• Willkommen im Coasterfriends Forum!

202X Neuheit: Sanierung von Euro-Mir? (Spinning Coaster, Mack Rides) @ Europa-Park

Flopsi98

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
957
Die letzte Folge der Baudokumentation ist auch online. Am Ende folgt ein kleiner Teaser zum vielleicht nächsten Projekt. Man sieht die Raum Station vor der EuroMir und wie die beiden Protagonisten mit einem Bauzaun vorbei laufen. Vielleicht ein Hinweiß?
 

Paddi

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.011
Die letzte Folge der Baudokumentation ist auch online. Am Ende folgt ein kleiner Teaser zum vielleicht nächsten Projekt. Man sieht die Raum Station vor der EuroMir und wie die beiden Protagonisten mit einem Bauzaun vorbei laufen. Vielleicht ein Hinweiß?

Kommt ja auch im Bild schon der Teaser "Euro Mir 2.0" 😀 wird auch Zeit
Screenshot_20240502_152814_TikTok.jpg
 

Volker

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2017
Beiträge
1.086
Die letzte Folge der Baudokumentation ist auch online. Am Ende folgt ein kleiner Teaser zum vielleicht nächsten Projekt. Man sieht die Raum Station vor der EuroMir und wie die beiden Protagonisten mit einem Bauzaun vorbei laufen. Vielleicht ein Hinweiß?

Spontan war ich sofort bei Dir. Jetzt habe ich mir die letzten Sekunden der Baudokumentation nochmal angesehen und es könnte sein, dass die beiden Helden an der EuroMir vorbei zum Historama laufen (sieht man links am Rand im Dunkeln). Könnte also vielleicht auch ein Hinweis auf diese „Ankündigung“ von Roland Mack aus dem Jahr 2022 zum überfälligen Umbau des Historama sein.
 

Chris0704

Stammgast
Mitglied seit
2015
Beiträge
54
Die Frage in den Raum geworfen vllt werden auch zwei Projekte realisiert?
 

MisterM

First Rider
Mitglied seit
2024
Beiträge
5
Ja, hab es auch gedacht, brutaler Spoiler. Sie rennen mit dem Bauzaun zu Euro-Mir :)
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.116
Das Ende der Baudoku war tatsächlich nur ein Hinweis von vielen und für mich auch die letztendliche Bestätigung, dass bei der Euro-Mir als nächstes eine Überarbeitung ansteht. Ich habe in diversen EP Fanforen verfolgt, dass die Hinweise, die in der Instagramserie "Beyond Vertical" gestreut wurden nach und nach zusammengesetzt wurden.

Dort waren in den Folgen immer wieder einzelne Buchstaben zu sehen.

User: Bergwerkszwerg @ epfriends.de schrieb:
Eine Idee hätte ich noch:

R = Russland
8 = Achterbahn
Z = Zwiebeltürme
MP = Lateinische Annäherung an die kyrillischen Buchstaben Мр aus dem Wort "Мир" (‚Frieden‘ oder ‚Welt‘, Name der bekannten Raumstation)
27J = vor 27 Jahren, im '27er Jahr

Also: Nach 27 Betriebsjahren wird die Euro-Mir Ende der Saison stillgelegt und bis 2027 nach den ursprünglichen Konzepten von Ulrich Damrau neu aufgebaut.

Dazu kam noch der Buchstabe "U", der für Umbau stehen könnte :)

Ich denke aber nicht, das man bis 2027 wartet, sondern damit gemeint war, dass die Bahn nach ihrem 27. Betriebsjahr umgebaut wird. Die Bahn wurde 1997 eröffnet, würde also bedeuten, das in der kommenden Off-Season der Umbau beginnen könnte.

Quelle
 

ChrisCoaster

Re-Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
22
Ist das nächste Projekt die Euro-Mir 2.0? Mhhh...

Sicherlich spricht einiges dafür, das Projekt Euro-Mir 2.0 anzugehen:

1) Alter und Fahrgefühl der Bahn
2) Renovierungswunsch der Fans
3) Qualitätsanspruch der Familie und des Parks
4) Mit der Fertigstellung der neuen Büros (zwischen der neuen Witt-Halle und Kroatien) bestünde zudem die Möglichkeit ein relativ großes Areal komplett neu entwickeln zu können:
1714728082465.png


Andererseits sprich aber auch einiges dagegen das Projekt jetzt (!) anzugehen:
1) AKM hat bei der Pressekonferenz (verständlicherweise) schon etwas abgewunken. In meinem Verständnis galt das nicht spezifisch Kroatien, sondern mehr dem allgemeinem Volumen von bis zu letzt 41 Projekten (inkl. Großprojekt).
2) Die politische Dimension, wenn der EP sich jetzt einen praktisch nagelneuen "russischen" Themenbereich baut. Wahrscheinlich wird es vollkommen egal sein, wie gut und perfekt man das plant und durchführt. Am Ende wird es sehr wahrscheinlich zumindest "kontrovers" diskutiert. Man kann da eigentlich wenig bis gar nicht gewinnen.
3) Das 50. Jubiläum im nächsten Jahr: Selbst wenn man jetzt starten würde, wäre man nächstes Jahr nicht fertig. Das heißt ein Investment, das man dann gar nicht zum Jubiläum wirtschaftlich positiv vermarkten / betreiben könnte.
4) Ankündigung RM in Bezug auf das Historama

Und genau das würde doch eigentlich viel mehr Sinn ergeben: 50 Jahre EP und Familie M, kleineres Investment, sicher fertig, passt zum einmaligen Anlass und zahlt weiterhin auf die ominpräsenten Verewigungen ein.

