• Wir aktualisieren die Forensoftware, daher steht das Forum am Mittwoch, 19.01.2022 zwischen 10 und 11 Uhr zeitweise nicht zur Verfügung. ⚠️ Danke für Euer Verständnis! 🚧
  • Willkommen im Coasterfriends Forum!

Mario Down Under | Teil 10 | Gold Coast - Sea World & Sky Point bei Nacht

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
34.213
010.jpg


Samstag 22.11.14

Wie bereits im vorherigen Bericht erwähnt, ging es von nun an alleine weiter, dass stimmt so aber nicht ganz, denn am ersten Wochenende konnte ich zusammen mit Carina die ersten beiden Freizeitparks besuchen.

Wie es dazu kam:

Am letzten Tag der Viking Tour haben wir an einer Bootstour durch Kopenhagen teilgenommen. Irgendwann sind wir dann mit dem Tourguide ins Gespräch gekommen, wie genau weiß ich leider nicht mehr, es ging auf jeden Fall um Urlaub und Reisen im Allgemeinen. Da hat Carina dann beläufig erwähnt, dass sie für ein Jahr nach Australien geht (für ein Work & Travel Jahr). Zu dem Zeitpunkt waren auch meine Flüge schon gebucht...

Wie es der Zufall so wollte war Sie aber zum selben Zeitpunkt wie ich an der Gold Coast oder jedenfalls in der Region. Sie arbeitet dort auf einer Pferderanch und durfte an dem Wochenende wo ich dort war sogar an beiden Tagen frei nehmen. Zudem durfte sie ein Auto von der Ranch mitnehmen, was das Reisen vor Ort wirklich sehr bequem machte :)

Nach einem ruhigen Flug bin ich um 7:30 am kleinen Flughafen der Gold Coast gelandet
1.JPG


Am Flughafen habe ich mir dann gleich eine GoCard gekauft, diese basiert auf einem ähnlichen System wie die Opal Card in Sydney. Mit dem Bus und der Tram bin ich dann zu meinem strategisch günstig gelegenen Hotel gefahren. Von hier aus konnte ich alle 3 Freizeitparks sowie die beiden Wasserparks in ca. einer Stunde mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen! Vom Flughafen aus hat die Anfahrt ca. 1:20 gedauert.

Ich wurden gleich in der ersten Tram kontrolliert...
2.JPG


Netterweise durfte ich bereits um kurz nach 9 in mein Appartment einchecken (die meisten Hotels der Region sind so Appartmenthotels). Beim Betreten des Zimmers habe ich dann nicht schlecht gestaunt, denn das Zimmer hatte wirklich alles zu bieten was man sich so vorstellen kann! Und der Preis war mit knapp 60€ pro Nacht für das Gebotene auch unschlagbar (da habe ich bei booking.com ein gutes Schnäppchen gefunden). Ich hatte ja lange überlegt ob ich vor Ort in einem Hostel übernachte, da ich aber viele Wertgegenstände dabei hatte und auch ein bisschen Privatsphäre wollte, war es wohl die richtige Entscheidung ein Hotel zu wählen. Ein Hostel hätte mich für 3 Nächte um die 70€ gekostet.

Ein paar Bilder habe ich natürlich auch mitgebracht! :cool:

Das Schlafzimmer
3.JPG


Wohnzimmer und Küche
4.JPG


Mein erstes Hotelzimmer mit 2 großen Fernsehern :cool:
5.JPG


Das Badezimmer
6.JPG


Eine Waschmaschine und einen Trockner gab es auch!
7.JPG


Vor dem Hotel habe ich mal wieder die Feuerwehr angetroffen und nein, ich habe die nicht extra für ein Foto gerufen :D
8.JPG


So viel zum Thema Unterkunft... jetzt aber ab in den ersten Freizeitpark :)

Genauer gesagt Sea World
9.JPG


Hierfür hatte ich mir im Internet ein Kombiticket gekauft, denn der Park gehört zum Village Roadshow Konzern, dem unter anderem auch die Warner Bros. Movie World sowie die australischen Wet'n'Wild Wasserparks angehören. Durch meine frühe Anreise erreichten wir den Eingang wenige Minuen nach der Eröffnung.

Der erste Weg führte uns zur Seelöwenshow
11.JPG
12.JPG


Die Arena war ganz gut besucht (es war die erste Show des Tages)
13.JPG


But first let me take a Selfie...
10.JPG


Übrigens hatten wir, ohne uns abzusprechen, sogar das CF Clubshirt an!

