• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2025 Neuheit: Tomorrowland Kooperation/Attraktion (17,5 Mio. €, ersetzt Wasserskishow) @ Holiday Park

André B

Airtime König
Mitglied seit
2012
Beiträge
341
Meine Hoffnungen ruhen auf dem Axis-Coaster von S&S. Der würde einfach total gut zu dem Thema passen und die Plopsa-Gruppe würde nicht an der Exklusivität von Ride to Happiness kratzen, sondern hätte einen weiteren für Europa neuen Coastertypen in seinem Portfolio. Der sollte zwar angeblich schon 2023 eröffnen aber das würde ich jetzt mal nicht als KO-Kriterium sehen. Eine Verzögerung könnte hier auch coronabedingt sein.
Bei ein YouTube video, wo ja Gespräch war mit S&S wurde ja gesagt 1.lieferung von dem Prototyp wird ein europäischer park sein, villeicht isst es mit hp gemeint.
 

sven79

Airtime König
Mitglied seit
2011
Beiträge
221
Hallo, also ich gehe fest davon aus das es ein Mack Extrem Spinning Coaster wird. Der See ist ideal dafür, fast so wie in Belgien. Und die Station kommt dort hin wo jetzt das Stadion von der Wasserski Show steht. So hat man ein tollen Blick auf die Bahn. Das wäre so eine tolle Erweiterung für den Park. Und wir hätten eine so geile Bahn in Deutschland. Dafür spricht auch das Studio 100 viel kopiert in andere Parks, siehe Polen usw.
 

Smarti

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2020
Beiträge
277
Laut diesem Artikel in unserer Lokalzeitung ist von "einer spektakulären Achterbahn, ähnlich der im belgischen Schwesterpark" die Rede.
16464803134818141700069462437203.jpg
 

parkfreak

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
695
Gut zehn Jahre lang hat Plospa den Park zu einem (wirklich gelungenen) Kinder- und Familienpark aus- und umgebaut. Pflege und Neubau von Thrill-Attraktionen wurde in der Zeit jedoch ziemlich vernachlässigt. Eine neue, gut thematisierte Thrill-Attraktion würde den Park meiner Meinung nach deutlich aufwerten. Eine Großachterbahn, die in Sachen Fahrspaß mit Expedition GeForce mithalten kann, wäre natürlich der Idealfall.

Also mit Sky Scream hat man 2014 definitv eine Achterbahn aus dem Thrill-Segment eröffnet, die ich auch thematisch alles andere als familienfreundlich einordnen würde. Von einer wirklichen "Vernachlässigung" kann man hier meiner Meinung nach somit eher weniger sprechen. Natürlich sind das Maja-Land, der Bereich um den Sky-Fly, der Beach-Themenbereich, Holiday-Indoor und jetzt das Wickie-Land alles Investitionen die auf Familien/Kinder abzielen. Aber wenn man sich überlegt, dass die genannten Bereiche alle erst mit Plopsa in den Park gekommen sind, merkt man doch recht schnell wie sinnvoll diese Neuerungen waren.

Meiner Meinung nach würde dem Park eine Achterbahn, die sich zielgruppenmäßig zwischen Tabaluga und GeForce/Sky Scream einordnet, dennoch deutlich besser stehen. Auch Ride to Happiness empfinde ich im Plopsaland (aktuell) als zu deplatziert, besonders wenn man sich die sonstige Attraktionsauswahl dort ansieht. Nichtsdestotrotz freut sich das Achterbahnfan-Herz natürlich, wenn der Holiday Park wirklich ein entsprechendes Pendant erhalten sollte.
 

UP87

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2018
Beiträge
322
Den Artikel finde ich übrigens super.
Die dortige Achterbahn ist die erste in Europa, die einen doppelten Katapultstart und mehrere Überschlagselemente mit einem Achterbahnzug kombiniert.
Wie wäre es mit Korrekturlesen? Ich kaufe ein "rotierenden". Ansonsten was ist das für ein Zitat? Vorraussichtlich werde eine spektakuläre Achterbahn entstehen? Ich bin mir sehr sicher, dass die entsprechenden Stellen schon absolut sicher wissen was geplant ist. Entweder schlecht zitiert oder man hat vermutlich jemanden gefragt, der keine Kompetenzen dahingehend hat. Ansonsten wäre die offizielle Sprachreglung entweder "Kein Kommentar" oder "wir bauen einen Ride-to-Happyness-Klon" oder "Wir bauen eine spektakuläre Achterbahn"
 
Zuletzt bearbeitet:

Smarti

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2020
Beiträge
277
Den Artikel finde ich übrigens super.
Ja, der Artikel ist leider echt nicht gut. Mir ging's auch nur um den Nebensatz "ähnlich der im belgischen Schwesterpark", weil das den Vermutungen, dass es was ganz anderes wird, widersprechen könnte.
 

