• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2024 Neuheit: Danse Macabre (Ersatz für Spookslot) @ Efteling - Niederlande

Jonathan Trotz

Stammgast
Mitglied seit
2016
Beiträge
55
@pdohmen91 @Floooooo

Symbolica: Ja, da sind überdachte Abschnitte der Warteschlange. Das wäre ja auch vollkommen ausreichend, würde man nicht die letzten 20 Minuten vor der Pre-Show unter völlig freiem Himmel stehen. Und ich stand da schon. Im Regen. Dadurch bin ich mir dieser unnötigen Fehlplanung überhaupt erst bewusst geworden.

Kosten: Ist natürlich immer ein Thema. Und Efteling hat ja auch schon häufiger mal gezeigt, dass aus Kostengründen der Rotstift angesetzt wurde. Letztendlich muss ich mir als Unternehmen ja aber immer die Frage stellen, wo es sinnvoll ist zu sparen. Und m.E. ist es bei einem Park, der den Stempel Ganzjahresöffnung groß auf der Stirn trägt, nicht sinnvoll an einer ganzjährig nutzbaren Attraktion (da gehört das Warten mit dazu) zu sparen. Der Ride selbst wird bestimmt großartig und für die ganze Familie nutzbar, so dass es doch noch ärgerlicher ist, wenn die Gäste nur deshalb nicht fahren können/wollen, weil sie an einem Regentag nicht triefend nass vom Warten werden möchten.

Gestaltung: Da hätte ich mir jetzt die geringsten Sorgen gemacht. Efteling kann stimmungsvolle Indoorwarteschlangen, eine davon haben sie leider gerade erst abgerissen. Nur haben sie das Potential nach dem Holländer leider nie wieder in dem Umfang genutzt. Symbolica und der Baron haben ja auch schöne Bereiche im Inneren, nur sind die halt erst nach der Pre-Show bzw. haben keine wesentliche Fassungskapazität. Das hat man in Rust und Brühl ja auch schon längst erkannt und hier Ganzjahresattraktionen wie Voletarium, Eurosat oder MaC großzügige und trotzdem schön gestaltete Indoorwarteschlangen spendiert.
 

Toto85

First Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
8
Die Frage ist auch, wieviel Natur möchte oder auch darf man durch Indoorwartebereiche verdichten. Die Niederlande haben da deutlich höhere Anforderungen, die in den letzten Jahren deutlich angezogen haben. Zudem lebt Efteling doch gerade auch von seinem Charme durch seinen Baumbestand.

Baron in der Argumentation für nötige Indoorwarteschlangen aufgrund Regen aufzuführen hinkt auch etwas bei einem Outdoor Coaster. ;)

Ich finde die Artworks großartig und bin mir sicher die Warteschlange wird auch top. Gerade bei der Entwicklung der Wartebereiche hat Efteling extrem aufgeholt im Vergleich. Da gab es in den 90 bis Anfang der 2000 schon einige Schandflecke im Park, bzw. welche heute wenigstens nach und nach leicht aufgehübscht werden.
 

pdohmen91

CF Team IT Entwicklung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.096
@pdohmen91 @Floooooo

Symbolica: Ja, da sind überdachte Abschnitte der Warteschlange. Das wäre ja auch vollkommen ausreichend, würde man nicht die letzten 20 Minuten vor der Pre-Show unter völlig freiem Himmel stehen. Und ich stand da schon. Im Regen. Dadurch bin ich mir dieser unnötigen Fehlplanung überhaupt erst bewusst geworden.

Kosten: Ist natürlich immer ein Thema. Und Efteling hat ja auch schon häufiger mal gezeigt, dass aus Kostengründen der Rotstift angesetzt wurde. Letztendlich muss ich mir als Unternehmen ja aber immer die Frage stellen, wo es sinnvoll ist zu sparen. Und m.E. ist es bei einem Park, der den Stempel Ganzjahresöffnung groß auf der Stirn trägt, nicht sinnvoll an einer ganzjährig nutzbaren Attraktion (da gehört das Warten mit dazu) zu sparen. Der Ride selbst wird bestimmt großartig und für die ganze Familie nutzbar, so dass es doch noch ärgerlicher ist, wenn die Gäste nur deshalb nicht fahren können/wollen, weil sie an einem Regentag nicht triefend nass vom Warten werden möchten.

