• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Livebericht: 11. Tag Cedar Point "MexGan - mit Benzin auf Hybrid" Coastertour

friedelriedel

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
169
Livebericht: 11. Tag Cedar Point "MexGan - mit Benzin auf Hybrid" Coastertour

Unser zweiter Tag in Cedar Point begann pünktlich um 9 Uhr zum Early Opening für Resortgäste, Gold und Platin Saisonkarteninhaber. Da wir heut nur bis Mittag eingeplant haben wollten wir so wenigstens nochmal Gatekeeper, Millennium Force und Top Theill Dragster fahren.
Bei Millennium Force war die Warteschlange jedoch schon so voll, dass wir das dann gelassen haben - durch den Flashpass gestern hatten wir ja genug Fahrten. Also ab zu Top Thrill Dragster - und zum Glück lief die Bahn auch schon. Ja zumindest bis zu dem Moment als wir in der Station angekommen sind. Knapp 1 Stunde war die Bahn dann Down. Wir entschieden uns jedoch da zu bleiben und wurden dann auf einmal auf deutsch angesprochen.
Mario und René welche auch gerade auf Tour sind standen genau hinter uns in der Warteschlange. Wie klein diese Welt doch ist. app:-)
Die Bahn öffnete dann Gott sei Dank nach einem Zugwechsel wieder und wir konnten unseren Abschluss in Cedar Point mit einer Fahrt auf Top Thrill Dragster feiern. Danach ging auf 4 1/2 h Fahrt nach Michigan wo morgen Michigan Adventure auf uns wartet.

image.jpg
 

Big Olli

Airtime König
Mitglied seit
2009
Beiträge
396
Nach einer leider etwas längeren Pause geht es nun auch hier weiter ...

Am Abend ging es dann weiter nach Sandusky, um am nächsten Morgen den vermeintlichen Traum aller Coasterfreaks zu besuchen. Für uns wäre es aber beinahe ein Albtraum geworden, haben wir 2 Abende vorher doch erfahren, dass der Park mindestens bis zu unserem Abend, wo wir in Sandusky eintreffen wollten, wegen eines Wasserrohrbruches geschlossen war. Erst am Sonntag mittag (unser Besuch war für Montag geplant) wurde die Wiedereröffnung für Montag bekanntgegeben. Die anderen 3 Jungs waren den Tag zuvor schon extrem aufgeregt, und hin und her gerissen von den Nachrichten bezüglich des Wasserrohrbruches. Allerdings hatte ich ja schon einen Plan B im Kopf, und wir hätten im Extremfall den Besuch um 2 Tage nach hinten geschoben.

Und auch von einem weiteren Glücksfall haben wir erst im Park erfahren: Top Thrill Dragster war 2 Wochen vorher kaputt und lief auch erstmals an unserem ersten Besuchstag wieder.

Insgesamt waren wir 1,5 Tage unterwegs und haben dabei an beiden die Tagen die early morning opening ausgenutzt, die wir aufgrund des Cedar Fair Platinum Passes nutzen konnten. Zusätzlich waren wir am ersten Tag mit dem Fastlane Ticket plus unterwegs. Somit haben wir in einem doch eher ungewöhnlich spärlich gefüllten Park locker alles geschafft, was wir uns vorgenommen hatten.

Da ich die Reihenfolge der gefahrenen Bahnen nicht mehr zusammen bekomme, geht es auch hier in der alphabethischen Reihenfolge weiter. Und da es für mich der inzwischen fünfte Besuch war, erlaube ich mir bei der ein oder anderen Bahn den Vergleich zu den Vorjahren.

Blue Streak
Bei meinem Erstbesuch 2007 war ich von der Bahn etwas zwiegespalten, 2008 fand ich sie durchaus annehmbar, 2012 nahm die Qualität wieder ab, und 2013 bin ich sie nicht gefahren. In diesem Jahr gefiel mir die Fahrt überhaupt nicht mehr, sie ist mir inzwischen einfach zu ruppig, und das obwohl zumindest ich extra eione Reihe gewählt habe, die nicht direkt auf den Rädern liegt. Man muss aber fairerweise geschehen, dass die Bahn zwischenzeitlich 50 Jahre alt ist.

Was mir hier auch überhaupt nicht gefällt ist die Abgelegenheit der Bahn. Vom Parkplatz aus sticht sie zwar schnell ins Auge (wenn man nicht auf die Highlights achtet), aber innerhalb des Parks ist die Bahn einfach nur verloren. Man muss schon den Weg unter Raptor hindurch finden, um überhaupt zu dem Eingang zu kommen. Vorteil dieser Situation: 0 Wartezeit.

Aktuelle Bilder gibt es leider nicht.


