• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Klappe, USA die 2. ...29 Kings Island

K-Beat

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2010
Beiträge
1.133
Vorab Anfahrt und Eingangsbereich:

SAM_2333.JPG


SAM_2335.JPG


SAM_2336.JPG


SAM_2337.JPG


SAM_2427.JPG


Damit ging die Tortur
An Kings Island habe ich einige schöne und auch die grausamste Erinnerung der Tour. Der Park besitzt viele Bahnen und ist auch kein schlechter Cedar Fair Park. Im Airhockey hab ich zwar ne Klatsch bekommen, die ich aber statistisch verkraften konnte. Die Skyline von Kings Island besteht hauptsächlich aus dem meist kritisiertem Coaster überhaupt. Er gilt als der ruppigste, schmerzhafteste also einfach schlechteste Woody. Das Hauptproblem ist aber das er seit geraumer Zeit stillgelegt ist.
Ich denke die meisten dürften wissen um welchen Coaster es geht.

SAM_2385.JPG


SAM_2386.JPG


SAM_2398.JPG


SAM_2399.JPG


Für viele Fahrgäste Bilder mit Grund zum feiern. Wenn es nur die schlechten Eigenschaften wären würde mich die göttlich aussehnde Bahn nicht stören. Leider ist/war sie auch der höchste und schnellste Woody. Früher mit und schon länger ohne Stahllooping. Son of Beast der letzte von 3 meiner ursprünglichen Achterbahnträume. X2 und den Dragster konnte ich mir erfüllen. Bei SoB stehen die Chancen einfach nicht gut.
Mir tut es heute noch leid das ich bis auf die letzte Stunde mind. jede 5 Minuten darüber geheult habe das ich diese Bahn nicht fahren konnte. Und auch wenn es mir leid tut fängt es jetzt schon wieder an.
ICH WILL SOB FAHREN motz:-)!!!!!!!!!
Damit hätte ich bestimmt 999 von 1000 Personen den Tag verdorben. Einen riesen Respekt fürs aushalten. Blöde sprüche durfte ich mir trotzdem anhören. Denn schließlich hat scars seine Erfahrungen mit dem Ding schon machen dürfen. Ich kotze noch heut drüber! Bitte keine Posts das ich froh sein soll die Bahn nicht gefahren zu sein. Ich glaube jedem einzelnen seine Horrorberichte. Mein Entschluß steht fest. Sollte ich mir irgendwan das Genick brechen dann bitte in SON OF BEASTanb:-). Auch wenn ich nach einer Fahrt vorrausssichtlich nicht mehr fahren würde. Damit genug vom privat exzentrischem Mist und Bahnen die jetzt und in Zukunft kaum fahrbar sein dürften und hin zu dem was offen ist. Falls einige Fotos doch mehr auf den Hintergrund ausgerichtet sein sollten bitte ich das aus diesem mehr als deutlich erklärtem Grund zu entschuldigen.

!!!!Ab hier gehts wirklich um Kings Island!!!!!
Kurz hinter dem Eingangsbereich steht in allen Cedar Fair Parks mit dem Wort "Kings" im Namen der typische Eifelturmnachbau. Guter Aussichtsplatz für einen Rundumblick. Das die Bilderreihe mit Son of Beast anfängt ist reiner Zufall!

SAM_2405.JPG


SAM_2406.JPG


SAM_2407.JPG


SAM_2408.JPG


SAM_2409.JPG


SAM_2410.JPG


SAM_2411.JPG


SAM_2412.JPG


SAM_2413.JPG


SAM_2414.JPG


SAM_2415.JPG


SAM_2416.JPG


SAM_2417.JPG


SAM_2418.JPG


SAM_2419.JPG


SAM_2420.JPG


SAM_2422.JPG


SAM_2423.JPG


SAM_2424.JPG


SAM_2426.JPG



Wenn Son of Beast nicht läuft dann wenigstens zum alten Beast. Da war dann der 3. Weltrekord bei Woodys. The Beast ist der längste Woody der Welt. Wer es nicht weiß braucht nur nach Kings Island zu fahren. Werbebanner die darauf hinweisen gibt es an unterschiedlichsten Stellen des Parks . Man ist stolz auf seinen verbleibenden Rekord.

