• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Aktuelle Entwicklungen @ Freizeit-Land Geiselwind

Dorian

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
819
Ist zwar ziemlich krass, aber eigentlich wundert es mich nicht, dass da sowas abgeht. Es gibt einfach keinen Freizeitpark in Deutschland, der unsympathischer und dreister ist, deshalb passt es leider ins Bild.

Wie sehr hatte ich damals wirklich an einen echten Neuanfang glauben wollen, aber mittlerweile ist wirklich so viel vorgefallen, dass ich mir geschworen habe, das Geiselwind unter der aktuellen Führung bzw. aufgrund des Umgangs mit den Kunden nie wieder zu besuchen. Nun stellt sich also auch noch heraus, dass man selbst mit den eigenen Mitarbeitern mies umgegangen ist.

Das ist schon irgendwie einzigartig, aber im negativen Sinne.
 

Manti

CF Team PCP
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.957
Wie sehr hatte ich damals wirklich an einen echten Neuanfang glauben wollen, aber mittlerweile ist wirklich so viel vorgefallen, dass ich mir geschworen habe, das Geiselwind unter der aktuellen Führung bzw. aufgrund des Umgangs mit den Kunden nie wieder zu besuchen. Nun stellt sich also auch noch heraus, dass man selbst mit den eigenen Mitarbeitern mies umgegangen ist.

Das ist schon irgendwie einzigartig, aber im negativen Sinne.
Kann ich dir nur zustimmen. Meine Entscheidung war nämlich ähnlich.

Mein Gedanke der mir direkt in den Sinn kam: "Die Geister, die ich rief!" oder auch einfach Karma.
Traurig nur für die vielen Mitarbeiter, die eventuell ihren Job verlieren könnten je nachdem wie das Ganze weiter geht. Obwohl sich bei Einigen (die die Machenschaften ja immer noch für gut heißen bzw. Verteidigen), das Mitleid stark in Grenzen hält.

Btw. Nur als Erwähnung. Gestern noch irgendwo gelesen, das ein großer Tierpark bei Hamburg, die gleiche Vorgehensweise was negative Bewertungen angeht, betreibt. Man ist in Geiselwind damit also nicht alleine.

Das Ganze wird auf jeden Fall spannend zu verfolgen sein.
 

Knödelmann

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
36
Sollte sich das bewahrheiten, wäre das natürlich ein No Go. Gibt es denn weitere Quellen die das bestätigen?

Davon zu trennen ist die Diskussion über die allgemeine Entwicklung des Parks in den letzten Jahren. Ich war in den fünf Jahren ca. drei Mal im Park und habe bei jedem Besuch eine deutliche Weiterentwicklung wahrgenommen. Man darf nicht vergessen, wo der Park vor fünf Jahren stand und was alles aufgeholt werden muss. Auch wenn einem nicht alle Neuerungen der letzten Jahre zusagen müssen, haben sie den Park insgesamt wiederbelebt und werden nach meiner persönlichen Wahrnehmung vom allgemeinen Publikum auch ganz gut angenommen.

Was die Kommunikation betrifft: Persönlich finde ich es schwierig, den eigenen Frust (der vlt. auch aus unrealistischen Erwartungshaltungen resultiert?) in Bewertungen auf Social Media Plattformen abzuladen anstatt selbst vernünftig mit dem Park zu kommunizieren, sich dann aber über einen angeblich schlechten Kommunikationsstil des Parks zu beklagen. Wenn ich bei meinen Besuchen etwas zu bemängeln hatte, habe ich das dem Park in einer freundlichen E-Mail direkt mitgeteilt und immer eine freundliche Antwort erhalten. Teilweise wurden angesprochene Dinge umgesetzt, wo dies nicht möglich war, wurde ausführlich auf die Gründe eingegangen. Insofern kann ich die allgemeine Kritik aus meiner persönlichen Erfahrung nicht teilen.
 

Madflex

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
993
Sollte sich das bewahrheiten, wäre das natürlich ein No Go. Gibt es denn weitere Quellen die das bestätigen?
Du meinst die Tatsache, dass der Herr in Untersuchungshaft sitzt, reicht noch nicht?

Insofern kann ich die allgemeine Kritik aus meiner persönlichen Erfahrung nicht teilen.
Wirklich ne 1A Nebelkerze, die du hier zündest. Negative und häufig auch berechtigte Kritik, die Besucher im Internet posten, bezeichnest du einfach als „Frust abladen“. Mit der Masche könntest du als Mitarbeiter im Park Karriere machen.

Btw. wo ist eigentlich der Patti? Ich vermisse die lachenden Emojis unter den Beiträgen. Oder ist ihm nicht mehr zum Lachen zumute?
 

Floooooo

CF Team IT
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
2.439
Btw. wo ist eigentlich der Patti? Ich vermisse die lachenden Emojis unter den Beiträgen. Oder ist ihm nicht mehr zum Lachen zumute?
An dieser Stelle gleich mal der Hinweis: Als wir im CF-Team gestern die Meldung bzgl. Betrugsvorwürfe/ Untersuchungshaft gesehen haben, war uns natürlich klar, dass das hier zu - bestimmt auch etwas hämischen - Diskussionen führen wird. Das ist im Grundsatz auch in Ordnung, aber bitte kein Grund, persönlich zu werden und einzelne User anzugreifen. Danke!
 

