• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2024 Neuheit: Voltron Nevera (neue Achterbahn im neuen Themenbereich Kroatien) @ Europa-Park

noojas

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
31
Jetzt hat's mich gerade einmal selbst genauer interessiert, was an der "30%-Aussage" dran ist.
Zur Vereinfachung mal nur vier Hersteller und zur Fairness auch mal die letzten beiden Jahre plus Ausblick auf 2023 (Stand heute).
Alles natürlich nur Näherungswerte, es geht hier ja nur erstmal um eine ungefähre Plausibilität - klar, die RCDB ist auch nicht überall vollständig...

Anhang anzeigen 1293863

Im Ergebnis: Mack Rides müsste pro Jahr, selbst wenn man annimmt, dass es außer diesen vier (hier gelisteten) Herstellern keinen einzigen anderen geben würde (diese haben ja aber eigentlich auch "Anteile"), mindestens 1-2 Coaster mehr bauen.

Das klingt erstmal nach nicht viel.

Wenn man aber bedenkt, dass MackRides aktuell pro Jahr (nur) etwas über 4 km Schiene produziert, dann würde das bedeuten, dass sie um über 25% im Verkauf und insbesondere der Produktion größer sein müssten bzw. wachsen müssten - mindestens!!

Realistisch betrachtet kommen also eher ungefähr ca. 20% aller Achterbahnschienen weltweit von MackRides.
Eine bessere / aktuellere "Daumenregel" wäre also: Platz 1 mit knapp 40% geht nach Vlodrop an V, Platz 2 mit knapp 30% ins Fürstentum an I und erst Platz 3 mit 20% nach Waldkirch an MR.
Ich kann mir vorstellen dass man mit etwas kreativem Rechnen tatsächlich auf die 30% kommen kann, sind ja gerade einige größere Mack Projekte im Bau, alleine Starfall Racers kommt ja glaube ich auf 2,8 km, dazu noch die beiden Hypercoaster für die Six Flags Parks in Dubai und China, die zwar irgendwo rumliegen, aber ja trotzdem produziert und verkauft wurden. Und Voltron selbst natürlich auch noch, um beim Thema zu bleiben.
 

sven

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
3.739
Aber selbst hier mit nur vier betrachteten Herstellern (wie viel Output kommt eigentlich bei den chinesischen Herstellern zusammen?) ist man weit von 30% entfernt, und die paar Meter für ART (unter 300 pro Jahr bisher) machen den Braten dann auch nicht fett. Jeder Hersteller, den man noch dazunimmt, drückt den Mack-Marktanteil weiter, wie soll die Zahl noch mal hochgehen? Auf Halde haben andere auch produziert.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.030
Selbst mit kreativem Rechnen ist die Zahl aus der Luft gegriffen. Weltmarktanteil ist ein sehr mächtiger Begriff.

Die Übersicht vorne war für 4 große europäische Hersteller.

Dazu ein paar Gedankenanstöße:
SBF Visa baut nicht die längsten Bahnen, aber verdammt viele.

Was ist mit Alpine Coaster Schienen? Wiegand liefert sicher über 10 Kilometer Schienen pro Jahr aus.

Was ist mit Premier Rides, S&S und RMC in Amerika? So 2-3 große Projekte hatte RMC die letzten Jahre auch pro Jahr, geschätzt so 2-3 km Schiene pro Jahr.

Dazu noch die chinesischen Hersteller…

Alleine die Firma Jinma Rides (ehemals Golden Horse) hat in den letzten Jahren immer so 10-15 Anlagen pro Jahr ausgeliefert. Die kommen auch mal locker auf mehr als 5 Kilometer pro Jahr. Und das ist nur ein chinesischer Hersteller!

Und das waren jetzt nur ein paar Beispiele. Ich denke so eine Größenordnung von 10-15% ist da realistischer (auch nur geschätzt!).

Wir sollten uns da jetzt nicht zu sehr dran festbeißen. Es war halt einfach nur eine Werbeaussage auf einer PK. Und 30% hören sich einfach besser an als 10-20%…

Glaube keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast :p
 

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
643
Ist halt Mack. Die MÜSSEN für's eigene Ego einfach immer die besten sein. Und wenn es mal nicht so ist, dann sagt man es einfach trotzdem.

Der EP ist auch angeblich 90 ha groß. Ja, mit allen Parkplätzen und Feldern...
 

Felix K.

Stammgast
Mitglied seit
2022
Beiträge
498
Selbst mit kreativem Rechnen ist die Zahl aus der Luft gegriffen. Weltmarktanteil ist ein sehr mächtiger Begriff.

Die Übersicht vorne war für 4 große europäische Hersteller.

Dazu ein paar Gedankenanstöße:
SBF Visa baut nicht die längsten Bahnen, aber verdammt viele.

Was ist mit Alpine Coster Schienen? Wiegand liefert sicher über 10 Kilometer Schienen pro Jahr aus.

