• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2024: Neuheiten und Veränderungen @ Movie Park Germany

davidkat

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
367
…was den Pier aber belebt hat. Generell ist das die mit Abstand schäbigste Ecke vom Park weil alle Attraktionen lieblos hingeklatscht sind. Der Bereich um den „See“ hätte gerade mit dem Pier Thema so viel mehr Potential..
Der Pier ist halt leider ein Überbleibsel aus Star Parks Zeiten, wo man 2007 und 2008 wirklich viel Mist gebaut hat (wenn auch aus der Not heraus, gepaart mit mangelndem Budget). Ich glaube man ist sich dem auch bewusst, aber weiß auch sonst nicht viel mit dem Pier anzufangen, weil sich auf der Fläche ohne einen riesen Umbau eigentlich nicht viel umsetzen lässt, außer dem was dort halt steht. Ich glaube tatsächlich dass der fehlende Jetski dem Bereich gut tun wird und einladender wird, sich mal an den See zu setzen. Nachdem der Spielplatz renoviert wurde sieht die Ecke auch wieder sehr gepflegt aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas1988

Re-Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
185
…was den Pier aber belebt hat. Generell ist das die mit Abstand schäbigste Ecke vom Park weil alle Attraktionen lieblos hingeklatscht sind. Der Bereich um den „See“ hätte gerade mit dem Pier Thema so viel mehr Potential..
Nene, die schäbigste Ecke ist mit Abstand der Western-Bereich mit seinen ganzen morschen Hölzern, den geschlossenen Häusern und Restaurant.
 

JayBee

Airtime König
Mitglied seit
2010
Beiträge
452
Naja bei dem Zustand der Western-Ecke stimme ich nur bedingt zu. Natürlich blättert hier und da mal Farbe ab, aber ich finde das macht den Charme einer Western-Stadt aus. Wir waren in der Calico Ghost Town in Kalifornien, einer echten Western-Stadt und auch hier ist vieles brüchig und heruntergekommen.. Finde es muss nicht alles frisch nach Farbe riechen und jedes Brett an der richtigen Stelle sitzen...
 

davidbibo

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2014
Beiträge
294
Naja bei dem Zustand der Western-Ecke stimme ich nur bedingt zu. Natürlich blättert hier und da mal Farbe ab, aber ich finde das macht den Charme einer Western-Stadt aus. Wir waren in der Calico Ghost Town in Kalifornien, einer echten Western-Stadt und auch hier ist vieles brüchig und heruntergekommen.. Finde es muss nicht alles frisch nach Farbe riechen und jedes Brett an der richtigen Stelle sitzen...
Wir waren auch in Calico...selbst da wollte man vor 4 Jahren Eintritt haben. Kommt dem MP schon sehr nahe🤣
 

Coasterfreak91

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.744
Naja bei dem Zustand der Western-Ecke stimme ich nur bedingt zu. Natürlich blättert hier und da mal Farbe ab, aber ich finde das macht den Charme einer Western-Stadt aus.

Sowas wollte ich die Tage auch schreiben. Denn genau SO sehe ich das mit der Westernstadt im Movie Park auch. Optisch find gerade das abgewrackte sehr atmosphärisch:). Ein bisschen mehr Leben und Aktion würde dem Themenbereich dennoch gut tun.
 

sven

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
3.715
Die Frage ist halt was man darstellen will. Westernstädte in Filmstudios sollen ja meist keine Geisterstädte sein, sondern aktiv bewohnte Orte in den eben die Handlungen der Western spielen. Nun sah sicher im Wilden Westen nicht alles brandneu aus, ein Geisterstadt-Charme passt aber auch nicht.
 

