• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Endlich auch mal wieder im Phantasialand, oder war es doch keine gute Idee? Am Montag, dem 14.06.21

Ralf61

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
9.471
Am Montag Morgen, sollte es nach fast 9 Monaten endlich mal wieder ins Phantasialand gehen.

Meine Fahrt nach Brühl begann am Morgen um 8 Uhr mit einem ICE nach Köln. Der ICE ist in Recklinghausen mit ein paar Minuten Verspätung abgefahren, da der Regionalverkehr, der das gleiche Gleis nutzt, auch einige Minuten Verspätung hatte.
Phl 14-06-21 Hinfahrt 01a.jpg
Phl 14-06-21 Hinfahrt 01b.jpg


Von Köln Messe/Deutz ging es mit dem RE nach Brühl.
Phl 14-06-21 Hinfahrt 02.jpg


Nachdem der Europa Park nun ja einen ICE Halt in Ringsheim hat, könnte Herr Löffelhardt ja auch versuchen, dass es in Brühl demnächst auch einen ICE oder zumindest IC Halt gibt. Dann könnte ich ohne umzusteigen zu müssen, direkt von Recklinghausen nach Brühl fahren ;).

Nun noch mit dem total überfüllten Shuttlebus zum Phantasialand o_O. Da hatte ich schon einen kleinen Vorgeschmack, wie es später auch im Phantasialand, in ein paar Wartebereichen ablaufen würde.
Phl 14-06-21 Hinfahrt 03a.jpg
Phl 14-06-21 Hinfahrt 03b.jpg


So war ich fast pünktlich am Phantasialand. Obwohl hier viele Menschen standen, kam ich nach der Kontrolle des negativen Testergebnisses schnell ins Phantasialand.
Phl 14-06-21 Ankunft 01.jpg
Phl 14-06-21 Ankunft 02.jpg
Phl 14-06-21 Ankunft 03.jpg


Hier erwartete mich bei bestem Sommerwetter ein doch wesentlich volleren Phantasialand, als ich es an einem Wochentag, außerhalb der Ferien erwartet hatte :(.
Phl 14-06-21 Phl voll 01.jpg
Phl 14-06-21 Phl voll 02.jpg


Als erstes ging es ohne Wartezeit ins Verrückte Hotel Tartüff.
Phl 14-06-21 Tartüff 01.jpg
Phl 14-06-21 Tartüff 02.jpg
Phl 14-06-21 Tartüff 03.jpg
Phl 14-06-21 Tartüff 04.jpg
Phl 14-06-21 Tartüff 05.jpg
Phl 14-06-21 Tartüff 06.jpg
Phl 14-06-21 Tartüff 07.jpg
Phl 14-06-21 Tartüff 08.jpg
Phl 14-06-21 Tartüff 09.jpg
Phl 14-06-21 Tartüff 10.jpg
Phl 14-06-21 Tartüff 11.jpg
Phl 14-06-21 Tartüff 12.jpg


Neue Anzeigemonitore hat das Phantasialand nun auch, nur viel zu den Wartezeiten findet man dort nicht :unsure:.
Phl 14-06-21 Neue Anzeigemonitore 01.jpg
Phl 14-06-21 Neue Anzeigemonitore 02.jpg


Auch bei Maus au Chocolat musste ich nicht warten.
Phl 14-06-21 Maus 01.jpg
Phl 14-06-21 Maus 02.jpg
Phl 14-06-21 Maus 03.jpg
Phl 14-06-21 Maus 04.jpg
Phl 14-06-21 Maus 05.jpg
Phl 14-06-21 Maus 06.jpg
Phl 14-06-21 Maus 07.jpg
Phl 14-06-21 Maus 08.jpg


Bei der Geister Rikscha hatte ich heute tatsächlich ein paar weitere Besucher gesehen.
Nach mir sind dann aber keine weitere Besucher ausgestiegen.
Phl 14-06-21 Geister Rikscha 01.jpg
Phl 14-06-21 Geister Rikscha 02.jpg
Phl 14-06-21 Geister Rikscha 03.jpg
Phl 14-06-21 Geister Rikscha 04.jpg
Phl 14-06-21 Geister Rikscha 05.jpg
Phl 14-06-21 Geister Rikscha 06.jpg
Phl 14-06-21 Geister Rikscha 07.jpg
Phl 14-06-21 Geister Rikscha 08.jpg
Phl 14-06-21 Geister Rikscha 09.jpg


Bei Mystery Castle sollte die Wartezeit 10 Minuten betragen, aber die Warteschlange begann schon sehr früh. Daher bin ich erst mal nicht gefahren.
Phl 14-06-21 Mystery Castle voll 01.jpg
Phl 14-06-21 Mystery Castle voll 02.jpg
Phl 14-06-21 Mystery Castle voll 03.jpg
Phl 14-06-21 Mystery Castle voll 04.jpg


Auch bei River Quest sah es eher etwas voller aus.
Phl 14-06-21 River Quest voll 01.jpg
Phl 14-06-21 River Quest voll 02.jpg


Auch bei Raik begann die Warteschlange schon direkt am Eingang.
Phl 14-06-21 Raik 01.jpg
Phl 14-06-21 Raik 02.jpg


Bei Taron wurde vorsorglich keine Wartezeit angezeigt, aber die Warteschlange begann schon sehr weit vor dem Eingang. Die gesamte Treppe hoch und noch viel weiter. Daher bin es hier auch erst mal nicht gefahren.
Phl 14-06-21 Taron voll 01.jpg
Phl 14-06-21 Taron voll 02.jpg
Phl 14-06-21 Taron voll 03.jpg
Phl 14-06-21 Taron voll 04.jpg
Phl 14-06-21 Taron voll 05.jpg
Phl 14-06-21 Taron voll 06.jpg