Die Show war ganz unterhaltsam
14.JPG
15.JPG
16.JPG


Von der Arena konnte man auch schon die neuste Errungenschaft des Parks sehen
17.JPG


Immer wieder beeindruckend wie diese Tiere dressiert werden können
18.JPG
19.JPG


Die erste Monorail Australiens :D
20.JPG


Nach der Show...
21.JPG


...sind wir dann in den kleinen Freizeitparksektor gewechselt. Im nachhinein war es allerdings ein Fehler nicht gleich nach den Showzeiten für die Delfnshow zu schauen, dazu aber später mehr.
22.JPG


Zuerst sind wir mit der recht unspektakulären Wasserbahn "Vikings" gefahren
23.JPG


Es gibt nur diese eine Abfahrt
24.JPG


Die Betonrinne sah auch ziemlich lieblos aus
25.JPG


Bild aus der Station
26.JPG


Selfie (zwar noch nicht so perfekt wie bei Chris, aber ich arbeite daran :D)
27.JPG


Vor der Abfahrt gibt es ein bisschen Thematisierung
30.JPG
28.JPG


Ausblick auf die Halleneinfahrt von Storm
29.JPG


Drop
31.JPG


Jet Boat Rescue hatte noch geschlossen, aber es fanden schon Testfahrten statt
32.JPG


Wir haben dann dort ein paar Minuten bis zur Eröffnung gewartet
33.JPG


Es war wirklich nicht viel los im Park
34.JPG


Vor der Fahrt muss man alles was man in den Hosentaschen hat in kostenpflichtigen Lockern verstauen (ist mMn ne ziemliche Abzocke). Wir hatten Glück und konnten gleich bei der ersten Fahrt in der ersten Reihe sitzen, hier wird man nämlich einer Reihe zugewiesen!
35.JPG


Als ich nach der Fahrt mein Handy aus der Reisverschlusshosentasche geholt habe um dieses Bild aus der Station zu machen, gab es vom Ride Op erstmal einen Todesblick. Die hatten hier eh die Ruhe weg, die Abfertigung im 1-Zug-Betrieb war ziemlich langsam. motz:-)
35.JPG


Jetzt wo ich diese Bahn kenne muss ich unbedingt mal zu Juvelen im Djurs Sommerland! Die Fahrt ist ein richtiger Spaßbringer :)
36.JPG
37.JPG


Die nächste Anlaufstelle war Storm, eine fast 1:1 Kopie von Skatteon im Djurs Sommerland
38.JPG


Der Eingangsbereich
39.JPG


Der finale Drop
40.JPG
41.JPG


Der Wartebereich
42.JPG
47.JPG


Der Outdoopart im Überblick
43.JPG


Der Splash erfolgt Indoor
44.JPG


Die Bilder vom Inneren der Halle habe ich mal in einem Spoiler verpackt :)

45.JPG
46.JPG
48.JPG

Zusätzlich zum Beckenbügel muss man hier übrigens einen Gurt anlegen, diese haben aber wirklich extrem gestunken (ne Mischung aus Schweiß und gechlortem Wasser) weshalb wir auf eine 2. Fahrt verzichtet haben...
49.JPG


Einfahrt in die Halle
50.JPG


Am Kinderbereich vorbei...
51.JPG
52.JPG
53.JPG


...sind wir dann zum Rochenbecken gegangen. Wie auch in Orlando kann man hier Rochen streicheln :)
54.JPG
55.JPG
56.JPG


Das nächste Ziel war die Shark Bay
58.JPG
59.JPG


Haie kann man nicht anfassen, dafür aber Seesterne und Seegurken :D
60.JPG
61.JPG


Ein besonders hübscher Rochen
62.JPG


Dann ging es ein Stockwerk tiefer!
63.JPG


Die Shark Bay ist das schönste Becken dort
64.JPG
65.JPG
66.JPG
67.JPG
68.JPG
69.JPG
70.JPG
71.JPG
72.JPG
73.JPG
74.JPG


Von oben sieht das ganze so aus
75.JPG


Danach sind wir nach hinten zu den kleinen Pinguinen gelaufen
76.JPG
77.JPG
78.JPG
79.JPG


Wenn man die Delfine füttern / mit ihnen schwimmen will muss man ordentlich Geld hinlegen...
80.JPG


Ein Werbebanner für Storm
81.JPG


Die Eisbären sahen echt erschöpft aus, kein Wunder bei der Hitze
82.JPG
83.JPG


Die Seilbahn war leider auf Grund von Wartungsarbeiten geschlossen
84.JPG


Gedränge bei der Fütterung
85.JPG


Hubschraubertouren sowie Whale Watching Touren kann man dort auch buchen
86.JPG


Wir hatten nun alles geschafft was wir fahren/ansehen wollten, also haben wir erstmal eine Eispause eingelegt
87.JPG


Bei der Wärme muss man schnell essen...

