• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2023: Neuheiten und Veränderungen (u.a. neue Kulisse für Stunt Show & erste Winteröffnung) @ Movie Park Germany

JohnnyF

Re-Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
24
Ich habe es schon mal irgendwo geschrieben, bzgl. dem "Essen" im MP: Ich verstehe nicht, warum man z.B. den VH Club nicht zu einem richtig coolen Diner umbaut, mit amerikanischem und mexikanischem Essen, wie hochwertigere Burger, Spare Rips, Fajitas oder Tacos.

Witzigerweise war der VH Club ja früher ein American Diner, nämlich das Warner Musik Restaurant. Erst mit Umgestaltung von Gremlins wurde ja der Van Helsing's Club daraus. Ich fürchte also, dass man nicht das Geld in die Hand nehmen wird um eine "Rolle rückwärts" zu machen.
 

Findus

Re-Rider
Mitglied seit
2021
Beiträge
54
Naja es hat alles zu was ältere Gäste anspricht. Gut für Kinder okay! Der Park hat aber so schon wenige Attraktionen, so sind es jetzt noch weniger und dafür 30€ ne danke. Zudem glaube ich ist das auch nur eine Gelddruck Maschine wie Loopings berichtet steht die ganze Firma unter finanziellen Druck und viele Chefs wurden bei PR gekündigt! Daher wahrscheinlich auch die erhöhten Maze Preise und Co in letzter Zeit. Man versucht anscheinend überall Geld aus den Kunden zu pressen. Neuheiten werden wir in PR Parks wohl auch mit der Lupe suchen müssen in 2024 wenn die Berichte stimmen. Zudem wir wohl wieder ein Verkauf der Gruppe gangestrebt. Kann ja eigentlich nur besser werden 🙈

Das habe ich auch gedacht. Ich fand witzig, wie man in der Pressemitteilung des Parks selbst quasi das absolute Gegenteil gelesen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Redwolve

Stammgast
Mitglied seit
2022
Beiträge
171
Also gerade kam ein Beitrag in der Lokalzeit Düsseldorf im WDR wo die Drohnentest und weitere Bereiche und das Event beworben wurde. Sah schon sehr gut aus.

Also so ganz ohne Marketing läuft es dann ja scheinbar doch nicht.
 

Dorian

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
792
Van Helsings Club endlich umgestalten und wirklich mal ein gutes Restaurant / Diner im Stil des "American Lifestyle" anzubieten, würde ich jedenfalls auch ziemlich feiern. Diese dunkle, ungemütliche und kalte Halle, so wie sie jetzt ist, ist einfach nicht einladend. Zumal das Essen dort auch meilenweit davon entfernt ist, gut zu sein. Und vor allem: Die Halle ist so riesig und hoch, dass so viel Platz ungenutzt bleibt. Privatsphäre hat man dort auch null, da man an wenigen riesigen Tischen sitzt. Wer sich sowas überhaupt ausdenkt... Mit einem Umbau könnte man sich auch verkleinern und in der anderen Hallenhälfte vielleicht eine andere Attraktion unterbringen.

Ich muss allerdings gestehen, zu meiner "Schande", dass mir die Burger (wir waren in der Nickland-Bude) dieses Jahr deutlich besser geschmeckt haben, als noch letztes Jahr. Das hatte mich wirklich überrascht. Klar, nicht besser oder schlechter als in anderen Parks mit Fast-Food-Läden, aber auch nicht so mies wie noch letztes Jahr.
 

Manti

CF Team PCP
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.936

Redwolve

Stammgast
Mitglied seit
2022
Beiträge
171
Aber zumindest machen Sie Werbung was ja vorher angeprangert wurde. Der Lokalszeit Spot wurde gerade eben auch nochmal in den Lokalnachrichten gezeigt. Vielleicht ja die nächsten Tage ebenso.

Das man nicht so extrem werben kann wie das Phantasialand ist denke ich dann mal wieder dem Budget geschuldet. Mal davon ab dass das Phantasialand schon seit Jahren viel Werbung im Ruhrpott schaltet. Genauso wie Efteling seit Jahren im Einzugsgebiet vom PHL Werbung schaltet. In meinen letzten Wohnort kerpen hängt seit 3 Jahren ne Werbetafel von efteling. Die haben aber eben auch andere Möglichkeiten.
 

matti1606

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
12
In dem neuen Reel vom Movie Park Instagram Account kann man erkennen, dass der Weihnachtsbaum (und die Verdeckung) unten noch weiter dekoriert wird. Ich finde, dass die Deko den Baum und die Verdeckung des Gerüsts echt verschönert und das ganze Event sehr solide aussieht.
 

