• Willkommen im Coasterfriends Forum!

East Coaster Tour by Schocki - Part 6 von Philly nach Kanada

elifcb

Gesperrt
Mitglied seit
2011
Beiträge
476
Endlich hab ich wieder mal Zeit gefunden für die Berichtserie!

Nach drei fantastischen Parktagen und etwas über der Hälfte der Tour wurde ein Ruhe und Shoppingtag eingelegt. Treffpunkt war darum auch erst nach Mittag, wer trotzdem schon auf Shoppingtour wollte, konnte das im neben dem Hotel liegenden Outlet tun. Gemeinsam wurde danach zu erst eine Outletmall und danach eine normale Shoppingmall angefahren. Die Details erspar ich euch jetzt, sind ja keine Shoppingfriends :D Ich denke aber jeder konnte was für sich finden. In der zweiten Mall wurden dann die Nicht-Halloweengänger gelassen, die dann, während wir uns gruselten, gemütlich Essen gehen konnten.

PartVI_001.jpg

Auch einen Maskenshop wurde aufgesucht. :D

PartVI_003.jpg

Und zum Abendessen gab es natürlich wieder einmal Five Guys!

PartVI_004.jpg


Für uns ging es aber zum zweiten Privaten Halloweenevent, dem "Bates Motel". Auch hier gab es wieder ein Hayeride, der zwar nicht so lange war wie der am Vortag, aber mit grossartigem Theming und guten Effekten überzeugen konnte. Daneben gab es noch zwei Mazes, ein gutes Maismaze und das dem Event namengebenden Maze "The Bates Motel", ein wirklich sehr gutes Maze, dass Mario und Ich zu zweit betreten durften, da waren schon ein paar Schocker dabei.

PartVI_002.jpg

The Bates Motel

Nach ein paar frittierten Oreos als Stärkung fuhren wir dann wieder via Mall zurück zum Hotel und ohne den alltäglichen Schlummertrunk ging es natürlich nicht ins Bett ;)

Am Tag darauf stand wieder mal Sightseeing auf dem Programm, Philadelphia war angesagt. Als erstes wurde die Independence Hall besucht wo 1776 die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten unterzeichnet wurde und ein paar Jahre später die erste Verfassung ausgearbeitet wurde.

PartVI_005.jpg


PartVI_007.jpg


PartVI_008.jpg


PartVI_006.jpg


PartVI_011.jpg


PartVI_010.jpg


PartVI_009.jpg


Danach wurde auch noch die nebenan ausgestellte Liberty Bell begutachtet.

PartVI_012.jpg


PartVI_013.jpg


Mit bereits einem knurren im Bauch ging es jetzt zum Reading Terminal Market, wo ganz viele Leckereien begutachtet und auch probiert werden konnten. Natürlich gab es hier auch Philly Cheesesteak, was dann bei uns gleich als Mittagessen herhalten musste. Einfach nur Lecker!

PartVI_014.jpg

Leider nur noch ein Bild von Snapchat gehabt..

Mit vollem Bauch wurde unsere Gruppe in zwei Gruppen gespaltet und je mit einem Guide ausgestattet, der uns durch die City führte. Der Guide machte seinen Job nicht schlecht, ich schweifte aber immer mal ab und hab mich eher aufs Fotografieren konzentriert.

PartVI_015.jpg

Zu erst ging es nach China Town.

PartVI_021.jpg


PartVI_020.jpg


PartVI_019.jpg


PartVI_024.jpg

Danach ging es an ein paar Gebäude der CIA oder FBI vorbei, bin mir da nicht mehr sicher. Aber es war etwas mit Sicherheit.

PartVI_023.jpg


PartVI_025.jpg


PartVI_022.jpg

In der Ferne sieht man ein paar Wolkenkratzer..

PartVI_029.jpg

Das Grab von Benjamin Franklin, anscheinend bringt es Glück wenn man ein 1 Cent Stück auf das Grab spickt.

PartVI_031.jpg


Zeit für eine Gesichtsstudie :D

PartVI_027.jpg

Benny hört wohl noch hört wohl noch zu.

