geplanten Themenbereich es sich da gehandelt hat?
Würde mich mal interessieren, was damals noch so geplant war.


Ich hoffe ja mittlerweile, man hat sich spontan doch noch entschieden das Teil nächstes Jahr abzureißen und hat deshalb mit dem Weiterbau gestoppt... Auch wenn es Kapazität bietet, mit ner neuen Anlage an der Stelle würde man vieles richtig machen, und könnte ggf. die Kapazitäten auch erhöhren. Ich kann mir auch wirklich nicht vorstellen, dass man wirklich an dieser Bahn festhalten WILL. Eher, dass man es grade noch MUSS.
 

Peppy

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
673
Die Bahn wird leider in den nächsten Jahren, falls keine unerwarteten Probleme oder zu teure Reparaturkosten anfallen, weiter ihre schmerzenden Runden drehen. Denn zuvor wird Time Rider und / oder The Lost Temple angegangen. Aber für die nächste Achterbahn in Zukunft kann ich mir dort auf dem Footprint des SLC's auch am ehesten was vorstellen. Dadurch das es diesen großen Vorplatz gibt, und sich auch dahinter nur der Parkplatz und davor die Mitarbeiterstraße befindet, hätte man genug Platz, um einen großen Thrill Coaster hinzustellen, quasi als Ersatz. Da würde sich ein STC der neuen Generation von Vekoma sogar super anbieten. Oder aber einen Big Dipper (2.0) von Mack, oder nen Gerstlauer Infinity Coaster. Alles geile Bahnen, die auch nicht unbedingt so einen großen Footprint benötigen.
 

Coaster Hunter

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
69
Ich verstehe nicht ganz warum hier von einigen immer wieder ein Abriss gewünscht, gefordert, prophezeit oder sonst was wird. Dass sich die Bahn unter Kennern keiner großen Beliebtheit erfreut ist jedem bewusst, ich kann allerdings nicht nachvollziehen, warum die Bahn in deren Augen unbedingt weg muss.

Wenn man die Sache mal realistisch betrachtet sprechen mehrere Punkte für einen Erhalt der Bahn:

1) Durch die weite Verbreitung von SLCs und den recht guten Ruf den Vekoma bei der Versorgung mit Ersatzteilen genießt dürfte die Wartung und Instandhaltung keinen größeren Aufwand als die anderen Bahnen im Park verursachen außerdem sollten Ersatzteile dadurch schnell verfügbar und etwas günstiger sein. Hinzu kommt die eher recht einfach gestrickte Mechanik älterer Anlagen.

2) Nicht nur im MP sondern generell laufen SLCs sehr zuverlässig, zumindest ist das mein Eindruck.

3) Die Bahn dürfte mit eine der besten Kapazitäten im Park besitzen, die an vollen Tagen auch annähernd Ausgeschöpft wird, gerade in den Sommerferien kommt das dem Park schon sehr zu gute.

4) Ich gehe mal stark davon aus, dass die Bahn mittlerweile volkommen abgeschrieben ist, das heißt die einzigen Betriebskosten sind Wartung, Instandhaltung und Personal.

Wenn man sich jetzt also schon zum zweiten mal dazu entschieden hat die Bahn etwas aufzuwerten sehe ich absolut keine Grundlage mit der man einen Abriss rechtfertigen könnte. Der einzige wirkliche Grund der hier immer wieder angeführt wird ist, dass ein paar Enthusiasten die Bahn nicht mögen.

Meiner Meinung nach gibt es da andere Baustellen, die wichtiger sind.
 

Peppy

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
673
Ich schrieb ja auch nicht, das sie wegkommt. Aber was wünschen darf man sich ja trotzdem. 😜
Zudem kenne ich genug Leute, die keine Freaks so wie wir sind, sondern nur gelegentlich Parks besuchen, oder z.B.nur in den MP fahren, und den SLC ebenfalls ganz schrecklich finden.
Deine Argumente stimmen alle, aber irgendwann wird der Park eine neue Achterbahn bauen (müssen). Nicht jetzt, nicht in den nächsten 3 Jahren, aber die Zeit wird kommen. Und wo sollte die hin? Ausbauen darf der Park nicht mehr, und Bandit wird definitiv nicht abgerissen. Wenn man gute Erfahrungen mit Vekoma und dem Suspended Coastern gemacht hat, bleibe ich dabei: Ein Upgrade auf nen STC, oder was auch immer es 2030 so auf dem Markt geben wird. 😊
 
G

Gelöschtes Mitglied 21718

Guest
Deine Argumente stimmen alle, aber irgendwann wird der Park eine neue Achterbahn bauen (müssen). Nicht jetzt, nicht in den nächsten 3 Jahren, aber die Zeit wird kommen. Und wo sollte die hin? Ausbauen darf der Park nicht mehr, und Bandit wird definitiv nicht abgerissen.
Laut Park gibts genug Erweiterungsfläche die man zur Verfügung hat. Gerade in den Norden raus hat man noch so viele Studios, welche als Lagerfläche genutzt werden, dazu noch weitere Stellfläche etc. Ich denke nicht dass man auf eine Achterbahn verzichtet, die wie Coaster Hunter beschrieben hat, durchaus eine Daseinsberechtigung genießt. Viel eher wird weitere Fläche erschlossen und umgewidmet.
 