Auch bei Chiaps sah es leider nicht besser aus, auch hier gab es eine sehr lange Warteschlange.
Phl 14-06-21 Chiapas voll 01.jpg
Phl 14-06-21 Chiapas voll 02.jpg
Phl 14-06-21 Chiapas voll 03.jpg
Phl 14-06-21 Chiapas voll 04.jpg
Phl 14-06-21 Chiapas voll 05.jpg
Phl 14-06-21 Chiapas voll 06.jpg


Der Winjas Wartebereich wurde jetzt nach außerhalb der Wuze Halle verlegt und die Warteschlange begann hier schon vor dem Eingang des Würmling Express und ging den ganzen Berg hoch.
Phl 14-06-21 Winjas voll 01.jpg
Phl 14-06-21 Winjas voll 02.jpg
Phl 14-06-21 Winjas voll 03.jpg


Die Hollywood Tour war auch heute geschlossen.
Phl 14-06-21 Hollywood Tour 01.jpg


Dafür konnte ich dann bei Crazy Bats fast durchlaufen und nach knapp 5 Minuten in den Zug steigen. VR Fahrten gab es natürlich nicht.
Phl 14-06-21 Crazy Bats 01.jpg
Phl 14-06-21 Crazy Bats 02.jpg
Phl 14-06-21 Crazy Bats 03.jpg
Phl 14-06-21 Crazy Bats 04.jpg
Phl 14-06-21 Crazy Bats 05.jpg
Phl 14-06-21 Crazy Bats 06.jpg
Phl 14-06-21 Crazy Bats 07.jpg
Phl 14-06-21 Crazy Bats 08.jpg
Phl 14-06-21 Crazy Bats 09.jpg
Phl 14-06-21 Crazy Bats 10.jpg


Der Würmling Express wurde ohne Wartezeit gefahren.
Phl 14-06-21 Würmilng Express 01.jpg
Phl 14-06-21 Würmilng Express 02.jpg
Phl 14-06-21 Würmilng Express 03.jpg
Phl 14-06-21 Würmilng Express 04.jpg
Phl 14-06-21 Würmilng Express 05.jpg
Phl 14-06-21 Würmilng Express 06.jpg
Phl 14-06-21 Würmilng Express 07.jpg
Phl 14-06-21 Würmilng Express 08.jpg
Phl 14-06-21 Würmilng Express 09.jpg
Phl 14-06-21 Würmilng Express 10.jpg


Da es nun vor Rookburgh keine Warteschlange mehr gab und man nun sofort Rookburgh betreten konnte, ging es nun dort hin, um F.L.Y. zu fahren. Die Markierungen vor dem Durchgang sind doch etwas verwirrend, da man fast überall nur rausgehen durfte, aber nur an einer Stelle rein durfte :unsure:. Nur wurde nichts mit einer Fahrt, da die Warteschlange gleich hinter dem Durchgang begann und eine Mitarbeiterin, die dort stand sagte, man müsse mit bis zu 120 Minuten Wartezeit rechnen o_O. Das musste ich mir nicht antun, daher ging es nur kurz mal durch Rookburgh. Dabei sah ich u.a. ein paar Movie Park Mitarbeiter in der Warteschlange und daneben stehen. Hallo Vanessa, Kelli und Marcel und wer da sonst noch dabei war hallo:-).
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 01a.jpg

Phl 14-06-21 Rookburgh voll 01b.jpg
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 02.jpg
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 03.jpg
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 04.jpg
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 05.jpg
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 06.jpg
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 07.jpg
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 08.jpg


Auch bei Black Mamba begann die Warteschlange schon kurz nach dem Eingang und die nur 25 Minuten Wartezeit waren wohl auch nicht so ganz richtig. Ein Besucher, der aus dem Ausgang kam, meinte, er hätte etwas länger als 45 Minuten gewartet. Das war mir auch ein bisschen zu viel.
Phl 14-06-21 Black Mamba voll 01.jpg
Phl 14-06-21 Black Mamba voll 02.jpg
Phl 14-06-21 Black Mamba voll 03.jpg
Phl 14-06-21 Black Mamba voll 04.jpg
Phl 14-06-21 Black Mamba voll 05.jpg
Phl 14-06-21 Black Mamba voll 06.jpg


Bei Colorado Adventure konnte man dann zum Glück wieder durchlaufen und es war sogar sitzenbleiben möglich.
Phl 14-06-21 Colorado 01.jpg
Phl 14-06-21 Colorado 02.jpg
Phl 14-06-21 Colorado 03.jpg
Phl 14-06-21 Colorado 04.jpg
Phl 14-06-21 Colorado 05.jpg
Phl 14-06-21 Colorado 06.jpg
Phl 14-06-21 Colorado 07.jpg
Phl 14-06-21 Colorado 08.jpg
Phl 14-06-21 Colorado 09.jpg
Phl 14-06-21 Colorado 10.jpg
Phl 14-06-21 Colorado 11.jpg
Phl 14-06-21 Colorado 12.jpg


Nun war es zum Glück auch beim Mystery Castle leer, so das ich immer bei der nächsten Fahrt dabei war. Hier gab es daher 5 Fahrten, die längste Zeit dabei war immer der Weg vom ausgang zum Eingang :D.
Phl 14-06-21 Mystery Castle 01.jpg
Phl 14-06-21 Mystery Castle 02.jpg
Phl 14-06-21 Mystery Castle 03.jpg
Phl 14-06-21 Mystery Castle 04.jpg
Phl 14-06-21 Mystery Castle 05.jpg
Phl 14-06-21 Mystery Castle 06.jpg
Phl 14-06-21 Mystery Castle 07.jpg


