• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2024 Neuheit: Danse Macabre (Ersatz für Spookslot) @ Efteling - Niederlande

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.105
Die Bilder aus dem vorherigen Beitrag zeigen den Bereich des ehemaligen Getränke- und Snackstands „Het Seylend Fregat“, der abgerissen wurde, um den Zugang zum Baugebiet von Danse Macabre zu ermöglichen. Neben einem Ersatz für den Snackstand sollen dort noch Gebäude für einen Souvenirladen und Toiletten entstehen. Die Gebäude sollen noch vor Danse Macabre fertiggestellt werden.

Eftelwesley begleitet die Baurbeten wieder mit einer Videoreihe:

 

Zocker1998

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2020
Beiträge
375
Ich war am Samstag mal wieder im Park und habe zwei Bilder über den Bauzaun hinweg gemacht :)


IMG_20230121_150034.jpg

IMG_20230121_150030.jpg
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.105
Eftelwesley hat mittlerweile schon das achte Update von der Baustelle hochgeladen :)

Im Video sieht man deutlich, dass der Ankerkorb für die Hauverankerung der Drehplattform einbetoniert wurde:

Screenshot aus dem Video (darauf ist der angesprochene Ankerkorb mit den Gewindestangen zu sehen):
a.jpg
 

Rock 'n' Roller Coasterer

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2018
Beiträge
415
Folge 2 des Making-Of wurde veröffentlicht und beihaltet unter anderem ein Artwork des gesamten Huyverwoud sowie Art und Namen der Gebäude im Themenbereich:

EDIT:
In diesem Video wird der aktuelle Stand auf der Baustelle gezeigt und was später einmal wo sein wird:

Lageplan des Themenbereichs aus der Vogelperspektive:
1678201211419.png

In den Swarte Kat: Lebensmittelladen
Dr. Charlatans Kwalycke Zaken: Souvenirladen
De Laetste Hoop: Toiletten
't Koetshuys: Verkaufsstand für Zuckerwatte und Popcorn
Kruysgang, Kruydentuyn, Kerkhof, Huyverwoud: Warteschlange ("Wartereise" wie Efteling es nennt) für Danse Macabre
Auf dem Kerkhof wird es eine Pre-Show mit einem Mitglied der Familie Charlatan geben.

Artwork des gesamten Bereiches :love::
1678201770697.png


Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:

borgi

Stammgast
Mitglied seit
2013
Beiträge
192
Ich finde auch, dass das Artwork des Themenbereichs zeigt, wie spannend dieser Bereich werden wird. Die düstere Gestaltung mit den imposanten Gebäuden sehen super aus. Ich freue mich auch auf das neue Fahrsystem.
 

Peppy

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
735
Auch was das wieder für ein geiles Making Of ist, wie schon bei Max & Moritz. Manche Parks haben das einfach drauf. Der Bereich sieht auf den artworks schon richtig immersiv aus, bin sehr gespannt darauf.
 

MiHa1987

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
934
Was am Eingang schon mal auffällt, ist der Single Rider Eingang und vielleicht ist auch die Katze wo rechts auf der Säule sitzt ein Animatronic.

dmc-visual-gebied-birdview-3-poort-650x370-blog.jpg


Was ich mich gerade eher Frag ist, der alte Teil vom Spookslot wo jetzt noch steht dürfte ja ungefähr dem grün gekennzeichneten Bereich entsprechen. Auf dem Übersichtsplan ist der Teil auch nochmal, durch eine Mauer (?), vom Dance Macabre getrennt. Ob das ein extra Bereich wird wo vielleicht nochmal als so eine Art Museum genutzt wird. Weil sonst könnte der normale Laufweg (blauer Pfeil) entsprechen und dadurch würde wahrscheinlich der alte Bau kaum jemandem auffallen der nicht wüsste das es zu einer ehemaligen Attraktion gehört.

dmc-visual-gebied-plattegrondgebouwen-650x370-blog.jpg


Weil das man durch den Huyverwoud aus dem alten "Bau" rauskommt ist ja ausgeschlossen, so wie ich das verstanden habe soll es ja auf dem Kerkhof eine Pre Show geben und danach läuft man durch den Wald zum Eingang.

Beide Bilder sind von dieser Quelle
 

Jonathan Trotz

Stammgast
Mitglied seit
2016
Beiträge
55
Durch die Gebäude und weiteren Thematisierungsobjekte wird sicherlich eine ansprechende Szenerie gestaltet werden können. So düster und stimmungsvoll wie auf dem Artwork wird es aber wohl, schon alleine bedingt durch den Bauplatz auf einer großen Lichtung, wohl höchstens bei Nacht sein.

Was ich aber ernsthaft kritisiere und absolut nicht nachvollziehen kann, ist der Bau einer Outdoor-Warteschlange bei einer Indoor-Attraktion. Das habe ich schon bei Symbolica nicht verstanden und tue es hier genau so wenig. Ohne jeglichen Regenschutz nimmt man der Attraktion damit einen hohen Anteil der Relevanz für eine ernsthafte Schlechtwetterattraktion. Hinzu kommt der fehlende Sonnenschutz an heißen Tagen, da hätte man aus den Fehlern beim Baron lernen müssen. Bei einem Park, der 365 Tage p.a. geöffnet hat, erwarte ich, dass er sich ausreichend mit Attraktionen eindeckt, die ich bei allen Wetterlagen trockenen Fußes und ohne Hitzschlag erleben kann.