Anhänge

  • IMG_8264.jpeg
    IMG_8264.jpeg
    146,5 KB · Aufrufe: 124

Redwolve

Stammgast
Mitglied seit
2022
Beiträge
171
Finde ich auch, das kann sich mehr als sehen lassen und muss sich absolut nicht verstecken vor anderen Veranstaltungen. Für das erste mal hat man da wirklich einiges rausgeholt.
 

davidkat

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
341
Naja es hat alles zu was ältere Gäste anspricht. Gut für Kinder okay! Der Park hat aber so schon wenige Attraktionen, so sind es jetzt noch weniger und dafür 30€ ne danke. Zudem glaube ich ist das auch nur eine Gelddruck Maschine wie Loopings berichtet steht die ganze Firma unter finanziellen Druck und viele Chefs wurden bei PR gekündigt! Daher wahrscheinlich auch die erhöhten Maze Preise und Co in letzter Zeit. Man versucht anscheinend überall Geld aus den Kunden zu pressen. Neuheiten werden wir in PR Parks wohl auch mit der Lupe suchen müssen in 2024 wenn die Berichte stimmen. Zudem wir wohl wieder ein Verkauf der Gruppe gangestrebt. Kann ja eigentlich nur besser werden 🙈


Ich finde das Attraktionsportfolio schon in Ordnung, alles was fahren kann fährt auch. Was soll der Park deiner Meinung nach machen? Dass da "wenig für ältere" dabei ist, liegt halt am allgemeinen Ride Portfolio des Parks. Wobei ich schon finde, dass mit Star Trek, Time Riders und Van Helsing auch durchaus Sachen für alle Altersklassen dabei sind. Es ist nunmal ein Familienpark, wenn dir das nicht gefällt, bist du vielleicht einfach nicht die Zielgruppe :D
Allgemein fände ich es allerdings schon schön, wenn mal wieder ne Neuheit kommen würde, die nicht für Kinder ausgelegt ist. Selbst bei der Studio Tour musste man so albernen Quatsch (SAM) mit reinnehmen, den nichtmal Kinder lustig finden (ehrlich gesagt hab ich bisher generell kaum Kinder in der Studio Tour gesehen)

Ich freue mich jedenfalls, ich werde vor allem für die gelassene Stimmung dort hingehen und mich mal wieder so richtig einweihnachten lassen, denn das eigentliche Fest ist ja dann leider doch oft eher unromantisch.
 

davidkat

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
341
Witzigerweise war der VH Club ja früher ein American Diner, nämlich das Warner Musik Restaurant. Erst mit Umgestaltung von Gremlins wurde ja der Van Helsing's Club daraus. Ich fürchte also, dass man nicht das Geld in die Hand nehmen wird um eine "Rolle rückwärts" zu machen.
Es war allerdings kein Diner in dem Sinne, sondern halt ein Musikrestaurant, was von außen etwas Diner Theming hatte. Ich glaube, wenn man wie weiter oben erwähnt, das Restaurant deutlich verkleinern würde, sprich Umbau zu einem tatsächlichem Diner im Zugwagon-Stil (Diner früher sind stationäre Speisewagons gewesen, daher das spezielle Design), könnte man die restliche Fläche für was anderes nutzen. Zum Beispiel ein Filmmuseum, was mir bis heute schmerzlich fehlt. Da konnte man einfach gut Zeit totschlagen ohne sich zu langweilen oder irgendwas zu fahren, und es war warm und trocken. Man könnte das ganze ja miteinander verbinden, sodass Gäste des Diners durch einen eigenen Eingang ins Museum können, und Gäste des Museums ins Diner. Man könnte es sogar so machen, dass man Museums Touren anbietet, die dann im Diner enden. Oder einfach eine Museumsgastro. Ein gutes aktuelles Beispiel für sowas gibts seit letztem Jahr im Filmpark Babelsberg.
Da steckt richtig viel Potential in der Halle, aktuell ist es leider eine riesen Platzverschwendung. Ich glaube aber, das weiß der Park auch, und früher oder später wird man eh auf diesen Platz zurückgreifen müssen wenn man neu bauen will.
 
Zuletzt bearbeitet:

miki

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
703
Man merkt mit wie viel Leidenschaft Manuel und sein kreatives Team an die Dinge dran geht und wirklich Gas gibt den Park eine neue Identität zu geben und der Fortschritt scheint sich ja auch immer weiter auszuzahlen. Von der Deko und alles sieht das wirklich alles sehr toll aus und auch der Baum bettet sich langsam ein in das Gesamtkonstrukt. Also Hut ab und das für die erste Wintersaison.
 
Oben