• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Heidepark am 15.5.2021 - kolossale Wartezeit und endlich Season

Lumineux

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.289
Ich habe es so vermisst – euch zu lesen und selbst endlich wieder schreiben zu dürfen.

Willkommen in meinem großen Tourbericht vom 15.5.2021 im Heidepark Soltau.

Es sah erst nicht gut aus für uns. Mein Wagen ist am Freitag in die Knie gegangen. Marderschaden aus dem Bilderbuch. Eine liebe Kollegin hat mich mit ihrem Dienstwagen vom Autohaus abgeholt und ich durfte ihr Tüt am Wochenende haben.

Anfahrt HePa 210515.png


Die Tage vor unserer Anreise habe ich Facebook und die HePa App verfolgt. Ich bin ohne Erwartungen gefahren, da es doch am vergangenen Wochenende recht chaotisch aussah. Meine Begleitung ließ sich schon am Freitag testen, so konnten wir uns das an dem Morgen ersparen.

Wir hatten Tickets für 9:30Uhr. Unser Autoli hat allerdings schon 8:30Uhr geparkt. Die Straßen waren frei und die 330km lagen ratzfatz hinter uns. Der Einlass war unproblematisch.

Erst an der Impfausweis- und Testkontrolle vorbei – rüber zum Eingang. Dort wurden wir trotz 30min zu früh reingelassen. Es fand für uns keine Taschenkontrolle statt.


Das Wetter hatte fast Vier-Jahreszeiten für uns in petto. Haltet eure Schirme aufspannbereit


Noch vor den Toren trafen wir auf zwei weitere liebe Menschen und stapften mit dem ersten Schwung Besucher in Richtung Colossos. Wir machten Halt bei Ghostbusters.

Ghostbusters Wagen Detail 210515.png


Ghostbusters Slimescene 210515.png



Ghostbusters Logo 210515.png



Ghostbusters Ausgang 210515.png


Den Shooter kannten wir noch nicht und ich war zu hibbelig, um mich auf die Story zu konzentrieren. Ich konnte meinen Laser jedenfalls besser verfolgen, als meine Sahnemunition bei Maus au Chocolat. Mit niedlichen 44000 Punkten und einer Schleimspur im Gesicht tapste ich raus und machte die erste Futterpause.

Wir warteten hier auf zwei noch ausstehende Mitstreiter, deren Slot 9:50Uhr war. Auch die beiden kamen problemlos und ohne Wartezeiten in den Park.

Mir gefallen die neuen Raucherinseln; es haben sich über den Tag zwar nicht alle daran gehalten, nicht in den Queues zu qualmen. Aber insgesamt fand ich es angenehm, nicht an jedem Sitzplatz Rauch in der Nase zu haben.


Unser Weg führte uns zu Desert Race. Wir konnten nach 2 Zügen bereits einsteigen und mit Vollgas in den Tag starten. Der ein oder andere hatte mit dem Launch nicht gerechnet. Ich mag die Bahn trotz ihrer Kürze. Immerhin hat es gekribbelt beim Losdüsen.

Weg zu Desert Race 210515.png


Eigentlich läuft man jetzt weiter zu Colossos – ABER – nicht mit einer Warteschlange, die schon am Aussichtsplatz beginnt. Laut App war gerade 60min plus anschließend dicht und wir wollten nicht direkt eine Stunde rumdödeln. Wir haben die Zeit genutzt, noch ein paar Bilder zu machen und den neuen Giganten zu bestaunen. Meine letzte Fahrt mit Colossos war 2016 und zwar „mit ohne Luft“. Nach 2h Wartezeit in der prallen Sonne bei 30°C, kämpfte ich damals mit Redout, Luftnot und massiv Kreislauf. Das Erlebnis sollte sich heute komplett drehen. Dazu später mehr.

Colossos Gigant 210515.png


Colossos Details 210515.png


Wartezeiten 12 Uhr 210515.png



Wir gingen zu Limit, die ich heute nicht vor hatte, zu fahren. Da Alex gern wollte und walkthrough war, bin ich mitgegangen. Auf Google las ich die Tage eine Beschwerde über fehlende Sicherheit, Schläge in der Bahn und Kopfweh mit verhageltem Erlebnis. Nach allen WEHkomaSLC Regeln (nur ein heißes Öhrchen und bloß den Kopf angelehnt lassen) muss ich sagen, heute fuhr sie echt angenehm. Klar ruckelt sie. Aber das Erlebnis war nix gegen Condor im Walibi.

Unsere Begleitung brauchte allerdings ein bisschen Pause. Ich entpellte mich derzeit. Die Sonne hatte schon gut Kraft und küsste meine Sommersprossen.

Transsylvanien Bobbahn 210515.png


Dass die Wartezeiten in der App und an den Tafeln nicht mit der Realität übereinstimmten, bemerkten wir an der Bobbahn – 50min auf der Tafel, es waren am Ende vielleicht 20.

Sie trägt nicht mehr ihren alten Namen und die Chaisen haben Transsylvaniendesign erhalten. Für mich eine kleine Spaßfahrt für zwischendurch. Ich mag die Sitzhaltung darin nicht, zumal ich als vorn Sitzende grundsätzlich den Bügel überall aufgedrückt bekomme. Da kann mein Hintermann nicht mal was dazu.

Die Thematisierung ist hübsch geworden, ich mag die Gemälde an der Wand. Den Schweizer Flair wird das Ganze dort für mich vermutlich nie verlieren. Die Kindheitserinnerungen haben sich eingebrannt.



Da einige von uns sich danach nach etwas Ruhigerem sehnten, verließen wir den Themenbereich vorbei an meinem Endgegner Scream und waren bereit für ein paar freiwillige Wassertropfen. An der Wasserbahn waren 50min angeschlagen, wir haben mit Reinstellen und etwas nass wieder rauspurzeln 30min gebraucht. Alex hat Taschenaufsicht gemacht. Es frischte tatsächlich wieder auf, wenn die Sonne sich hinter den Wolken versteckt hat.

Panorama View I 210515.png


Wenn man schon nass ist, kann man das auch noch ausschmücken. Weiter zum Rafting mit zügig voranschreitender Queue. Ich hatte es nasser in Erinnerung. Ich bin normalerweise grundsätzlich soaked bei Wasserattraktionen. Wir dümpelten vor uns hin. Ich bin nicht sicher, ob die Anlage im Sommer mehr Wasser führt. Wir haben alle nicht viel abbekommen. Vielleicht war es nur der Wunsch nach einem RiverQuest-Erlebnis. Rauswärts fanden wir Alex fast nicht wieder. Wir hatten uns tatsächlich kurz verlaufen (Orientierung verloren bei „Ausgang ganz woanders“).

Warten auf den Giganten 210515.png


Der Himmel zog sich langsam zu. Wir versuchten also nochmal Colossos. Die App sagte schon 90min. Es fisselte leicht, als wir hinten ankamen. 90min waren auch vorn angeschlagen. Nachdem wir einen Moment dort standen, wurde auch schon die Downphase für die Zeit des nahenden Gewitters angekündigt. Tatsächlich haben wir dadurch Zeit gewonnen, da viele den Wartebereich verlassen haben und wir trotz der Schließung vorwärts kamen.

WArtezeiten 14 10 210515.png


Eingang Colossos 210515.png


Eingang Colossos Schild 210515.png


Colossos Gigant II 210515.png


Dankbar bin ich vor allem für die Überdachung und die Bepflanzung, die 2016 erst begonnen wurde. Wir standen so nicht lange im Nassen. Irgendwann war wieder Freigabe und wir kamen schnell voran. Als wir kurz vor der Station standen, begann eine Ansage, die genauso klang wie die erste. Und zum Glück war es nur die Warnung, dass der Fahrcomfort beeinträchtigt sein könnte.

Colossos Queue 210515.png


Colossos Lift 2101515.png


Details Colossos 210515.png


Colossos Holzschild 210515.png


Queue Colossos 210515.png


Was solls – gratis Peeling auf Colossos. Ich war so gespannt.

Die Fahrt war kein Vergleich zu vor 5 Jahren. Die Bahn fuhr für eine Woodie fast zu sanft (okay, Regen scheint auch ein Booster zu sein). Ich hatte die ganze Zeit meine Arme in der Luft, konnte trotz Maske ganz frei atmen und musste mich zusammenreißen, bei Ankunft in der Station nicht vor Glück loszuheulen. Damit hat Colossos sich definitiv seinen Platz neben Troy verdient.

Die Wartezeiten sind nur leider momentan echt heavy. 120min war Rekord in der App und sie war über den Tag immer mal wieder down. Ich habe mich über neue Pins gefreut.

Merch 210515.png


In der Zeit, in der wir den Giganten bezwungen haben, holte sich unsere nicht Action süchtige Begleitung etwas zu essen. Satte 45min für labbrige Pommes und Fleisch. In dem Moment war ich froh, dass wir genug Proviant dabei hatten. Wir stärkten uns kurz und machten uns im Regen auf den Weg in Richtung Ohnezahn.


Die Idee, Pfandflaschen für einen guten Zweck zu sammeln fand ich super – einen Pin gegen Spende hab ich mir im Drachenzähmenshop noch gegriffen.

Charity 210515.png


Wegweiser 210515.png


Ich wollte unbedingt nochmal den kleinen Drachen mit Feuer knipsen und blieb mit meinem zweiten Lieblingsmenschen draußen, während der Rest der Bande noch Grottenblitz coastern wollte. Wir waren erstaunt über die Wartezeit, denn nachdem wir zu zweit den Shop erstöbert haben, waren die anderen noch immer nicht draußen. Wir nutzten den Moment am See und genossen den Ausblick und die Gesellschaft der Gänse und Enten.


Was wäre ein Lumiparkbesuch ohne Quotenvogel - einfach gefotobombt!
Photobomb Quotenvogel 210515.png


Panorama View II 210515.png


Big Loop 210515.png


Atmosphäre 210515.png


Ich wechselte bei Drachenzähmen auf mein Makro und hatte plötzlich voll Bock auf Fotografieren. Irgendwie bin ich wohl nicht der Weitwinkler. Mir fielen soviele Details auf (Blümchen auf den Laternen zum Beispiel und der Hahn auf der Wartetafel), dass ich für mich beschlossen habe, dass es wohl mein Immerdrauf im Park bleibt. Den Rest kann das Handy abdecken.

Drachenzähmen Feuer 210515.png


Grottenblitz Detail 210515.png


Grottenblitz Track 210515.png



Zwei Herzen aus Chemnitz beschlossen danach, den Heimweg anzutreten. 4h Fahrt lag vor ihnen und beide waren kaputt, aber glücklich. Es war etwas um 16 Uhr herum. Die zwei ergatterten noch ein Colossospuzzle und kleinen Merch und wir übrig Gebliebenen nutzten die Zeit für einen Flug in Transsylvanien.

Die Queueline war so proppevoll, aber den Coaster wollte ich mir heute einfach noch gönnen. Wir rätselten, ob das Geschrei eine Aufnahme ist, oder sie den Hall der aktuellen Fahrt wiedergeben. So richtig einig waren wir uns nicht.

Ich hatte den Flug der Dämonen sehr sanft in Erinnerung. Alex wollte ganz hinter – und nach außen – den Bigseat darf ich aber nicht, also musste er nach innen – gut für mich! Wir kamen selbstverständlich gerettet und nicht verdammt wieder raus. Einmal rumpeln musste der Winger aber dafür noch (kurz vor Schlussbremse). Ich hoffe, es bleiben lange die einzigen Ruckler in diesem Coaster.

Scream 210515.png


Wir holten uns danach Kaffee und Schorle und ich wollte unbedingt noch Meterkabel für die Rückfahrt (gab wieder Gutscheine). Vorbei an Scream (Alex wäre gefahren, ich habe mal wieder gekniffen ) mussten wir allerdings erstmal einen Shop suchen, der geöffnet hatte. Einige Shops durften aufgrund ihrer Fläche gar nicht auf machen. In allen anderen war Körbchenpflicht pro Besucher. Wir fanden unsere Kabel bei Peppa Pig.

Ich kenne die Serie überhaupt nicht, habe den Park aber mit einem Grinsen und einem Sprachfehler verlassen. Die Entwicklung der Figuren empfinde ich persönlich lieblos. Es scheint aber das zu sein, was bei den Kids gut ankommt. Also hüpften wir durch das rosa Peppa Pig-Land in Richtung Ausgang.

Krake 210515.png


Wir haben gestern festgestellt, dass man diesen Park nicht mehr in seiner Fülle an einem Besuchstag erfassen kann. Wir haben so vieles nicht geschafft. Wir sind weder Krake gefahren noch Big Loop. Den Indy Blitz haben wir bewusst nicht genutzt, weil der Count schon gezählt ist. Die ganzen ruhigen Fahrgeschäfte sind voll an uns vorbei gezogen – Monorail, Heidepark Express, Drachengrotte – alles nicht geschafft. Es wäre zeitlich nicht mehr drin gewesen.


Zum checken wäre es schon knapp geworden und vor allem stressig. Es war außer dem Aussichtsturm alles geöffnet und bis auf kurze Ausfälle in Betrieb. Das Mayatal habe ich beim Anblick von Colossos aus bedauert. Ich hoffe, sie finden eine neue Verwendung und eine liebevolle Aufarbeitung für den Themenbereich. Das Kettenkarussell war jedenfalls gut besucht.

Der Park war gut gefüllt. Wir haben zwischendurch vergessen, die Masken AB!zusetzen, es hatte schon seine Normalität. Ich habe mich spontan für FFP zum Coastern entschieden und hatte damit offensichtlich die bessere Wahl getroffen. Bei den anderen verrutschte schonmal was in Richtung Augen. Meine saß bombenfest.

Insgesamt wurde darauf geachtet, dass die Hygieneregeln eingehalten werden. Ich habe aus allen Spendern genug Desinfektion bekommen. Die Mitarbeiter waren durch die Bank gut drauf und haben freundlich auf die Maßnahmen hingewiesen.


Wir traten unsere 3h15 Heimfahrt mit bunte gemischtem 4m Kabel und übrig gebliebenen Gemüseschnitzen an und ich fuhr mit guter Laune und einem Grinsen in Richtung Bett.
Meine Begleitung habe ich während der Fahrt noch mit Mayas Blütensplash gequält. Irgendeinen Ausreißer musste ich bei 8h Parkmusik in die Playlist fummeln.

Ich bin dankbar für einen Tag mit beinahe Normalität, gut gelaunten Menschen, Gleichgesinnten, fast stabilem Wetter und endlich wieder coastern.

Es ist – vorsichtig ausgedrückt – SEASON – ihr Lieben.
Ich freu mich auf eure Berichte

Danke, dass ihr bis hier unten durchgehalten habt. 🥰

Es grüßt – eure Lumi
PS – es folgen möglicherweise noch Bilder aus einer weiteren Kamera von meinem zweiten Herzensmenschen. Die durften da noch nicht raus


Zum Schluss noch unser Wolkenberg hinter Colossos - der hat uns ganz schön nass gefusselt:
Colossos mit Wolken 210515.png


So. Jetzt ist aber Schluss 😜


Für die Techniker unter uns:
Canon EOS 650D
100mm Makro L Canon 1:2,8
35mm Canon 1:2
Honor Smartphone mit Snapseed Nachbearbeitung
Ich nutze Lightroom und DxO Photolab für die RAW Aufnahmen
 
Zuletzt bearbeitet:

Ingo

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
429
Tolle Bilder hast Du uns mitgebracht. Vor allem das letzte ist super geworden. Kalender!
 

cephista

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
318
Danke für den ausführlichen Bericht, und vor allem die richtig tollen Bilder! ☺️

Ein einziger Tag im Freizeitpark fühlt sich für uns direkt wie ein Tag Urlaub und vorallem Normalität an.
 

Lumineux

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.289
Ja, es war einen Tag aussteigen aus dem normalen Wahnsinn - es hat mir so gefehlt. Wir waren im September im Toverland. Es sind ja gar nicht viele Monate dazwischen, aber ich merke, wie sehr ich das hier gebraucht habe.

Klar füllen wir das Loch gerade mit Wandern und Fotopoints abklappern. Es ist aber auch eben immer "einsam". Ich mag keine Menschenmassen - ich fand Mitschwimmen gestern aber voll gut. Vielleicht bin ich doch nicht so "Steine sind aber cool" wie ich dachte.

Die Interaktion mit anderen gestern war einfach erfrischend
 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
9.008
Großartiger Bericht und wirklich tolle Fotos - Danke dafür! Ich kann es auch kaum erwarten, dass für mich die Saison wieder startet.
 

Smarti

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2020
Beiträge
279
Vielen Dank für den tollen Bericht mit den wirklich beeindruckenden Bildern! :love:
Ich traue mich immer nicht meine Kamera mit in den Park zu nehmen, aus Angst, dass irgendwas dran oder irgendwas weg kommt 😅. Aber wenn ich diese super Bilder sehe, bekomme ich richtig Lust! Auch wenn da bestimmt nicht so was Beeindruckendes raus kommt 😄
 

Lumineux

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.289
Guten Morgen Smarti,

ich habe zeitweise meine ganze Ausrüstung dabei gehabt. Wir haben nie eindeutige Fotorucksäcke mit. Man sieht von außen nicht was drin ist. Wer mich natürlich im Park verfolgt, weiß, was er sich abgreifen könnte. Dafür muss er aber schneller aus der Bahn sein als ich ^^

Probier es einfach aus - in den großen Attraktionen sind die Abstellmöglichkeiten/Truhen meist den Zügen entsprechend getrennt und verschließen sich.

Wir hatten Samstag jemanden, der nicht viel mitgefahren ist und konnten die Taschen unten lassen.

Ansonsten - Schließfächer nutzen :)

ich freue mich auf deine Bilder 🥰
 

MJTom65

CF Team IT Administration
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
878
Danke für diesen wirklich gelungenen Bericht. Die Bilder sind einfach der Hammer. Lieber wenige, dafür wirklich tolle Bilder mit ganz besonderen Motiven 👍 als 100e von Bildern, die immer das gleiche zeigen.
 

Coasterfreak91

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.734
Sehr schöne Bilder und toller Report. Vielen Dank dafür:).

@Smarti: Eigentlich funktioniert das mit Fotoausrüstung durch die Parks zu laufen ganz gut. Zur Not die Kamera einschließen, fahren, eine Fotorunde durch den Park machen und dann den Park verlassen oder so.
Probier es einfach mal aus, denn in Parks zu fotografieren macht echt Spaß.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
38.794
Danke für die tollen Bilder Lumi love:-)

Hab deine Berichte echt vermisst - wird Zeit, dass du wieder mehr Parks besuchen kannst :cool:
 
Oben