Knödelmann

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
36
Mir ging es darum, ob die Meldung von offizieller Seite bestätigt wurde.

Ansonsten sollte man was eigene Erfahrungen mit dem Park betrifft auch Mal andere Sichtweisen aushalten können ohne zu persönlichen Unterstellungen zu greifen...
 

KaLLi

CF Guru
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.212
Mir ging es darum, ob die Meldung von offizieller Seite bestätigt wurde.

Ansonsten sollte man was eigene Erfahrungen mit dem Park betrifft auch Mal andere Sichtweisen aushalten können ohne zu persönlichen Unterstellungen zu greifen...
Aktuell gibt es noch keine weiteren Quellen / Meldungen.
Ich habe den Sender mal angeschrieben, ob sie ihre Quelle auch belegen können. Auf der Seite der Staatsanwaltschaft ist (noch) nichts zu finden.
 

coasterfan86

First Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
26
Bin jetzt dann auch mal gespannt,
Ist zwar ziemlich krass, aber eigentlich wundert es mich nicht, dass da sowas abgeht. Es gibt einfach keinen Freizeitpark in Deutschland, der unsympathischer und dreister ist, deshalb passt es leider ins Bild.

Wie sehr hatte ich damals wirklich an einen echten Neuanfang glauben wollen, aber mittlerweile ist wirklich so viel vorgefallen, dass ich mir geschworen habe, das Geiselwind unter der aktuellen Führung bzw. aufgrund des Umgangs mit den Kunden nie wieder zu besuchen. Nun stellt sich also auch noch heraus, dass man selbst mit den eigenen Mitarbeitern mies umgegangen ist.

Das ist schon irgendwie einzigartig, aber im negativen Sinne.
Muss auch ganz ehrlich sein, park hat auch bissle an Reiz verloren, da fahre ich lieber nach tripsdrill
 

toschy

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.626
Ich sag mal so.
Sollte da etwas unwahr sein, würder der Sender diese Meldung schon lange rausnehmen.
Ebenso hätte Geiselwind doch dazu Stellung genommen.

Immerhin wäre so eine Behauptung ja Rufschädigend...da hat man sicherlich nen guten Anwalt
 

Redwolve

Stammgast
Mitglied seit
2022
Beiträge
221
Das ist natürlicher harter Tobak.
In erster Linie zählt natürlich die Unschuldsvermutung.
Nachdem ich aber persönliche Erfahrungen über den Park gehört habe würde es mich nicht wundern.

Das ist natürlich ganz schlechte PR in allen Bereichen sei es um zukünftige Mitarbeiter zu gewinnen, Baufirmen zu finden bis hin zu dem Einzugsgebiet und der Stadt Geiselwind.

Eigentlich schade denn ich finde schon dass sich der Park gemacht hat und auch immer ordentlich investiert für seine Größenordnung. (Mal von den ganzen anderen negativen Sachen / Fake Umfrage etc abgesehen)

Egal wie das alles ausgeht ob uns dann in naher Zukunft auch ein neuer Besitzer erwartet, ich wünsche den Park und Mitarbeitern das schnell Klarheit herrscht.
 

KaLLi

CF Guru
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.212
Nun ist ein weiterer Artikel in unserer Lokalzeitung erschienen, und man kann es wohl offiziell als bestätigt ansehen. (Artikel ist hinter einer Paywall, daher hier mal ein paar Auszüge von mir wiedergegeben):

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 39 Jahre alten Geschäftsführer vor, er habe in 21 Fällen rumänischen Mitarbeitern weniger Gehalt ausgezahlt, als vereinbart. Durch die unterschlagenen Löhne hat er Steuern und Abgaben gespart. Die Differenz wurde vom Freizeit-Land-Chef laut Staatsanwaltschaft schwarz ausgezahlt.
Vertreten wird der Geschäftsführer des Freizeitland vom Nürnberger Rechtsanwalt Alexander Seifert Er geht davon aus, dass der Prozess keine Auswirkungen auf den Betrieb des Freizeit-Lands Geiselwind hat. "Wir werden die Sache klären", sagt der Verteidiger für Steuerstrafrecht auf Nachfrage der Redaktion.

Die Verhandlung findet am Donnerstag, 26. Oktober, 9 Uhr, am Würzburger Landgericht statt.

Quelle: mainpost.de
 

toschy

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.626
Na immerhin haben die Mitarbeiter ihr Geld bekommen....wen auch aus komischen Kassen raus. :rolleyes:
 

TiDra

Stammgast
Mitglied seit
2011
Beiträge
146
Die Staatsanwaltschaft wirft dem 39 Jahre alten Geschäftsführer vor, er habe in 21 Fällen rumänischen Mitarbeitern weniger Gehalt ausgezahlt, als vereinbart. Durch die unterschlagenen Löhne hat er Steuern und Abgaben gespart. Die Differenz wurde vom Freizeit-Land-Chef laut Staatsanwaltschaft schwarz ausgezahlt.

Das ist gar nicht so unüblich und betrifft nicht nur Herrn Mölter in Geiselwind. Das ist eher der Normallfall in den von Schaustellern geführten Freizeitparks, dass da Geld schwarz ausgezahlt wird. Und falls einer Fragen hat dazu, kann er mich gerne per PN anschreiben. ;)
 
Oben