• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Begriffe rund um Achterbahnen und Freizeitparks

droppy

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2014
Beiträge
168
Ich denke, wenn es geplant ist, daß der Zug mit höchstmöglichen G`s über die Strecke brettern soll, macht das schon Sinn. Allerdings spricht nichts außer evtl höheren Kosten gegen ein paar nette Schräubchen am Ende der Bahn. :p
 

droppy

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2014
Beiträge
168
Hyper-Coaster
Ein Hyper-Coaster ist ein Achterbahntyp, der mind. 200 Fuss (65m) hoch ist. In Deutschland zählen der Silverstar und die Expedition GeForce Bahn zu diesem Typus.

Dieser Threat besteht zwar schon lange, aber nachdem ich mich jetzt intensiver damit beschäftigt habe, hätte ich da mal ne Frage:
Captain benennt Expedition Geforce als Hypercoaster. Das hat mich stutzig gemacht und ich hab´s bei Wkipedia nachgeschaut. Da steht, sie hätte 53 Meter Höhe. Wo steckt denn nun der Fehler?
 

Coastersaurus

Re-Rider
Mitglied seit
2014
Beiträge
53
EGF ist ein Megacoaster, kein hyper. Es ist eigentlich ganz einfach: die Bezeichnungen beziehen sich auf die Höhe der Bahn und sind in 100-Fuß Schritten (30,48m) gestaffelt:

> 100 ft (30,48m) Megacoaster
> 200 ft (60,96m) Hypercoaster
> 300 ft (91,44m) Gigacoaster
> 400 ft (121,92m) Teracoaster

Demnach ist ist auch volkommen korrekt Blue Fire als Megacoaster zu bezeichnen.
 

droppy

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2014
Beiträge
168
Vielen Dank!
Die häufig unterschiedlichen Angaben sind manchmal etwas verwirrend. Und ich mag es, Klarheit in meinem Kopf zu haben. :)
 

alon

CF Guru
Mitglied seit
2012
Beiträge
869
Wobei der wichtigste Satz mM immernoch "Diese Namen verwischen allerdings teilweise mit den Typenbezeichnungen der Hersteller." (Wikipedia) bleibt. Die Herrsteller halten sich oft nicht an dieses Schema. Also so klar ist das gar nicht.
 

Marvin99

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.588
Ganz einfach, wenn sich die Bremse einzieht wirkt die Bremskraft und wenn sie ausgefahren ist nicht... Ist sozusagen ne Magnetische Form von normalen Bremsen ;)

Wenn mich nicht alles täuscht ist das die Neue Generation von Magnetischen Bremsen ;)
 

doenerschlumpf

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2014
Beiträge
349
Das hat damit zu tun, dass die magnetischen Feldlinien bei nicht-eingezogener Version nicht gerade verlaufen (zum Beispiel von dem roten zum blauen Marker) im zweiten Bild. Dadurch überwinden sie eine größere Distanz d und das magnetische Feld geht mit 1/d, nimmt alSo mit steigendem Abstand ab. Dadurch ist die Bremswirkung, die proportional zur magnetischen Feldstärke ist, geringer. Werden die nun eingezogen sind die Linien kürzer, das magnetische Feld zwischen den Polen stärker und die Bremskraft somit viel höher ;)

Edit: Das, was ich als "Einziehen" bezeichnet habe, ist aus Sicherheitsgründen natürlich der Normalzustand, was zum Beispiel durch Federn oder so erreicht wird. Soll der Zug (ungebremst/kaum gebremst) passieren, wird die Bremse durch Anlegen einer externen Kraft geöffnet, wie immer halt^^
 
Zuletzt bearbeitet:

speedfreak

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.215
Gehört zwar nicht zum Thema Achterbahnen, aber im Großen und Ganzen zum Thema Freizeitparks (und Kirmes), was mich gewissermaßen gerade ein wenig beschäftigt.

Mag für den Großteil banal klingen und schnell erklärt sein (beim Durchscrollen habe ich leider nichts dazu entdeckt, ich hoffe, ich habe nichts übersehen), aber ich musste feststellen, dass ich den Begriff Flatride nicht auf den Punkt genau erklären konnte.