SAM_2340.JPG


SAM_2338.JPG


SAM_2339.JPG


SAM_2468.JPG


SAM_2469.JPG


SAM_2470.JPG


SAM_2471.JPG


SAM_2472.JPG


SAM_2473.JPG


SAM_2474.JPG


SAM_2475.JPG


SAM_2480.JPG


SAM_2481.JPG


Aber was hat der Woody noch außer den längsten...
...Track hinter der Station? Jetzt muß ich aber aufpassen das ich "gefahren" und nicht "geritten" schreibe. Zu den Fakten:
- 7359 feet Track
- 64,77 maximum Speed!!!!*
- 4:50 min. Fahrzeit
- 2 Lifthills
- seit 1979 freigelassen.
- viel zu viele Bremsen.

Letzteres ist bestimmt auch dem Alter geschuldet. Dafür fährt er sich ohne große Schläge. Trotzdem war The Beast nur eine durschnittliche Achterbahn. Natürlich jagt der Coaster schön durch den Wald und die bedrohliche Musik in Verbindung mit dem Stationsgebäude sorgt für gruselige Stimmung. Nur wird man leider andauernd gebremst und das störte die Stimmung gewaltig. Ob ich das Beast noch treffen werde?

The Racer ein typischer Doppelwoody. Nichts besonderes vom Layout, aber dafür mit 2 Strecken ausgestattet. Beim Anblick war uns nicht ganz wohl, wärend der Fahrt blieb man aber von großen Schmerzen weitestgehend verschont.

SAM_2374.JPG


SAM_2353.JPG


Natürlich hat Kings Island auch was für Stahlfreunde zu bieten. Diamondback stand als nächstes auf dem Zettel. Eine B&M Anlage mit neuerem Zugdesign und sehr guter Airtime. Das Fahrgefühl war sehr überzeugend und somit eine der besten B&M Anlagen, die ich jemals fahren durfte. Durch den abschließenden Splash hat der Coaster auch seine optisch guten Seiten. Danke an den vorhandenen Singleridereingang fürs zeitsparen und danke für ein Aufmerksames Personal, welches die Singlerider anständig und mit nachdruck von einander trennten. Wenn man schon Zeit spart sollte man sich auch daran halten. Hat schon einen Grund warum Singlerider Singlerider heist. In vilen Parks durften sich dann trotzdem einige Gruppen zusammen setzten. Hier nicht! Find ich gut im Gegesatz zu einigen Amis die es einfach nicht verstehen wollen.
Hier aber endlich Bilder. It´s Diamondback time!

SAM_2341.JPG


SAM_2342.JPG


SAM_2344.JPG


SAM_2345.JPG


SAM_2346.JPG


SAM_2435.JPG


SAM_2456.JPG


SAM_2457.JPG


SAM_2467.JPG


Adventure Express. Habe mich lange genug über diesen typen beschwert. Diese Version fährt aber in wirklich schöner Umgebung und ganz nebenbei mit perfektem Blick auf SoB. Das einzig komische ist das der thematisierte Lifthill, welcher für Cedar Fair Verhältnisse schon fast übetrieben wirkt, am Ende der Fahrt liegt. Trotzdem ist es einer der besseren Vertreter. Bilder gibt es leider kaum.

SAM_2377.JPG


SAM_2378.JPG


SAM_2379.JPG


Ivertigo. Wir wollten ihn sogar fahren. Hat leider aber nich funktioniert. Ein kurzfristiger Defekt stopte unser Vorhaben. Auch nicht schlimm.

SAM_2466.JPG


SAM_2465.JPG


Flight Deck ist hinter den SoB platziert und mein bisheriger Favorit unter den Suspended Coastern. Die mittellange Fahrt geht schon häftig in manche Kurven. Diese Art ist wohl am aussterben. Die besten Bahnen sind bereits Vergangenheit. Big Bad Wolf in BGE durfte ich z.B. nie fahren. Hier also Flight Deck und ein blöder Woody im Hintergrund.

