• Willkommen im Coasterfriends Forum!

...einmal und nie wieder!

Ckosse

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
638
Für mich wird es nie wieder die erste Reihe von Bandit sein!
Die letzten Reihen (und vorallem die zweitletzte) fahren sich inzwischen sehr Angenehm und für einen Woody echt nicht schlecht.
Die erste Reihe ist für mich aber nicht auszuhalten! Kopfschmerzen und blaue Flecken vorprogrammiert!
 

Dr. Slide

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
436
Ich bin heute zum ersten Mal auf einer High Fly-Schanzenrutsche gerutschr, nämlich auf der in Erding, und dieses erste Mal wird wohl auch das letzte sein.
Ich bin nämlich mit dem Kopf mit voller Wucht gegen die Plexiglasabdeckung der Rutsche geknallt, sodass ich infolgedessen noch heftiger in der Rutschrinne aufschlug und Sterne sah. Erst beim Eintauchen im Landebecken kam ich wieder zu mir.
Und das, obwohl ich mich an die Rutschanleitung gehalten habe, nicht gerade unerfahrener Rutscher bin und innerhalb der (eh schon strengen) Gewichtsbegrenzung liege.

Auch bei anderen Rutschern konnte ich beobachten, wie sie mit dem Kopf gegen die Plexiglasabdeckung krachten.
 

Marco M.

Airtime König
Mitglied seit
2011
Beiträge
240
Jap, das kann ich bestätigen. Allerdings ist das wie ich finde generell ein Problem bei den Schanzenrutschen, ist mir im Fildorado auch schon passiert, dass ich mir den Kopf gestoßen hab. Und da ist das Gewichtslimit mit bis zu 130 Kg deutlich großzügiger, heißt da dürften theoretisch Leute mitrutschen, die doppelt so schwer sind wie in Erding, was das Risiko meiner Meinung nach nochmals erhöht, da diese normalerweise größer sind.

Gehe morgen ebenfalls nach Erding, allerdings glaub ich nach deinen Erfahrungen nicht, dass ich diese rutschen werde.


Finde im Vergleich die Cannonball-Rutschen wie zum Beispiel im Oceade in Brüssel deutlich besser, welche im Prinzip eh fast das gleiche sind :)

edit: Sehe gerade wo anders, dass Du mit den Cannonballs den gleichen Gedanke hattest wie ich, nice :D
 

Angstdummi

Re-Rider
Mitglied seit
2018
Beiträge
9
Was ich definitiv nicht wieder fahren werde ist

- die g´sengte Sau in Tripsdrill. Diese Bahn hat mich leider für den restlichen Tag zerschmettert. Ich weiß nicht warum, aber sie hat mir derart meinen Nacken zerhauen .... Ich war sooo froh, als die Fahrt vorbei war. Ich hab immer nur mit einer Hand meinen Kopf und Nacken gehalten und mit der anderen Hand versucht die Kurven etwas abzufangen. motz2:-)

Den Resttag hab ich dann versucht mit Schmerztabletten ansatzweise zu überstehen. Kopfschmerzen und Übelkeit kamen dann auch noch dazu. Mein Mann musste alles allein fahren und ich hab gejammert.


- alle Arten von Schiffschaukel sind bei mir raus. Da muss ich spucken. :rolleyes:




Was ich eventuell nochmal fahre. Ich schließe es nicht aus. lach:-)


- Sky Scream im Holidaypark. Das Problem waren für mich die Bügel. Wir saßen in der dritten Reihe. Der Bügel drückte meine Beine zusammen, weiter ging nicht, dann wären meine Beine durchgebrochen. Aber vom Bauch war der Bügel ca. 10cm weg. Ging nicht dran :eek: Ich war extrem schockiert, dass der Bügel nicht weiter dran ging. Ich wußte ja, dass die langsame Rolle kommt. Aber nachdenken ging ja nicht mehr, die Fahrt ging schon los. Zu Spät. Ich hab versucht meinen Bauch anzuspannen und rauszudrücken, damit ich mehr Platz ausfülle. Aber das macht die Fahrt nicht wirklich entspannter. Mein Mann hat gar keine Probleme, der hat aber auch mehr Bauch als ich.