PartVI_034.jpg

"Wo gibt es wohl den nächsten Count?"

PartVI_033.jpg

"Ich tu jetzt einfach so, als ob ich gespannt zu höre.."

PartVI_018.jpg

Andere waren eher mit der Kamera beschäftigt...

PartVI_016.jpg

...oder mit dem Handy...

PartVI_048.jpg


PartVI_035.jpg


PartVI_017.jpg

...oder mit der Watch! :D

PartVI_028.jpg


PartVI_030.jpg

Amy träumt lieber etwas vor sich hin.

PartVI_026.jpg

Andy sieht auch begeistert aus...

PartVI_039.jpg


PartVI_036.jpg


PartVI_037.jpg

Am Betsy Ross House kann man die erste Amerikanische Flagge bewundern

PartVI_041.jpg

Weiter geht es mit der ältesten Strasse Philadelphia

PartVI_040.jpg


PartVI_042.jpg


PartVI_043.jpg


PartVI_045.jpg


PartVI_044.jpg

So konnte man früher die Nachbarn unbemerkt beobachten.

PartVI_046.jpg

Auch eine Kirche wurde noch begutachtet

PartVI_038.jpg

Yvi und..

PartVI_047.jpg

...Domi fanden es eher... Naja..

PartVI_032.jpg

Flo und Laura sind noch gut gelaunt..

PartVI_052.jpg

Bei unserem Guide weiss man es nicht so genau

PartVI_051.jpg

Amy hat ne andere Ablenkung gefunden

PartVI_054.jpg


PartVI_050.jpg

Oh ein Eichhörnchen!

PartVI_049.jpg


PartVI_053.jpg


Nach der Führung hatten wir noch etwas Zeit bis unser Bus zum Abendessen führte, welche ich und ein paar Andere für ein Frozen Yoghurt nutzten.

PartVI_055.jpg


Der Bus brachte uns dann in einen leicht vom Stadtzentrum entfernten Bezirk von Philadelphia wo wir das Abendessen bei einem Griechen einnahmen. Nach dem obligaten Ouzo wurde wieder die Nicht-Halloweengruppe dort zurückgelassen und für uns ging es zu Fuss zum letzten Privaten Halloweenevent der Tour. Andy hat nicht umsonst diesen Griechen ausgewählt, steht der doch gleich neben dem Eastern State Penitentiary, einem alten Gefängnis wo früher auch Al Capone seine erste Haftstrafe absass. Dieses Gefängnis wird im Oktober auch zum Halloweenevent "Terror behind the Walls", und im Gegensatz zu den anderen Events, sind hier die Kulissen echt!

Bevor es losgeht kann man entscheiden ob man es etwas mehr oder weniger grusliger haben will, die Coasterfriends haben sich natürlich für die Harte Tour, in dem die Actors einzelne Leute von der Gruppe trennen dürfen, entschieden. Gekennzeichnet wurde das mit eine Halskette aus Leuchtstäbchen. Der Event war glaube ich in ca. 6-8 Mazes geteilt, die man aber alle hintereinander mit kurzen Pausen bewältigt. Das erste Maze war dann auch so richtig Shutter Islans psychomässig, wie ich es mir vorgestellt habe. Doch je weiter man geht, desto mehr baut der Gefängnissflair leider ab, dass ist leider etwas schade, dennoch ein sehr gelungener Event! Achja ein paar Personen wurden wirklich von der Gruppe getrennt, so kam es dann auch vor dass Personen die vor uns gestartet waren erst nach uns wieder rauskamen oder beim Eingang eines Mazes einfach in einen anderen Eingang geschickt wurden :D So etwas ist wirklich genial!