IntaminBoy

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
96
Ich bin auch super gespannt was da für eine Hauptattraktion hin kommt. Ein bisschen Trauer ich der Wasserskishow nach, aber ich hoffe die neue Attraktion wird das klar aufwiegen.

Ich stimme allen zu, dass der Park eigentlich eher eine Familienachterbahn wie nennguten GCI braucht, aber der Themenbereich jetzt eher für junges, thrillliebendes Publikum steht und das Publikum zieht der Park ja auch schon lange an.

Nen Mack Extreme Spinner würde ich liebend gerne im HP haben, aber da mache ich mir keine Hoffnungen. Ich habe mir schon länger einen Raptor in Europa gewünscht, der würde dort gut hin passen und irgendwer muss ja Mal damit angefangen...
 

Coaster Hunter

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
69
Einen Klon vom Ride to Happynes würde ich mal ausschließen, da der Platz dort nicht ausreichen dürfte, wenn man keine angrenzende Erweiterungsfläche gekauft hat.
Generell ist der Platz etwas begrenzt:
Screenshot_20220308-121933~2.png

Die Fläche, die an der Stelle maximal zur Verfügung steht müsste etwas über 10.000 qm betragen.
Ich denke nicht, dass man großartig über dem See bauen wird, da dieser recht natürlich angelegt ist, was Fundamentarbeiten deutlich teurer und komplizierter machen dürfte als auf dem "Festland"

Als vergleich mal das Wickieland:
Screenshot_20220308-122431~2.png

Die bebaute Fläche ist zwar etwas kleiner, dafür aber auch etwas besser geschnitten. Die Investitionssumme soll 12 Millionen betragen haben, daran kann man denke ich dann ganz gut abschätzen, was man so ganz grob vom neuen Bereich erwarten kann.
 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
8.968
Die Fläche vom Ride To Happiness hatte ich auch schonmal über die Baufläche im Holidaypark gelegt mit der Ergebnis, dass nicht nur der Teil, der auch im Plopsaland über dem Wasser steht, sondern auch die Launch Strecken über dem See gebaut werden müssten (noch etwas gedreht im vergleich zu deinem Overlay).
Wenn es einen Extream-Spinning-Coaster geben sollte, rechne ich daher auch mit einer Abwandlung des Layouts.
 

KaLLi

CF Guru
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.195
Ist denn gesetzt das der See bleibt?
Viell. lässt man ihn ja ab und nutzt die gesamte Fläche für die Erweiterung?
 

Jurek

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
265
Ist denn gesetzt das der See bleibt?
Viell. lässt man ihn ja ab und nutzt die gesamte Fläche für die Erweiterung?
Das habe ich mir eben auch als erstes gedacht. Für die Wasserskishow brauchte man ihn in der Größe, aber jetzt?
Ganz entfernen würde ich zwar tatsächlich nicht machen, da er schon etwas zur Atmosphäre von the Beach mitbringt, aber verkleinern (auf 75 - 50 Prozent der aktuellen Größe) wäre definitiv eine Option.
 

Coaster Hunter

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
69
Ganz so einfach ist das glaube ich nicht! Das ist denke ich nicht einfach nur mit Zuschütten getan. Je nach dem, wie tief der See ist geht da eine ganze Menge an Füllmaterial drauf, dann ist außerdem noch die Frage, wie sehr man den Untergrund auf die Schnelle befestigen kann, dass der sich überhaupt dafür eignet da etwas schweres drauf zu bauen oder ob man dann Fundamente benötigt, die ewig weit in den Boden reichen müssen.
Und ganz davon abgesehen bleibt ja dann auch noch die Frage, ob man den See überhaupt einfach so zuschütten darf. Das Phantasialand soll ja z.B. mal richtig Ärger bekommen haben, als sie einen kleinen Teil des Mondsees zugeschüttet haben, da dieser wohl unter Schutz steht.
 

sven

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
3.667
Das Phantasialand soll ja z.B. mal richtig Ärger bekommen haben, als sie einen kleinen Teil des Mondsees zugeschüttet haben, da dieser wohl unter Schutz steht.
Wenn ich mich richtig erinnere ging es damals darum, dass der Park Bauschutt ohne Genehmigung in den See gekippt haben soll - das eigentliche Verfüllen war da weniger das Problem.
 
Oben