Bei Taron war es nun leerer, so dass ich mich dort in die Warteschlange gestellt hatte. Das hätte ich evtl. nicht unbedingt machen sollen, denn es waren nicht gerade erfreuliche 45 Minuten Wartezeit :mad:. Von Abstand halten und Maskenpflicht schienen einige Besucher noch nichts gehört zu haben, das schien für Einige ganz neu zu sein. Teilweise stand die Gruppe hinter mir direkt an meinem Rucksack oder sogar mal direkt neben mir. Seitlicher Abstand war hier auch nicht möglich, da hier fast immer Körperkontakt zu den Personen in den Reihen rechts und links neben einem möglich war. Da hier natürlich auch ein paar Personen rauchen mussten, standen auch immer wieder Leute ohne Maske in der Warteschlange. Wenn von anderen Besuchern oder mir, auf Abstand, Maskenpflicht oder dem Rauchverbot hingewiesen wurde, wurde das ignoriert, oder mit dem Kommentar: „Das geht dich das an, wenn wir rauchen wollen, dann rauchen wir hier und mit Maske geht das nicht“, oder :“Wenn man in einem Freizeitpark ist, ist es ganz normal, dass es hier keinen Abstand gibt, wem das nicht passt, soll einfach zu Hause bleiben“, oder ganz kurz:“Halt den Mund, sonst gibt es ….“.

Mitarbeiter, die auf die Hygieneregeln geachtet hatten, gab es hier natürlich auch nicht. Wenn man dann später doch mal einen Mitarbeiter sah und man diesen das mitgeteilt hatte schien dieses auch nicht wirklich wichtig zu sein, es gab nur ein Schulterzucken und den Ausspruch: „Und was soll ich jetzt da machen? Ich habe es nicht gesehen und sie können mir viel erzählen. Es gibt hier dazu Durchsagen und die Besucher werden sich dann schon daran halten“.Darauf meinte ich:“ Soll ich davon das nächste mal Fotos machen und sie den Mitarbeitern zeigen“? Die Antwort darauf: „Nein, das dürfen sie nicht, das verstößt gegen den Datenschutz und das Persönlichkeitsrecht, da bekommen sie eine Anzeige“ bang:-).
Na ja, da möchte es das Phantasialand wahrscheinlich auch gar nicht wissen und es interessiert wohl auch wenig, ob es da Verstöße gibt oder nicht.
Phl 14-06-21 Taron 01.jpg

Phl 14-06-21 Taron 02.jpg
Phl 14-06-21 Taron 03.jpg
Phl 14-06-21 Taron 05.jpg
Phl 14-06-21 Taron 06.jpg
Phl 14-06-21 Taron 07.jpg
Phl 14-06-21 Taron 08.jpg
Phl 14-06-21 Taron 09.jpg
Phl 14-06-21 Taron 10.jpg
Phl 14-06-21 Taron 11.jpg
Phl 14-06-21 Taron 12.jpg
Phl 14-06-21 Taron 13.jpg
Phl 14-06-21 Taron 14.jpg


Nun sah es bei F.L.Y. Leerer aus, aber der sehr nette Mitarbeiter, an der Treppe, meinte zu mir, dass die Wartezeit immer noch ca. 70 Minuten wäre. Auch das war mir zu lang, auch jetzt wollte ich F.L.Y. nicht fahren.
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 21.jpg
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 22.jpg
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 23.jpg
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 24.jpg
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 25.jpg
Phl 14-06-21 Rookburgh voll 26.jpg


Da ich nun keine Lust mehr hatte, hatte ich das Phantasialand schon früher als geplant verlassen.
Phl 14-06-21 Auf Wiedersehen 01.jpg
Phl 14-06-21 Auf Wiedersehen 02.jpg
Phl 14-06-21 Auf Wiedersehen 03.jpg


Auch bei der Rückfahrt zum Bahnhof war der Bus recht voll.
Phl 14-06-21 Rückfahrt 01a.jpg
Phl 14-06-21 Rückfahrt 01b.jpg


Mit einer verspäteten RB, der schon am Bahnsteig stand, ging es zum Kölner Hbf.
Da ich noch Zeit hatte ging es noch in die DB Lounge, die mal wieder geöffnet war.
Phl 14-06-21 DB Lounge 02.jpg
Phl 14-06-21 DB Lounge 03.jpg


Mit dem nächsten IC ging es nun nach Essen.
Phl 14-06-21 Rückfahrt 03.jpg


Da der IC leider mit ein paar Minuten Verspätung in Essen war, hatte ich den nächsten RE nach Recklinghausen nicht mehr bekommen und bin erst mal mit einer S-Bahn nach Wanne Eickel gefahren.
Phl 14-06-21 Rückfahrt 04.jpg


In Wanne Eickel hatte dann der RE nach Recklinghausen 5 Minuten Verspätung. Hätte nicht der RE in Essen auch 5 Minuten Verspätung haben können, dann wäre ich nicht 30 Minuten später in Recklinghausen gewesen.
Phl 14-06-21 Rückfahrt 05.jpg



Fazit:
Es war leider im Phantasialand, für einen Tag in der Woche, außerhalb der Ferien sehr voll, was auch daran lag, dass sehr viele Schulklassen im Phantasialand waren.
Eine Movie Park Mitarbeiterin, die auch im Phantasialand war, hatte mit einem Mitarbeiter gesprochen, der dazu meinte, es wäre keine einzige Schulklasse im Phantasialand, dieses wäre nicht möglich. Nur sehr komisch, dass ich schon vor dem Shuttle Bus mit einige Lehrern gesprochen hatte, die für den Shuttle Bus und das Phantasialand Schülergruppenkarten hatten. Im Phantasialand waren dann bestimmt 75% der Besucher Schulklassen.