PartVI_056.jpg


Nach dem Event ging es dann mit dem Bus wieder zu unserem Hotel, wo natürlich wieder das gleiche Ritual wie fast jeden Abend folgte. :D

Von den Schocker vom Vorabend erholt, stand heute die längste Busfahrt der Tour an, auf nach Kanada zu den Niagara Fällen war angesagt. Doch bevor es so weit war, blickten wir noch in die Gegend in die wir jetzt drei Nächte übernachtet haben, dem Amish County, das sind die Leute die fast je moderne Technik ablehnen. Bei einem Visitor Center stieg eine Frau ein, die uns dann etwas durchs Land der Amische führte. Auch konnten wir an zwei Stationen aussteigen und uns umschauen. Das Ganze glich aber eher einer Kaffeefahrt und die Frau war dermassen langweilig und hatte so eine monotone Stimme, dass wir, die hinten im Bus sassen, erst beim ersten Halt mitbekamen, dass die Frau kein Tonband war lach:-) Sie hatte auch ne fette Sonnenbrille an, darum gehe ich immer noch davon aus, dass sie einfach einen üblen Kater hatte. :D

PartVI_063.jpg


PartVI_062.jpg


PartVI_061.jpg


PartVI_060.jpg


PartVI_059.jpg


PartVI_058.jpg


PartVI_057.jpg


PartVI_064.jpg


Nach der Kaffeefahrt wurde noch ein Film mit "hervorragenden" Effekten im Visitorcenter geschaut, bevor wir uns auf die 7 stündige Busfahrt Richtung Kanada begaben.

Die Fahrt wurde vor allem für Schlaf genutzt, aber auch das einte oder andere Bier wurde getrunken. Bei den Niagara Fällen angekommen mussten wir zu erst mal aus dem Bus aussteigen und über die Kanadische Grenze gehen, bevor es nach kurzem frischmachen im Hotel ins nebenanliegende Outback Steakhouse essen ging.

Der nächste Tag stand ganz im Zeichen den Niagara Fällen. Die Fälle wurden von oben, von hinten, von unten, durch einen Simulator und durch einen Film begutachtet. Aber alles der Reihe nach, zu erst ging es von unserem Hotel etwas den Hügel hinunter zu den sogenannten Horseshoe Falls, wo wir die Fälle von oben begutachten konnten.

PartVI_067.jpg


PartVI_084.jpg


PartVI_081.jpg


PartVI_078.jpg


PartVI_065.jpg

Selfietime

PartVI_073.jpg

Und auch sonst wurde etwas posiert.

PartVI_072.jpg

PartVI_071.jpg


PartVI_070.jpg


PartVI_069.jpg


PartVI_068.jpg


PartVI_077.jpg


PartVI_079.jpg

Wie eine Möwe zum Fotohotspot wird..

PartVI_083.jpg


PartVI_082.jpg


PartVI_066.jpg


PartVI_076.jpg


PartVI_080.jpg

Auch Amy schienen die Fäll zu gefallen

Danach ging es ins nebenanliegende Visitorcenter, wo wir mit Pelerinen (gelben) ausgestattet wurden und dann mit einem Lift hinter die Fälle befördert wurden, ebenfalls konnte man zu einer Aussichtsplattform neben den Fällen.

PartVI_075.jpg

Behind the Falls

PartVI_074.jpg


Zurück im Visitorcenter begaben wir uns zum Simulator der sich ebenfalls im Visitorcenter befand. Dort wurde wir mit weiteren Pelerinen (blauen) ausgestattet und in eine Preshow über die Entstehung der Fälle geschickt. Danach ging es in den eigentlichen Simulator, der ziemlich gut gemacht war und einige Personen konnten die Pelerine wirklich gut gebrauchen.

Unsere Niagaratour ging jetzt mit einem IMAX Film, der uns über verschiedene Ereignisse an den Niagara Fällen aufklärte, weiter.

Nachdem Film, kam wohl das Highlight des Tages. Mit weiteren Pelerinen (roten) ausgestattet, bestiegen wir nun ein Boot, welches uns bis fast direkt unter die Fälle brachte. Hier bekommt die Wassermassen einfach nochmals ein Spürchen mehr mit.

PartVI_085.jpg



PartVI_086.jpg


PartVI_088.jpg

Auf gehts!

