• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Der Wolf ist los - Familienachterbahn bereichtert ab dem Sommer 2025 den Holiday Park Germany

CF Redaktion

CF Team Redaktion
Teammitglied
Mitglied seit
2021
Beiträge
140
Seit Jahren begeistert der Holiday Park mit seinen Thrill-Achterbahnen Expedition GeForce und Sky Scream sein Publikum. Für die ganz kleinen Gäste steht seit einigen Jahren die Achterbahn Tabaluga bereit. Aber eine große Achterbahn für die ganze Familie fehlt bisher im Parkportfolio. Damit ist demnächst Schluss. Gestern kündigte der Holiday Park die Familienachterbahn zur Erfolgsgeschichte „100% Wolf“ an, welche im Sommer 2025 eröffnen soll und die Zielgruppenlücke zwischen jung und alt schließen soll.



Im Magazin lesen: Der Wolf ist los - Familienachterbahn bereichtert ab dem Sommer 2025 den Holiday Park Germany

...und hier diskutieren:
 

Mandrake

Stammgast
Mitglied seit
2014
Beiträge
190
Als nahwohnender Heidelberger freue ich mich, dass Plopsa den HP so stark auf Vordermann bringt. Von tragisch zu teuflisch gut, und das in nicht mal 15 Jahren.
Ja, hätte eventuell noch schneller etwas passieren können, aber man merkt, dass zuletzt die polnische Indoor-Parks Priorität waren.
Ebenso gut hätte der Käufer damals Parques Reunidos sein können.... uff.

Das Art Design der modernen Plopsa-Phase spricht mich ohnehin ziemlich an, Fernseh-IPs für Kinder hin oder her.
Der Heidi Wooden mit dem Schweizer Theming in Walibi? Come on, wie hübsch ist das denn.
Man hat einen langfristigen Plan. Und das nötige Geld. Das ist genau das, was der HP vor dem Verkauf an Plopsa nicht hatte.

Ich freu mich drauf.
 

MrCoaster

First Rider
Mitglied seit
2024
Beiträge
1
Ich freue mich auch schon sehr auf diese neue Achterbahn als Heidelberger. Eine Familienachterbahn hat dieser Park definitiv nötig. Ich habe noch nie die Logik verstanden, dass es nur eine Kinderachterbahn und 2 Thrill-Achterbahnen im Park gibt, wenn die Zielgruppe des Holiday Parks eher Kinder sind. Viele Kinder sind schließlich auch sehr interessiert daran Achterbahnen zu fahren und da konnte ihnen der Holiday Park bisher nicht so viel bieten.

Für den Holiday Park ist diese Erweiterung sehr wichtig, weil die Konkurrenz Parks in den letzten Jahren ihn leicht überholen konnten. Gerade Tripsdrill konnte sich sehr gut in den letzten Jahren erweitern und ist im Moment, meiner Meinung nach, besser als Holiday Park. In meinen Umkreis fahren zumindest auch Familien lieber nach Tripsdrill als in den Holiday Park, ich bin mal gespannt ob sich das in den nächsten Jahren ändern wird.
 

Sympathikus

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
58
Ich wohne sehr weit weg und brauche als Zugreisender ein parkeigenes Hotel. Für mich am Allerwichtigsten von den ganzen Neuheiten wäre das Hotel. Das Hotel war/ist schon lange angekündigt, aber offiziell hört man darüber fast gar nichts mehr.....
 

KahieraNachtrabe

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2021
Beiträge
242
Der Holly hat ein Busshuttle von Haßloch Bahnhof zum Park.
Man kann also durchaus auch in Haßloch in einer Pension übernachten und sich vom Bus in den Park bringen lassen. Den Besuch würd ich jetzt nicht zwangsläufig an das Vorhandensein eines parkeigenen Hotels binden.
 

Sympathikus

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
58
Mir haben die ganzen Taxi-Fahrten (und das waren ja schon einige Fahrten) vom Park bis zu den Übernachtungsmöglichkeiten(Ich brauche immer mindestens 3 Nächte wenn nicht 4 da ich keine Nachtreisen mehr mache) fast so viel gekostet wie die gesamte Zugfahrt. Mein letzter Besuch im Holiday Park ist schon lange her.......In anderen Parks war es bei mir 2 mal so dass es mir nicht gut ging und da war ich sehr froh direkt am Park ein Hotel gehabt zu haben.... Das hat also schon seine Gründe warum mir ein Parkhotel so wichtig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Braumeister

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
3.029
Was aber schon eine sehr spezielle Thematik ist und deshalb sicherlich nicht der oberste Punkt auf der Agenda des Parks.

Das Hotel wäre sicherlich eine weitere Sinnvolle Erweiterung. Allerdings sollte man bedenken, wie schwer es aktuell ist in der Branche ausreichend gutes Personal zu finden. Dir nutzt das Hotel als Park aber nur, wenn die Leute da äußerst zufrieden rausgehen. Ansonsten gehen sie zukünftig wieder in eine Pension. Zumal der Park prinzipiell an einem Tag machbar ist und das Schwimmbad auch nicht direkt vor Ort entsteht, sodass der "Resort-Effekt" auch ein wenig verpuffen würde.
 

Sympathikus

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
58
Für einen einzigen Tag Parkaufenthalt brauche ich nicht so eine weite Reise in den Holiday Park machen. Ich habe mich vor 10 Jahren schon mehrere Tage im Park aufgehalten und mir wurde nicht langweilig. Was ich gar nicht leiden kann ist Hektik und das Gefühl nicht alles geschafft zu haben.

Für mich ist das Hotel das Wichtigste.
 

Charlie Hotel

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
223
Für mich ist das Hotel das Wichtigste.
Leider (oder vielleicht auch zum Glück) dreht sich die Welt aber nicht nur um dich. Nicht falsch verstehen, aber der Park handelt eben danach, was zur jeweiligen Zeit mit Blick in die Zukunft am wirtschaftlich sinnvollsten ist.

Wenn du eben unbedingt ein Hotel direkt am Park brauchst, dann kannst du zum jetztigen Zeitpunkt den Holiday Park eben einfach nicht besuchen. Da wirst du dich noch ein paar Jahre gedulden müssen.
 

Sympathikus

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
58
Alles gut . Die Parkbesuche sind ja auch einfach individuelle Erfahrungen-Erlebnisse-Bedürfnisse(und die habe ich einfach geäussert und erläutert(vielleicht auch in der Hoffnung dass jemand vom Holiday Park mitliest)).

Dann freuen wir uns jetzt einfach gemeinsam nach dem Motto des Holiday Parks auf all die zukünftigen Holiday Park Projekte.

Ich wünsche allen Lesern hier schon mal viel Spass im nächsten Jahr mit der 100 % Wolf Achterbahn.
 

Mandrake

Stammgast
Mitglied seit
2014
Beiträge
190
Für mich ist das Hotel das Wichtigste.

Mir haben die ganzen Taxi-Fahrten (und das waren ja schon einige Fahrten) vom Park bis zu den Übernachtungsmöglichkeiten(Ich brauche immer mindestens 3 Nächte wenn nicht 4 da ich keine Nachtreisen mehr mache) fast so viel gekostet wie die gesamte Zugfahrt. Mein letzter Besuch im Holiday Park ist schon lange her.......In anderen Parks war es bei mir 2 mal so dass es mir nicht gut ging und da war ich sehr froh direkt am Park ein Hotel gehabt zu haben.... Das hat also schon seine Gründe warum mir ein Parkhotel so wichtig ist.

Du hast den Teil mitbekommen, wo man dir erwähnte, dass es einen Shuttle Service von Haßloch aus gibt, ja?
Spätestens dadurch und die vielen Pensionen und Hotels in der Stadt ist eine Anreise eigentlich halb so wild.

Ich frage mich auch gerade, wo du wohnst, dass du immer gleich 2 oder 4 Tage brauchst. Nachtfahrten? Wohnst du in Dänemark?
Ich fänd's auch nicht so prall, mit dem Zug von Heidelberg zum Hansa Park zu fahren, aber mit dem ICE ist man in 5 Stunden in Bremen.
Also wer das so machen möchte, braucht da heutzutage keinesfalls einen mehrtägtigen Trip.
 

Manti

CF Team PCP
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.967
Und an dieser Stelle endet bitte die Diskussion über Wohnorte, für und wieder eines Hotel etc.
Hier in diesem Thread geht es um eine Achterbahn. Ansonsten wechselt in den richtigen Thread oder unterhaltet euch privat darüber.
Das hier müllt nur langsam den ganzen Thread zu.

Danke schön.
 
Oben