• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Florida Halloween Tour 2013 - Day 9 - Disney Animal Kingdom

lightmaster

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2011
Beiträge
810
Noch zwei Tage und noch zwei Parks. Ist ja gemessen an den vorherigen Tagen keine Hürde mehr :p Beginnen wir heute mit dem Animal Kingdom, wobei hier gleich zu Tagesbeginn zwei echte Besonderheiten auf uns warten.
IMG_9618.JPG

Nummer eins sieht man auf allen Bildern: Die Sonne hat den Dienst eingestellt. Zum Glück waren wir heute nicht im Wasserpark, es war schließlich merklich kühler mit nur noch 20 Grad.

Nun aber erstmal hinein ins Animal Kingdom und gleich Richtung Dinoland.
IMG_9628.JPG

Hier wird man lächelnd begrüßt, und dann folgt Besonderheit Nummer zwei:
IMG_9626.JPG
IMG_9629.JPG

Was bitte ist das? Hier haben wohl Disneys Imagineers gepennt oder was soll ich mir darunter vorstellen? Diese kleine Bahn hat praktisch kein Theming. Mancher Kirmescoaster wäre beleidigt wenn er so rumstehen würde. Passt überhaupt nicht hier hin, die Fahreigenschaften sind so naja und was daran Spaßfaktor sein soll muss man auch reinschreiben. Disney: bitte im Ganzen entsorgen, am besten sofort.
IMG_9625.JPG
IMG_9633.JPG


Nach diesem Schock in der Morgenstunde erstmal schnell ein leckeres Frühstück auftreiben, was uns im Africa-Bereich auch gelungen ist. Hier stimmt wieder alles die Häuser sehen aus wie echt, so wie man die Qualität hier gewohnt ist. :)
IMG_9632.JPG
IMG_9623.JPG
IMG_9631.JPG
IMG_9638.JPG
IMG_9637.JPG
IMG_9622.JPG

Schwer zu tragen hat die Kleine, oder?

In Africa gibt es einen Wildlife Train und einen Exploration Trail, welche wir beide gemacht haben. Während der Fahrt geht es durch eine große mehr oder minder freie Landschaft, wo alles was sich aus tierischer Sicht so hinter Afrika verbirgt kreucht und fleucht. Das Gelände ist dem Empfinden nach sehr groß und den Tieren angepasst. An bestimmten Stellen hält der Guide den Train an, und es ist genug Zeit sich in Ruhe umzusehen, während der Guide das Edutainment liefert. Ist sehenswert und im Prinzip mit großen Zoos hierzulande zu vergleichen, nur dass die Tiere im Winter keine Heizung brauchen. :cool:
IMG_9640.JPG
IMG_9643.JPG
IMG_9645.JPG
IMG_9658.JPG
IMG_9647.JPG
IMG_9661.JPG
IMG_9654.JPG
IMG_9653.JPG
IMG_9652.JPG
IMG_9642.JPG

IMG_9666.JPG

Auf dem Walkway sieht erschließt sich dann eher die Flora und das kleiner Getier, wie etwa die turtle hier. Beeindruckend ist es auf jeden Fall unter Bambus und andern Gewächsen durchzulaufen, die in Mitteleuropa allenfalls im Blumentopf beim Gärtner 2 Meter groß werden und hier riesig sind. Auch wunderschöne Vögel gibt es hier zu bewundern, welche ich aber nicht vor die Linse bekommen habe.
IMG_9669.JPG
IMG_9621.JPG
IMG_9635.JPG
IMG_9667.JPG

Während wir langsam Richtung Asia weitergingen wurde von der halben Gruppe das Rafting gestürmt. Mir war dafür zu kalt und ich hatte keine Lust auf waterride mit amerikanischem Nässegrad. Während die anderen warteten haben wir derweil am Eisstand Leckereien gesnackt. Die frozen banana war superlecker. Nach dieser erholsam-köstlichen Pause schauten wir ‚It’s tough to be a bug an‘ In der unteren Etage vom Tree of Life is das eine 4D-Kino. Für sich genommen wäre es auch total Hammer. Aber hier habe ich erstmals mitbekommen wie man anfängt abzustumpfen. Alle Effekte schon mal gesehen, nix neues mehr. Ohne Zweifel ist die Qualität der Show über jeden Zweifel erhaben nur ist der ‚oh-wie-cool-ist-das-denn‘-Effekt halt weg.:eek:
IMG_9711.JPG
IMG_9630.JPG

Vor dem Mittagessen fehlte noch irgendwie was – ach ja, hier soll noch so eine Bahn rumstehen deren Theming mit zu den aufwändigsten gehört, was jemals produziert wurde.Also watschelten wir mal weiter Richtung Expedition Everest.
IMG_9692.JPG

