• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Herstellernews - Neue Attraktionen und Thematisierungsideen

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
9.083
Cool, dass es diese Lösung gibt und schön, dass sie auf Thunder Dolphin zum Einsatz kommt. Wäre ja zu hoffen, dass dadurch die Verfügbarkeit steigt und die Bahn weniger oft geschlossen ist. Gefahren bin ich sie leider noch nicht, aber die neuen Züge werden sicher deutlich mehr Komfort bieten, als die alten (dürften ja dieselben gewesen sein, wie z.B. auf EGF).
 

erdbeerschorsch

Airtime König
Mitglied seit
2009
Beiträge
606

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.114
Noch ein Video einer Werksführung bei Vekoma - diesmal mit einigen Einblicken in die Produktionshallen der Firma:
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.114
Indrivetec, die Firma, die ähnlich wie die Firma InTraSys, LSM Systeme entwickelt/liefert, hat auf LinkedIn angekündigt, an einem Launchantrieb für über 240 km/h zu arbeiten!

This much can be revealed: It involves a a roller coaster and a world speed record of more than 240 km/h.

Falcons Flight kann da eigentlich nicht gemeint sein oder? Weil da kommt die höchste Geschwindigkeit glaube ich beim Drop vom Berg zu Stande (oder es gibt da irgendwo nur einen Booster im Tal um die Höchstgeschwindigkeit zu erreichen).

 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
9.083
Ich sehe kein Wort darüber, dass man an den genannten Geschwindigkeitsrekord mit LSM erreichen wird. Man spricht nur davon an einem Projekt zu arbeiten, dass mit einer Achterbahn UND einem Geschwindigkeitsrekord zu tun hat. Da man bei Falcons Flight ja anscheinend per LSM-Antrieb die in der Schrägen den Berg hinaufbefördert wird, glaube ich schon, dass das Projekt gemeint ist.
Zwar ist das Projekt in dem Sinne nicht neu, aber da man jetzt womöglich die Beteiligung bekannt gibt, ist es marketingtechnisch schon ein "neues" Projekt.
 
Mitglied seit
2023
Beiträge
63
Bin auf ein Video vom US-YouTuber „Station Wait“ aufmerksam geworden (den ich wirklich sehr empfehlen kann, besonders wenn es um Holzachterbahnen und Hybrids geht). In dem sehr informativen Video, in dem es um die Konkurrenz zwischen RMC und GCI geht, ist auch ein Ausschnitt von einem Interview mit Dean Ross (GCI). Dieses wurde von Station Wait im November auf der IAAPA gemacht. Hier spricht er nicht nur über partielle Titan Track replacements (wie in Efteling) sondern auch über eine erste neue Achterbahn komplett mit dem neu entwickelten Titan Track in Europa. Aufgrund des damals ungünstigen Dollar/Euro-Kurs soll wohl erst im laufe des Frühlings eine Entscheidung getroffen werden:
(bei 14:17min. spricht er darüber). Er sagt nichts konkretes, aber ich frage mich, wo in Europa diese neue Titan Track Achterbahn entstehen könnte, vielleicht sogar in Deutschland?
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.114
Zamperla bietet nun auch eine XL Variante der Attraktion "Magic Bikes" an :)

• Larger version of the best-selling Magic Bikes
• Three times the capacity of the original Magic Bikes
• Interactive family ride that creates fantasy in rider’s mind
• Parents, kids, and grandparents ride togeth
• Riders’ pedaling makes the arm move up, while sitting still lowers the arm
• The flying experience offers unlimited theming options
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.114
Echt Wahnsinn was für ein breites Produkportfolio SBF Visa mittlerweile bietet! Nun wollen sie neben den ganzen Standardmodellen auch mit einer neuen Unternehmenseinheit namens "VISACOASTERS" die Entwicklung und Fertigung von maßgeschneiderten Achterbahnen vorantreiben!

Ihr aktueller Katalog füllt 150 Seiten!