Chi_Ill_15

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
71
Ich glaube aber auch, um auf das “atmosphärische” einzugehen, dass der Besucher einen Unterschied zwischen einer realen Westernstadt irgendwo an der Grenze zwischen Nevada und Kalifornien sieht, wo wirklich alles abgewrackt aussieht es aber authentisch ist, und auf der anderen Seite die Westernstadt eines Themenparks die aufgrund mangelnder Investitionsbereitschaft abgewrackt aussieht. Und es dann so zu verkaufen dass reale Westernstädte in den USA halt auch nicht im besten Zustand sind ist eine billige Ausrede auf die die meisten nicht reinfallen werden. Es ist auch mehr als offensichtlich dass der abgewrackte Zustand nicht der Authenzität dient, sondern einfach eine Folge mangelnder Investitionsbereitschaft ist.
 

Thomas1988

Re-Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
185
Ich glaube aber auch, um auf das “atmosphärische” einzugehen, dass der Besucher einen Unterschied zwischen einer realen Westernstadt irgendwo an der Grenze zwischen Nevada und Kalifornien sieht, wo wirklich alles abgewrackt aussieht es aber authentisch ist, und auf der anderen Seite die Westernstadt eines Themenparks die aufgrund mangelnder Investitionsbereitschaft abgewrackt aussieht. Und es dann so zu verkaufen dass reale Westernstädte in den USA halt auch nicht im besten Zustand sind ist eine billige Ausrede auf die die meisten nicht reinfallen werden. Es ist auch mehr als offensichtlich dass der abgewrackte Zustand nicht der Authenzität dient, sondern einfach eine Folge mangelnder Investitionsbereitschaft ist.
So ist es. Viele mit denen ich im MP war finden den Bereich einfach abgerockt und gammelig. Es sind ganz normale Freizeitparkbesucher ohne viel Erfahrung. Aber der Tenor ist immer gleich. Die leeren Gebäude und das viele morsche Holz wirkt einfach schlecht. Es geht hier nicht um verblichene Farbe... Es geht einfach um den Zustand... Man sieht teilweise wie Holz notdürftig befestigt wurde, das es teilweise einfach Morsch ist und und und. Neben der großen Spielhölle baumeln Kabel...... . Also der ganze Bereich ist einfach nicht dem "neuen" MP würdig. Man läuft am ständig geschlossenen NYC-Transformer und schlecht gestalteten Umfeld auf einen Lost-Place-Western-Bereich zu.
 

miki

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
715
Auch wenn der Western Bereich nicht "UpToDate" ist , es gibt wichtigere Dinge noch vorher zu tun:
1. Gastronomie
2. NY Transformers
3. TimeRiders
4. Western Bereich

Und der Pier Bereich ist nicht der schönste, aber der echte Pier sieht ähnlich aus und würde ich eher ganz hinten anstellen und hat ja auch noch ein Update bekommen mit den tollen Spielplatz der ja insbesondere an warmen Tagen extrem gut ankommt.
 

davidbibo

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2014
Beiträge
294
Der Spielplatz ist wirklich schön geworden. Im Winter konnte man sehen, dass zumindestens die Toiletten am Pier von aussen gestrichen wurden. Hoffentlich werden die auch von innen überarbeitet.
 

davidkat

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
367
Ich mag den Geisterstadt Look irgendwie auch, aber wie schon erwähnt wurde, merkt man halt, dass der Look nur durch fehlende Instandhaltung entstanden ist. Wenn man in einem Freizeitpark eine Geisterstadt bauen will, dann muss man den Alterungsprozess ästhetisieren, sprich: künstlerisches Weathering, Aging, und das ganze dann etwas überzogen, sodass auch unterbewusst sofort klar ist, dass der "Dreck" Teil des Werkes ist. So wie bspw. bei der Van Helsing Halle. Da denkt man jetzt auch nicht "oh, ne alte Blechhalle, die mit der Zeit rostig wurde".
Und in so einer Geisterstadt kann man auch durchaus mehr Deko-Elemente verbauen, und mehr Details hinzufügen, um das ganze etwas bunter zu machen. Gerade wenn man diesen Used Look anstrebt, ist Farbe sehr wichtig, um das ganze nicht zu trist wirken zu lassen. Leider ist der gesamte Westernbereich überwiegend einfach ausgegraut und farblos. Ich sehe da aber viel Potential um aus der Ecke viel mehr rauszuholen. Früher sah der Bereich schließlich auch gut und gepflegt aus, aber trotzdem alt und authentisch. Aber die Farben kamen viel mehr zur Geltung, und die Gebäude waren teilweise betretbar, was auch wieder mehr Leben reinbringt.