Auch andere scheinen hier unterwegs zu sein ;)
Fastpässen sei Dank hatten wir instant access. Ohne zu viel zu verraten, der Berg birgt Geheimnisse in sich, die von außen nicht zu erkennen sind. Da ich mir vorher nix angeschaut hatte, war der Überraschungseffekt entsprechend gut. Super, nicht thrillig, aber extra spaßig. Typisch Disney rock:-)
IMG_9710.JPG
IMG_9673.JPG
IMG_9674.JPG
IMG_9677.JPG
IMG_9685.JPG

Durch geschickte zeitliche Planung konnten wir nun die Show anschauen, welche gerade für Avatar Platz machen musste – The Lion King. Einfach wunderschön, die Tänzer und Darbietungen aber auch die Animatronics sind stark. Die Zirkuszeltatmosphäre tut ihr übriges, so kommt nicht das Gefühl auf nur auf eine Bühne zu starren. Da das Geschehen im Zentrum erfolgt ergibt sich eher der Eindruck Teil des Ganzen als nur Beobachter zu sein. Hat für mich hohen Wiederholungswert, auch wenn einige meinten das Musical ist um Längen besser. Kenn ich nicht – aber das will ich Musicalleuten auch geraten haben-schließlich ist es wesentlich länger und das Ticket teurer als hier der Tageseintritt.:D
IMG_9704.JPG
IMG_9702.JPG
IMG_9698.JPG
IMG_9706.JPG

Nun ging es zum Mittag, ins Yak & Yeti Restaurant. Heute gibt es mal keine Essensbilder, nicht das ihr mir noch am Bildschirm knabbert. :p Es war wieder mal super…salmon (oder doch mahi mahi?) mit jasmine rice & vegetables..so lässt sichs leben yummy:-)
Auch die jüngsten Gäste sind bei Disney zufrieden...
IMG_9707.JPG


Nun trennte sich unsere Gruppe. Ein Teil fuhr nach Tampa zum football match, die zweite Hälfte blieb bei Disney. Selbst in der zweiten Hälfte war nun absolute Entscheidungsfreiheit was wir machen wollten. Nach kurzer Besprechung einigten wir uns darauf zunächst noch mal Expedition Everest zu fahren um anschließend in die Hollywood Studios zu fahren. Expedition Everest hatte so wenig Betrieb das wir höchstens ein paar Züge warten mussten, also fuhren wir gleich zweimal. Immer wieder gut.
IMG_9720.JPG

Der Wechsel in die Hollywood Studios war etwas langwierig, da man erst in ein Resort und anschließend von da wieder zum Park fahren konnte da keine Direktverbindungen existieren.
Hier sind wir dann noch in zwei, drei unterschiedliche Attraktionen gegangen. Ich selbst wollte unbedingt noch Voyage of the little mermaid anschauen und es war klasse. Einfach so toll gemacht wenn man es mit Kinderaugen betrachtet, da kann man sich so richtig der imagination hingeben. Wie bei Wishes oder The Lion King oder, oder,...
IMG_9718.JPG
IMG_9716.JPG
IMG_9717.JPG

Zu guter Letzt bin ich noch in die kleine Ausstellung über Walt Disney gegangen und habe mir einen kurzen Film der da läuft angeschaut. It all started with a mouse :)
IMG_9722.JPG
IMG_9723.JPG
IMG_9724.JPG
IMG_9725.JPG
IMG_9726.JPG


Mit diesem kurzen Ausklang ging es nun Richtung Ausgang und dabei war es erst sieben. Tja, was machen wir nun. Shopping in Downtown Disney. :D Und so wurde die gift card gleich mal aufgebraucht und ich war um etliche T-Shirts, eine Plüschmickey und ein bisschen Krimskrams reicher um der Freigepäckgrenze schon jetzt gefährlich nahe zu kommen.
IMG_9727.JPG


Fazit:
- Das Animal Kingdom ist im Wesentlichen in großer Tierpark
- Es steht auch ein extraklasse Coaster hier
- Hinterher habe ich mit mitbekommen die Nemo-Show verpasst zu haben
- Meiner Meinung nach der schwächste der vier Parks, mal sehen was Avatar bringt
- Merchandise is nice. And expensive.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.106
Ich denke der Park wird mit Avatar genauso überrannt wie Universal mit Harry Potter, da werden die Besuchermassen nur eine Frage der Zeit sein. Passt in diesen Park auch am besten rein :)

Wiedermal ein toller Bericht!!!
 
Oben