Hab inzwischen mal gelesen, dass die dritte und letzte Reihe in der Hinsicht am problematischten sind. Keine Ahnung ob das stimmt.

Also würde ich, falls ich auf die dumme Idee komme nochmal mitzufahren diese Reihen meiden. lach:-)



Einen Park den ich meiden würde gibt es momentan für mich noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flo0792

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
314
Raik. Die Bahn hat mich immer aus den Socken. :D
Der letzte Kurve vor der Station gibt mir irgendwie immer den Rest. Ist bisher die erste und einzige Achterbahn auf der mir schlecht geworden ist.

Ach und die Bobbahn im Europa Park. das rappelt nur vor sich her und bevor es richtig los gegangen ist, war die bahn auch schon wieder vorbei. Hat mir überhaupt nicht gefallen und leichte Rückenschemrezn hatte ich anschließend auch.
 

Rockz

Airtime König
Mitglied seit
2018
Beiträge
101
Limit im Heidepark damals... Ich hatte damals nicht viele Bahnen gefahren, und war natürlich gierig nach jedem neuen Coaster. Zumal ich von ganz früher noch die Eurostar kannte und dachte, das wird dann mit Limit ähnlich spassig.

Ende vom Lied: Endlose Kopfnüsse, zumal man auch die Strecke nicht sehen konnte, und den Körper nicht entsprechend anspannen konnte. Bin dann tatsächlich nochmal gefahren, in Reihe 1, wo ich mit dem Körper mitgehen und so die Schläge auskontern konnte. Muss trotzdem nicht nochmal sein. Irgendwann wird bei mir noch der Movie Park anstehen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Count vom MP Express unbedingt mitnehmen muss.
 

Kimster

Re-Rider
Mitglied seit
2018
Beiträge
44
Also was ich absolut nicht mehr fahren würde in Anbetracht der Wartezeit: Goliath in SFMM. Ich bin etwas über eine Stunde gestanden und war dann regelrecht schockiert über die Bahn. Es gibt da echt überhaupt keine Airtime, einfach an der ganzen Fahrt überhaupt nichts, was ich in irgendeinerweise als "gut" bezeichnen würde. Ich würd dafür keine 10 Minuten mehr anstehen....

Ansonsten sind es halt bei mir die Klassiker...Vekoma-Inverter, alte Hozlachterbahnen (v.a. Bandit)...da steh ich jetzt nicht drauf und grad die Vekomas tu ich mir eigentlich nicht an, ich steh eh nicht so auf Counts ( ich muss jetzt nicht alles fahren, was als Achterbahn klassifiziert wird, nur dass ich möglichst viele Counts habe), daher lass ich dann die Vekomas öfter lieber mal aus.

Und weil ich gesehen habe, dass auch Wasserrutschen zählen: Turbo Faser in der Therme Erding. Ich bin dort gerutscht, als sie noch für Frauen erlaubt war (bin eine Frau, ist vielleicht nicht ganz aus meinem Profil ersichtlich) und ich empfand das als direkte Körperverletzung. Das Wasser im Auffangbecken ist so hoch, dass man viel zu schnell abbremst. Ich hatte überall blaue Flecken an den Oberschenkeln und seitdem ich da gerutscht bin, habe ich irgendwie Angst vor Turborutschen.
 

