• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Der allgemeine Corona-Freizeitpark-Thread

Zocker1998

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2020
Beiträge
187
Naja, den Ansatz kann ich schon verstehen. Schnelltests sind ja nicht wirklich so genau, zudem sind ungeimpfte Personen weniger gegen eine Impfektion und vor allem gegen einen schweren Verlauf geschützt.
 

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
571
Es bringt keinen Vorteil, sondern es ist ab einem gewissen Punkt nicht mehr gerechtfertigt, geimpften den Zutritt zu Freizeiteinrichtungen nicht zu gestatten. Bei getesteten sieht es da schon anders aus. Wenn die Zahlen wieder extrem steigen sollten, dann betreten die Parks einige Leute mit falsch-negativem Ergebnis. Damit diese Leute dann nicht für Infektionen sorgen, halte ich es für denkbar, dass die Parks die Möglichkeit bekommen, für geimpfte zu öffnen.

Irgendwie muss es ja weitergehen. Wenn wir die Herdenimmunität nicht erreichen, dann muss es eben in irgendeiner Form Konsequenzen geben.
 

appz

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
316
@Fiorell

Du siehst da keinen Vorteil?
Geimpfte sind weniger Anfällig für Infektionen, weniger ansteckend und haben weniger schlimme Verläufe. Selbst wenn ein geimpfter infiziert einen Park betritt ist das Risiko für die anderen deutlich geringer.

Bei ungeimpften die auf andere ungeimpfte treffen sieht das schon anders aus.
 

Floooooo

CF Team IT
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
2.163
Regeln zum Thema Corona

Regeln zum Thema Corona

In diesen Thread nun alle Beiträge zum Thema Corona UND Freizeitparks. Wichtig ist hierbei aber, dass wir nur gesicherte/offizielle Infos wollen und nichts was man auf jedem anderen Nachrichtenportal findet. Also keine Diskussionen zu Fallzahlen, Verdopllungszeiträumen und ähnlichen.

Nur Dinge, die wirklich unser Hobby ganz konkret betreffen. Lasst die Neuheitenthreads bitte für die Neuheiten frei.

Was aber auch nicht gewollt ist, dass jetzt hier wild spekuliert wird, wann welcher Park unter welchen Vorraussetzungen wieder aufmachen kann, ohne dass es von den Parks hierzu konkrete Angaben gibt. Stellt sich ein Park hin, und sagt er öffnet zu Tag x mit den und den Zusatzmaßnahmen, DANN kann man das HIER gerne diskutieren. Das muss dann aber auch nicht zu jedem Park durchexerziert werden.

Ich habe dementsprechend schon aus ein paar Threads Beiträge hierher verschoben.
Aus gegebenem Anlass zeige ich Euch hier nochmal unseren Hinweis aus dem April 2020 - ist ja (leider) schon fast eineinhalb Jahre her und nicht jeder erinnert sich noch daran ;-)
 

TOMM

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
389
Also ich sehe da eher eine 50:50-Chance dass die Freizeitparks über den Herbst/Winter 2021/2022 ohne Einschränkungen auskommen. Siehe dazu auch dieses RKI Papier.
Ich verstehe nicht, welchen Vorteil es bringt, Genesene oder Getestete vom Zutritt auszuschließen.
Na aber das ist doch klar: Man möchte die Impfquote erhöhen ... finde ich grundsätzlich auch gut (also sich impfen zu lassen) ... aber eine Impfpflicht durch die Hintertür sollte es nicht werden .....
 

UP87

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2018
Beiträge
272
Da wir mittlerweile wissen, dass die Impfung nicht für eine sterile Immunität sorgt fände ich es eigentlich nur logisch, dass man auch Geimpfte und Genesene zu Tests verpflichtet. Geimpfte sind zwar weniger ansteckend, haben aber auch meist einen milden Verlauf. Eine unentdeckte Infektion ist hier also etwas wahrscheinlicher.

Ich glaube nicht, dass Parks wieder schließen müssen. Ich denke die Konzepte sind gut ausgearbeitet und weitestgehend erprobt. Aller Wahrscheinlichkeit nach müssen wir mit dem Virus leben lernen und uns an eine neue Form der Normalität gewöhnen. Auf absehbare Zeit sehe ich nicht, dass alles wieder komplett ohne Einschränkungen erlaubt wird.
 

Fiorell

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
989
Ich glaube nicht, dass Parks wieder schließen müssen. Ich denke die Konzepte sind gut ausgearbeitet und weitestgehend erprobt. Aller Wahrscheinlichkeit nach müssen wir mit dem Virus leben lernen und uns an eine neue Form der Normalität gewöhnen. Auf absehbare Zeit sehe ich nicht, dass alles wieder komplett ohne Einschränkungen erlaubt wird.

Ich bin da etwas optimistischer als Du, weil ich denke das der Virus den gleichen Mutations-Weg einschlagen wird wie vergleichbare Viren. Da setzt sich dann irgendwann die Mutation durch, die sich schnell verbreitet, aber den Wirt nicht zu sehr beeinträchtigt (das ist gut für die Verbreitung). Und dann sehe ich schon (zumindest im Frühling/Sommer) die Möglichkeit im Freien fast vollständig auf Regelungen zu verzichten. Abstand halten ist allerdings immer gut. ;)

Ich hoffe der Floooooo vergibt mir diese "Zukunftsvision", aber ich wollte mal etwas Positives zu diesem Thema schreiben. :)
 

KaLLi

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.104
Die bis dato letzte Neuerung brachte dem Europa-Park vor allem im Internet viel Ärger ein. Weil seit Montag vergangener Woche nur noch Geimpfte, Genese und Getestete den Park besuchen dürfen, wurden zunächst verschiedenfarbige Armbänder an die Gäste verteilt. Dadurch war für einige Tage sichtbar, wer geimpft oder genesen und wer "nur" getestet ist.
Quelle

In Facebook-Kommentaren ist sogar von "Nazimethoden" die Rede. Ich finde das ein bisschen überzogen. Das gab es in den Hotels bereits seit Beginn der Saison und mich hat es ehrlich gesagt gar nicht gestört, ich war mit anderem beschäftigt als auf die Bändchen anderer Besucher zu achten 😅

Immerhin kommen die Vorschriften zu den Hygienekonzepten vom Land BaWü, wenn das nicht anders kontrollierbar ist, dann ist das eben so. Was sagt ihr dazu?

Schlimm finde ich eher, dass trotz der Menschenmengen die in den Sommerferien im Park waren immer noch Verluste gemacht werden. Man kann nur hoffen, dass nicht bald wieder die Schließung droht.
 

pdohmen91

CF Team IT Entwicklung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.024
Wird man denn im Park anders behandelt wenn man nur getestet ist? Ich hatte nicht ganz verstanden was es dem Park überhaupt bringt die Armbänder zu verteilen.
 

Jokie

Airtime König
Mitglied seit
2017
Beiträge
375
Die Armbänder gibt es nur für Hotelgäste - nicht für normale Parkbesucher. Am Check-In wurden die 3G gecheckt und damit eine erneute Kontrolle an den Bars, Restaurants, Parkeingang etc. hinfällig.
 

sven79

Airtime König
Mitglied seit
2011
Beiträge
209
Am Samstag war ich in Polen im Energylandia was da abläuft hab ich schon lange nicht mehr erlebt.
1. Der Park war total überfüllt. Überall Wartezeiten von mindestens 50 Minuten. Die Hauptattraktionen über 70 Minuten.

2. Im Park hat niemand eine Maske getragen!
3. Von Abstand einhalten haben Sie in Polen noch nie was gehört! Dicht an dicht steht man im Wartebereich. Dazu kommt noch das ständig jemand an dir vorbei geht weil irgendjemand den er kennt ganz vorne stehen muss?

Der Park schreibt auf seiner Internetseite Covid free.
Mann könnte meinen in Polen gibt es kein Corona.
 

UP87

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2018
Beiträge
272
In Sachen Europa-Park halte ich den Aufschrei der aufgekommen ist für völlig übertrieben. 99% der Besucher verstehen den Sinn der Farben der Bändchen gar nicht. Vermutlich hat fast schon ein einzelner Nutzer das in die entsprechenden sozialen Blasen getragen wo das Theater dann losging. Rechtlich darf der Park da machen was er will. Diskriminierung auf Grund des Impfstatus ist bei uns gesetzlich nicht verboten. Und ist es überhaupt irgendeine Diskriminierung? Ist es in irgendeiner Hinsicht kritisch, wenn jemand sehen kann "Oh, diese Person ist nicht geimpft"? Es kann ja sogar sein, dass sogar schon die zweite Impfung durch ist und einfach noch nicht der volle Impfschutz gegeben ist. Gerade der Vergleich mit Nazi-Methoden ist lächerlich, denn wenn eine Person tatsächlich bewusst auf die Impfung verzichtet - das ist ganz weit weg von dem was bei Nazis gekennzeichnet wurde. Das bewegt sich für mich eher schon zu Godwin's Law und damit einem Grund jegliche Diskussion zu dem Thema einfach einzustellen...

Und @sven79 ... Das klingt für mich schrecklich. Ich bin zweimal geimpft und habe bald den vollen Impfschutz, aber in der aktuellen Situation würde ich mich in einem überfüllten Park ohne Masken und Abstand einfach nicht wohlfühlen. Ich hoffe ihr konntet dennoch irgendwie das Beste daraus machen.
 

sven79

Airtime König
Mitglied seit
2011
Beiträge
209
Dazu kommt noch das man keinen Nachweis vorlegen muss. Geimpft, genesen oder getestet interessiert niemanden. Und man muss sich auch nicht im Vorfeld ein Ticket für ein bestimmten Tag kaufen. Kein Problem! Jeder kommt rein.
 

fsvmartin

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
465
Am Samstag war ich in Polen im Energylandia was da abläuft hab ich schon lange nicht mehr erlebt.
1. Der Park war total überfüllt. Überall Wartezeiten von mindestens 50 Minuten. Die Hauptattraktionen über 70 Minuten.

2. Im Park hat niemand eine Maske getragen!
3. Von Abstand einhalten haben Sie in Polen noch nie was gehört! Dicht an dicht steht man im Wartebereich. Dazu kommt noch das ständig jemand an dir vorbei geht weil irgendjemand den er kennt ganz vorne stehen muss?

Der Park schreibt auf seiner Internetseite Covid free.
Mann könnte meinen in Polen gibt es kein Corona.
Das Energylandia scheint seit Wochen/Monaten so gut besucht zu sein. Freut mich für den Park.
Zu den Corona Maßnahmen.
Die Polen gehen damit viel viel lockerer um. Keine Hysterie in den Medien und der Bevölkerung wie bei uns. Ihre Inzidenz Werte sind auch seit Monaten im extrem niedrigen Bereich. Von einer neuen Welle ist dort bisher überhaupt nichts zu sehen.
Übrigens gibt es auch in Dänemark, England und den Niederlanden schon lange keine Maskenpflicht mehr in den Parks.
 

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
571
Ich würde als Park auf solche Nazi-Vergleiche gar nicht reagieren. Eine solche Aussage zeigt doch, wie sehr sich solche Querdenker selbst überschätzen. Ein buntes Band in einem Freizeitpark mit einem Judenstern gleichzusetzen kann eigentlich nur jemand, der entweder über Jahrzehnte unter einem Stein gelebt hat und noch nie wirklich von der Nazi Zeit gehört hat, oder unfassbar dumm ist.

Man muss es solchen Menschen nicht recht machen, weil es sowieso nicht geht. Diese Leute sind erst zufrieden, wenn sie sich endlich wieder in der Bahn in die Hand rotzen dürfen und dann alles anfassen. Mit Masken und Abstand wird das schwierig, da werden diese Leute nie nachgeben. Also am besten einfach ignorieren und die lächerlichen Argumente nicht mehr ernst nehmen. Es führt sowieso nicht zu einem Kompromiss. Die Kompromisse geht die Politik jetzt von Anfang an ein. Die Querdenker sind dadurch nicht freundlicher geworden.

Der Europa-Park hat insgesamt ein gutes Konzept und sollte sich eher an den Leuten orientieren, die den Park wirklich besuchen. Da ist das Feedback eher so, dass man die Maßnahmen verschärfen sollte.
 
Oben