Zu den Hygieneregeln die es im Phantasialand gibt, muss ich ja nicht mehr viel sagen. Da wo es längere Warteschlangen gab, waren sie so gut wie nicht vorhanden. Bei kurzer oder keiner Wartezeit gab es damit natürlich keine Probleme. Mir ist dann auch noch sehr negativ aufgefallen, dass außer mir, an den Attraktionen, so gut wie kein Besucher seine Hände desinfiziert hatte. Die Besucher sind einfach durchgelaufen und eingestiegen. Von den Mitarbeitern gab es da auch nie ein Wort, dass man sich erst die Hände desinfizieren müsse. Beim Würmling Express war die Mitarbeiterin eher verdutzt, das ich mir dort vor dem Einsteigen die Hände desinfiziert hatte, nach ihrem Gesichtsausdruck zu urteilen.

Auch im Phantasialand ist mir wieder aufgefallen, dass es meisten nicht diese Probleme mit Jugendlichen gab, sondern wieder mit Gruppen von Erwachsenen von Mitte 20 Jahren, bis Anfang/Mitte 30 Jahren. Da muss vor einiger Zeit, in deren Kindheit/Jugend, wohl etwas schief gelaufen sein und nicht unbedingt bei den heutigen Jugendlichen. Bei meinem Besuch, einen Tag später im Holiday Park, bestätigte mir dieses auch ein Holiday Park Mitarbeiter. Auch dort hat der Park eher Probleme mit Erwachsenen dieser Altersgruppe, als mit Jugendlichen.
 

appz

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
267
Dein Bericht deckt sich ziemlich genau mit meinem (war auch am 14.06 vor Ort), nur dass ich mir ein paar mal die durchaus längeren Wartezeiten gegeben habe.

Corona-Maßnahmen scheint der Park extrem rudimentär einzuhalten, da habe ich in Bottrop letzte Saison deutlich strengere Mitarbeiter erlebt.
 

Ingo

Re-Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
165
Krass, dass die Schulklassen wieder unterwegs sind, mit denen hätte ich gar nicht gerechnet.
 
Zuletzt bearbeitet:

fsvmartin

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
441
Mir rätselhaft wie Schulen auf die Idee kommen überhaupt in Freizeitparks an den "sogenannten" Wandertagen zu fahren. Zu meiner Schulzeit war das in meinen besuchten Schulen strickt verboten. Es wurden Museen und ähnliches besucht oder man ist einfach ins Grüne gefahren. Aber vielleicht ist da RLP anders als NRW.
Was ich aber noch viel fragwürdiger finde:
Die Schulen hatten über Monate zu oder waren im Wechselunterricht. Jetzt hat man die Möglichkeit wieder auf einen normalen Schultag und man fährt stattdessen ins PHL. Unbegreiflich.
 

Epandi

Re-Rider
Mitglied seit
2021
Beiträge
12
Sehr schöner Bericht von dir, ich war auch am gleichen Tag im Park und muss ehrlich sein, so voll und kaotisch habe ich es im Phantasialand noch nie erlebt.
Das mit den Abstand und Masken kann ich ebenfalls bestätigen wird nicht gut geregelt vom Park.
 

Travis

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
237
Mir rätselhaft wie Schulen auf die Idee kommen überhaupt in Freizeitparks an den "sogenannten" Wandertagen zu fahren. Zu meiner Schulzeit war das in meinen besuchten Schulen strickt verboten. Es wurden Museen und ähnliches besucht oder man ist einfach ins Grüne gefahren. Aber vielleicht ist da RLP anders als NRW.
Was ich aber noch viel fragwürdiger finde:
Die Schulen hatten über Monate zu oder waren im Wechselunterricht. Jetzt hat man die Möglichkeit wieder auf einen normalen Schultag und man fährt stattdessen ins PHL. Unbegreiflich.
Naja - noch knapp 3 Wochen bis zu den Sommerferien in NRW - die "Noten" stehen fest und ich denke die Lehrer haben nicht mehr viel Lust jetzt noch neuen Stoff anzufangen.
 

sven

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
3.165
Die Schulen hatten über Monate zu oder waren im Wechselunterricht. Jetzt hat man die Möglichkeit wieder auf einen normalen Schultag und man fährt stattdessen ins PHL. Unbegreiflich.
Ob das PHL dafür der richtige Ort ist wäre zu diskutieren, aber Aktionen für den Zusammenhalt in der Klasse gingen in den letzten Monaten nicht, lernen aber schon - da ist ein Wandertag durchaus angebracht.
 

Nite_Owl

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
154
Mir rätselhaft wie Schulen auf die Idee kommen überhaupt in Freizeitparks an den "sogenannten" Wandertagen zu fahren. Zu meiner Schulzeit war das in meinen besuchten Schulen strickt verboten. Es wurden Museen und ähnliches besucht oder man ist einfach ins Grüne gefahren. Aber vielleicht ist da RLP anders als NRW.
Was ich aber noch viel fragwürdiger finde:
Die Schulen hatten über Monate zu oder waren im Wechselunterricht. Jetzt hat man die Möglichkeit wieder auf einen normalen Schultag und man fährt stattdessen ins PHL. Unbegreiflich.
Das hängt für gewöhnlich von der Schulleitung ab. Bei mir an der Schule wäre ein solcher Ausflug nur im Rahmen einer mehrtägigen Fahrt erlaubt, weil ich die Schüler ja nicht täglich von Museum zu Museum schleppen kann...

Und ja, so ein Ausflug kann das Gemeinschaftsgefüge stärken (ob der Freizeitpark dafür aber der beste Ort ist, muss jeder selbst für sich wissen). Auch für die Schüler waren die letzten Monate hart. Da ist etwas Erholung schon wichtig. Die Rückstände der letzten Monate kann man ohnehin nur schmälern, nicht aber aus der Welt schaffen. Von daher geht so ein Tag meines Erachtens per se klar...
 

Large

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2014
Beiträge
960
Die Erfahrung, dass dir im PHL zu wenig kontrolliert wird und alle Besucher total rücksichtslos sind, ist ja nicht neu. Ich weiß nicht, wie es um deinen Impfstatus aussieht, aber solltest du noch nicht vollständig geimpft sein, wird es vielleicht besser sein, den vollständigen Impfschutz abzuwarten. Dann wirst du vielleicht entspannter genießen können, deinem Hobby nachzugehen.