LuckyCoasterLuke

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.603
Hier mal die Flop 5 - die fünf schlechtesten Achterbahnen, die ich bisher gefahren bin:

5.) Volare (Wiener Prater)
In einer Art "Sandwich Maker" geht es durch ein langweiliges, unspektakuläres und schmerzhaftes Layout, sozusagen die Wilde Maus der Flying Coaster :rolleyes:

4.) Hollys Wilde Autofahrt (ex Holiday Park)
Die schlimmste "normale" Wilde Maus - im Eifelpark nach einer Renovierung war sie zumindest etwas besser ;)

3.) Rodeo Ride (Taunus Wunderland)
Dürfte vielen Kindern den Einstieg in die Welt der Coaster versaut haben - mittlerweile zum Glück Geschichte! :)

2.) Viking Roller Coaster (Energylandia)
Eine ohnehin schon unangenehme Drehmaus mit Schulterbügeln ausstatten - sag mal geht's noch, SBF Visa? bang:-)

1.) El Condor (Walibi Holland)
Immer noch der unangefochtene Spitzenreiter, was Schläge und Schmerzen angeht! Nie wieder! motz2:-)

So, das waren dann mal meine Lowlights (die Highlights kommen auch noch, versprochen ;))

LG Lukas
 

wienerfreak

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
77
Hier mal die Flop 5 - die fünf schlechtesten Achterbahnen, die ich bisher gefahren bin:

5.) Volare (Wiener Prater)
In einer Art "Sandwich Maker" geht es durch ein langweiliges, unspektakuläres und schmerzhaftes Layout, sozusagen die Wilde Maus der Flying Coaster :rolleyes:

4.) Hollys Wilde Autofahrt (ex Holiday Park)
Die schlimmste "normale" Wilde Maus - im Eifelpark nach einer Renovierung war sie zumindest etwas besser ;)

3.) Rodeo Ride (Taunus Wunderland)
Dürfte vielen Kindern den Einstieg in die Welt der Coaster versaut haben - mittlerweile zum Glück Geschichte! :)

2.) Viking Roller Coaster (Energylandia)
Eine ohnehin schon unangenehme Drehmaus mit Schulterbügeln ausstatten - sag mal geht's noch, SBF Visa? bang:-)

1.) El Condor (Walibi Holland)
Immer noch der unangefochtene Spitzenreiter, was Schläge und Schmerzen angeht! Nie wieder! motz2:-)

So, das waren dann mal meine Lowlights (die Highlights kommen auch noch, versprochen ;))

LG Lukas


El Condor ist wirklich schrecklich gewesen, mein Schädel war in diesen blöden Bügel komplett eingeklemmt und hat lauter Schläge abbekommen.
Der Viking Roller Coaster im Energylandia grenzt ja auch schon fast auf Körperverletzung, jedoch gibt es im Fun Park Biograd ein ähnliches Ding das auch nicht viel angenehmer ist.
Volare in meinem Heimatpark ist auch nicht zu empfehlen, da bin ich auch das erste und letzte Mal gefahren.
Überhaupt nicht gefallen hat mir auch Diabolik Invertigo im Movieland Lazise, den fand ich auch sehr unangenehm.
Und Bandit im Moviepark, und auch MP Express ebendort, sind leider nicht zu empfehlen. Aber trotzdem fahre ich jede Bahn die sich ergibt. Wenn sie mir nicht zusagt, muss ich ja nicht nochmals dort fahren. A bisserl was kann man ja wohl aushalten....
 

Cathy

Re-Rider
Mitglied seit
2019
Beiträge
118
Also wir ( mein Mann und ich) 2009 im Heidepark es war ein Tag mit kleineren leichten Schauern ( kein Gewitter) es wurden dadurch immer wieder Attraktionen an den wir anstanden geschlossen so das wir uns an mehren Attraktionen mehrfach anstellen mussten. Als dann um 20 Miniuten vor Parkschluß uns noch an der dritten Achterbahn des Tages anstellen wollten wurde uns gesagt das ginge nicht mehr geschlossen. So etwas habe ich bei keinem anderen Park erlebt. Für 4-6 Attraktionen 40 € bezahlen da kann ich besser auf eine Kirmes fahren das ist günstiger. Ich fürchte nur das mein Achterbahn begeisterte Sohn irgend wann doch dahin will.
 

scragnoth

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
571
@Cathy: Gucken, ob es als Regentag gewertet wird und ohne Eintritt zahlen zu müssen nochmal hinein... Ärgerlich ist es allemal trotzdem und die Fahrtkosten / den nochmaligen Aufwand zahlt einem auch niemand.
 
Oben