SAM_2387.JPG


SAM_2388.JPG


SAM_2389.JPG


SAM_2390.JPG


SAM_2391.JPG


SAM_2392.JPG


SAM_2393.JPG


SAM_2395.JPG


SAM_2396.JPG


SAM_2397.JPG


Flight of Fear und Firehawk befinden sich in einem anderen Bereich.
Wärend Flight of Fear ein bekanntes Layout besitzt. Das "Stahlkneul" von Fiesta Texas nur eben Indoor. Fährt sich aber etwas ruppiger.

SAM_2366.JPG


SAM_2368.JPG


SAM_2369.JPG


SAM_2370.JPG


SAM_2371.JPG


Ist Firehawk ein Vekomaflyer, der bereits bei geringstem Besuch aus allen Nähten platzt. Die Abfertigung ist ein Vorbild für den schlechten Ruf der Beladungsgeschwindigkeit bei Flyern. Die einzig schnelle Flyerbeladung, die ich über einen längeren Zeitraum beobachten durfte war bei Tatsu. Hier ist es aber besonders Grausam. Und auch wenn der Coaster von Vekoma ist, fahren tut er sich ganz gut.

SAM_2358.JPG


SAM_2359.JPG


SAM_2360.JPG


SAM_2361.JPG


SAM_2362.JPG


SAM_2363.JPG


SAM_2364.JPG


SAM_2365.JPG


Vortex ein typischer Arrow Dynamics. Nichts besonderes, aber wieder mal einer mit gratis Souvenier (blauer Fleck). Also nichts besonderes bei diesen Bahnen. Eine von vielen.

SAM_2448.JPG


SAM_2449.JPG


SAM_2450.JPG


Beim Windseekr war wieder einmal Testphase. Wenigstens hatte der in Cedar Point schon auf. tooooooollll! Danke für die Info.

SAM_2451.JPG


SAM_2452.JPG


Das Rafting ist gut versteckt. Meistens wird es dann richtig naß. Hier hat man aber ein Chance wenigstens nicht ganz durchnäst raus zu kommen. Für europäische Verhältnisse wäre es aber noch immer Spitzenklasse.
Was heist außerdem nicht ganz durchnässt?

SAM_2430.JPG


SAM_2433.JPG


SAM_2434.JPG


The Crypt ist ein riesiger Top Spin in einer Halle und man glaubt es kaum sie ist wie ein Krypta aufgebaut in der Monster ihr unwesen treiben. Der Anstellweg war auch huier über dem üblichen CF Angebot. Beim Ride selbst gingen weder die Effekte, noch wurde das Licht ganz gelöscht. Deswegen für mich unmöglich einen Eindruck zu bekommen. Das Fahrprogramm war mindestens eines wenn nicht das Langweiligste aller zeiten.

SAM_2436.JPG


SAM_2437.JPG


SAM_2439.JPG


SAM_2440.JPG


SAM_2441.JPG


SAM_2444.JPG


SAM_2446.JPG


SAM_2447.JPG


Den Extraeintritt zu Dinosaures haben wir nicht bezahlt. Uns hat es nicht interessiert. Ein paar Figuren gabe s aber auch außerhalb. Außerdem ein kleiner Blick in den Shop plus Ein - und Ausgang.

SAM_2428.JPG


SAM_2453.JPG


SAM_2454.JPG


SAM_2455.JPG


SAM_2462.JPG


Dann wurde es langsam Abend. Sobald es dunkel wird fahren sich alle Bahnen natürlich noch besser. Der Ausblick über einen beleuchteten Park ist einfach was besonderes. Aber halt da! Hinten in einem abgelegenem Teil des Parks bewegt sich was. Es kommt aus dieser Richtung!

SAM_2476.JPG


SAM_2477.JPG


SAM_2478.JPG


SAM_2479.JPG


SAM_2482.JPG


SAM_2483.JPG


Richtig interessant wird es aber bei solchen Lichtverhältnissen. The Beast natürlich wie viele dunkle Fabelwesen nachtaktiv.

