• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2024 Neuheit: Voltron Nevera (neue Achterbahn im neuen Themenbereich Kroatien) @ Europa-Park

Rock 'n' Roller Coasterer

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2018
Beiträge
449
Es ist Parodie und stammt aus der letzten Folge der Baudoku... ist also schon einige Wochen alt. Ohne das dazugehörige Video ist es weniger lustig würde ich sagen.
Ah okay, danke für den Hinweis. Die Baudokus hatte ich nicht wirklich verfolgt. In Verbindung mit dem Video und im Kontext der Baudokus macht das Ganze wirklich mehr Sinn:
 
Zuletzt bearbeitet:

Luke2101

Re-Rider
Mitglied seit
2024
Beiträge
13
Die ausgedachte Bezeichnung „Looping Launch“ von Lukas Metzger hat einfach einen eigenen Wikipedia Abschnitt bekommen.. :ROFLMAO:

1717869479288.png

 

Anele

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
273
So, dann auch mal kurz meine persönliche und ganz subjektive Meinung zu Voltron.
Ich war vom 02.06. bis 07.06. im Park und konnte in dieser Zeit 16 mal Voltron fahren. Der Zufall wollte es dass ich meine erste Fahrt in der ersten Reihe außen rechts machen konnte und heilige sch*** war das geil. Ich bewerte für mich Bahnen immer danach wie es mir erstens während der Fahrt und zweitens nach der Fahrt geht und für alle 16 Fahrten kann ich mit großer Freude sagen, mit gings prima. Nach all dem was ich vorher so gelesen hatte, muss ich gestehen, dass ich mit mulmigem Gefühl Richtung einstieg gelaufen bin, da ich normalerweise doch recht empfindlich bin was starke Vibrationen angeht. Über die 6 Tage bin ich jede Reihe und doch einige verschiedene Positionen gefahren und habe da auch ganz klar Unterschiede festgestellt. Dennoch waren auch die etwas "unruhigeren" Positionen sehr gut fahrbar und ich hatte eine Menge Spaß. Ich gehe aber auch fest davon aus, dass sich da noch einiges tun wird, wenn man bedenkt, dass ich jeden der 6 Tage Techniker an der Bahn arbeiten gesehen habe.
Ich persönlich kann für mich nur festhalten, dass ich mich über diese Zeit doch ziemlich in Voltron verknallt habe und mich schon sehr auf meine nächste Fahrt freue.

Lustig fand ich noch eine Situation am vergangenen Freitag. Kurz bevor ich eingestiegen bin konnte ich eine kleine Hochzeitsgesellschaft aus Voltron steigen sehen. Ich glaub ein besseres Hochzeitsfoto gibt es kaum:ROFLMAO:

20240607_095429.jpg
 

Flix

Airtime König
Mitglied seit
2014
Beiträge
251
Ich hab den neuen Tesla Animatronic vor ein paar Tagen jetzt auch mal live gesehen. Meine Erwartungshaltung war jetzt nicht zu hoch, hab etwas ziemlich genau in der Mitte zwischen den gewohnt eher schwächeren Europapark-Animatronics und den Disney Animatronics erwartet. Ich hab auch vorher schon die Aufnahmen dazu im Internet gesehen und muss sagen, dass das für mich in echt nochmal etwas schwächer aussah. Die Bewegungen im Gesicht sehen echt gut aus, aber insgesamt wirkt Tesla doch sehr mechanisch. Was mich aber am meisten stört ist, der gesamte Aufbau der Animatronicszene. Tesla, Erik und Jelica reden mit einander, schauen dabei nur ins Leere und grundsätzlich macht es keinen Sinn wie sie positioniert sind, um miteinander zu reden. Man kann auch kaum von einem Blickwinkel als Besucher alle 3 so richtig in ein Blickfeld bekommen. Auch sehen die anderen beiden Animatronics wesentlich schwächer aus als Tesla.

Insgesamt bin ich da schon etwas enttäuscht, nicht nur von den Animatronics ansich sondern auch vom gesamten Aufbau der Szene, welcher in meinen Augen einfach schlecht konzipiert ist. Dennoch respektiere ich, dass sie hier versucht haben etwas neues auszuprobieren und mit solchen teuren Animatronics experimentieren.
 