An der Situation der DB oder irgendwelchen Parkbesuchern, die aus Schulklassen bestehen, wird das nichts ändern, aber vielleicht ärgerst du dich dann weniger.

Für die Schulpolitik, Freizeitparks als Wandertage zu sehen, kann man als Wähler wenig tun. In Zeiten, in denen Schule ein Ort der Persönlichkeitsentfaltung, Erziehung und "Förderung" sein soll, und nicht ein Ort, wo man die Bildung als Hauptaugemerk sieht, wird man das nunmal in Kauf nehmen müssen.
 

Nite_Owl

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
154
Die Erfahrung, dass dir im PHL zu wenig kontrolliert wird und alle Besucher total rücksichtslos sind, ist ja nicht neu. Ich weiß nicht, wie es um deinen Impfstatus aussieht, aber solltest du noch nicht vollständig geimpft sein, wird es vielleicht besser sein, den vollständigen Impfschutz abzuwarten. Dann wirst du vielleicht entspannter genießen können, deinem Hobby nachzugehen.

An der Situation der DB oder irgendwelchen Parkbesuchern, die aus Schulklassen bestehen, wird das nichts ändern, aber vielleicht ärgerst du dich dann weniger.

Für die Schulpolitik, Freizeitparks als Wandertage zu sehen, kann man als Wähler wenig tun. In Zeiten, in denen Schule ein Ort der Persönlichkeitsentfaltung, Erziehung und "Förderung" sein soll, und nicht ein Ort, wo man die Bildung als Hauptaugemerk sieht, wird man das nunmal in Kauf nehmen müssen.
Sorry für Off-Topic!
Ehrlich gesagt waren Schulen schon immer für die von dir formulierten Ziele zuständig. Neuer daran ist nur, dass es inzwischen auch so umgesetzt wird. Auch wenn ich als Lehrer selbst manchmal den geringer werdenden Fokus auf den Bildungsauftrag bemängele, bin ich doch insgesamt froh, dass wir nicht nur lehren und bilden, sondern eben auch fördern, Persönlichkeiten entfalten lassen und - ja auch - erziehen. Der moderne Mensch ist mehr als nur ein gebildeter Mensch und das Mehr sollte eine moderne Schule leisten können und müssen!
 

sparrow

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
346
Da muss ich mal als Lehrer meinen Senf dazugeben.

Grundsätzlich sind Freizeitparkbesuche - je nach Auslegung - an einem Wandertag von vielen Schulen nicht gestattet. Dies liegt vor allen Dingen daran, dass die meisten Freizeitparks kein pädagogisches Konzept bieten und ein Wandertag der Stärkung des Zusammenhalts einer Lerngruppe dienen soll und zudem einen pädagogischen Mehrwert bieten soll. Mittlerweile sind einige Freizeitparks allerdings auf den Trichter gekommen ein pädagogisches Konzept zu entwickeln... welches aber z.B. von meiner Schule nicht angenommen wird. Die Begründung ist recht einfach: In einem Freizeitpark teilen sich Klassenverbände zwangsläufig auf und können den Tag nicht gemeinsam verbringen. Damit geht der Aspekt der Gruppenstärkung verloren, selbst wenn der Freizeitpark ein Konzept bieten würde.

Noten stehen erst in der jeweiligen Notenkonferenz fest und können noch beliebig verändert werden. In der Regel hat man den Lernplan zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen und wiederholt maximal noch wichtige Dinge. Aber ja, die Zeit zu den Sommerferien wird teilweise - unterrichtlich - entspannter, wenngleich auch organisatorisch noch viel über den normalen Unterrichtsalltag hinaus passiert und man am Ende des Schuljahres (vor allen Dingen in diesem Schuljahr) einfach froh ist, dass man mal wieder durchatmen kann und vielleicht auch endlich mal den ein- oder anderen Freizeitpark von innen zu sehen bekommt.

Und nein, wir hatten nicht geschlossen (wo auch immer diese Meinung herkommt), sondern Distanzunterricht und damit auf jeden Fall mehr als genug zu tun. Dass man nun einen normalen Schultag haben soll, wäre mir auch neu. Da ist leider immer noch nichts normal und weit von dem entfernt, was mal vor Corona-Zeiten angesagt war.
 

orlandofan

Stammgast
Mitglied seit
2012
Beiträge
146
Sehr schöner Bericht von dir, ich war auch am gleichen Tag im Park und muss ehrlich sein, so voll und kaotisch habe ich es im Phantasialand noch nie erlebt.
Das mit den Abstand und Masken kann ich ebenfalls bestätigen wird nicht gut geregelt vom Park.
Wir waren am Samstag dort und es war nicht schön. Der Park war sehr voll. Von irgendwelchen Besucherreduktionen keine Spur.
Eine Meldung an das Gesundheitsamt oder Ordnungsamt wäre hier angebrachter. Auch wenn die Zahlen weiter sinken, gilt immer und überall Maskenpflicht und Abstand halten. Wenn der Park das nicht einhalten kann, dicht machen. Sorry, so sehe ich das. Um öffnen zu können musste der Park ein Hygienekonzept vorlegen. Komisch ist nur,dass kein Amt es Mal überprüft.
Am besten war die Durchsage im Space Center, einen Abstand von 3 Meter einhalten zu sollen, um dann 40cm im Nacken des nächsten um Achterbahnzug zu sitzen.
 