SAM_2484.JPG


Spätestens hier sollte man den bisherigen Bericht über The Beast komplett in die Tonne treten. Das Haus, die Musi, die Atmosphäre und natürlich die Strecke. Da The Beast nur im Park startet und wieder ankommt erwartet einen bei Nacht eine unvergleichliche Fahrt. Der Coaster bewegt sich bis auf die beiden Lifthills fast ausschließlich am Boden. Die nahestehenden Bäume klauen einem das letzte Licht und spätestens in den Tunnel befindet man sich in einem schwarzem Loch. Wärend man bei Tage den Wald sicher durchstreifen kann wird bei Nacht ein Besuch gefährlich. Solllte man nach Kings Island kommen dann bitte auch bei langen Öffnungszeiten. The Beast ist am Tag hintere Mittelklasse. In der Nacht gehört die Bahn zu dem besten was jemals aus Holz gebaut wurde. Selbst die Bremsen fallen kaum noch auf. Kann man die auch runterregeln?

Spätestens nach dieser Nachtjagd habe ich meinen Frieden mit diesem Park geschlossen. Trotzdem weiß ich das ich auch bei zukünftigen besuchen immer wieder an SoB verzweifeln werde. Deswegen ein Tag mit gemischten Gefühlen.

Wer sich also nach dem bericht über meine liebe zu Son of Beast aufregt, der kann sich ungefähr vorstellen was scars hat aushalten müssen.
 

tobsk@coaster

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2010
Beiträge
748
Mensch K-Beat.
Du hast villeicht ein Leben :D
Vielen Dank für den wiedereinmal gelungenen Bericht :)
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.145
Wieder tolle Eindrücke! Nach deinem Bericht über Texas Giant versuche ich mir die ganze Zeit vorzustellen was für eine "kranke" Bahn man da aus SoB bauen könnte. Leider gab es ja die letzten beiden Jahre viele Enttäuschungen, aber eins ist sicher, du bist nicht alleine da draußen, denn wenn man die FB Seite von Kings Island verfolgt weis man das SoB einfach DIE bahn im Park ist:) Es gibt so viele die diese Bahn wieder laufen sehen wollen....

Ich würde auch gerne mitfahren, wenn dann aber nach einer Überarbeitung...
 

K-Beat

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2010
Beiträge
1.133
Den Zahn hat mir scars ein wenig gezogen. SoB hat ein Layout, welches sich nicht für einen Texas Giant Umbau eignen würde. Da sind zu viele lang gezogene Streckenteile. SoB müßte dann auf ganz andere art umgebaut werden. Mein Nummer 1 Kandidat für so einen Umbau wäre Gwazi (Bush Gardens Africa) oder Ghost Rider (Knotts). Ein Kurvenreicher Woody mit viele kleinen ups and downs. An SoB würde ich gerne den kleineren Umbau sehen. Rattler (SF Fiesta Texas) fährt sich noch immer wie ein Woody, auch an den Teilen mit Stahlausbesserung. Nur würde man SoB komplett bearbeiten müssen. Insgesamt gehen meine Hoffnungen nach dem Besuch in Kings Island gegen null! Außerdem würde ich gerne SoB fahren und ein Umbau auf "New SoB" würde nichts mehr mit dem Original zu tun haben. Cedar Fair hat aber dieses Jahr in Cedar Point bewiesen das sie einen Schrotthaufen aus Holz in eine fahrbare Attraktion verwandeln können. Mean Streak war DIE Überraschung. Ich hätte so viel Geld verloren. So eine Aufwertung hätte ich nicht für möglich gehalten. Mean Streak wäre übrigens auch ein tolle Idee für die Texas Giant Variante auch wenn sie wieder passabel fährt. Man darf aber auch nicht vergessen das SoB fast 15 kmh schneller ist als der zweitschnellste Woody. Dabei auch noch 7m höher. Rekorde tragen halt ein Risiko. Vielleicht hält Holz bei solchen Werten nicht lange genug um die Bahn wirtschaftlich und dabei gesundheitsfreundlich zu betreiben. Wenn die Bahn wieder öffnet gibt es kein zurück! Die Hoffnung pfeift aber auf dem letzten Loch.
 
Oben