Und zum Pier: Ich hatte gerade die Idee, dass der Pier sich wunderbar zu einer Wassershow Location umbauen ließe. Wenn man an der jetzigen Promenade eine Tribüne bauen, und das Gelände ummauern oder einzäunen würde, könnte man die Eingänge zum Pier als Eingang/Ausgang der Show nutzen. Wäre etwas eng mit dem Spielplatz, aber kann man ja für das Jahr anstreben, indem der neue Spielplatz dann auch baufällig wird haha
Als Showfläche wird es ja bereits genutzt, aber ne Nummer größer würde auch gut kommen :) Ich denke da an sowas wie das hier
 
Zuletzt bearbeitet:

__Utz__

First Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
6
#werbung Freddy Fresh *hust :D schmeckt um ein Vielfaches besser ^^
nee Spaß beiseite... ich fand das schon im Movie Park mit SubWays furchtbar. Ein Freizeitpark ist für mich dazu da, den Alltag zu vergessen. Da brauch ich kein Mc Donalds, Nordsee oder SubWays. Ich hab Höhenflüge wenn ich was vom Eatrenalin (viel zu teuer) oder Charles Lindbergh höre. Ja, teuer, gerade zur aktuellen Zeit, ja ich war selber noch nicht in beiden Parks bisher, aber das ist für mich Essen im Freizeitpark.
 

miki

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
715
Eine Wasserski Show in dieser Größenordnung wie in dem Video ist dort mit den "Teich" nicht umsetzbar.
Die Folie womit der Teich im Pier Bereich abgedichtet wurde, ist für solche Belastungen wie eine großangelegte Stuntshow nicht gedacht.
Hier im Video ist ja alles betoniert worden und somit hält das natürlich größeren Belastungen stand.

Was ich mir im Movie Park eher wünschen würde, wäre sowas wie "Hollywood (Summer?) Night's" , Parköffnung bis 21 Uhr, roter Teppich im Eingangsbereich durch's Maingate und man hat ja dort im Pier ne tolle Bühne ggf. in Kooperation mit ein Fernsehsender, Fackeln am Abend - das wäre mal etwas, ich weiß natürlich jetzt nicht ob die Technik gemietet ist für Halloween aber wenn nicht könnte man diese natürlich auch dort gut zum Einsatz bringen.
 

Peppy

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
672
#werbung Freddy Fresh *hust :D schmeckt um ein Vielfaches besser ^^
nee Spaß beiseite... ich fand das schon im Movie Park mit SubWays furchtbar. Ein Freizeitpark ist für mich dazu da, den Alltag zu vergessen. Da brauch ich kein Mc Donalds, Nordsee oder SubWays. Ich hab Höhenflüge wenn ich was vom Eatrenalin (viel zu teuer) oder Charles Lindbergh höre. Ja, teuer, gerade zur aktuellen Zeit, ja ich war selber noch nicht in beiden Parks bisher, aber das ist für mich Essen im Freizeitpark.
Naja das sehe ich etwas anders. Klar, Fast food ist auch nicht mein Favourite, aber gerade in Freizeitparks braucht man das, oder aber günstige Restaurants. Nicht jede Familie kann sich einen 30€ Burger im Uhrwerk leisten, geschweige denn 4 Stück. Da muss es schon eine gewisse Alternative geben. Im MP gibts da halt leider aktuell nur die Geht so / Günstig Variante. Als mein Homepark wäre ich auch mal froh über ein etwas besseres oder hochwertigeres Essen. Jetzt aber Btt. 😊
 
Oben