Ralf61

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
9.471
Wir waren am Samstag dort und es war nicht schön. Der Park war sehr voll. Von irgendwelchen Besucherreduktionen keine Spur.
Eine Meldung an das Gesundheitsamt oder Ordnungsamt wäre hier angebrachter. Auch wenn die Zahlen weiter sinken, gilt immer und überall Maskenpflicht und Abstand halten. Wenn der Park das nicht einhalten kann, dicht machen. Sorry, so sehe ich das. Um öffnen zu können musste der Park ein Hygienekonzept vorlegen. Komisch ist nur,dass kein Amt es Mal überprüft.
Am besten war die Durchsage im Space Center, einen Abstand von 3 Meter einhalten zu sollen, um dann 40cm im Nacken des nächsten um Achterbahnzug zu sitzen.
.

Angeblich soll das Gesundheitsamt in den letzten Tagen im Phantasialand gewesen sein, aber keine Ahnung ob das wirklich so war.

Die Durchsage im ehemaligen Space Center hatte ich auch gehört, aber nur die englische Version :D. Da es dort aber leer war, war das zumindest dort kein Problem mit dem Abstand und die deutsche Version hatte ich daher auch nicht gehört. Daher hatte ich gedacht, dass mit dem 3m Abstand wäre ein Fehler in der englischen Version gewesen.
 

Dresi

Airtime König
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2019
Beiträge
42
Am Montag Morgen, sollte es nach fast 9 Monaten endlich mal wieder ins Phantasialand gehen.

Meine Fahrt nach Brühl begann am Morgen um 8 Uhr mit einem ICE nach Köln. Der ICE ist in Recklinghausen mit ein paar Minuten Verspätung abgefahren, da der Regionalverkehr, der das gleiche Gleis nutzt, auch einige Minuten Verspätung hatte.
Anhang anzeigen 1255061Anhang anzeigen 1255062

Von Köln Messe/Deutz ging es mit dem RE nach Brühl.
Anhang anzeigen 1255063

Nachdem der Europa Park nun ja einen ICE Halt in Ringsheim hat, könnte Herr Löffelhardt ja auch versuchen, dass es in Brühl demnächst auch einen ICE oder zumindest IC Halt gibt. Dann könnte ich ohne umzusteigen zu müssen, direkt von Recklinghausen nach Brühl fahren ;).

Nun noch mit dem total überfüllten Shuttlebus zum Phantasialand o_O. Da hatte ich schon einen kleinen Vorgeschmack, wie es später auch im Phantasialand, in ein paar Wartebereichen ablaufen würde.
Anhang anzeigen 1255064Anhang anzeigen 1255065

So war ich fast pünktlich am Phantasialand. Obwohl hier viele Menschen standen, kam ich nach der Kontrolle des negativen Testergebnisses schnell ins Phantasialand.
Anhang anzeigen 1255066Anhang anzeigen 1255067Anhang anzeigen 1255068

Hier erwartete mich bei bestem Sommerwetter ein doch wesentlich volleren Phantasialand, als ich es an einem Wochentag, außerhalb der Ferien erwartet hatte :(.
Anhang anzeigen 1255069Anhang anzeigen 1255070

Als erstes ging es ohne Wartezeit ins Verrückte Hotel Tartüff.
Anhang anzeigen 1255071Anhang anzeigen 1255072Anhang anzeigen 1255073Anhang anzeigen 1255074Anhang anzeigen 1255075Anhang anzeigen 1255076Anhang anzeigen 1255077Anhang anzeigen 1255078Anhang anzeigen 1255079Anhang anzeigen 1255080Anhang anzeigen 1255081Anhang anzeigen 1255082

Neue Anzeigemonitore hat das Phantasialand nun auch, nur viel zu den Wartezeiten findet man dort nicht :unsure:.
Anhang anzeigen 1255083Anhang anzeigen 1255084

Auch bei Maus au Chocolat musste ich nicht warten.
Anhang anzeigen 1255085Anhang anzeigen 1255086Anhang anzeigen 1255087Anhang anzeigen 1255088Anhang anzeigen 1255089Anhang anzeigen 1255090Anhang anzeigen 1255091Anhang anzeigen 1255092

Bei der Geister Rikscha hatte ich heute tatsächlich ein paar weitere Besucher gesehen.
Nach mir sind dann aber keine weitere Besucher ausgestiegen.
Anhang anzeigen 1255093Anhang anzeigen 1255094Anhang anzeigen 1255095Anhang anzeigen 1255096Anhang anzeigen 1255097Anhang anzeigen 1255098Anhang anzeigen 1255099Anhang anzeigen 1255100Anhang anzeigen 1255101

Bei Mystery Castle sollte die Wartezeit 10 Minuten betragen, aber die Warteschlange begann schon sehr früh. Daher bin ich erst mal nicht gefahren.
Anhang anzeigen 1255102Anhang anzeigen 1255103Anhang anzeigen 1255104Anhang anzeigen 1255105

Auch bei River Quest sah es eher etwas voller aus.
Anhang anzeigen 1255106Anhang anzeigen 1255107

Auch bei Raik begann die Warteschlange schon direkt am Eingang.
Anhang anzeigen 1255108Anhang anzeigen 1255109

Bei Taron wurde vorsorglich keine Wartezeit angezeigt, aber die Warteschlange begann schon sehr weit vor dem Eingang. Die gesamte Treppe hoch und noch viel weiter. Daher bin es hier auch erst mal nicht gefahren.
Anhang anzeigen 1255110Anhang anzeigen 1255111Anhang anzeigen 1255112Anhang anzeigen 1255113Anhang anzeigen 1255114Anhang anzeigen 1255115

Auch bei Chiaps sah es leider nicht besser aus, auch hier gab es eine sehr lange Warteschlange.
Anhang anzeigen 1255116Anhang anzeigen 1255117Anhang anzeigen 1255118Anhang anzeigen 1255119Anhang anzeigen 1255120Anhang anzeigen 1255121

Der Winjas Wartebereich wurde jetzt nach außerhalb der Wuze Halle verlegt und die Warteschlange begann hier schon vor dem Eingang des Würmling Express und ging den ganzen Berg hoch.
Anhang anzeigen 1255122Anhang anzeigen 1255123Anhang anzeigen 1255124