Gestaltung: Da hätte ich mir jetzt die geringsten Sorgen gemacht. Efteling kann stimmungsvolle Indoorwarteschlangen, eine davon haben sie leider gerade erst abgerissen. Nur haben sie das Potential nach dem Holländer leider nie wieder in dem Umfang genutzt. Symbolica und der Baron haben ja auch schöne Bereiche im Inneren, nur sind die halt erst nach der Pre-Show bzw. haben keine wesentliche Fassungskapazität. Das hat man in Rust und Brühl ja auch schon längst erkannt und hier Ganzjahresattraktionen wie Voletarium, Eurosat oder MaC großzügige und trotzdem schön gestaltete Indoorwarteschlangen spendiert.
Ich verstehe dein Problem auch, kann es auch nachvollziehen aber wo fängt man an und wo hört man auf? Klar ist es blöd im Regen anstehen zu müssen aber man beschwert sich ja auch nicht, dass nicht alle Wege überdacht sind in Freizeitparks oder wenn es jemanden wirklich stört, fahr halt in einen Indoor Park.

Letztlich sollte man eben doch vielleicht Regenfeste Kleidung und/oder einen Regenschirm dabei haben wenn man einen Park besucht an einem Tag an dem es eventuell regnen könnte. Klar sind auch Wetterberichte nicht immer zu 100% sicher und man kann trotzdem mal einen Tag erwischen wo es unerwartet regnet aber naja ich hab halt einfach immer (...auch im Sommer) meinen kleinen Regenschirm aus Liseberg dabei, für solche Fälle reicht mir das dann.

Der Vorteil an Indoor Attraktionen ist meiner Meinung nach nicht, dass man drinnen anstehen kann sondern dass man drinnen fahren kann weil während der Fahrt kann man eben keinen Regenschirm offen haben.
 

Jonathan Trotz

Stammgast
Mitglied seit
2016
Beiträge
55
Baron in der Argumentation für nötige Indoorwarteschlangen aufgrund Regen aufzuführen hinkt auch etwas bei einem Outdoor Coaster.

Das war in meinem ersten Beitrag, wie geschrieben, auch mit Blick auf den Sonnenschutz gemeint. Da sind dem Park im Eröffnungsjahr regelmäßig Leute aus den Latschen gekippt weil die schön in der prallen Sonne brutzeln durften. Hat man zunächst provisorisch, dann halbwegs vernünftig, nachgebessert.

Aber um dann mal wieder auf einen anderen, positiven Punkt, umzulenken: wie looopings.nl aktuell berichtet, wird die Attraktionen für auf den Rollstuhl angewiesene Gäste, neben einer barierefreien Warteschlange, auch eine eigene Show beinhalten. Ähnlich wie bei Droomvlucht oder Villa Volta, ist es Rollstuhlfahrern hier nicht möglich mitzufahren, können so aber mit ihren Begleitern in der normalen Warteschlange warten und dann trotzdem eine Show inkl. "Wind-, Ton- und Lichteffekten" erleben.

Da zeigt Efteling dann mal wieder seine (weltweite?) Vorreiterolle für ein inklusives Verständnis von Freizeitattraktionen und das rechne ich denen hoch an. Den mutmaßlichen Fauxpas mit der fehlenden Warteschlangenbedachung kann ich da fast schon wieder verzeihen, jetzte brauche ich nur noch pdohmens kleinen Regenschirm aus Liseberg.

Quelle: https://www.looopings.nl/weblog/220...zoekers-die-niet-in-Danse-Macabre-kunnen.html
 

Rock 'n' Roller Coasterer

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2018
Beiträge
338
Efteling hat vor dem Abriss des Spookslot das gesamte Gebäude 3D-scannen lassen. Dadurch wird die Attraktion ab April diesen Jahres für immer mit jedem noch so kleinen Detail im Metaverse zugänglich sein.:oops:
Alle Angestellten von Efteling erhalten einen speziellen Zugang (NFT), sodass leider nur sie auch in das digitale Spookslot können. Alle anderen können das Gebäude nur von außen betrachten oder Mitarbeitenden ihren NFT abkaufen, was ich sehr bedauerlich finde. Efteling begründet das mit dem experimetellen Charakter des Projekts und der Wertschätzung der eigenen Mitarbeiter. Ich hätte es besser gefunden, wenn alle in die für Besucher zugänglichen Bereiche gekonnt hätten und nur die Mitarbeiter in die Backstage-Bereiche (von denen ich allerdings nicht weiß, ob sie in der Metaverse-Version existieren).

