• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Camelot Theme Park 2011

DelLagos

Stammgast
Mitglied seit
2011
Beiträge
71
In den 5 Tagen, die wir in Blackpool verbracht haben, ging es auch noch in den nicht allzuweit entfernten Camelot Theme Park in Lancashire. In Chorley musste wir umsteigen, übrigens auch in Lancashire und Market town of Lancashire, hatten aber nicht mit so viel Umsteigezeit gerechnet. Nichts ahnend sind wir durch den Busbahnhof gelaufen und zu einem Supermarkt. Im Busbahnhof haben wir dann ein komisches Schild an einem Schalter entdeckt: CTP Entry only 16 instead of 26! Jawoll, schonmal 10 Pfund Eintritt gespart.
Weiter gings also mit einem Linienbus bis hin ins Nichts. Wirklich, ohne Scherz, ins Nichts. An der Haltestelle gabs nichtmal eine Haltestelle. Wir mussten einfach irgendwo, auf irgendeiner Straße aussteigen und standen schon im Straßengraben. Auf der anderen Seite gabs wenigstens einen Bürgersteig, aber noch immer keine Haltestelle. Sind wir hier richtig? Bestimmt, hier ist ein großer Stein! Am Stein vorbei ging eine Straße lang und plötzlich lag dort ein voller Parkplatz vor uns. Yay, alles voll mit Schulklassen!

Als wir über den Parkplatz gingen fielen uns direkt schon verranzte und vergammelte alte Kassenhäusschen auf. Macht schonmal einen super Eindruck! Betritt man den Park, steht man schon vorm wunderschönen, dreckig-weiß blauen Schloss, das natürlich nichts Spannendes beherbergt. Man würde hier vielleicht einen Darkride mit Drachen und Co. erwarten, aber Pustekuchen! Hier gibts nur einen Autoscooter und Klettergerüste. Guter Eindruck +1.
Geht man den Weg entlang ist direkt rechts der erste Coaster des Parks: Caterpillar Capers, ein Big Apple. Wuhuu, spannende Sache! Immerhin gabs hier einen Apfel UND einen hässlichen Plastikdrachen, aber immerhin. Ich hatte während der Fahrt zumindest Angst um mein linkes Knie, das halb aus dem Wagen raushing. Geschwindigkeit und Höhe sind natürlich für Kinder, deshalb hier 2/10 Punkten.

Ein Stück weiter hat man Blick in ein kleines Tal, in dem sich ein paar Spielbuden befinden, eine Schiffschaukel, eine kleine Show-Arena sowie die Ausläufe der Schlauchbootrutschen. Wir sind aber wegen was anderem hier und genau das dreht einen riesigen Kreis rund um das Tal! Die Rede ist vom Dragon Flyer, der wohl einzigen Diesel-betriebenen Achterbahn der Welt. Dieser Powered-Coaster hat vorne einen Fahrer und neben der Station 3 riesige Dieseltanks. Die Fahrt an sich ist eigentlich relativ lustig gepaart mit dem Diesel-Geruch einmalig. Total strange! 6/10

Geht man den ziemlich bescheidenen Weg durchs Tal auf der anderen Seite hinauf, so gelangt man zum einzigen Darkride des Parks Dungeons of Doom. Hier hatten wir mal richtig, richtig viel Glück. Die Anlage darf man eigentlich nur mit Kind betreten! Durch die vielen Kinder haben die Mitarbeiter wahrscheinlich gedacht, wie wären Betreuer oder so und haben uns hineingelassen. Diese Geisterbahn steht eigentlich nur in einem billigen Zelt mit kleiner Front, ist von innen aber ganz nett und trashig gemacht. Genau sowas erwartet man vom Park, wenn man den ersten Teil schon über sich ergehen lassen musste. Die Fahrt ist relativ lang, was man gar nicht erwartet. Nett, konnte aber trotzdem nicht mit dem Mystery Warehouse aus dem Fort Fun mithalten. 4/10

Hinter dem Darkride befindet sich Whirlwind, ein Spinning-Racer Klon der seine Tage schon gaaaaaaaaaaaanz lange hinter sich hat. Die Schienen sind total verrostet und mega dreckig, die Bahn rappelt ohne Ende und Drehung ist auch selten drin. Total abgegammelte Anlage, die ja eigentlich was könnte vom Layout her. Ging in den paar Stunden wo wir da waren auch ziemlich oft kaputt und hat am Ende für den Rest des Tages geschlossen. 2/10

Da ein einziger Weg durch den Park geht kommt wieder die Formulierung: Hinter Whirlwind befindet sich...
...Excalibur 2, eine Fabbri Evolution. Die Fahrt war total unterirdisch. Den Namen hatte die Attraktion noch durch alte Kirmes-Zeiten, von denen man aber jetzt nichts mehr merkt. Die Fahrt geht los, es geht ganz langsam nach oben, es fängt an sich langsam zu drehen und joa, das wars dann auch schon wieder. Total spektakulär! 2/10

In der letzten Ecke des Parks stehen die beiden letzten Achterbahnen, zudem DER Grund überhaupt in diesen Park zu fahren. Der erste ist Junior Dragon Coaster, ein Powered-Coaster Marke Eigenbau. Beim Einsteigen sind die Wagen etwas zur Seite gekippt und sicher sieht das Ding auch nicht aus. Aber hey, wenigstens war der Rasen gemäht! Komisches, aber irgendwie auch lustiges Teil. 3/10

Kommen wir nun zum Highlight des Parks, das mit Dimensionen abstand vorne liegt. Die Rede ist hier vom Schwarzkopf Knightmare, der gebraucht aus Japan erworben wurde, leider ohne die Thematisierung. Aber auch ohne Thematisierung ist das Layout ganz, ganz großes Kino und genauso auch in Grönalund zu finden. Die Bahn steht seit 2007 und ist noch immer nackt. Das Logo sieht dafür aber verdammt geil aus. Warum zur Hölle gibts dazu kein Shirt? -.-
Naja, egal...nach 45 Minuten Warten ging die Fahrt auch schon los. Und was für eine Fahrt! Der Zug schwebte über die Schienen, die Kräfte drückten einen mit voller Wucht in den Sitz und rissen einen direkt wieder raus! Die Bahn war einfach der Oberhammer! Mega schnelle Richtungswechsel, G-lastige Kurvenkombinationen und ein paar Airtime-Momente. Eine perfekte Bahn, wenn doch noch Thematisierung da wäre und sie nicht in DIESEM Park stehen würde. Geiles Gerät, was sich mittlerweile aber mega schlecht fahren soll. Vielleicht hatten wir auch einfach nur Glück mit dem Zug oder so, aber so ein Fahrgefühl hab ich auf noch keiner einzigen Achterbahn erlebt! 9/10




--------------------------------


Nun kommt das Video! Das hab ich, wie man es vielleicht erwarten kann, genauso trashig gehalten wie der Park ist. Ich darf auch dazu sagen, das ich ausnahmslos ALLES verwendet habe, was ich aufgenommen hab. Mehr Material gibts also gar nicht erst!

http://www.youtube.com/watch?v=3Il5PkXMtxQhttp://www.youtube.com/watch?v=3Il5PkXMtxQ



Ich hoffe es gefällt! ;)
 

speedfreak

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.212
Schöner Bericht, klasse Filmzusammenstellung ( ich bin beeindruckt, ausnahmslos eigenes Material verwendet ? - also da bin ich auch etwas neidisch, sind schöne Übergänge dabei + ist alles so zusammengeschnitten worden, dass ich mir das glatt ein 2. Mal angeguckt habe ) und Musik hat mir auch gefallen ( passt super dazu ), also definitiv Daumen hoch. app:-)
 

Steffen

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
4.294
Jap Bericht gefällt wie immer super gut und das Video ist natürlich ebenfalls vollkommen gelungen.
Auch, wenn der Park wohl nicht wirklich gut abgeschnitten hat hoffe ich auch mal den Park besuchen zu können. Die Schwarzkopfbahn und die Dieselbetriebene Achterbahn muss ich mal fahren. :D

Jedenfalls vielen Dank für diesen sehr ausführlichen Bericht. :)

Gruß Steffen
 
Oben