Was ist mit Premier Rides, S&S und RMC in Amerika? So 2-3 große Projekte hatte RMC die letzten Jahre auch pro Jahr, geschätzt so 2-3 km Schiene pro Jahr.

Dazu noch die chinesischen Hersteller…

Alleine die Firma Jinma Rides (ehemals Golden Horse) hat in den letzten Jahren immer so 10-15 Anlagen pro Jahr ausgeliefert. Die kommen auch mal locker auf mehr als 5 Kilometer pro Jahr. Und das ist nur ein chinesischer Hersteller!

Und das waren jetzt nur ein paar Beispiele. Ich denke so eine Größenordnung von 10-15% ist da realistischer (auch nur geschätzt!).

Wir sollten uns da jetzt nicht zu sehr dran festbeißen. Es war halt einfach nur eine Werbeaussage auf einer PK. Und 30% hören sich einfach besser an als 10-20%…

Glaube keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast :p
Werden Schienen für die S&S Free spins eigentlich auch von RMC produziert? Oder produziert S&S die selber?
 

parkfan46

Airtime König
Mitglied seit
2018
Beiträge
941
Ich glaube diese Video sollen eher mehr unterhalten und wenn überhaupt Infos für alle anbieten, und richten sich weniger an die Achterbahnexperten hier im Forum. Und natürlich dienen diese Videos für die PR und Werbung des neuen Coasters.
 

MiHa1987

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
926
IMG_9218.jpeg

Die Schienen von der Wartung zur Drehscheibe sind mittlerweile auch montiert, die „Halterungen“ damit die Räder der Züge in der Wartung kontaktlos sind dürften montiert sein und werden gerade ausgerichtet. Erkennt man auf den Bildern jetzt nicht aber man sieht halt Wasserwaagen unter den Rollladen liegen.

Von der Drehscheibe ist immer noch nichts zu erkennen.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.030

CoasterRob

First Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
10
Ich gehe davon aus, dass die Drehscheibe nicht von RCS montiert wird. Die extra dafür hinzubestellen wäre teuer und aufwendig. Ich denke das wird Mack Rides selbst machen.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.030
Im Blog des Parks wurden alle 7 Inversionen mit Bildern vorgestellt :)

Europa Park Blog schrieb:
Neuer Coaster: Alle Inversionen im Detail!

Der Schienenschluss wurde gefeiert, das Grundgerüst des neuen Coaster steht! Um euch die Wartezeit bis zur Eröffnung 2024 zu verkürzen, beschäftigen wir uns hier im Blog weiter mit der innovativen und einzigartigen Achterbahn. Mehr als 30 verschiedene Streckenentwürfe wurden gemeinsam mit MACK Rides entwickelt, ehe das finale Layout feststand. Heute betrachten wir die sieben (!) Inversionen im Detail.

Inverted Top Hat

01_Inverted-Top-Hat-1024x576.jpg


Auch wenn es ein bisschen so aussieht: Beim Abschuss aus der Station geht es mit dem 105°-Launch nicht in einen Looping, denn der wäre rund oder oval. Stattdessen wartet ein Inverted Top Hat. Der Wagen steigt also (mehr als) senkrecht an, steht über Kopf und fällt dann senkrecht ab.

Descending Roll

02-edited-2048x1152.jpg


Am Tesla-Turm vorbei rauscht unser Coaster in eine Abwärtsrolle. Der Wagen fährt zunächst in eine aufsteigende Richtung und dreht sich dann am höchsten Punkt um steil abfallend die Rolle zu beenden.

Immelmann

03-edited-2048x1152.jpg


Der Immelmann ist ein klassisches Achterbahn-Element, benannt nach dem deutschen Flugpionier Max Immelmann. Erst kommt ein halber Looping aufwärts, dann folgt eine halbe Rolle.

Inverted Stall

05-1024x576.jpg


Der Inverted Stall ist ein ganz besonderes Element. In 32 Meter Höhe sind die Fahrgäste stolze 2,2 Sekunden über Kopf und erleben ein einzigartiges Gefühl der Schwerelosigkeit.

Dive Loop

06-1024x576.jpg


Der Dive Loop des neuen Coasters wird liebevoll auch “Waschtrommel” genannt – denn die Fahrgäste werden ordentlich durchgewirbelt. Das Element ist ein umgekehrter Immelmann, also erst kommt eine halbe Rolle, dann ein halber Looping abwärts.

Falling Roll

09-1024x576.jpg


Fast schwerelos fühlt man sich im ersten Teil dieser Inversion, wenn man behutsam auf den Kopf gedreht wird. Doch plötzlich nimmt die Belastung zu und die Fahrgäste werden kraftvoll in den Sitz gedrückt, während der Wagen direkt in eine enge Steilkurve fällt.

Corkscrew

09-1-1024x576.jpg


Der Corkscrew, zu Deutsch „Korkenzieher“ ist eine vertikale Schraube. Der Wagen dreht sich einmal um seine eigene Achse und kreuzt dabei gleich zwei andere Schienen.

Quelle
 
Oben