Das kann bzw. konnte Efteling mal deutlich besser!
 

pdohmen91

CF Team IT Entwicklung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.105
Ich denke einfach, dass Indoor Warteschlangen oft deutlich teurer sind als Outdoor Warteschlagen, da für diese ja Platz in einem Gebäude eingeplant werden muss und Platz in einem Gebäude ist nunmal deutlich teurer als Platz außerhalb von einem Gebäude.
Außerdem muss der Platz für die Warteschlange auch in dem Design des Gebäudes untergebracht werden, natürlich kann man sagen, dass man das Design halt anpassen muss aber wenn das Gebäude optisch nicht zu groß werden soll kann das eben auch ein Problem sein.
Den Mittelweg den Efteling da bei Symbolica gegangen ist finde ich eigentlich ganz gut. Die größten Teile der Außenbereiche sind zumindest überdacht und ein großer Teil der Wartezeit kann auch Indoor erfolgen. Da der Park an Regentagen vermutlich auch nicht so voll ist könnte es auch sein, dass weniger Warteschlange draußen vor dem Schloss steht, da ich noch nicht an einem Regentag im Efteling war kann ich das aber nur mutmaßen.
Was ich halt damit sagen möchte ist, dass wohl niemand in der Planungsphase am Tisch sitzt und sagt: "Hier wollen wir jetzt wirklich, dass die Gäste bei Regen und Sonne schön draußen stehen müssen damit an solchen Tagen mehr Regenschirme bzw. Sonnencreme verkauft wird." Das ist maximal Rollercoaster Tycoon Logik ;)
 

Floooooo

CF Team IT
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
2.446
Was ich aber ernsthaft kritisiere und absolut nicht nachvollziehen kann, ist der Bau einer Outdoor-Warteschlange bei einer Indoor-Attraktion. Das habe ich schon bei Symbolica nicht verstanden und tue es hier genau so wenig. Ohne jeglichen Regenschutz nimmt man der Attraktion damit einen hohen Anteil der Relevanz für eine ernsthafte Schlechtwetterattraktion. Hinzu kommt der fehlende Sonnenschutz an heißen Tagen, da hätte man aus den Fehlern beim Baron lernen müssen. Bei einem Park, der 365 Tage p.a. geöffnet hat, erwarte ich, dass er sich ausreichend mit Attraktionen eindeckt, die ich bei allen Wetterlagen trockenen Fußes und ohne Hitzschlag erleben kann.

Das kann bzw. konnte Efteling mal deutlich besser!
Naja, ich kann das schon nachvollziehen - so eine Outdoorschlange lässt sich hier thematisch sehr schön gestalten (alter Friedhof etc., ich stelle mir das ähnlich vor wie Disneys Haunted Mansion).

Weiterhin gibts halt ggf. noch andere Rahmenbedingungen (zB Fluchtwege, wenn man sehr viele Menschen nach Indoor packt etc.) - und: auch bei Symbolica gibts ja einen großen überdachten Bereich in der Outdoorschlange - ich fand das Anstehen dort bisher nie wirklich problematisch - am meisten steht man dort - so meine Erfahrung - ja zB zwischen PreShow und Ride, ich könnte mir vorstellen, dass sich das auf Dauer (natürlich nicht im Eröffnungsjahr) beim Danse ähnlich entwickelt.

Zu guter Letzt: Konnte Efteling das wirklich früher besser? So sehr ich die meisten Attraktionen in Kaatsheuvel liebe, aber die schrecklichen cattle pens bei Fata Morgana, Droomvlucht und allen voran Carnaval Festival will doch heutzutage wirklich keiner, oder? Sind alle überdacht, aber Warten macht da keinen Spaß…
 

MiHa1987

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
934
Schauen wir uns aber doch einmal die beiden Warteschlangen an.

Gelb Single
Rot Normal

dmc-visual-gebied-birdview-2481x1754-150dpi-blog-vergroting.jpg

dmc-visual-gebied-plattegrondgebouwen-650x370-blog.jpg


Gerade der normale Anstellgang bis zur PreShow auf dem Friedhof ist nicht wirklich lange für eine Attraktion. Dazu kommt das ja im Idealfall 108 Personen in die PreShow kommen (6 Gondeln a 18 Personen) selbst wenn es nur 50 pro PreShow wären und man dann 2 Preshows noch im Wald, der ja auch noch vorhanden ist, warten muss hat man dort zumindest durch die bestehenden Bäume einen gewissen Schutz vor der Witterung.

Ohne die genauen Abmaße zu kennen würde ich, bei der Länge vom Anstellbereich die sich erkennen lässt und bei der Anzahl an Personen die in den Ride passen würde ich die Wartezeit bis zur PreShow auf ca 45 Minuten schätzen.

Klar ist dann keine Klimaanlage dort die mit 21 Grad läuft, aber permanent im gekühlten/temperierten Raum warten und dann im Sommer wenn man wieder raus muss gegen eine Wand zu laufen oder im Winter dann vielleicht durch die dicke Jacke zu schwitzen und dann draußen zu frieren, da warte ich dann lieber draußen und stress meinen Körper nicht so sehr.

Aber auch so sind, sofern es wirklich so umgesetzt wird. in Dem Wartebereich doch auch einige Stellen drinnen die Schatten bieten. Es sind im Kruysgang zum einen die Mauern Richtung Osten und Süden, dazu steht dort noch ein Baum der auch bis Nachmittags dann im westlichen Anstellbereich/Eingangsbereich Schatten bietet. Im Kruydentyun Bereich auch Bäume zwar vor dem eigentlich Wartebereich aber die werfen den Schatten ja auch gerade in den Bereich.
 
Oben