Peppy

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
673
Die haben Fläche, aber dürfen die mit Attraktionen / Fahrgeschäften bebaut werden? Bin mir da nicht so sicher.
 

davidkat

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
367
Ich verstehe nicht ganz warum hier von einigen immer wieder ein Abriss gewünscht, gefordert, prophezeit oder sonst was wird. Dass sich die Bahn unter Kennern keiner großen Beliebtheit erfreut ist jedem bewusst, ich kann allerdings nicht nachvollziehen, warum die Bahn in deren Augen unbedingt weg muss.

Wenn man die Sache mal realistisch betrachtet sprechen mehrere Punkte für einen Erhalt der Bahn:

1) Durch die weite Verbreitung von SLCs und den recht guten Ruf den Vekoma bei der Versorgung mit Ersatzteilen genießt dürfte die Wartung und Instandhaltung keinen größeren Aufwand als die anderen Bahnen im Park verursachen außerdem sollten Ersatzteile dadurch schnell verfügbar und etwas günstiger sein. Hinzu kommt die eher recht einfach gestrickte Mechanik älterer Anlagen.

2) Nicht nur im MP sondern generell laufen SLCs sehr zuverlässig, zumindest ist das mein Eindruck.

3) Die Bahn dürfte mit eine der besten Kapazitäten im Park besitzen, die an vollen Tagen auch annähernd Ausgeschöpft wird, gerade in den Sommerferien kommt das dem Park schon sehr zu gute.

4) Ich gehe mal stark davon aus, dass die Bahn mittlerweile volkommen abgeschrieben ist, das heißt die einzigen Betriebskosten sind Wartung, Instandhaltung und Personal.

Wenn man sich jetzt also schon zum zweiten mal dazu entschieden hat die Bahn etwas aufzuwerten sehe ich absolut keine Grundlage mit der man einen Abriss rechtfertigen könnte. Der einzige wirkliche Grund der hier immer wieder angeführt wird ist, dass ein paar Enthusiasten die Bahn nicht mögen.

Meiner Meinung nach gibt es da andere Baustellen, die wichtiger sind.
Ich sag dir warum ich mir einen Abriss wünsche.
1. Die Bahn fährt sich seit Jahren scheisse. Ich hatte nach meiner ersten Fahrt auf der Bahn, das dürfte 2010 gewesen sein, 2 Wochen lang Nackenschmerzen. Und die ganze Zeit auf Krampf den Kopf in den Sitz zu drücken macht auch keinen Spaß. Zu Schulzeiten galt dieses Teil bei uns als Mutprobe, so schlimm war es. Also auch für Tagesbesucher kein wirklicher Spaß.
2. Die Bahn sieht absolut mies aus und hat KEIN Theming, passt nicht in den Bereich, und war selbst zu Warner Zeiten schon kein Hingucker. Einfach eine durch und durch hässliche Anlage, die nichtmal in nem ranzigen Six Flags Park angemessen wäre.
3. Jede Bahn dieser Größe repräsentiert den Park in dem sie steht. Für mich hat die Bahn absolut nichts mit dem Qualitätsstandart des heutigen Movie Parks zu tun. Sie sticht raus, ist ne rappelige Schrottkiste, und nimmt Platz weg. Das kann der Movie Park viel besser. Sie zieht den Qualitätsdurchschnitt einfach nach unten und ist ein Schandfleck im Park.
4. Der Westernbereich ist allgemein relativ runtergekommen, und wenn dann auch noch BEIDE Rides ruckelig sind (was ich bei Bandit ja geil finde, viele andere Leute allerdings nicht), dann ist der Bereich einfach nicht attraktiv. Ich persönlich verbringe da immer relativ wenig Zeit, eigentlich nur um Bandit zu fahren, ne Pizza holen, und dann schnell wieder weg da. Und ich bin wirklich ein Mensch der den Movie Park liebt. Aber das tut einfach weh zuzusehen, wie ein Bereich, der flächenmäßig etwa ein Drittel des Parks ausmacht so vernachlässigt wird.
 
Oben