Auf dem Weg zur Jet Ski Show haben wir noch kurz einen Stop beim Penguin Encounter eingelegt
88.JPG


Die sind ja schon süß...
89.JPG
90.JPG
91.JPG


Die Jet Ski Show findet auf dem ersten See direkt hinter dem Eingang statt
92.JPG


Die Tanzeinlagen hätten sie sich sparen können, die Show an sich war aber sehr beeindruckend
94.JPG
93.JPG
95.JPG
96.JPG
97.JPG
98.JPG
99.JPG
100.JPG
101.JPG
102.JPG


Nun aber zum schon angesprochenen Problem: Die nächste Delfinshow (an dem Tag gab es nur 2 Stück) fand erst in knapp 2 Stunden statt, wir hatten allerdings schon alles gesehen. Bis auf den Jet Ski Coaster wollte ich aber eigentlich nichts nochmal fahren, somit mussten wir jetzt wohl oder übel die Zeit überbrücken...


Wir sind dann also wieder nach hinten gelaufen...
103.JPG


...und haben um die Zeit rum zu bekommen den Spongebob 4D Film angeschaut
104.JPG


Danach sind wir noch abwechselnd 2 Runden auf dem tollen Intamincoaster gefahren
105.JPG
106.JPG
107.JPG


Auf dem Weg zur Delfinshow haben wir noch kurz bei den Robben vorbeigeschaut
108.JPG


Nun aber zum absoluten Highlight im Park was die Tiere betrifft!
109.JPG


Die Arena liegt an einer toll angelegten Lagune
110.JPG
111.JPG
132.JPG


Die Stars der Show haben schon mal die Gäste begrüßt
112.JPG


Hier mal ein paar Bilder die ich während der Show aufgenommen habe
113.JPG
114.JPG
115.JPG
116.JPG
117.JPG
118.JPG
119.JPG
120.JPG
121.JPG
122.JPG
123.JPG


Serienbild
124.JPG
125.JPG
126.JPG
127.JPG
128.JPG
129.JPG
130.JPG


Nach der Show haben wir den Park verlassen. Das Wetter war wirklich perfekt und für den ersten Tag war der Park auch perfekt, denn selbst wenn wir später angekommen wären hätten wir alles locker geschafft :)
131.JPG
133.JPG


Mein Fazit zum Park: Der Park ist ziemlich klein, selbst an etwas volleren Tagen ist man deshalb wohl am Nachmittag mit allem durch. Sofern man nicht an einer Whale Spotting Tour teilnimmt sollte man hier also keinen ganzen Tag einplanen, den Nachmittag kann man viel besser am Strand verbringen. Man sollte also sehen, dass man die Shows die man sich anschauen will möglichst früh besucht und dann danach die wenigen Freizeitparkattraktionen ansteuert! Die Delfinshow sollte man auf keinen Fall verpassen, die hat mir sehr gut gefallen :)

Nach Sea World sind wir dann in ein großes Kaufhaus gefahren, ich habe mich für die nächsten Tage mit ein bisschen Obst, Wasser, Milch, Apfelschorle und Müsli eingedeckt, denn dass ist der einzige Nachteil am Appartement-Hotel: Es gibt kein Frühstück...

Nachdem das alles ins Hotel gebracht war sind wir mit der Tram ins Zentrum der Stadt gefahren um das Sky Point Observation Deck zu besuchen. Hier kam ich mit meinem Dreamworld Kombiticket umsonst rein!
134.JPG
135.JPG
136.JPG


Im Aufzug gibt es einen Bildschirm, der den Liftschacht zeigt, leider keine Liveaufnahmen
137.JPG


Von dort oben hat man einen tollen Ausblick auf die komplette Gold Coast mit ihren vielen Hoteltürmen
138.JPG
139.JPG
140.JPG
142.JPG
143.JPG


Selfie bei schlechten Lichtverhältnissen :D
141.JPG


Wir haben uns dann von dort den Sonnenuntergang angesehen
144.JPG
152.JPG
153.JPG
154.JPG
155.JPG


Eine Bar gibt es auf der Aussichtsebene auch
150.JPG
145.JPG
151.JPG
158.JPG


Und die ganz Mutigen können auch oben im Freien über die Dachkonstruktion laufen
146.JPG


Gold Coast bei Nacht
147.JPG
148.JPG
149.JPG
156.JPG
157.JPG
159.JPG


Zu der Zeit als ich da war fand gerade die Schoolies Week statt, dass ist eine einwöchige Schulabgängerparty. Am Strand gab es eine gigantische Partymeile (unten rechts zu erkennen).
160.JPG


Sky Point vom Strand aus
161.JPG


Das nächste Feuerwehrauto :D
162.JPG


Wir sind dann am Strand entlang bis zur nächsten Tramstation gelaufen
163.JPG


Dabei sind wir dann auch noch an diesen beiden Attraktionen vorbei gekommen
164.JPG


Hier gibt es alles was die Tourismusbranche so zu bieten hat!

Am Abend hieß es dann im Whirlpool des Hotels entspannen...
165.JPG


...am nächsten Tag sollte es ja ausgeruht in die Warner Bros. Movie World sowie den daneben liegenden Wasserpark Wet'n'Wild gehen. Nach einem aufregenden 20 Stunden Tag war ich auch hundemüde!

Einfach auf die Buttons klicken und schon geht es weiter!

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben