• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Geiselwind am 12 Juni 2011

Steffen

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
4.273
Am 12 Juni ging es für mich und David nach Bayern. Genauer gesagt in den Freizeitpark Geiselwind.
Gegen 9:30Uhr kamen wir auf dem nicht gerade leeren Parkplatz an und so gingen wir recht zügig zum Eingang.



DSCN9879 (Medium).JPG

DSCN9880 (Medium).JPG

DSCN9883 (Medium).JPG



Für 24€ gelangten wir in diesen Park wobei das Parken kostenlos ist.
Gleich zu Beginn gingen wir zum Boomerang. Jener wurde 2000 eröffnet und ist bis heute Deutschlandweit einzigartig. Mit einer Höhe von 35m ist es auch nahezu die höchste Attraktion im Park und ist somit das Aushängeschild des Parks.
Ohne Warten zu müssen stiegen wir ein und mussten so nur noch warteten bis der Zug gefüllt war.
Endlich ging es los und so fuhren wir das wohl jedermann bekannte Layout ab. Nach Cobra war es jedenfalls mein zweiter Boomerang und auch hier wurden wir nicht enttäuscht. Ohne Schläge fährt man die Strecke ab. Die Enormen G Kräfte welche rückwärts auftreten sind ziemlich krass und so stiegen wir absolut zufrieden aus.

DSCN9961 (Medium).JPG

DSCN9962 (Medium).JPG


Als nächste „Achterbahn“ wartete auf uns die Drehgondelbahn. Dieser Spinningcoaster aus dem Hause Zierer gehört mit einer Höhe von 4m sicherlich nicht zu den höchsten. Auch die Fahrt konnte uns nicht wirklich überzeugen. Außer einer kleine Höhle in welcher man für kurze Zeit beschleunigt, wird man mit unsanften Schlägen wieder auf den Boden der Tatsachen geworfen. Es ist eine Bahn die man nicht Fahren muss aber aufgrund der Counts doch von den wenigsten Ausgelassen wird. :D



Als nächstes machten wir uns auf den Weg zur naheliegenden Wildwasserbahn. Auch hier gab es momentan noch nahezu keine Wartezeiten und so saßen wir nach wenigen Minuten im Boot. Die Thematisierung der Station sollte man aber nicht außer Acht lassen, da man hier auf einige Details trifft, welche man so vom Geiselwind nicht erwartet hätte. Die Fahrstrecke erinnert dann aber eher an eine Kirmes. Insgesamt geht es bei der 310m langen Strecke dreimal hinunter. Es ist aufjedenfall keine besondere Wildwasserbahn aber für das Geiselwind doch ein wenig Thematisiert und die Fahrt macht auch ordentlich Spaß.




Nun begaben wir uns in einen Bereich voller Kirmes Attraktionen. Unteranderem befinden sich hier ein Break Dance, eine Enterprise, eine Überkopfschiffschaukel und ein Condor aus dem Hause Huss.
Zunächst drehten wir eine extrem lange Runde auf dem Breakdance, welcher allerdings ein eintöniges Fahrprogramm aufzuweisen hatte



DSCN9884 (Medium).JPG



Da direkt daneben der Enterprise steht und ich noch nie so etwas gefahren bin stieg ich mit gemischten Gefühlen ein. Die Fahrt war relativ schnell vorbei und mein Fazit lautet, dass man diese Attraktion nicht fahren muss aber kann. Es ist absolut nicht so schlimm wie es aussieht und schlecht wurde mir zumindest auch nicht. Bezahlen würde ich für dieses Fahrgeschäft aber auch nicht.



DSCN9885 (Medium).JPG



Weiter ging es dann zur Überkopfschiffschaukel. Auch hierbei sollte es sich um eine Premiere für mich handeln. Ganz hinten nahmen wir Platz und die Hang time in dieser Attraktion ist schon ziemlich krank. Ansonsten ist es jedenfalls auch nichts Weltbewegendes.

DSCN9958 (Medium).JPG



Nun begaben wir uns in die Mitte des Parks. Dort steht nämlich seit kurzem die 2011er Neuheit. Hierbei handelt es sich jedenfalls um eine Wildemaus. Die Warteschlange war voll und so mussten wir erst einmal ein Weilchen warten. Dann stiegen wir aber auch endlich ein und die Fahrt möchte ich als außergewöhnlich beschreiben. Hier wird man nämlich so extrem runter gebremst, dass man nahezu stehen bleibt bzw. fast Rückwärts rollt. Das Ganze ist natürlich alles andere als angenehm und so bleibt die Frage warum man die Bremsen nicht anders einstellt. Das Layout würde nämlich sehr viel Spaß machen wenn diese Bremsen nicht da wären.

DSCN9888 (Medium).JPG

DSCN9947 (Medium).JPG



Als letzter Count musste nun natürlich auch der Blaue Enzian gefahren werden. Diese ehemals Transportable Anlage wurde 1989 von Mackrides gebaut. Auch hier war der Wartebereich voll und als wir dann drinnen saßen zögerte der Ride Operator das Ganze noch weiter hinaus. Dies lag aber auch an den Besuchern, da eben immer ein Erwachsener mit den Kindern fahren muss und da nur ein Elternteil dabei war saßen plötzlich drei Personen einer Reihe. Der Ride OP war aber auch alles andere als Guter Laune und so ging das ganze eben eine Weile bis die Fahrt begann.
Jene war dann aber sowas von schlecht. Ich glaube Mack hat hier den schlechtesten Powerdcoaster stehen der je gebaut wurde.

DSCN9889 (Medium).JPG

DSCN9891 (Medium).JPG



Als nächstes machten wir uns auf den Weg zum T-Rex Tower. Dieser wurde auch nicht wirklich gut angenommen und so mussten wir auch hier wieder auf Besucher warten. Auch hier dauerte das ganze eine Weile bis es endlich los ging. Die Beschleunigung nach Oben kam dann aber sehr plötzlich und überraschend. Die restliche Fahrt war dann aber wieder langweilig. Bis auf den Start also nichts Besonderes.

DSCN9894 (Medium).JPG

DSCN9892 (Medium).JPG

DSCN9893 (Medium).JPG



Nach einem Stück Pizza für 2.50€ besuchten wir das 4D Kino. Jenes war absolut gut besucht und jedes Mal war die Warteschlange voll. Das Kino ist klein und der Film ist in Ordnung. Die Effekte sind in einem Kino außergewöhnlich und so ist es ein Besuch aufjedenfall wert.

DSCN9897 (Medium).JPG



Nach einem Besuch der nett gestalteten T-Rex World ging es in den neuen Circus.



DSCN9901 (Medium).JPG

DSCN9902 (Medium).JPG

DSCN9903 (Medium).JPG




Die Show war für das Geiselwind absolut in Ordnung wobei die Comedy unterirdisch schlecht war. Die Show kam jedenfalls beim Publikum sehr gut an und es war auch der letzte Platz belegt.

DSCN9908 (Medium).JPG

DSCN9909 (Medium).JPG



Um den Park mal von oben sehen zu können machten wir uns auf den Weg zum Top Of The World. Mit 95m höhe ist es der höchste Transportable Aussichtsturm der Welt. Bis zu 132 Personen passen in die riesige Gondel und können so im stehen den Park von oben besichtigen.

DSCN9910 (Medium).JPG

DSCN9913 (Medium).JPG

DSCN9918 (Medium).JPG

DSCN9919 (Medium).JPG

DSCN9920 (Medium).JPG

DSCN9922 (Medium).JPG

DSCN9923 (Medium).JPG

DSCN9924 (Medium).JPG

DSCN9925 (Medium).JPG

DSCN9926 (Medium).JPG

DSCN9927 (Medium).JPG

DSCN9928 (Medium).JPG

DSCN9930 (Medium).JPG

DSCN9933 (Medium).JPG

DSCN9934 (Medium).JPG



Vorbei am Erlebniss Spielplatz gingen wir in die Welt der Tiere. Affen, Tauben und Co fanden hier ein Zuhause und im Vergleich zum Schwabenpark ist hier das Affengehege wesentlich schöner und größer.



