• Willkommen im Coasterfriends Forum!

"Cinema-Talk" - Alles rund um die aktuellen und kommenden Blockbuster

oliverd

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2009
Beiträge
1.577
The Batman : 9/10
Düster, ohne viel Schnickschnack, Pattinson sehr gut als Batman :)
 

Coasterfreak91

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.798
Der Nordman 7,5/10

Es gibt sie noch; Klassische Kinos wo man vor der Vorstellung im Foyer einen guten Kaffee trinken kann, während man im Ledersessel sitzend über den kommenden Film diskutiert. So auch gestern wieder im REX in Wuppertal. Wer Kinos mag und dieses noch nicht kennt, sollte mal vorbeischauen (hehe, im Kino - schauen, hehe).
IMG_20220427_192821_BURST001_COVER.jpg




Auf jeden Fall ging es gestern in Robert Egger´s "The Northman" und mir hat der Wikinger-Streifen echt gut gefallen. Stellenweise muss man sich aber auf manche Szenen einlassen, da die Rituale der Wikinger wohl authentisch sein sollen, aber teilweise unfreiwillig-komisch wirken. Story ist halt eine einfache Rache-Geschichte ohne große Überraschungen - Hamlet halt.
Das Ganze wurde aber mit so einer grandiosen Inszenierung auf die Leinwand gebracht, dass ich mal wieder richtig gebannt im Kino saß. Sound und Bilder entführen einen in das kalte Island und auch die eingestreuten Fantasy/Mythologsichen Szenen fügten sich gut in das Gesamtwerk ein. Die Darsteller machten auch einen guten Job und so vergebe ich am Ende 7,5 Wikinger-Schwerter.

IMG_20220427_221939.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Manti

CF Team PCP
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.967
Ach ja, das gute alte REX!!! Eins der Kinos meiner Kindheit und Jugend, da kommen ganz ganz viele Erinnerungen hoch.
 

Benny

CF Team
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
1.139
The Batman 3/10

Batman ist Nebendarsteller im eigenen Film…
Wie kann man 3 Stunden Film machen ohne den Charakteren auch nur etwas tiefe zu verleihen…

„Du bist ein Niemand, du stirbst einsam und allein. Mimimi“ Mein Gott, was für Dialoge…
 

Manti

CF Team PCP
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.967
Auch wenn es noch bis Dezember dauern wird, bis der Streifen endlich endlich endlich in die Kinos kommt...
Aber meine Herren sieht der Trailer einfach nur genial aus. Bin jetzt schon komplett gehypt.

 

FvnFan

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
612
"Everything, Everywhere, All at once" kann ich jedem ans Herz legen der auf besondere Filme steht und etwas mit abgedrehtem Humor anfangen kann! :ROFLMAO:
 

Benny

CF Team
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
1.139
Doctor Strange in the Multiverse of Madness 4/10

Eigentlich WandaVision ohne Vision, Story einfach schlecht und vorherseebar...
 

Coasterfreak91

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.798
Ein Menu im Cinema - The Menu 7/10

Wer REX sagt, muss auch CINEMA sagen. Denn diese beiden Wuppertaler Kinos gehören zusammen wie Kinofilm und Eiskonfekt. Heißt also, wenn ein Film in dem einen Kino nicht läuft ist er im anderen zu sehen. So verhielt es sich auch mit dem neuen Kinostreifen "The Menu".
20221126_194454.jpg



Diesen schaute ich mir gestern Abend an und fand ihn sehr gut. Die schwarzhumorige Satire prangert gekonnt Missstände an, die der Berufzweig von Chefkochs und Küchencrews mit sich bringt, inklusive ihren Restaurantgästen. Das ganze hat Regisseur Mark Mylod in wunderschönen Bild/Ton-Kompositionen verpackt und in einer interessanten Geschichte erzählt. Hierin lädt ein begnadeter Koch, großartig verkörpert vom fiesen Möpp Ralph Fiennes, zahlreiche Gäste auf eine abgelegene Insel ein um ihnen ein sehr spezielles Menü zu präsentieren. Mehr braucht man zu diesem Kammerspiel auch gar nicht wissen, denn der Film hält einige Überraschungen parat, während man die zahlreichen Gänge im Kinosessel genießen kann. Aber egal ob es die Gerichte mit Liebe zubereitet sind, es blutig wird oder sich Eigentumsverhältnisse kurzfristig ändern; Es ist alles Teil des Menüs:sneaky:.
20221126_195026.jpg



Und dieses hat mir sehr gut gefallen, darum 7 von 10 Cheeseburger (zum Mitnehmen) für den Film.
 