Ich bin jetzt zugegebener Maßen nicht derjenige, der die Fachbegriffe aufsaugt und deren Bedeutung sofort verinnerlichen und gut wiedergeben kann, aber Dank Forum bleibt doch mal was hängen, nur fehlt eben manchmal leider das eindeutige Verständnis. :rolleyes:
Klar, man könnte jetzt sagen, Flatride ist alles das, was keine Achterbahn und keine Wildwasserbahn ist. Aus meiner Naivität heraus würde ich eigentlich nur alles das als Flatride bezeichnen, was ein klassisches Karussell ist, alles was dreht, schaukelt …
Offensichtlich zählen aber auch Freefall – Tower dazu, wobei man diese ja auch als Freefall-Rides / Drop-Rides bezeichnet. Die Frage ist also, ja, Freefall – Tower zählen zu den Flatrides, die aber nochmal in eine andere Kategorie unterteilt werden (?).

Fahrgeschäfte, die horizontal und vertikal an einem festen Punkt ihre Abläufe absolvieren, sind Flatrides, so ungefähr erinnere ich auch eine Definition.
Im Prinzip könnte man dann beinahe auch eine Achterbahn wie z.B. Insane als Flatride bezeichnen (wenn man bedenkt, dass sich mehr oder weniger alles über dem Bahnhof abspielt).
Okay, ich will jetzt nicht anfangen, so etwas in Frage zu stellen, Achterbahn bleibt natürlich Achterbahn. :D

Aber vielleicht gibt es ja noch eine bessere Erklärung oder bessere Darstellung anhand von Beispielen (wenn es Sinn macht), wie man / was man als Flatride zu verstehen hat.


Danke (sofern der Begriff schon mal entsprechend erläutert worden ist oder die weitere Vertiefung als überflüssig gesehen wird, dann kann mein Eintrag natürlich auch wieder gelöscht werden oder der Link zum entsprechenden Thread / Eintrag genannt werden). :)
 

Smarti

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2020
Beiträge
286
Dieser Thread ist zwar schon sehr alt, aber ich dachte ich frage mal hier, anstatt ein neues Thema zu eröffnen - ich entschuldige mich im Voraus, falls es zu diesem Thema schon irgendwo eine Antwort gibt, ich habe bei meiner Suche nichts gefunden.

Ich hätte da mal eine Frage an die Profis bzw. Nerds 😜 unter uns zum Thema Achterbahnmodelle/-typen bei Intamin.

Zusätzlich zum PCP führe ich eine private Tabelle meiner gefahrenen Bahnen, ganz oldschool in Excel, in der ich neben Länge, Höhe etc. auch Hersteller und Modell eintrage. Generell war es mein Wunsch, seit ich mich näher mit dem Thema Achterbahnen beschäftige, mehr über die verschiedenen Hersteller und deren Achterbahnmodelle/-typen zu lernen.

Soweit klappt das auch ganz gut, nur Intamin hat mich da neulich etwas stutzig werden lassen...

Ich hatte in meiner Tabelle Taron als "Blitz Coaster" geführt, da ich das so schon oft gehört hatte. Bei der Kontrolle mit RCDB habe ich aber gesehen, dass Taron dort als "LSM Launch Coaster" gelistet ist. Da hat sich bei mir die Frage gestellt, was ist denn dann ein "Intamin Blitz Coaster"?

Bei meiner Suche habe ich das Coaster Bot Video Intamin: Explained - Part 2 von 2019 gefunden, in dem (bei 3:30 min) gesagt wird, dass die "Blitz Coaster" jetzt "Multi-Launch Coaster" heißen.

Intamin selbst führt auf deren Homepage allerdings weder "Blitz Coaster" noch "Multi-Launch Coaster", sondern nur den Typ "LSM Launch Coaster" unter dem als Referenzen aber (unter anderem) nicht nur Taron, Taiga, Maverick und Cheetah Hunt geführt sind, sondern auch Red Force, Stealth, Top Thrill Dragster und Kingda Ka - von denen ich dachte, dass sie unter ihren eigenen Typ "Accelerator Coaster" fallen. Zumal die letzten drei doch gar keinen LSM Launch haben oder wurde das mittlerweile überall umgerüstet?