Neben dem bereits --->Hier<--- gezeigten Family Boomerang aka Shift Gear Coaster für das Rastiland und dem --->Hier<--- zu sehenden Family Launch Coaster für den Churpfalzpark bieten sie auch folgendes neue Konzept an lach:-)

Mustache Coaster - Streckenverlauf von einem Disk'O Coaster meets meets Family Spinning Coaser + Überschlagsgondeln

Im Katalog sind auch einige neue Flatridekonzepte zu sehen :)

Dazu noch dieser Artikel:
EAP schrieb:
VISA International will mit neuer Unternehmenseinheit den Achterbahnmarkt erobern

Das Herstellerunternehmen VISA International Srl mit Sitz im norditalienischen Montagnana (Teil der Unternehmensgruppe SBF VISA), das vor allem für seine kinder- und familienfreundlichen Fahrgeschäfte bekannt ist, aber auch Thrill Rides wie Achterbahnen und Tower Rides fertigt, hat eine neue Unternehmenseinheit gegründet: VISACOASTERS.

„Der Fokus dieser neuen Division soll auf der Entwicklung und Fertigung von maßgeschneiderten Achterbahnen liegen, die über unsere bisherigen Coaster-Modelle in puncto Größe und Thrill-Level hinausgehen“, erläutert Christoph Wunderlich, der mit dem Vertrieb und der Projektleitung der neu geschaffenen Unternehmenseinheit in Europa betraut wurde. Zuvor hatte er bereits die SBF VISA Group einige Jahre erfolgreich als Premiumvertriebspartner in der DACH-Region und auch Dänemark unterstützt und den Verkauf hier maßgeblich vorangetrieben. Mit seiner Ende 2021 neu gegründeten Firma CW Attractions GmbH betreut Wunderlich die Unternehmensgruppe übrigens auch weiterhin. Sales und Project Director von VISACOASTERS ist Michele Frison.

Das Portfolio der neuen Division soll zunächst drei verschiedene Coaster-Kategorien umfassen – den Family Launch Coaster, den Family Boomerang Coaster und den Mega Kids Coaster. Bereits in der Saison 2023 wird eine erste Anlage des Family Launch Coasters realisiert, und zwar im bayerischen Churpfalzpark in Loifling. Bei der bereits im letzten Jahr für den Allgäu Skyline Park angekündigten Achterbahn „Berg- und Tal Hetz“, deren Eröffnung nun auf das Jahr 2024 verschoben wurde, handelt es sich ebenfalls um dieses Coaster-Modell. Ein Family Boomerang Coaster wird im Laufe der diesjährigen Saison im Freizeitpark Rasti-Land in Salzhemmendorf (Niedersachsen) zum 50-jährigen Jubiläum des Parks unter dem Namen „Verrücktwärts“ für Besucher eröffnet. Ganz neu im Sortiment des Anbieters ist der Mega Kids Coaster, der typische Elemente eines Mega Coasters wie Abfahrten, Hügel und geneigte Kurven bietet, aber auf kindgerechtem Niveau.

Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2023
Beiträge
63
Das ist ja wirklich eine überraschende Entscheidung! Frage mich ein wenig, wie es dazu kam - bin aber gleichzeitig dankbar für all seine tolle Musik. Was wäre ein Besuch im PHL, Toverland, MP, Heide Park (…) ohne die tollen Werke von Andreas Kübler? Er hat in den fast 14 Jahren wirklich viel und intensiv an diesen großartigen Soundtracks gearbeitet, wunderschöne Melodien geschaffen, die einen über die Parkbesuche hinaus begleiten - und er hat das mit viel Leidenschaft gemacht. Finde, das merkt man auch daran, dass er neben den zahlreichen Aufträgen zusätzlich noch Solo-Projekte umgesetzt hat, wie „Autumn Leaves“ und „The Stories we forgot“ - Werke, die ebenfalls sehr berühren.

