• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2024 Neuheit: größere Neuinvestition @ Heide Park

Yan

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2011
Beiträge
544
Was wäre denn mit einem Darkride von ETF, also das selbe System wie bei Symbolica in Efteling? Die Wagen könnten doch durch die einzelnen Räume fahren die da jetzt aufgebaut wurden?
 

Yan

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2011
Beiträge
544
Auch nicht bei der kleineren Variante „Mystic Mover“?
Ghostbusters war ja auch eine mittlere Investition und hat auch ein innovatives Fahrsystem, fände ich also gar nicht so weit hergeholt.
 

max.grr

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
181
Auch nicht bei der kleineren Variante „Mystic Mover“?
Grundsätzlich eine gute Idee m.M.n., man darf aber nicht vergessen, was mit so einer Attraktion alles zusammenhängt. Ist ja nicht nur Wagen rein, thematisieren und programmieren. Die Infrastruktur muss dafür schon vorhanden sein, wenn es solch ein Fahrsystem geben würde hätte man definitiv schon mit dem Umbau des Bodens, quasi der "Strecke" begonnen. Soweit ich das sehen kann sind solche Arbeiten ja ausgeblieben, unwahrscheinlich, dass man nach dem Einteilen der Bereiche durch Wände nochmal den Boden aufreisst.

Und wie mein Vorredner schon gesagt hat, dann wären wir nicht mehr bei einer mittelgroßen Investition. Aber gute Idee, würde dem Park auch eigentlich ganz gut stehen, einen qualitativ hochwertigen Ride mit einer guten Umsetzung misst man beim Heide Park ja schon länger 🫠 Ich denke bei der nächsten Ankündigung wird mehr über ein mögliches Fahrsystem bzw. die Art des Rides verraten. Bis dahin müssen wir uns also noch gedulden.
 

Redwolve

Stammgast
Mitglied seit
2022
Beiträge
168
Hatte gedacht dass es vielleicht so ein interaktiver dark ride werden könnte wie Popcorn revenge. Aber da spricht leider auch nichts für.
 

Pr1nZ_iVe

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
207
Ich war am Samstag wieder im Park gewesen und bringe daher ein kleines Update Foto der Baustelle mit:

Anhang anzeigen 1296195

Im Vergleich zum letzten Mal wurden zum einen weitere Wände errichtet, unten rechts ist eine Öffnung bzw. ein Durchgang zu erkennen und oberhalb der Wände wurde ein Lüftungssystem installiert.

Natürlich ist eine Maze das naheliegendste allerdings kann ich mir das warum auch immer nicht so wirklich vorstellen daher bleibe ich weiterhin bei einem kleinen Darkride. Natürlich spielt dabei auch etwas Hoffnung mit ;)

Bräuchte man für eine Maze ein Belüftungssystem in diesen Dimensionen? Die Firma Aermec scheint auch eher auf Klimaanlagen spezialisiert zu sein. Entweder soll es in den Katakomben schön kalt sein, oder irgendwas produziert darin ordentlich Abwärme.

edit: Könnte auch erklären warum die Zwischenwände gedämmt wurden.
 

A47CderMarc

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
451
Also anhand des Bauplans und der aktuellen Bilder können wir wohl festhalten es wird eine ganzjährige Maze. Alles andere kann man mit der Bauzeit und aktuellen Bilden wohl komplett ausblenden. Für mich stellt sich nur noch die Frage ob kostenpflichtig und ob es gut wird oder nicht 😅
 

A47CderMarc

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
451
Bräuchte man für eine Maze ein Belüftungssystem in diesen Dimensionen? Die Firma Aermec scheint auch eher auf Klimaanlagen spezialisiert zu sein. Entweder soll es in den Katakomben schön kalt sein, oder irgendwas produziert darin ordentlich Abwärme.

edit: Könnte auch erklären warum die Zwischenwände gedämmt wurden.
Naja für Abluft und schon aus Brandschutzgründen wird natürlich eine relativ große Anlage benötigt, zudem wird man wohl das Gebäude im Sommer auch stark klimatisieren müssen, wenn es keine Fenster und co gibt. Zudem muß jeder einzelne Raum auch eine Frischluftzufuhr und Abluft haben.

Die Wände können aber auch wegen Lärm gedämmt werden. Das Geräusche vom Nachbarraum nicht in den anderen Raum gehen. Zudem könnte man gerade bei unterirdisch Thema auch viel mit Kälte arbeiten für die Atmosphäre. 🤔
 

Horsti90

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
16
Was mir einfällt,was ggf. platztechnisch gepasst hätte:
Ein interaktiver Darkride wie Stadlgaudi im Bayernpark.
Dafür wird ja auch eher ein rundes Gebäudekomplex benötigt.
Macht natürlich wenig Sinn,da man ja schon etwas in der Art hat.
Wollte den Gedankengang trotzdem teilen ^^
 

NiklasHP

Airtime König
Mitglied seit
2018
Beiträge
281
Im Bereich der Flug der Dämonen Warteschlange sind Markierungen aufgetaucht. Diese könnte darauf hindeuten dass hier tatsächlich der neue Ein-/Ausgang der Attraktion sein könnte.

IMG_9107.jpeg


IMG_9111.jpeg

Quelle: HeideParkWorld Telegram (@Marlin)
 

mario81

First Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
24
Ich denke alles spekulieren führt uns natürlich nicht weiter.Fakt ist, daß es eine kleine Investition ist.Auch Fakt ist, daß es recht enttäuschend ist, da nun schon solange nichts richtig neues gekommen ist und die anderen Parks nicht stillstehen in ihren Investitionen!Wir haben uns entschieden, daß wir nächstes Jahr auf eine Merlin Karte verzichten und abwarten was 24+ passiert.Es gibt jedenfalls genug Baustellen im HeiPa und ich hoffe nur, der Park bleibt uns in dieser Form auf Dauer erhalten.
 

Peppy

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
614
Auch ich werde den HP 2024 nicht besuchen. Für 2025 ist eine England Tour geplant, da lohnt sich der Merlin Pass, und dann werde ich dem HP wohl mal wieder einen Besuch abstatten. Allerdings nicht wegen einwr Ganzjahresmaze.
 

mario81

First Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
24
Einfach weil die Materialien nicht allzu teuer sind, OSB etc.!Und wenn du ein bisschen zwischen den Zeilen liest, dann weißt du auch, daß es ins Verhältnis zu einer neuen Achterbahn gemeint ist.Also bitte nicht so arg wild!!Große Investitionen fangen bei 1-5 Millionen an.So zumindest die Aussagen von Leicht und Mack.Und dieser Maßstab ist wie ich finde passend.Mehr als eine oder 1.5 Millionen wird das ganze Holz Konstrukt nicht Kosten.Wenn überhaupt 1Mille!Als Baustoffhändler im Großhandel glaube ich schon einen guten Überblick zu haben.Die OSB sehen nach standart 18mm oder 22mm aus.60x205cm.Das Dämmmaterial ist Rockwwol 16cm oder 20 cm und oder Bauder 12-18cm. Kleineisen und Arbeitskosten +Farbe,Elektro und Klimatechnik dürften sich mit dem eines 3 stöckigen Gebäudes im Bürostil decken.Hinzu kommen noch Dekoelemente und Betonarbeiten (Tief- und Hochbau) in den zukünftigen Ein- und Ausgangsbereichen!Also schätze ich ich so insgesamt 1-1.5 Mille!
 
Oben