• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Gerücht: 3 neue B&M Coaster für Merlin (u.a höchste Bahn in UK) & komplettes Retracking Nemesis

Mitglied seit
2017
Beiträge
93
Der Platz in dem Colossos-L wurde damals nicht genehmigt.
Deswegen wurde es der Platz auf Tiemann seiner Rennstrecke. Sprich der heutigen Eventfläche.
Der Park war zu der Zeit ja noch in seiner Hand.

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube der Park hatte für die Fläche sogar eine Genehmigung bekommen,
die ja dann heute auch noch in irgendeiner Schublade liegen müsste.
Wie ist denn das? Verfallen diese Baugenehmigungen nach X Jahren? Oder wäre die heute noch gültig?
Wir reden hier ja von 2001 so um den Dreh.
Und damals war glaube ich auch Intamin angedacht.
B&M hat zu dieser Zeit ja noch nicht so hoch gebaut.
I305 gab es da ja auch noch nicht und ich glaube die Referenz war zu der Zeit eher Millennium Force.

Wenn man jetzt nach 20 Jahren das Projekt doch noch umsetzt, dann falle ich vom Hocker.
Auch wenn mir ein Intamin Giga lieber wäre als ein B&M Giga.

Ich glaube aber nicht, dass es der Heide Park wird.
Colossos wurde doch als "neue" Achterbahn kommuniziert. Zumindest was den finanziellen Aspekt anbelangt.
Somit hatte der Park 2019 seine letzte große Achterbahn, was jetzt noch nicht so lange her ist.

Aber unabhängig welcher Park es wird, denke ich bei Merlin eher nicht an einen Hyper oder Giga-Coaster.
Bahnen bei "teureren" Herstellern wie B&M fallen bekanntlich kleiner aus.
 

das.RUDI

Airtime König
Mitglied seit
2012
Beiträge
299
Der Platz in dem Colossos-L wurde damals nicht genehmigt.
Stimmt. Hatte das gar nicht mehr auf dem Schirm.

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube der Park hatte für die Fläche sogar eine Genehmigung bekommen,
die ja dann heute auch noch in irgendeiner Schublade liegen müsste.
Wie ist denn das? Verfallen diese Baugenehmigungen nach X Jahren? Oder wäre die heute noch gültig?
"Die Baugenehmigung gilt für drei Jahre. Innerhalb dieser Zeit müssen Sie mit Ihrer Baumaßnahme begonnen haben. Die Baugenehmigung verfällt auch, wenn der Bau zwar innerhalb dieser Frist begonnen, dann aber mehr als drei Jahre unterbrochen wurde."(Quelle hannover.de - Bauantragsverfahren)

Wobei man in dem Fall einer Achterbahn eher von Sonderbauten spricht. Wie der Verfall von Anträgen dieser Art geregelt ist kann ich leider auf die schnelle nichts finden. Jedoch sehe ich keinen Grund warum man die Fläche nun nicht mehr verwenden dürfen sollte.:unsure:

Wir reden hier ja von 2001 so um den Dreh.
Und damals war glaube ich auch Intamin angedacht.
B&M hat zu dieser Zeit ja noch nicht so hoch gebaut.
I305 gab es da ja auch noch nicht und ich glaube die Referenz war zu der Zeit eher Millennium Force.
Das ist korrekt. War auch eher als ein Vergleich aus heutiger Sicht gemeint. :)
Das damals geplante Layout kommt mit dem hohen Lifthill und den recht bodennahen Elementen dem heutigen I305 sehr nah. Wäre also ein klarer Unterschied zu der Airtime Monster Colossos und eher ein Intamin Grey/Blackout Prügel.
Wenn man jetzt nach 20 Jahren das Projekt doch noch umsetzt, dann falle ich vom Hocker.
Auch wenn mir ein Intamin Giga lieber wäre als ein B&M Giga.
Exakt dieses Projekt kann man sich wohl leider abschminken. Alleine das Layout wäre ja nach heutigen Standards vermutlich auch nicht mehr so innovativ und müsste daher sowieso überarbeitet werden. Und da es um B&M geht wäre sowieso alles eine Nummer weniger verrückt (abgesehen von der Höhe).
Aber unabhängig welcher Park es wird, denke ich bei Merlin eher nicht an einen Hyper oder Giga-Coaster.
Bahnen bei "teureren" Herstellern wie B&M fallen bekanntlich kleiner aus.
Ich bin mir in diesem Punkt tatsächlich gar nicht so sicher. Project Exodus im Thorpe Park zeigt ja, dass Merlin auch anders kann!
Wobei dort natürlich auch das "The London Resort" eine treibende Rolle spielen wird, die Merlin aus Angst vor wachsender Konkurrenz zu radikaleren Schritten greifen lässt.
Ob sich diese Strategie nun auf alle Parks auswirken wird bleibt offen. Passt allerdings in das Narrativ des Videos mit den 3 neuen B&M Coastern!

Alles in allem bleibt es spannend und ich bin einfach froh, dass sich endlich mal wieder was bewegt in der Industrie! Viele europäische Projekte sehen extrem vielversprechend aus.
 

tpndc_thusie

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2019
Beiträge
318
Heute wurde ein geupdateter Arbeitsplan für das Nemesis Retracking bei dem Staffordshire Moorlands District Council eingerreicht:

Infos aus dem Plan + weitere:
- bis auf die Station, den Lifthill sowie die Schlussbremse sollen sowohl Schienen als auch fast alle Stützen (89 von 117) ausgetauscht werden
- bei dem Theming könnten hier und da ein paar kleine Änderungen vorgenommen werden (wenn nötig)
- es sieht danach aus das sie planen könnten ab dem 01. Dezember 2022 mit dem Retracking zu beginnen
- somit geht man mit einer Wiedereröffnung frühestens im Laufe der 2023 Saison bzw. zum 30. Geburtstag der Bahn 2024 aus

P.S. noch sind diese Pläne noch nicht genehmigt!
Screenshot 2022-01-24 at 20-40-51  STORAGE Drawings Drawing 21 00000 ATR Nemesis Re track 01-A...png

Quelle
 
Oben