DSCN9935 (Medium).JPG

DSCN9938 (Medium).JPG

DSCN9940 (Medium).JPG

DSCN9941 (Medium).JPG

DSCN9945 (Medium).JPG



Lange blieben wir nicht und so gingen wir erst einmal was Essen. Die Essenspreise habe ich leider nicht mehr im Kopf aber es war jedenfalls wesentlich günstiger als im Europapark und die Essensportionen waren sehr groß und es hat auch noch geschmeckt.



Als nächste und letzte Show besuchten wir die Chicago Brother Show. Hier sprangen 3 Männer auf einem Trampolin. Die Komiker aus dem Zirkus waren auch hier und so war es eine langgezogene Show, welche eigentlich kaum etwas Besonderes hatte.

Nun fuhren wir noch mit dem Drachenexpress und zum Abschluss noch mit dem Kroko –Wasser –Rodeo, welches ein sehr Spaßiges Fahrgeschäft war.

DSCN9955 (Medium).JPG

DSCN9957 (Medium).JPG

DSCN9959 (Medium).JPG

DSCN9960 (Medium).JPG





An den Flamingos vorbei verließen wir den Park gegen 15 Uhr.


DSCN9966 (Medium).JPG



Fazit:

Es war ein schöner Ausflug und ich denke, wenn der Park nicht zu leer ist kann man mit der Familie einen schönen Tag verbringen. Besonders Kinder können hier viel Spaß haben auch weil das Preis/Leistungsverhälnis ok ist.

Doch der Tag war noch nicht zu Ende und so fuhren wir noch zur 20km Entfernten [FONT=&quot]Sommerrodelbahn Vestenbergsgreuth.[/FONT]
Jene liegt wohl in einem Tourismusgebiet, da hier noch Minigolf gespielt werden konnte und sogar mit einer Pferdekutsche gefahren werden konnte. :D

Der Alpincoaster steht auf einem Hügel und ist mit 350m Länge nicht zu lang geraten. Mit 1.20€ ist die Fahrt aber auch nicht zu teuer und so war es ein sehr kurzer aber dennoch netter Aufenthalt.

DSCN9967 (Medium).JPG

DSCN9968 (Medium).JPG

DSCN9971 (Medium).JPG

DSCN9972 (Medium).JPG

DSCN9974 (Medium).JPG

DSCN9969 (Medium).JPG



So ich hoffe euch hat mein Bericht gefallen. :)

Achja ich bin nun bei der Schnapszahl 111 angelangt. :D

Gruß Steffen
 

Toni

Stammgast
Mitglied seit
2009
Beiträge
162
Super ! :D mal wieder ein sehr ausführlicher Bericht von dir, der Park wird wohl zwar echt nicht besonders groß sein, aber ich denke einen Besuch alle mal Wert und ihr hatte sicherlich euren spass ;).
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
36.164
Danke für den Bericht, beim Alpine Coaster habt ihr ja eine noch kürzere Variante erwischt wie wir in Frankreich... auf gewisse Weise sehr beeindruckend:D Ich nehme an, da gabs nur einen Lift eine Gerade und 2 Kurven:D
 

EP-Freak24

Stammgast
Mitglied seit
2011
Beiträge
224
Vielen Dank für deien tollen und ausführlichen Bericht, die Bilder sind wirklich super.:D Ich war irgendwann im Mai mal dort, da war super wenig los.:D
 

Dan96

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2010
Beiträge
1.435
Eun toller Bericht, danke dafür app:-)

Ich bin überhauot nicht von Geiselwind überzeugt :eek:
 

americancoasterfan

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2010
Beiträge
2.683
Toller Bericht und tolle Bilder. Mag an dem Park den Boomerang sehr, vielleicht liegt es daran das es die einzige Anlage in Germany ist.
 
Oben