Wikipedia war auch nicht sonderlich hilfreich. Da sind Maverick und Cheetah Hunt noch als "Blitz Coaster" geführt - Taron, Taiga usw. aber als "LSM Launch Coaster".

Kennt sich mit diesen Bezeichnungen jemand aus? Was ist da was? Was sind die Unterschiede? Sind alle Begriffe noch aktuell oder schmeißt man jetzt tatsächlich alles unter "LSM Launch Coaster" zusammen?

Außerdem führt RCDB das Intamin-Modell "Mega-Lite" - unter anderem Mega-Lite im Happy Valley Shanghai und Piraten im Djurs Sommerland - während diese Bahnen auf der Intamin-Homepage als "Ultra Coaster" geführt sind. Hat Intamin die Modell-Bezeichnung da irgendwann mal geändert oder wie kommt sowas zu Stande?

Würde mich echt mal interessieren was hier die aktuellen Begriffe sind 🙂
 

Anhänge

  • 1621423518416.png
    1621423518416.png
    279,1 KB · Aufrufe: 205
  • 1621425023959.png
    1621425023959.png
    69,2 KB · Aufrufe: 190
  • 1621429127308.png
    1621429127308.png
    1,3 MB · Aufrufe: 184

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
9.116
Kniffliges Thema. Ich denke vor allem, dass sich die Namen im Laufe der Zeit geändert haben, genauso wie sich ja auch die Produkte weiterentwickelt haben.

Rein technisch würde ich anhand der Antriebstechnik und Fahrzeuge folgende Modelle unterscheiden. Die Bezeichnung darunter ist die, die nach meinem Kenntnisstand zur jeweiligen Zeit "gültig" war (und die ich auch bei den entsprechenden Bahnen noch verwenden würde):
  • Launch-Coaster mit Hydraulik-Abschuss
    (Stealth, TTD, Kingda Ka, Formula Rossa, Desert Race, Rita, Speed Monster, Storm Runner)
    Diese fahren alle mit dem alten Fahrzeugmodell mit leichten Abwandlungen je nach Höchstgeschwindigkeit und Belastung (z.B. Formula Rossa)
    --> "Accellerator-Coaster"
  • Frühere LSM Launch Coaster
    (Maverick, Cheetha Hunt, iSpeed, Red Fire)
    Besitzen ebenfalls Fahrzeuge der "alten Generation" (= gleiche Sitze, Schulterbügel)
    --> "Blitz Coaster"
  • Neue LSM Launch Coaster
    (Taron, Soarin with Dragon, Red Force, Taiga, Shred the Sewers, Steel Dolphin, Light of Revenge und was da demnächst noch so kommen wird)
    Besitzen die neuen Fahrzeuge, welche mit Taron eingeführt wurden (= freiere Sitzposition, keine Schulterbügel)
    --> "LSM Launch Coaster"
Ich denke die "alten" Hydraulik-Launch-Coaster sind inzwischen auch bei den LSM Launch Coastern als Referenz aufgeführt, da diese nicht mehr gebaut werden. Man sieht ja anhand von Red Force, dass es mit der LSM Technik auch in größeren Dimensionen funktioniert. Sprich, man würde die genannten Referenzen wohl heute mit LSM Technik verkaufen.

Die Bezeichnung "Ultra Coaster" ist relativ neu und ersetzt quasi den Begriff "Mega-Lite". Dennoch würde ich die alten Mega-Lite auch nach wie vor so bezeichnen. Mal sehen, wann ein neuer Coaster unter der Bezeichnung "Ultra Coaster" gebaut wird.

Ich hoffe das hat dir ein wenig weitergeholfen.
 

Smarti

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2020
Beiträge
286
Das hat auf jeden Fall viel geholfen, vielen Dank! :giggle: (y)
Das mit den verschiedenen Zügen hatte ich gar nicht bedacht. Und dass man die Bahnen, die so nicht mehr hergestellt werden, zu denen schiebt, die man jetzt stattdessen baut, macht ja auch Sinn :)
 
Oben