Vielleicht startet man auch schon mal mit den ersten Konzepten. Immerhin ist Voltron ja vor 7 Jahren losgegangen. 2031 wär das dann. Dafür jetzt schon den Bauzaun auf stellen?
Auf mich wirkt es auch eher so, also ob beide dran vorbeilaufen...
Aber wer weiß das schon...
 

Braumeister

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
3.008
Gefühlt: Ja
Faktisch: vielleicht ein wenig.

Ich war bei meiner ersten Fahrt 9 oder 10. Die Ansprüche in dem Alter waren sicherlich anders als mit Mitte 30. Dazu kommt natürlich, dass vor fast 30 Jahren die Erwartungshaltung an Fahrkomfort in einer Achterbahn generell ein ganz anderer war. Ich habe sie besser in Erinnerung.

Fast drei Jahrzehnte gehen an einer Achterbahn aber sicherlich nicht spurlos vorüber.
 

firefly

First Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
42
Ich glaube nach einem Thrillcoaster,der sicher einige Jahre ein großer Anziehungspunkt bleibt,investiert man eher nicht in eine weitere Achterbahn vor 2027.
 

Expray

First Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
27
2027 ? Vielleicht aber nicht als nächstes. Ich denke zuerst wird der Themenbereich Kroatien erweitert, vielleicht kommt rocking boats oder ein darkride ( wäre echt nice ähnlich wie snouri tour ). Wieso ? Ich kann mir nicht vorstellen dass kroatien nur mit voltron gebaut wird. Dieser Ort verdient mehr Attraktionen und steht jetzt im Fokus.
 

toschy

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.645
2027 ? Vielleicht aber nicht als nächstes. Ich denke zuerst wird der Themenbereich Kroatien erweitert, vielleicht kommt rocking boats oder ein darkride ( wäre echt nice ähnlich wie snouri tour ). Wieso ? Ich kann mir nicht vorstellen dass kroatien nur mit voltron gebaut wird. Dieser Ort verdient mehr Attraktionen und steht jetzt im Fokus.
Was ja auch schon mehrmals kommuniziert wurde, dass Kroatien noch ( mindestens) eine Attraktion dazu bekommt
 

Flash

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2010
Beiträge
750
Wie ich das Liebe, die eine Highlight Baustelle wird langsam abgeschlossen und schon geht das Spekulieren über ein neues Projekt weiter :)

Also ich kann mir gut vorstellen, dass die Mir wirklich als "nächstes" dran ist und überarbeitet wird. Die Bahn hat zusammen mit Poseidon doch die schlechtesten Fahreigenschaften im gesamten Park, auch wirkt die Gestaltung schon ziemlich aus der Zeit gefallen. Hoffentlich wird hier das Raumfahrt Thema beibehalten und der kultige Soundtrack in modernerer Version beibehalten. Zudem würde ich damit schon rechnen, wenn ein Umbau alá Euro Sat kommen würde, dass diese vll sogar für eine komplette Saison geschlossen bleiben würde.
Vll erwartet uns dann im Jubiläumsjahr also Lückenfüller das Gameplay Theater im Historama?

Ende 2024 - Schließung Euro Mir
2025 - Gameplay Theater
2026 - Euro Mir 2.0
2027 - Rocking Boats in Kroatien

Wer weiß?

Aber gut das ist jetzt reinstes Gedankenkarussell meinerseits :)
 

Floooooo

CF Team IT
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
2.447
auch wirkt die Gestaltung schon ziemlich aus der Zeit gefallen. Hoffentlich wird hier das Raumfahrt Thema beibehalten und der kultige Soundtrack in modernerer Version beibehalten.
Exakt - die Gestaltung wirkt aus der Zeit gefallen - u.A. der 90er-Jahre-Schick mit den verspiegelten Glasscheiben - UND eben auch genau das Weltraumthema.
Ich würde bei einem Umbau ja durchaus dem alten Artwork von Ulrich Damrau Chancen einräumen, der schon seit Jahrzehnten im Historama bzw. früher der Firmenausstellung zu sehen ist und die Euromir sich um Türme, die Kreml bzw. orthodoxen Kirchen nachempfunden sind, schlängelnd zeigt.

Fwl1LNcOFb-ofCFdS7fPLTQVrGuMpwMMAWB_oLQbOgM.jpg

(Quelle)

Tatsächlich bleibt natürlich die Frage, ob die aktuelle starke politische Dimension Einfluss auf den weiteren Umgang mit dem Themenbereich hat.
 
Oben