• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Feld Wald und Wiesen Tour – Tag 10 – Hasenhorn Coaster und Steinwasen Park

Deevilad

CF Guru
Mitglied seit
2014
Beiträge
1.001
Feld Wald und Wiesen Tour – Tag 10 – Hasenhorn Coaster und Steinwasen Park

Herzlich Willkommen zum zehnten und vorletzten Teil der Feld Wald und Wiesentour Berichte Reihe! Wer gerne die vorherigen Teile lesen muss, bitte erstmal hier entlang:

Tag 1: Geiselwind, Greuther Keller
Tag 2: Schloss Thurn, Pottenstein, Monte Kaolino
Tag 3: Churpfalzpark, St Englmar, Edelwies
Tag 4: Bayern Park, Voglsam
Tag 5: Fantsasiana Erlebnispark Straßwalchen
Tag 6: Freizeitpark Ruhpolding und ganz viel rodeln
Tag 7: Skyline Park
Tag 8: Legoland
Tag 9: Traumland auf der Bärenhöhle, Minidorf, Gutach

Nach einer abenteuerlichen Autofahrt über die Berge und durch Serpentinen, kamen wir am ersten Stopp des Tages an, dem Hasenhorn Coaster. Dieser Alpine Coaster, ist der längste unseres Landes, mit unglaublichen 2,7 Kilometern. Schon unten kann man die monströse Länge erahnen!

Stein003.jpg
Stein022.jpg


An der Kasse 10 Euro bezahlt, die Tickets bekommen und dann geht es mit dem Sessellift nach oben! Hier kann man sich schonmal das Layout anschauen und die Landschaft genießen! Ein Traum!

Stein004.jpg
Stein020.jpg
Stein021.jpg
Stein026.jpg


Was uns die restlichen Tage auf den Rodelbahnen erspart blieb, sollte uns hier in voller Härte treffen. Die Angsthasen Bremser. Vor uns stand eine Reisegruppe Italiener, welche schon oben offensichtlich nicht wussten was hier auf sie zukommt und das alles nicht wirklich ernst nahmen.
Obwohl der Ride Op wirklich jedem einschärfte, NICHT zu bremsen sondern einfach laufen zu lassen und Vollgas zu geben, blieben sie alle schon beim First Drop fast stehen. Er schüttelte nur mit dem Kopf, da die komplette Gruppe in Schrittgeschwindigkeit die Strecke hinab fuhr. Die Krönung waren dann drei von ihnen, welche auf der Strecke stehen blieben um Fotos von sich zu schießen. Nicht nur dumm, sondern auch noch verdammt gefährlich. Boah war ich hier schon angepisst und saß noch nicht mal im Bob. Nach geschlagenen 40 Minuten konnte ich dann Platz nehmen und sagte zum Mitarbeiter, dass ich erst losfahre, wenn der Letzte von ihnen fast ganz unten ist. Zum Glück hatte er Verständnis dafür und ließ ordentlich Platz zwischen mir und meinem Vorfahrer. Und wie sollte es auch anders sein, ich kam fast zeitgleich mit meinem Vordermann an, obwohl er nur noch drei Kurven vor sich hatte, als ich losgefahren bin! Man sieht schon an der Hebelstellung der Fahrer, wie langsam sie waren.motz:-)

Stein043.jpg
Stein041.jpg
Stein038.jpg
Stein052.jpg
Stein048.jpg
Stein055.jpg


Unten angekommen, hatte ich dann einfach nur Wut im Bauch. Was man wohl auch am Bild erkennen kann! Ich musste dann nur noch schnell weg hier, sonst hätte sich wohl das Frankfurter Schlappmaul bemerkbar gemacht und ich hatte keine Lust mich verbal mit der Reisegruppe anzulegen....hätte wohl eh nichts gebracht.
Klar das Ganze soll Spaß machen und nicht beängstigend sein, aber muss man sich so verhalten?motz2:-)

Die Fahrt selber war dann wirklich gut! Schon die Länge ist beeindruckend und auch das Layout macht wirklich Spaß! Definitiv mitnehmen, wenn man hier in der Ecke ist! Must Ride!

Stein056.jpg


Das ganze Dilemma war aber vergessen, als wir auf dem Parkplatz des Steinwasen Parks ankamen. Ich kann es nur immer wieder sagen. Die Landschaft ist einfach der Wahnsinn! Für uns „Städter die nur die Skyline von Frankfurt kennen" und im besten Falle den Taunus bestiegen haben, einfach was ganz Anderes. An der Kasse zahlten wir 23 Euro pro Person und konnten den Park betreten!

Stein005.jpg


Es war sehr leer heute, also ließen wir es ganz gemütlich angehen.
Durch eine Halle begibt man sich auf den Weg in den eigentlichen Park. Hier kommt man unter anderem am „Kinderland“ vorbei, welches ein Märchenkino,

Stein110.jpg
Stein107.jpg


einige tolle Animatronics,

Stein111.jpg
Stein112.jpg


sowie einen 4D Shooter beheimatet, welcher uns schon im Tivoli Friheden gefiel.

Stein118.jpg


Die Eiswelt mussten wir natürlich auch noch besuchen! Hier kann man sich schon mal anschauen, was einen gleich erwartet, denn man kommt recht nah an den Powered Coaster heran!