Cedar Creek Mine Ride
Dieses nett ansehende Exemplar eines Arrow Mine Train ist lang, führt nett über einen See und bietet Anblicke, die man sonst im Park nicht zu sehen bekommt. Ansonsten ist das Layout und das Fahrgefühl alles andere als brauchbar.

Allerdings gab es hier eine körperliche Attacke auf den eh schon gebrochenen Finger von Daniel. Ich hatte mich mit ihm in einer hinteren Reihe platziert, Eike und Flo in einer Reihe vor uns. Daniel hielt sich -natürlich- mit der kaputten Hand noch kurz an der Haltestange fest, die jeweils an den Rücklehnen angebracht sind. Flo hatte dagegen einige Probleme mit seinem Gurt und ruhte seinen Allerwertesten kurz auf der besagten Stange aus, mit Daniels Hand dazwischen. Wer Daniels Gesicht gesehen hat, weiss jetzt, wie Schmerz aussieht.

IMG_5192.jpg



Corkscrew
Nachdem ich 2007, 2008 und 2012 nicht von der Bahn begeistert war, habe ich mir in diesem Jahr die Fahrt geschenkt. Und auch die anderen drei waren nicht unbedingt angetan.

IMG_4880.jpg


IMG_4890.jpg


IMG_4902.jpg



GateKeeper
Da sich meine Meinung zu 2013 nicht verändert hat, mache ich es mir mal ein wenig einfacher und kopiere einfach mal meinen Text vom Vorjahr:

Die Strecke von GateKeeper schlängelt sich erst parallel zum Eriesee, bevor er dann nach rechts in Richtung Eingang des Parks schwenkt. Direkt über dem Eingang des Parks sind nun zwei der spektakulärsten Fahrelemente ansehnlich verbaut worden: Die Zero G-Roll und der Inline-Twist. Zu diesem Zweck wurde auch der gesamte Eingangsbereich des Parks umgebaut.

Die Fahrt
Nachdem man sich für eine Seite entschieden und in den Sitzen Platz genommen hat, geht es hinaus aus der Station in eine 180-Grad-Kurve und hinauf auf den für einen Wing Coaster gigantischen und imposant wirkenden Lift. In über 50m Höhe angekommen, dreht sich der Zug nach rechts und fährt in den für einen Wing Coaster ebenfalls inzwischen typischen Divedrop und begibt sich auf die Talfahrt. In den ersten Reihen hat man dabei eine nicht enden wollende Hangtime, in den hinteren Reihen hingegen reisst der Zug einen ins tiefe Loch.

Am Ende des Divedrops schliesst sich der Immelmann an, der ebenfalls eine beeindruckende Höhe bietet. Es folgt der Airtime-Hügel, der seinen Namen alle Ehre macht, gefolgt von dem riesigen Corkscrew.

Nun kommt das eigentliche Schlüsselelement der Bahn: Die Durchfahrt durch das Gate über dem Parkeingang. Insbesondere in der ersten Reihe ist das Near Miss-Gefühl überwältigend. Die Durchfahrt erscheint einem aufgrund der Geschwindigkeit des Zuges so dermassen eng, dass man reflexartig seine Beine einzieht. Auch in den hinteren Reihen ist das Gefühl ähnlich, speziell auf der rechten Seite des Zuges.

Es folgt der Inclined Dive Loop und der Inline-Twist, wieder über dem Parkeingang hinüber, bevor es in die Blockbremse geht, wo der Zug teilweise leicht gebremst wird. Danach folgt eine Helix und eine leichte Kurve hinein in die Schlussbremse.

Fazit
Der Knaller! Ich stehe dazu, ich liebe die Wing Coaster. Sei es nun X Flight, The Swarm oder Wild Eagle, ich mag sie alle. Kein Wunder also, dass ich auch GateKeeper mehr als überzeugend finde. Die Geschwindigkeit und die Energie, mit der der Zug über die Schienen brettert, ist schon eine andere Hausnummer als bei den vorherigen Modellen.

Und auch hier merkt man wieder extrem die unterschiedlichen Fahrgefühle, je nachdem, auf welcher Seite des Zuges man Platz genommen hat.

Wenn auch nicht anders als bei den anderen Modellen geregelt, klappt die Ein- und Aussteigeprozedur hier wesentlich besser. Das hat das Personal von Cedar Point einfach besser drauf als in den anderen Parks, wo ständiges Chaos herrscht.