Die Hollywood Tour war auch heute geschlossen.
Anhang anzeigen 1255125

Dafür konnte ich dann bei Crazy Bats fast durchlaufen und nach knapp 5 Minuten in den Zug steigen. VR Fahrten gab es natürlich nicht.
Anhang anzeigen 1255126Anhang anzeigen 1255127Anhang anzeigen 1255128Anhang anzeigen 1255129Anhang anzeigen 1255130Anhang anzeigen 1255131Anhang anzeigen 1255132Anhang anzeigen 1255133Anhang anzeigen 1255134Anhang anzeigen 1255135

Der Würmling Express wurde ohne Wartezeit gefahren.
Anhang anzeigen 1255136Anhang anzeigen 1255137Anhang anzeigen 1255138Anhang anzeigen 1255139Anhang anzeigen 1255140Anhang anzeigen 1255141Anhang anzeigen 1255142Anhang anzeigen 1255143Anhang anzeigen 1255144Anhang anzeigen 1255145

Da es nun vor Rookburgh keine Warteschlange mehr gab und man nun sofort Rookburgh betreten konnte, ging es nun dort hin, um F.L.Y. zu fahren. Die Markierungen vor dem Durchgang sind doch etwas verwirrend, da man fast überall nur rausgehen durfte, aber nur an einer Stelle rein durfte :unsure:. Nur wurde nichts mit einer Fahrt, da die Warteschlange gleich hinter dem Durchgang begann und eine Mitarbeiterin, die dort stand sagte, man müsse mit bis zu 120 Minuten Wartezeit rechnen o_O. Das musste ich mir nicht antun, daher ging es nur kurz mal durch Rookburgh. Dabei sah ich u.a. ein paar Movie Park Mitarbeiter in der Warteschlange und daneben stehen. Hallo Vanessa, Kelli und Marcel und wer da sonst noch dabei war hallo:-).
Anhang anzeigen 1255146
Anhang anzeigen 1255147Anhang anzeigen 1255148Anhang anzeigen 1255149Anhang anzeigen 1255150Anhang anzeigen 1255151Anhang anzeigen 1255152Anhang anzeigen 1255153Anhang anzeigen 1255154

Auch bei Black Mamba begann die Warteschlange schon kurz nach dem Eingang und die nur 25 Minuten Wartezeit waren wohl auch nicht so ganz richtig. Ein Besucher, der aus dem Ausgang kam, meinte, er hätte etwas länger als 45 Minuten gewartet. Das war mir auch ein bisschen zu viel.
Anhang anzeigen 1255155Anhang anzeigen 1255156Anhang anzeigen 1255157Anhang anzeigen 1255158Anhang anzeigen 1255159Anhang anzeigen 1255160

Bei Colorado Adventure konnte man dann zum Glück wieder durchlaufen und es war sogar sitzenbleiben möglich.
Anhang anzeigen 1255161Anhang anzeigen 1255162Anhang anzeigen 1255163Anhang anzeigen 1255164Anhang anzeigen 1255165Anhang anzeigen 1255166Anhang anzeigen 1255167Anhang anzeigen 1255168Anhang anzeigen 1255169Anhang anzeigen 1255170Anhang anzeigen 1255171Anhang anzeigen 1255172

Nun war es zum Glück auch beim Mystery Castle leer, so das ich immer bei der nächsten Fahrt dabei war. Hier gab es daher 5 Fahrten, die längste Zeit dabei war immer der Weg vom ausgang zum Eingang :D.
Anhang anzeigen 1255173Anhang anzeigen 1255174Anhang anzeigen 1255175Anhang anzeigen 1255176Anhang anzeigen 1255177Anhang anzeigen 1255178Anhang anzeigen 1255179

Bei Taron war es nun leerer, so dass ich mich dort in die Warteschlange gestellt hatte. Das hätte ich evtl. nicht unbedingt machen sollen, denn es waren nicht gerade erfreuliche 45 Minuten Wartezeit :mad:. Von Abstand halten und Maskenpflicht schienen einige Besucher noch nichts gehört zu haben, das schien für Einige ganz neu zu sein. Teilweise stand die Gruppe hinter mir direkt an meinem Rucksack oder sogar mal direkt neben mir. Seitlicher Abstand war hier auch nicht möglich, da hier fast immer Körperkontakt zu den Personen in den Reihen rechts und links neben einem möglich war. Da hier natürlich auch ein paar Personen rauchen mussten, standen auch immer wieder Leute ohne Maske in der Warteschlange. Wenn von anderen Besuchern oder mir, auf Abstand, Maskenpflicht oder dem Rauchverbot hingewiesen wurde, wurde das ignoriert, oder mit dem Kommentar: „Das geht dich das an, wenn wir rauchen wollen, dann rauchen wir hier und mit Maske geht das nicht“, oder :“Wenn man in einem Freizeitpark ist, ist es ganz normal, dass es hier keinen Abstand gibt, wem das nicht passt, soll einfach zu Hause bleiben“, oder ganz kurz:“Halt den Mund, sonst gibt es ….“.