A47CderMarc

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
635
Ich hab den neuen Tesla Animatronic vor ein paar Tagen jetzt auch mal live gesehen. Meine Erwartungshaltung war jetzt nicht zu hoch, hab etwas ziemlich genau in der Mitte zwischen den gewohnt eher schwächeren Europapark-Animatronics und den Disney Animatronics erwartet. Ich hab auch vorher schon die Aufnahmen dazu im Internet gesehen und muss sagen, dass das für mich in echt nochmal etwas schwächer aussah. Die Bewegungen im Gesicht sehen echt gut aus, aber insgesamt wirkt Tesla doch sehr mechanisch. Was mich aber am meisten stört ist, der gesamte Aufbau der Animatronicszene. Tesla, Erik und Jelica reden mit einander, schauen dabei nur ins Leere und grundsätzlich macht es keinen Sinn wie sie positioniert sind, um miteinander zu reden. Man kann auch kaum von einem Blickwinkel als Besucher alle 3 so richtig in ein Blickfeld bekommen. Auch sehen die anderen beiden Animatronics wesentlich schwächer aus als Tesla.

Insgesamt bin ich da schon etwas enttäuscht, nicht nur von den Animatronics ansich sondern auch vom gesamten Aufbau der Szene, welcher in meinen Augen einfach schlecht konzipiert ist. Dennoch respektiere ich, dass sie hier versucht haben etwas neues auszuprobieren und mit solchen teuren Animatronics experimentieren.
Und dieses Sprachen Kauderwelsch ist auch komplett Blödsinn. Der eine redet Deutsch, dann Englisch und dann noch Französisch. Klar die Story passt auf einen Bier-Deckel aber das ist komplett Murks. Bei einer richtigen Show okay, da geht es nicht viel anders aber bei einer Animatronic Show hätte man auch einfach in jeder Show die Sprache wechseln können anstatt immer ein Durcheinander anzubieten.

Für mich ist die ganze Show ein Flop alles in allem. Vor allem wenn man bedenkt, was man wohl für Geld dort verbrannt hat 🙈 Da hätte man bei Disney und Universal wohl besser abschauen müssen. 😜
 

eftelingfan42

First Rider
Mitglied seit
2024
Beiträge
17
Ich finde, die alten Animatronics in Fata Morgana in Efteling wirken natürlicher als dieser hochgepriesene Tesla. Das Gesicht ist noch einigermaßen gut gelungen, aber ansonsten erinnert mich das an jemanden, der in diversen Körperregionen mit Lähmungen zu kämpfen hat:ROFLMAO: Da haben sie sich neben dem Rulantica-Drehkino und der russichen Schlittenfahrt einen neuen Mitbewerber in der Kategorie der schlechtesten Attraktionen gesetzt.
 

frez

Re-Rider
Mitglied seit
2016
Beiträge
12
Ich war gestern nun auch endlich im Park.

Obwohl wir darauf geachtet haben, dass keine Ferien irgendwo sind, war der Park überraschend voll, aber noch Annehmbar. Voltron hatte den ganzen Tag über 60+min Anstehzeit, die restlichen Großattraktionen ca. 25-40 min. An dieser Stelle wieder einmal ein großes Kompliment an den EP: Im Gegensatz zu vielen anderen Parks, läuft alles auf Volllast in Sachen Abfertigung und Zügen.

Voltron konnte ich einmal in der ersten Reihe ganz rechts und in der letzten Reihe mittig fahren. Mir hat die Fahrt in Sachen Intensität und Spaß extrem gut gefallen und rundet das Lineup des EP in Sachen Achterbahnen perfekt ab. Endlich hat man eine Thrillmaschine und ich konnte durch die Bank nur zufriedene Mitfahrer sehen. Das bekannte rütteln ist mir vorne rechts tatsächlich auch aufgefallen, war aber es war weit davon entfernt, dass es unangenehm ist. In der Mitte hat man davon gar nichts gespürt. Entsprechend ist die Fahrt hier noch angenehmer und hat noch mehr Spaß gebracht. Insgesamt hat Voltron meine Erwartungen voll erfüllt. Auch das Ein- und Ausstiegssystem ist super und sorgt für entsprechend schnelle Abfertigung. Fazit also: Eine tolle Neuerung, die den Park ungemein bereichert.