IMG_4851.jpg


IMG_4852.jpg


IMG_4838.jpg


IMG_4844.jpg


IMG_4834.jpg


IMG_4830.jpg



Gemini
Ein merkwürdiger Coaster ... Man kennt Stahlbahnen, man kennt Holzbahnen, und man kennt Holzbahnen mit Stahlgerüst. Aber eine Stahlachterbahn auf einem Holzgestell sieht man auch nach den genialen Umbauten von Rocky Mountain Coaster nicht sehr oft. Aber auch hier hat mich die Fahrt nicht überzeugt, einzig der Duelling-Effekt lassen Fahrspass aufkommen, welchen wir in 2008 jedoch nicht erleben durften. In diesem Jahr habe ich mir zumindest mal eine Spur angetan und fühlte mich in meiner Meinung bestätigt. Aktuelle Bilder aus diesem Jahr gibt es nicht.

Iron Dragon
Naja, ganz nett. Aber von diesem Modell gibt bzw. gab (Träne an Big Bad Wolf wegdrück) es bessere und interessantere Modelle.

IMG_4985.jpg


IMG_4996.jpg


IMG_4892.jpg


IMG_5002.jpg


Magnum XL-200
2007 und 2008 war ich von dieser Bahn überhaupt nicht begeistert. 2012 und in diesem Jahr hat sich die Meinung allerdings wesentlich gebessert, und wir hatten alle 4 viel Spass auf diesem ehemaligen Rekordhalter.

IMG_5037.jpg



Mantis
Auch wenn der Stand up-Effekt nicht weltbewegend und für mich sogar eher überflüssig ist, hatte ich mich 2007 auf Mantis besonders gefreut, gibt das Layout doch einiges her. Die Fahrt hat mich aber sehr enttäuscht. Die Bahn schlägt wie Schwein, und diese Schläge werden über den Schulterbügel unangenehm auf die Ohren weitergegeben. Das ist mit Abstand der schlechteste Coaster von Bolliger & Mabillard (zwischenzeitlich hatte ich mit Iron Wolf in Six Flags Great America aber eine Steigerung gefunden), den ich bislang gefahren bin. Daher kann ich die Entscheidung, die Bahn zum Floorless umzubauen, nur begrüssen. Und nun erklärt sich auch, wieso der dritte Zug mindestens seit 2008 unterhalb der Wartungshalle auseinandergebaut vor sich hin rostete.

IMG_4950.jpg


IMG_4949.jpg


IMG_4909.jpg


IMG_4981.jpg


IMG_4973.jpg


IMG_4920.jpg


IMG_4955.jpg


IMG_4934.jpg


IMG_4921.jpg


IMG_4927.jpg


IMG_4967.jpg


IMG_4942.jpg


IMG_4940.jpg


IMG_4887.jpg


IMG_4952.jpg


IMG_4958.jpg



Maverick
Sicherlich eine geniale Bahn, aber in Verbindung mit den harten Schulterbügeln ist mir die Bahn einfach zu aggressiv.

IMG_5100.jpg


IMG_5155.jpg


IMG_5102.jpg


IMG_5106.jpg


IMG_5141.jpg


IMG_5098.jpg


IMG_5117.jpg


IMG_5121.jpg


IMG_5096.jpg


IMG_5216.jpg


IMG_5200.jpg


IMG_5122.jpg



Mean Streak
Tja, die liebe Mean Streak. Manche würden sie lieber als Brennholz enden sehen, andere erhoffen sich immer einen RMC-Umbau. Ich dagegen freue mich inzwischen, wenn ich die Bahn mal wieder fahren darf. 2007 war ich eher zwiegespalten, 2008 fand ich sie schlecht, aber nicht schmerzhaft, in 2012 und 2014 hat sich das Fahrgefühl mMn jedoch extrem verbessert. Und es wurde wohl auch einiges in den letzten Jahren ausgebessert, sieht man doch immer mal wieder frisches Holz entlang des Tracks.

Aber auch hier gibt es -wie bei Mean Streak- ein Platzproblem. Die Bahn liegt am hintersten Ende des Parks abseits vom Rundweg. Die Abgelegenheit haben wir auch zu den HalloWeekends 2013 festgestellt. Waren alle Mazes relativ gut besucht, war die (oder der oder das?) Maze, die in der dortigen Nähe lag, so schlecht besucht, dass wir dort zu zweit durchgegangen sind. Selbst die Erschrecker waren damals erstaunt, dass sich jemand hierhin verlaufen hatte und mussten sich erst einmal wieder in Position bringen. Daher finden wohl auch wenige Besucher den Weg in die Station, wenn auch mehr als bei Blue Streak.

IMG_5178.jpg


IMG_5094.jpg


IMG_5099.jpg


IMG_5168.jpg


IMG_5170.jpg


IMG_5172.jpg



Millennium Force
Natürlich ist die Bahn eine der 3 Highlights im Park. Aber ich muss fairerweise gestehen, dass ich von einem Giga Coaster dieser Höhe mehr erwarte. Sie ist lang, sie ist schnell, der Anblick ist gigantisch. Aber etwas mehr Airtime würde der Bahn sehr gut tun. Insbesondere an kalten Tagen ist diese nahezu 0. Aber die Fülle in der Queue zeigt, dass es mit Top Thrill Dragster immer noch eine der beliebtesten Bahnen im Park ist.

IMG_5433.jpg


IMG_5424.jpg


IMG_5302.jpg


IMG_5288.jpg


IMG_5194.jpg


IMG_4917.jpg


IMG_5258.jpg


IMG_5311.jpg


IMG_5220.jpg


IMG_5322.jpg


IMG_5428.jpg



Raptor
Auch hier geht es mir inzwischen fast wie bei Maverick. Sicherlich eine tolle Bahn (wenn auch extrem laut), aber insbesondere der Schlussteil ist mir inzwischen einfach zu aggressiv und nicht harmonisch genug.

IMG_5443.jpg


IMG_5442.jpg



Top Thrill Dragster
Hier reicht eigentlich nur ein Wort: Wahnsinn !!! Der Speed, die Höhe, die Beschleunigung, die Stimmung, das Setting ... Hier passt eigentlich fast alles.

In diesem Jahr gab es allerdings bei dem Prozedere zwei signifikante Änderungen:
1. die Gurte werden nun noch einmal mit einem Blick durch die Mitte des Zuges sichtkontrolliert, nachdem bereits an den Gurten und an den Bügeln gezogen wurde
2. es erfolgen nun auch Abschüsse, wenn die Fahrer die Arme oben haben. In den Vorjahren war es so, dass mit Durchsagen dafür gesorgt wurde, dass ALLE Fahrer ihre Arme beim Start unten haben. Vorher gab es einfach keinen Abschuss. Vor der ersten Fahrt in diesem Jahr hatten Flo und ich uns überlegt, dass wir den anderen Beiden nichts von dieser bisherigen Vorgehensweise erzählen und freuten uns schon auf die Gesichter der Beiden, wieso der Abschuss nicht kommt, da diese in ihrer Hartnäckigkeit und Aufregung die Ansagen bestimmt überhört hätten. Aufgrund der Änderung fiel unser breites Grinsen leider aus.

IMG_5027.jpg


IMG_5053.jpg


IMG_5038.jpg


IMG_5012.jpg


IMG_5333.jpg


IMG_5298.jpg


IMG_5022.jpg


IMG_5047.jpg


IMG_5020.jpg



Wicked Twister
Da ich ähnliche Exemplare samt funktionierender Bremse in luftiger Höhe gefahren bin, ist diese Variante des Intamin Launch Coasters für mich eher enttäuschend.

IMG_4854.jpg


IMG_4862.jpg


IMG_4863.jpg


IMG_4867.jpg


IMG_4859.jpg



Woodstock Express
Naja, schnell mal wieder mitgenommen, damit die anderen 3 nicht so viel Angst in der Bahn hatten.

IMG_5088.jpg


IMG_5083.jpg


Ansonsten haben wir uns noch die Aussichtsfahrt im Windseeker und das Geschaukel auf SkyHawk und MaxAir angetan.

Am Dienstag vormittag trafen wir dann noch zufällig 2 Coasterfriends in der Warteschlange von Top Thrill Drallster, siehe Bild ganz oben.

Und hier noch die restlichen Bilder aus dem Park:

IMG_5278.jpg


IMG_5336.jpg


IMG_5078.jpg


IMG_5303.jpg


IMG_4829 2.jpg


IMG_4872.jpg


IMG_5204.jpg


IMG_4877.jpg


IMG_4850.jpg


IMG_4905.jpg


IMG_4828.jpg


IMG_5296.jpg


IMG_5252.jpg


IMG_4904.jpg


Am Dienstag nachmittag ging es dann Richtung Michigan Adventure, dem absoluten Lowlight des Parks und der Enttäuschung der gesamten Tour.

Sämtliche Bilder stammen von Daniel / Nordlicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordlicht

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
103
Und ich dachte das Ihr Eike und mich den Vortritt bei TTD überlässt, weil wir schon so hartnäckig gewartet haben. Stattdessen wart ihr nur Schadenfroh - schade das es diesesmal NICHT geklappt hat! :p:D
Danke für den Bericht - mit Sicherheit einer der Highlights in meinem ganzen Leben! Millennium Force! anb:-) *zum Avatar schiel*
 

Big Olli

Airtime König
Mitglied seit
2009
Beiträge
396
Ich hatte beim schreiben des Textes noch darüber nachgedacht, ob wir es eigentlich erwähnt hatten :D. Aber bei so vielen Vorlagen, die Ihr uns ansonsten geboten habt, war es schwer, den Überblick zu behalten, was wir erzählt haben und was nicht :p.

BTW: Du erinnerst Dich noch an die Situation, wo Dein Handy das eine Lied partout nicht spielen wollte?
 
Oben