Mitarbeiter, die auf die Hygieneregeln geachtet hatten, gab es hier natürlich auch nicht. Wenn man dann später doch mal einen Mitarbeiter sah und man diesen das mitgeteilt hatte schien dieses auch nicht wirklich wichtig zu sein, es gab nur ein Schulterzucken und den Ausspruch: „Und was soll ich jetzt da machen? Ich habe es nicht gesehen und sie können mir viel erzählen. Es gibt hier dazu Durchsagen und die Besucher werden sich dann schon daran halten“.Darauf meinte ich:“ Soll ich davon das nächste mal Fotos machen und sie den Mitarbeitern zeigen“? Die Antwort darauf: „Nein, das dürfen sie nicht, das verstößt gegen den Datenschutz und das Persönlichkeitsrecht, da bekommen sie eine Anzeige“ bang:-).
Na ja, da möchte es das Phantasialand wahrscheinlich auch gar nicht wissen und es interessiert wohl auch wenig, ob es da Verstöße gibt oder nicht.
Anhang anzeigen 1255180
Anhang anzeigen 1255181Anhang anzeigen 1255182Anhang anzeigen 1255183Anhang anzeigen 1255184Anhang anzeigen 1255185Anhang anzeigen 1255186Anhang anzeigen 1255187Anhang anzeigen 1255188Anhang anzeigen 1255189Anhang anzeigen 1255190Anhang anzeigen 1255191Anhang anzeigen 1255192

Nun sah es bei F.L.Y. Leerer aus, aber der sehr nette Mitarbeiter, an der Treppe, meinte zu mir, dass die Wartezeit immer noch ca. 70 Minuten wäre. Auch das war mir zu lang, auch jetzt wollte ich F.L.Y. nicht fahren.
Anhang anzeigen 1255193Anhang anzeigen 1255194Anhang anzeigen 1255195Anhang anzeigen 1255196Anhang anzeigen 1255197Anhang anzeigen 1255198

Da ich nun keine Lust mehr hatte, hatte ich das Phantasialand schon früher als geplant verlassen.
Anhang anzeigen 1255199Anhang anzeigen 1255200Anhang anzeigen 1255201

Auch bei der Rückfahrt zum Bahnhof war der Bus recht voll.
Anhang anzeigen 1255202Anhang anzeigen 1255203

Mit einer verspäteten RB, der schon am Bahnsteig stand, ging es zum Kölner Hbf.
Da ich noch Zeit hatte ging es noch in die DB Lounge, die mal wieder geöffnet war.
Anhang anzeigen 1255207Anhang anzeigen 1255208

Mit dem nächsten IC ging es nun nach Essen.
Anhang anzeigen 1255204

Da der IC leider mit ein paar Minuten Verspätung in Essen war, hatte ich den nächsten RE nach Recklinghausen nicht mehr bekommen und bin erst mal mit einer S-Bahn nach Wanne Eickel gefahren.
Anhang anzeigen 1255205

In Wanne Eickel hatte dann der RE nach Recklinghausen 5 Minuten Verspätung. Hätte nicht der RE in Essen auch 5 Minuten Verspätung haben können, dann wäre ich nicht 30 Minuten später in Recklinghausen gewesen.
Anhang anzeigen 1255206


Fazit:
Es war leider im Phantasialand, für einen Tag in der Woche, außerhalb der Ferien sehr voll, was auch daran lag, dass sehr viele Schulklassen im Phantasialand waren.
Eine Movie Park Mitarbeiterin, die auch im Phantasialand war, hatte mit einem Mitarbeiter gesprochen, der dazu meinte, es wäre keine einzige Schulklasse im Phantasialand, dieses wäre nicht möglich. Nur sehr komisch, dass ich schon vor dem Shuttle Bus mit einige Lehrern gesprochen hatte, die für den Shuttle Bus und das Phantasialand Schülergruppenkarten hatten. Im Phantasialand waren dann bestimmt 75% der Besucher Schulklassen.

Zu den Hygieneregeln die es im Phantasialand gibt, muss ich ja nicht mehr viel sagen. Da wo es längere Warteschlangen gab, waren sie so gut wie nicht vorhanden. Bei kurzer oder keiner Wartezeit gab es damit natürlich keine Probleme. Mir ist dann auch noch sehr negativ aufgefallen, dass außer mir, an den Attraktionen, so gut wie kein Besucher seine Hände desinfiziert hatte. Die Besucher sind einfach durchgelaufen und eingestiegen. Von den Mitarbeitern gab es da auch nie ein Wort, dass man sich erst die Hände desinfizieren müsse. Beim Würmling Express war die Mitarbeiterin eher verdutzt, das ich mir dort vor dem Einsteigen die Hände desinfiziert hatte, nach ihrem Gesichtsausdruck zu urteilen.

Auch im Phantasialand ist mir wieder aufgefallen, dass es meisten nicht diese Probleme mit Jugendlichen gab, sondern wieder mit Gruppen von Erwachsenen von Mitte 20 Jahren, bis Anfang/Mitte 30 Jahren. Da muss vor einiger Zeit, in deren Kindheit/Jugend, wohl etwas schief gelaufen sein und nicht unbedingt bei den heutigen Jugendlichen. Bei meinem Besuch, einen Tag später im Holiday Park, bestätigte mir dieses auch ein Holiday Park Mitarbeiter. Auch dort hat der Park eher Probleme mit Erwachsenen dieser Altersgruppe, als mit Jugendlichen.
Moin, Deine Erfahrung im PHL deckt sich mit meiner aus dem letztem Jahr zu 100%. Ich habe letztes Jahr 2 Anläufe gemacht und es war immer voll und chaotisch. Corona Regeln kennen wir nicht. In der Warteschlange zu Taron standen ebenfalls Biertrinkende und rauchende Leute, unangenehm und gut angetrunken.
Vor 2 Jahren, also vor Corona war es genauso, ich hatte allerdings als Hotelgast noch eine extra ERT auf Taron bekommen. Das war dann ok. Wird nicht mehr angeboten, na dann eben nicht.
Ich fahre dort vorerst nicht mehr hin, obwohl ich Taron liebe. Naja, vielleicht zur WF dieses Jahr könnte es mal ein wenig anders laufen. Darauf freue ich mich dann tatsächlich mal.
 

Ingo

Re-Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
165
Das Rauchen wird immer mehr ein Problem, aber es gibt eine Lösung: Rauchverbot im gesamten Park aussprechen bei gleichzeitiger Einrichtung zentraler ,,Raucher-Ecken", so wie in Liseberg und Gröna Lund erlebt (rauche selber) und für gut befunden.
 
Oben