Ist dennoch, denke ich mal, verständlich, dass er nach all den Jahren und intensiver, kreativen Arbeit etwas anderes machen möchte. Auch IMAscore hat sich ja krass entwickelt - sodass sie jetzt mit IMAmotion auch komplette Projekte (wie die Stuntshow) umsetzen. Vielleicht möchte Andreas noch ganz andere Sachen machen. Bin gespannt, was wir bald von ihm hören!
 

pottwaler

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
317
Hab’s zwar selber nur auf Instagram gesehen aber anscheinend bietet Intamin jetzt die neuen Sitze bei den alten Zügen an.
Zumindest wurde auf Thunderdolpin so eine Kombi gesichtet

Anhang anzeigen 1283912
Anhang anzeigen 1283913
Quelle

Es gibt jetzt Videos der Testfahrten:


Originalquelle mit mehr Videomaterial ist dieser Yotube Kanal.

Die Züge sind wohl kürzer geworden und haben anstatt 6 Wagen nur noch 5. Auch wurden zusätzliche Verkleidungen an den Sitzen angebracht, die sieht man bisher allerdings nur an dem pinken Zug.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.114
Das Mutterunternehmen der Firma Dynamic Attractions (Dynamic Technologies), hat wohl finanzielle Probleme und muss sich intern umstrukturieren...


Das neue Thema der Bahn könnte wohl Hellboy werden...
Anhang anzeigen 1288567

Es bleibt also weiterhin fraglich, ob die Bahn jemals fertig gebaut wird... 🤔

Quelle
Zusammenfassung der finanziellen Situation bei den Projekten vom Coasterforce User "Joelpagett":


Das erklärt auch, warum die Eröffnung von Mission Ferrari über Jahre hinweg verzögert war. Da kann man echt nur hoffen, dass die Firma sich wieder irgendwie fängt. Zumindest für die Attraktion "Son of Anarchy" habe ich noch etwas Hoffnung. Auch wenn ich mit dem Text an keine Eröffnung mehr in diesem Jahr glaube. Echt schade, dass der Park ohne diese beiden Hauptattraktionen auskommen muss 😔

Quelle

Die Dynamic Group steht nun zum Verkauf und es könnte auch sein, dass die Gruppe zerschlagen wird.

EAP Magazin schrieb:
Dynamic Group steht zum Verkauf – Übernahmegebote können abgegeben werden

Die mit Hauptsitz im kanadischen Toronto ansässige Dynamic Technologies Group (Dynamic Group), zu der auch die Unternehmenseinheiten Dynamic Attractions Ltd., Dynamic Attractions Inc., Dynamic Entertainment Group Ltd. und Dynamic Structures Ltd. zählen, steht aufgrund ihrer am 9. März dieses Jahres beim zuständigen Gericht angemeldeten Insolvenz jetzt zum Verkauf. Das Beratungsunternehmen FTI Consulting, Inc. wurde mit der Abwicklung des Verkaufsverfahrens beauftragt und nimmt nun bis zum 28. April 2023 unverbindliche Interessenbekundungen an der Übernahme aller oder eines Teils der Vermögenswerte und Geschäftsaktivitäten der Dynamic Group entgegen. Verbindliche Kaufangebote können nun bis zum 26. Mai 2023 eingereicht werden, die Finanz-Auktion soll am 8. Juni 2023 stattfinden.

Die Dynamic-Unternehmensgruppe, die u.a. auf die Entwicklung und Produktion von Großfahrgeschäften für die Freizeitbranche spezialisiert und darüber hinaus auch in der Raumfahrtbranche tätig ist, zählt namhafte Themenparks und Vergnügungsanlagen weltweit zu ihren Kunden. Trotz des großen Erfolgs ihrer Produkte ist der Konzern durch das Zusammenspiel mehrerer Faktoren im Laufe der letzten Jahre in eine andauernde finanzielle Schieflage geraten. Das Attraktions-Portfolio des internationalen Herstellers umfasst u.a. den aufwendig entwickelten SFX-Coaster (der kürzlich in der Ferrari World Abu Dhabi eröffnete und darüber hinaus auch an Genting SkyWorlds geliefert wurde). Auch das Motion Theater (die weltweit erste Anlage dieses Typs eröffnete letztes Jahr im französischen Themenpark Futuroscope, vgl. Coverstory EAP 5/2022), der Synergy Coaster sowie große Flying Theater-Modelle wurden zuletzt vom Unternehmen umgesetzt.