Stein087.jpg
Stein102.jpg
Stein088.jpg
Stein089.jpg
Stein090.jpg
Stein091.jpg
Stein095.jpg
Stein096.jpg


Nun wurde es aber Zeit die Bahnen zu rocken! Hiervon, hat der Steinwasen Park gleich einige zu bieten! Wir begannen mit der Bobkart Bahn „Spacerunner“, welche komplett Indoor verläuft und mit einigen Licheffekten, Musik und einer guten Geschwindigkeit punktet! Wer mag, kann hier für 2 Euro extra mit VR-Brille fahren, was wir aber dankend ablehnten.

Stein058.jpg
Stein135.jpg
Stein132.jpg
Stein133.jpg
Stein134.jpg
Stein007.jpg
Stein136.jpg
Stein137.jpg
Stein144.jpg


Im selben Gebäude verläuft auch der Mack Powered Coaster. Hier war stetiges sitzenbleiben angesagt! Einfach toll! Diese überzeugt dann mit drei Runden am Stück durch das tolle Gebäude, vorbei an allerlei Figuren und Themingelementen!

Stein140.jpg
Stein141.jpg
Stein142.jpg
Stein099.jpg


Mittlerweile waren es wieder mal über 25 Grad und wir begaben uns nach draußen. Hier wird man gleich vom Sessellift, dem Alpine Coaster, sowie den beiden Bobbahnen begrüßt. Herrlich hier!

Stein084.jpg
Stein062.jpg
Stein057.jpg


Erster Anlaufpunkt war der Alpinecoaster, welcher zwar recht kurz ist, aber trotzdem etwas besonderes war. Wenn man so den Lift nach oben fährt und unter einem die Wildschweine hindurch rennen, kommt direkt Urlaubsfeeling auf! Und keine Bremser vor einem sondern Teenies die ordentlich Gas geben!app:-)

Stein121.jpg
Stein079.jpg
Stein083.jpg
Stein081.jpg


Mir der Sesselbahn, ging es nun bergauf zu den Sommerrodelbahnen. Zu erwähnen wäre noch, dass man von hier oben auch zu Fuß den Berg, vorbei an etlichen Wildgehegen hinablaufen kann! Wir zogen aber die Version mit dem Bob unterm Hintern vor!

Stein138.jpg
Stein009.jpg
Stein075.jpg
Stein071.jpg
Stein064.jpg
Stein065.jpg
Stein008.jpg
Stein014.jpg
Stein067.jpg
Stein069.jpg


Das Rafting, welches wir hier so nicht erwartet hätten, wurde natürlich auch noch mitgenommen! Toller Nässegrad und die Lage der Bahn machen dieses einfach aus!

Stein061.jpg
Stein127.jpg
Stein123.jpg
Stein017.jpg
Stein076.jpg
Stein070.jpg
Stein063.jpg
Stein077.jpg
Stein130.jpg
Stein129.jpg


Neben den Bahnen gibt es hier noch einige Kinderfahrgeschäfte und Spielplätze, auf denen sich auch die Kleinsten vergnügen können!

Stein119.jpg
Stein104.jpg
Stein106.jpg


Wir holten uns in dem Imbiss noch was zu essen und ließen uns auf der Terasse nieder und genossen das Essen sowie den traumhaften Ausblick! Nach 10 Tagen dauerhaftem Coastern, schätzt man diese Momente umso mehr!

Stein114.jpg
Stein113.jpg
Stein115.jpg


Generell ist der Park wirklich schön angelegt! Zum Abschluss hier noch ein paar Impressionen der (ich weiß ich wiederhole mich) schönen Landschaft!

Stein019.jpg
Stein072.jpg
Stein073.jpg
Stein074.jpg
Stein103.jpg
Stein120.jpg
Stein122.jpg
Stein125.jpg
Stein016.jpg
Stein126.jpg
Stein131.jpg


Der Steinwasenpark ist in unseren Augen zwar kein „richtiger“ Freizeitpark, eher ein schönes Rodeelparadies mit Wildpark, dafür fehlen hier und da noch ein paar Fahrgeschäfte. Trotzdem sollte man diesen kleinen Park auf jeden Fall besuchen, denn hier kann man wundervolle Stunden verbringen! Mit dem Coaster, der Bobkartbahn, dem Alpine Coaster sowie den Rodelbahnen, hat aber auch der geneigte Coasterfriend einiges zu erleben! Die Mitarbeiter, waren alle total nett, der Park super sauber und alleine der Berg an dem er gebaut wurde ist schon eine Augenweide! Volle Empfehlung von uns!

Stein146.jpg


Danke, fürs wieder einmal dabei sein!

Euer Sven! hallo:-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Julez

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
428
Ich war Ende April 2018 das erste mal am Hasenhorn und im Steinwasenpark. Zum Glück konnten wir damals auf allen Anlagen vollgas geben. Der Hasenhorncoaster ist wirklich ein absolutes "Must have" für alle Alpincoaster Fans!
Der Steinwasenpark hat mich komplett begeistert. Lässt sich auch Super mit einem Europapark Besuch verbinden
 
Oben