Und auch an dieser Stelle nochmal Kompliment an den Park: Mittlerweile scheint es ja leider fast die Regel zu sein, dass die neuen Achterbahnen öfter Downtime haben. Soweit ich sehen konnte, lief Voltron den ganzen Tag über Problemlos (nur die Tür beim Launch war leider immer offen).
 

Aigi

Re-Rider
Mitglied seit
2019
Beiträge
83
Ich war gestern und vorgestern auch im Park und wir sind durch Virtuell-Line auf unsere ersten vier Runden Voltron gekommen.
Ich kann alles, was du geschrieben hast, nur dick unterstreichen! (auch bzgl. dem Rütteln)
Warum die Tage voll waren, kann ich mir auch nicht erklären. Vielleicht wegen EM und die vielen Touristen in Deutschland, oder es denken zu viele so wie wir?
Egal, wir haben trotzdem durch geschicktes anstehen sehr viel geschafft.
 

Epandi

Stammgast
Mitglied seit
2021
Beiträge
270
Lukas hat auf der Gesprächsrunde am Samstag die schlechteren fahreigenschaften beantwortet. Man weiß das Problem der Vibration der Züge. Es sind viele Faktoren was beachtet/angepasst werden müssen.
Z.B. Räder, Gewindestangen usw. man muss die richtige Abstimmungen für die Züge finden, auch der verschleiß der einzelnen Teile für die Wartung und Tausch spielt dabei eine Wichtige rolle und dauert auch seine Zeit.
 

Kisho

Stammgast
Mitglied seit
2010
Beiträge
55
Also am Dienstag war dieses Euro-Musique Schüler-Band-Festival, was zumindest die vielen Klassenverbände von Kindern im Park erklärt. Denke, dass sonst die EM Touristen tatsächlich viel ausmachen. Aufgeschnappte Unterhaltungen waren oft sehr international.

Schade, dass bei Voltron die Einteilung vom Vorraum irgendwann im Laufe des Tages aufgegeben und direkt an die Ladeplattform verlegt wurde (was nen saftigen, von außen nicht absehbaren, Zeitdraufschlag für die Single Rider Schlange bedeutete). Die wurde dann auch noch viel zu früh komplett geschlossen). Ich war viel im gesamten Park unterwegs und habe trotzdem zwei Voltron-Ausfälle miterlebt. Einer davon leider für länger, pünktlich so 1h vor Parkschluss, als die Zeit für zwei letzte Fahrten eigentlich perfekt gewesen wäre.
 

Matthias_

Re-Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
130
Auf dem Fantreffen wurde wohl kürzlich kommuniziert, dass man sich der Probleme mit dem Ruckeln bewusst ist. Anscheinend sei es nur Einstellungssache des Fahrwerks. Dafür dauert mir das Ganze inzwischen viel zu lange. Sollt es eine Einstellungssache sein, müsste das meiner Meinung nach längst behoben sein.
Dasselbe hieß es letztes Jahr auch bei Maximus im Legoland. B&M hat das Ruckeln dort bis heute nicht in den Griff bekommen.

Mir persönlich kommt es so vor, als hat sich das Ruckeln in den letzten Wochen nochmal verschlimmert. Aus meinem Freundeskreis gibt es inzwischen einige, die nach einer Fahrt mit Voltron mit heftigen Kopfschmerzen ausgestiegen sind oder aufgrund des Ruckelns die Bahn erstmal meiden.

Besonders jetzt in den Abendstunden bei den sommerlichen Temperaturen ist die Bahn wirklich für meinen Geschmack eine Nummer zu heftig. Die Wartezeiten sind für eine neue Bahn kaum noch merklich höher als bei anderen Bahnen im Park. Vielleicht ein Zeichen, dass dem normalen Freizeitparkbesucher die Bahn gepaart mit den unangenehmen Fahreigenschaften doch eine Nummer zu heftig ist.

Sollten sich die Fahreigenschaften nicht merklich verbessern oder sogar in den Jahren noch schlimmer werden, sehe ich hier definitiv keinen Publikumsmagneten für die Zukunft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben