• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2024: Neuheiten und Veränderungen @ Movie Park Germany

miki

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
735
Ne keine Marke , die sollen lieber "F&B" als Kernsegment ansehen wie Sie das mittlerweile auch bei "Entertainment" und "GuestExperience" gemacht haben und dann kommt eine Qualitative Steigerung auch bei heraus und es muss jemand den Hut auf haben der mehr kann als nur Pommes & Burger. Jetzt kann es natürlich aber auch sein dass MoviePark da Sie ja einer Kette angehören dass es da Weltweite Abnahmepflichten gibt (PR hat vielleicht Verträge mit McCain oder so für alle Parks und dadurch ist der Einkauf günstiger) , wissen wir alles nicht und sicherlich ist vor Ort zu klären ob man aus diese Abnahmepflicht dann heraus kommt, das ist muss ich zugeben (kenne ich zu gut) auch nicht ganz einfach aus solchen Verträgen heraus zu kommen und sein eigenes Ding zu machen insbesondere dann wenn man einer Gruppe angehört.

Meine Hoffnung ist dass die Ihr eigenes Ding machen, ohne Lizenz a la Mezzomare, Vapiano, etc. sondern wirklich Ihr eigenes Ding ggf. mit regionalen Partnern und keine 0815 Mc Cain Vertragsfrittenbude und wenns dann noch vom Design a la Planet Hollywood ist, mit coolen Bezügen zu Filmen, was will man mehr?
 

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
647
Gibt es nicht in anderen Reunidos Parks bereits Domino's Pizza? Das wäre eine schöne Neuerung.
 

Peppy

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
737
Wäre jetzt aber auch wieder nur Fast Food.
 

toschy

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.644
Mal abwarten was dann letzten Endes passiert.
Egal was, man braucht auf alle Fälle Personal die den Hohen Durchsatz stemmen können.
Mit FastFood ist man schon erst mal gut dabei wen es Qualitativ auch gut ist.
 

max.grr

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
250
Gibt es nicht in anderen Reunidos Parks bereits Domino's Pizza? Das wäre eine schöne Neuerung.

Bitte nicht, keine Franchise Unternehmen in Freizeitparks... Ich sehe darin keinen Vorteil außer der gleichbleibenden Qualität und der vielleicht besseren Abfertigung. Das steht und fällt aber auch alles mit dem Personal, wenn das nicht richtig angelernt wird oder unmotiviert ist bringen die besten Abläufe nichts. Ich bin da eher für Gastro welche selbst vom Park betrieben, dafür gebe ich dann auch gerne mal den ein oder anderen Euro mehr aus. Obwohl die Fast-Food Ketten ja auch nicht mehr günstig sind. Hat alles Vor- und Nachteile. Für mich ist es nichts (esse ich natürlich trotzdem wenn es nichts anderes gibt). Aber das ist ja alles geschmackssache und auch okay so :)
 

davidkat

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
399
Oh gott Pitte kein Domino's. Das ist wirklich mit Abstand der letzte Dreck und die schlechteste Pizza die ich kenne. Dann lieber Pizza Hut, die schmeckt wenigstens gut. Und nicht nur die Pizza von Dominos ist fürn Arsch, auch alles andere. Paar mal bestellt, nie wieder.
Was der Park braucht ist ein RICHTIGES Restaurant mit gutem Service, gutem frischem Essen, und entspanntem Ambiente. Denn Essen gehen war bisher vor allem mit Stress verbunden. Ich hoffe das ändert sich mit einem neuen Restaurant zumindest an dieser Stelle.

Das Marilyn's wird übrigens fremd betrieben und soll ganz gut sein - vlt. wird dieses Konzept ja weitergeführt. Ein Inhabergeführtes Restaurant mit guten eigenen Rezepten wäre nämlich der Knaller.
 

sven

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
3.747
Mich wundern die Prioritäten hier etwas. Zuallererst braucht der Park doch mal (schmackhafte) Essensangebote mit viel Kapazität. Wenn diese Basics erledigt sind kann irgendwann ein "richtiges" Restaurant kommen - sonst hat man da zwei Stunden Wartezeit bis man einen Tisch bekommt, das bringt ja auch nichts. Ob die Kundschaft des Parks die richtige ist für ein Bedienrestaurant mit entsprechenden Preisen ist dann die andere Frage. Mit solider Kost im Counterservice ist hier sicher erstmal viel mehr für die Kundenzufriedenheit zu machen.
 

davidkat

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
399
Mich wundern die Prioritäten hier etwas. Zuallererst braucht der Park doch mal (schmackhafte) Essensangebote mit viel Kapazität. Wenn diese Basics erledigt sind kann irgendwann ein "richtiges" Restaurant kommen - sonst hat man da zwei Stunden Wartezeit bis man einen Tisch bekommt, das bringt ja auch nichts. Ob die Kundschaft des Parks die richtige ist für ein Bedienrestaurant mit entsprechenden Preisen ist dann die andere Frage. Mit solider Kost im Counterservice ist hier sicher erstmal viel mehr für die Kundenzufriedenheit zu machen.
Man kann auch mit Counterservice ein gemütliches Ambiente schaffen ;)

Kellner haben allerdings den Vorteil, dass eine große Masse an Leuten bereits am Tisch sitzen kann ohne sich vorher anstellen zu müssen. So sind selbst lange Wartezeiten viel viel angenehmer. Ich glaube nicht, dass Counterservice zwangsläufig so viel effizienter ist. Zeitlich vielleicht, aber ich warte lieber ne Stunde am Tisch bei Hintergrundmusik, ggf. Unterhaltungsprogramm und nem kalten Getränk, als ne halbe Stunde in ner völlig zusammengequetschten Schlange mit ordentlich viel Schweißgeruch und Kindergeschrei. Und wenn der Laden voll ist, ist der halt voll. Kann man auch über Reservierungen regeln.

Buffet wäre natürlich noch einfacher für alle Beteiligten. Ich hab letzten Monat nochmal gesehen wie gut das funktionieren kann. Komplett überfülltes riesiges Buffetrestaurant, aber die Theke war immer angenehm lehr und es war immer genug warmes Essen da.


Und an der Abfertigung wird auch das eine Restaurant nichts ändern, egal wie gut die Abfertigung ist. Es ist ja schließlich kein neuer Laden, sondern ein Replacement. Ich gehe mal davon aus, dass man das bisherige Konzept des Ladens weiter verfolgt, mit modernerer Einrichtung und mehr Fokus auf Theming.
 
Zuletzt bearbeitet:

toschy

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.644
Also ich geb da Sven schon recht. Erstmal müssen Basics geschaffen werden.

Ob dann nun eine Gute FastFood Kette, was eigenes in diesesm Segment( Würde mich aber wundern soetwas selbst anzukurbeln) oder evtl ein Gutes Buffet bin ich voll dabei.
Was aber für mich vollkommen ausgeschlossen ist, ist ein Restaurant mit Kellner. Mir fällt da auch gerade kein Freizeitpark ein, der direkt in seinem Park so ein Restaurant betreiben würde. Das sehe ich auch im MoviePark nicht.
Ähnlich sehe ich übrigens auch kein Buffet-Restaurant. Dies über einen kompletten Tag von 11 - 17 Uhr zu betreiben und frisch zu halten ist ein logistischer Aufwand der nicht zu unterschätzen ist. Dazu kommt noch das man dann auch sehr viel entsorgen muss, sei es weil es zu lange rumsteht oder die Gäste zu viel sich auf den Teller laden.
 

Redwolve

Stammgast
Mitglied seit
2022
Beiträge
234
Also ich geb da Sven schon recht. Erstmal müssen Basics geschaffen werden.

Ob dann nun eine Gute FastFood Kette, was eigenes in diesesm Segment( Würde mich aber wundern soetwas selbst anzukurbeln) oder evtl ein Gutes Buffet bin ich voll dabei.
Was aber für mich vollkommen ausgeschlossen ist, ist ein Restaurant mit Kellner. Mir fällt da auch gerade kein Freizeitpark ein, der direkt in seinem Park so ein Restaurant betreiben würde. Das sehe ich auch im MoviePark nicht.
Ähnlich sehe ich übrigens auch kein Buffet-Restaurant. Dies über einen kompletten Tag von 11 - 17 Uhr zu betreiben und frisch zu halten ist ein logistischer Aufwand der nicht zu unterschätzen ist. Dazu kommt noch das man dann auch sehr viel entsorgen muss, sei es weil es zu lange rumsteht oder die Gäste zu viel sich auf den Teller laden.
Also mir fällt direkt ein Park ein Disneyland ist aber natürlich nicht der Maßstab. Im Endeffekt ist jedes Restaurant eine gute Bereicherung für den Movie Park und im MP fehlt halt ein gutes.
Ob die Lücke geschlossen wird können wir ja dann in der neuen Saison sehen.
Wäre auf jeden Fall wieder ein weiterer Schritt in die richtige Richtung
 

max.grr

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
250
Meiner Erfahrung nach sind SB-Restaurants oder Buffet Restaurants wenn man es auf das Preis-/Leistungsverhältnis runterrechnet meistens günstiger... Bevor ich mir 2 Snacks für 15 € investiere gehe ich dann doch (sofern Parks sowas betreiben) lieber ins Restaurant und speise dort. Erfahrungsgemäß geht das auch noch schneller als sich in einer Reihe anzustellen und sich anschließend noch einen Sitzplatz zu suchen um den Snack zu vertilgen.

Einig sind wir uns aber alle, dass da was passieren muss. Die Wartezeiten an einem normal gefüllten Tag waren schon echt nicht mehr feierlich und das kann schon mal schnell die Stimmung killen. Ich bin gespannt was Sie aus den vorhandenen Räumlichkeiten machen, man ist sich dieser Problematik definitiv bewusst.
 

Seregon

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
175
Ähm, gibts in der Taverne und im Uhrwerk keine Tischbedienung mehr?
 
Oben