Coasterfreak91

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.798
Erzählt Avatar 2 diesmal denn eine gute Geschichte, die man nicht schon aus anderen Filmen kennt:p?
 

Benny

CF Team
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
1.139
Jo, wie der erste auch. Aber wenn du nur den Pocahontas Abklatsch siehst, wirst du mit dem zweiten auch nichts anfangen können...
 

FvnFan

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
612
Avatar - The Way of Water - gesehen in 3D|HFR
Wertung 6/10

Ein solider Film der manches besser macht als Teil 1 - vor allem hat der Antagonist hier eine spannendere Motivation. Dazu ist vor allem gegen Ende auch emotional wirklich was dabei und besonders eine Szene hat mich gefesselt.
Gut gelungen ist auch die Einführung einer neuen Region von Pandora mit der wirklich schönen Wasserwelt und einem neuen Stamm.

Die Story als ganzes erzählt aber leider nicht viel mehr als einfach Teil 1 in eine neue Location zu packen, was für die Laufdauer etwas dünn ist.

Was mir den Film aber leider völlig kaputt macht ist HFR, was bei diesem Film eine mittelschwere Katastrophe darstellt.
Generell kann ich dem Look nichts abgewinnen, aber hier setzt man da nochmal einen drauf. Die Framerate wechselt hier andauernd völlig Sinnfrei hin und her. Das führt zum einen dazu, dass die Szenen in 24fps ruckelig wirken und zum andern, dass die die Szenen in 48fps einfach aussehen wie eine Videospiel-Cutscene.
Wenn das ganze als Effekt eingesetzt worden wäre - z.B dass der ganze Film in 24fps läuft und dann für eine finale Action-Szene in HFR wechselt, hätte das vielleicht funktioniert aber so wie es ist, reißt es den Zuschauer andauernd aus der bombastischen Traumwelt. Dabei wirkt die Auswahl der Framerate auch komplett zufällig. So hat man teilweiße Dialogszenen (!) die zwischen Schuss und Gegenschuss einfach die Framerate wechseln was leider ganz grauenhaft billig aussieht.

Mir ist völlig bewusst, dass man den Film nicht nur wegen dieser einen technischen Eigenheit zerreißen sollte, für mich hat es leider die größten Stärken des Films (CGI und World-building) kaputt gemacht.
 

Large

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2014
Beiträge
1.149
Danke für den Hinweis! Ich wollte eh nicht so gern in HFR schauen, aber wenn das SO schlimm ist und es auch noch zwischen der Framerate wechselt, dann wird es eben doch nur 3D. Aber in 3D möchte ich schon schauen. Immerhin ist es Avatar...
 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
9.116
Wir haben uns gestern Abend das über dreistündige Avatar Spektakel im IMAX 3D gegönnt und das Kino am Ende absolut begeistert verlassen!

Der erste Film hat mir schon echt gut gefallen und hat ja auch die Erwartungen an den neuen gesteckt. Diese hat die Fortsetzung meiner Meinung nach voll erfüllt!
Die Optik ist noch spektakulärer und man wird als Zuseher noch viel tiefer ins Geschehen reingesogen. Jedes Detail dieser fantastischen Welt ist einfach perfekt inszeniert und wirkt unglaublich realistisch. Ich finde es beeindruckend wie viel Kreativität und Aufwand in die Erschaffung der fiktiven Natur, Kreaturen, Technik usw. geflossen sein muss.

Die Story ist natürlich massentauglich und man braucht keine Logikkonstrukte ala Tenet oder Inception erwarten. 😉
Die Handlung bietet aber doch von allem etwas mehr, als der erste Avatar. Die 3 Stunden waren jedenfalls kurzweilig und in Wahrheit geht es ja darum vollumfänglich in die Welt von Pandora einzutauchen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass im IMAX nicht die HFR Version zum Einsatz kam. Insofern muss ich dem gegenüber vollkommen unempfindlich sein. Ich jedenfalls habe hier kein Qualitätsunterschiede oder Ruckeln wahrnehmen können. Das wirkte alles wie aus einem Guss.

Ich kann den Film absolut empfehlen - sucht euch ein gutes Kino in der Nähe und tretet selbst die erneute Reise nach Pandora an!
 
Oben