PartVI_087.jpg


PartVI_089.jpg


PartVI_090.jpg


Mit dem Highlight war unsere Niagara Tour auch beendet. Jetzt stand die billig Unterhaltung von Clifton Hill auf dem Programm. Adventure Minigolf, Darkrides, Arcaden und dergleichen. Nach einer kurzen Stärkung bei Wendys und einem kurzen Besuch in der Arcade wurde noch eine Runde Minigolf gespielt, danach begaben wir uns zum Abendessen bei Hooters wo es natürlich Chicken Wings gab. Die Arcade hatte es uns aber angetan und so gingen wir uns danach nochmals zurück wo wir fast in eine Spielsucht gerieten. Vor allem das Clownspiel hatte es uns angetan. Mit dem anfänglichen Ziel ein Plüschtier für Amy zu gewinnen, kamen wir zum Schluss mit sieben aufblasbaren Hämmer, einem mini Airhockeytisch, zehn Shotgläser, einem Plüschtier und noch anderem Kram aus der Halle :D

PartVI_091.jpg


PartVI_093.jpg

So viele Zettel!

PartVI_092.jpg


PartVI_094.jpg

Unsere Ausbeute!

PartVI_105.jpg


Mit den Hämmern umsichschlagend gingen wir nochmals zu den Fällen hinunter - wir wollten die Fälle auch noch im dunkeln und beleuchtet sehen.

PartVI_099.jpg


PartVI_095.jpg


PartVI_098.jpg


PartVI_100.jpg


PartVI_102.jpg


PartVI_101.jpg


PartVI_103.jpg

Und da waren die Licher aus

Nach zahlreichen Fotos gingen bei den Fällen dann Punkt Mitternacht die Lichter aus und darum ging es auch für uns Richtung Heia. Am nächsten Tag sollte ja endlich wieder in einen Freizeitpark gehen!

PartVI_097.jpg
 

Top-Spin

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.364
Sehe ich dahinten doch einen Freefalltower?
Wart ihr etwa nicht im Marineland? :eek:

Aber die Niagara Fälle sehen wirklich sehr beeindruckend aus. Diese Wassermassen!
 

elifcb

Gesperrt
Mitglied seit
2011
Beiträge
476
Sehe ich dahinten doch einen Freefalltower?
Wart ihr etwa nicht im Marineland? :eek:

Da wir im Oktober kamen, hatte das Marineland bereits Saisonschluss. Glaub mir, wäre es irgendwie möglich gewesen dorthin zu gehen, dann hätten sich das ein paar Personen in Gruppe nicht zweimal bitten lassen ;)
 

Manti

CF Team PCP
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.442
Auf wen spielst du da denn an Schocki? :rolleyes:
 

elifcb

Gesperrt
Mitglied seit
2011
Beiträge
476
Mmh ich kenn da eine Person die wollte sich sogar ein T-Shirt machen mit der Aufschrift Counter B***ch :D
Aber ich muss zu geben ich hab vor der Tour auch nach den Öffnungszeiten des Marineland geschaut :rolleyes:
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.506
Dank unseres Guides fand ich auch die Sightseeingtour durch Philly mega interessant. Mit dem Wetter hatten wir ja fast bei der gesamten Tour Glück. Danke für die vielen tollen Bilder love:-)

Ein paar der Amish könnten ohne sich zu verkleiden in einem Horrorfilm mitspielen z:-) Die Lebensweise war schon faszinierend. War gut sich vor der langen Busfahrt etwas die Füße zu vertreten, aber wie du ja bereits sagtest war die Frau nicht wirklich mitreißend in ihren Erzählungen. Wir sollten immer darauf achten wo Stromkabel in die Häuser führen und wo nicht... die hat ja fast bei jedem Haus gesagt ob da jetzt Amish oder "normale" Menschen (die nicht auf die technischen Errungenschaften der letzten Jahrzehnte verzichten wollen) leben.

Die Niagarafälle waren wirklich eine Reizüberflutung, da haben wir ja alles mitgenommen was die Touribranche so hergibt. Man hätte mal zählen sollen wer im IMAX alles eingenickt ist :D War wirklich ein lustiger Abend!
 
Oben