Dennoch: Ich finde es wirklich erstaunlich, WIE viel Aufwand Efteling betreibt, um das Spookslot würdig zu verabschieden und für die Nachwelt zu erhalten. Spuknacht, Pin, Buch, Onride-Video, VR-Video, ein Video-Rundgang mit ehemaligen Efteling-Mitarbeitern, die Beibehaltung der Grundstimmung des Spookslot in Danse Macabre, die Wiederverwendung der Musik, die (höchstwahrscheinliche) Wiederverwendung von Gegenständen aus dem Spookslot, zig Anspielungen auf das Spookslot in den Konzeptgrafiken und Making-Of-Videos von Danse Macabre, ein Teil des ehemaligen Gebäudes, das in die neue Attraktion eingebunden wird und jetzt noch die Umsetzung im Metaverse: Das gab es in diesem Umfang, soweit ich weiß, noch nie irgendwo.
Dass Efteling als erster Park überhaupt eine Attraktion im Metaverse umsetzt, zeigt auch, dass der Park trotz der meist nostalgischen Themen technisch oft ganz weit vorne dabei ist.

Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:

martau89

Re-Rider
Mitglied seit
2015
Beiträge
3
Wenn man das so sieht könnte man meinen man will schon diesen Sommer öffnen. Wahnsinn was die für ein Tempo an den Tag legen!
 

Coaster Hunter

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
69
Das Gebäude, was du in den Videos siehst soll auch schon diesen Sommer eröffnen, ist auch so im aktuellen Parkplan angegeben 😉
 

Rock 'n' Roller Coasterer

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2018
Beiträge
338
aktuelle Bilder vom Huyverwoud
20230316_140751.jpg
20230316_140805.jpg
20230316_140828.jpg
20230316_140923.jpg
20230316_164104.jpg
20230316_164107.jpg


Quelle: Ich
 

rotzi

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
2.319
Efteling hat vor dem Abriss des Spookslot das gesamte Gebäude 3D-scannen lassen. Dadurch wird die Attraktion ab April diesen Jahres für immer mit jedem noch so kleinen Detail im Metaverse zugänglich sein.:oops:
Alle Angestellten von Efteling erhalten einen speziellen Zugang (NFT), sodass leider nur sie auch in das digitale Spookslot können. Alle anderen können das Gebäude nur von außen betrachten oder Mitarbeitenden ihren NFT abkaufen, was ich sehr bedauerlich finde. Efteling begründet das mit dem experimetellen Charakter des Projekts und der Wertschätzung der eigenen Mitarbeiter. Ich hätte es besser gefunden, wenn alle in die für Besucher zugänglichen Bereiche gekonnt hätten und nur die Mitarbeiter in die Backstage-Bereiche (von denen ich allerdings nicht weiß, ob sie in der Metaverse-Version existieren).


Quelle

Vor der Veröffentlichung sind jetzt viele Bilder des Scans aufgetaucht, unter anderem auch backstage


0329nftspook3.jpg0329nftspook17.jpg0329nftspook19.jpg0329nftspook29.jpg0329nftspook35.jpg0329nftspook42.jpg0329nftspook43.jpg0329nftspook44.jpg

Viele weitere Bilder unter dem Link

 

rotzi

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
2.319
Das 3D äußere vom alten Spookslot ist jetzt auf https://spookslot-metaverse.efteling.com/ verfügbar.

Die Qualität der Renderings ist nicht sonderlich hoch aber es ist witzig durchzulaufen.
Das Innere ist ja weiterhin durch einen NFT Schlüssel nur den Mitarbeitern vorenthalten. Ab 1.6. können diese Schlüssel allerdings auf einem NFT Marktplatz gehandelt werden

0525lelijkegraphics1.jpg0525lelijkegraphics2.jpg0525lelijkegraphics3.jpg0525lelijkegraphics4.jpg0525lelijkegraphics5.jpg


 
Oben