Das lässt mich wieder etwas mehr daran zweifeln, dass die Projekte im Park Genting Skyworlds fertiggestellt werden.

Quelle
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.114
Vekoma möchte auf einem neuen Grundstück in der Nähe des Stammsitzes im niederländsichen Vlodrop eine neue Lager- & Montagehalle sowie ein Bürogebäude errichten :)

EAP Magazin schrieb:
Vekoma möchte zusätzlichen Standort in Vlodrop erschließen

Die Gemeinde Roerdalen und das Unternehmen Vekoma Rides haben eine Vereinbarung bezüglich eines potentiellen neuen Firmengeländes im niederländischen Vlodrop unterzeichnet. Vekoma möchte dort eine Lager-, Montagehalle und ein Bürogebäude errichten. Um den Bau zu ermöglichen, muss auch der Flächennutzungsplan geändert werden. Darüber wird der Gemeinderat am 30. März entscheiden. Wenn dieser positiv ausfällt, kann Vekoma mit der Beantragung von Genehmigungen beginnen. Die erste wird eine für den Bau des Lagerschuppens und der Montagehalle sein. Weitere Genehmigungen sollen zu einem späteren Zeitpunkt eingeholt werden.

„Wir sind stolz darauf, ein Unternehmen wie Vekoma in Roerdalen zu haben. Diese Entwicklung ist gut für Vekoma selbst, aber auch für das Image und die Arbeitsplätze in Roerdalen“, so Stadtrat Roland Slangen.

Quelle
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.114
Die amerikanische Firma Larson und RMC sind fusioniert!

Firmenfusion von Larson International & Rocky Mountain Construction

Der 1967 gegründete Achterbahn-Hersteller Larson International und die seit 2001 aktive Firma Rocky Mountain Construction (RMC) haben ihren Zusammenschluss verkündet. Bereits in den letzten Jahren haben die beiden Hersteller verschiedene gemeinsame Projekte realisiert. Nun wollen die beiden Unternehmen ihre Kräfte dauerhaft Bündeln und operieren zu diesem Zweck künftig als eine Organisation. Als Unternehmensstandorte wurden Hayden, Idaho und Plainview, Texas ausgewählt – beide waren zuvor alleinige Standorte der jeweiligen Firmen. Zudem sollen die Mitarbeiter beider Firmen übernommen werden. Einzig Jeff Novotny, der seit über 30 Jahren für Larson International arbeitet und seit 2006 Inhaber der Firma ist, begibt sich in den Ruhestand. Stattdessen wird sein Sohn Hunter Novotny einen integralen Bestandteil der Firmenzusammenschließung bilden. Geleitet wird die neue Organisation von Darren Torr, dem Präsidenten und CEO von RMC. Unternehmensgründer Fred Grubb verabschiedete sich bereits 2021 in den Ruhestand.

„Ich freue mich darauf, diese beiden wundervollen Organisationen zusammenzubringen. Unsere Werte stimmen eng überein, und ich freue mich auf den zukünftigen Erfolg, den wir erreichen, indem wir tolle Fahrgeschäfte und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten und unsere Kunden und Crew-Mitglieder wie eine Familie behandeln. Außerdem freue ich mich darauf, näher am National Roller Coaster Museum and Archives zu sein und dessen Mission zu unterstützen“, so Torr. Das National Roller Coaster Museum befindet sich hinter dem Firmengebäude von Larson International in Plainview und hat es sich zur Aufgabe gemacht, das historische Erbe von Achterbahnen zu erhalten und an heutige und künftige Generationen zu vermitteln.

Quelle
 
Oben