• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Nach Unfall auf Top Thrill Dragster (Cedar Point) - was wird aus der Bahn?

Charlie Hotel

Airtime König
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
96
Gibts hier jemand der Ahnung hat von Stahlbau?

Mich würde mal interessieren ob der Stahlbau der Bahn weitere 20 Jahre überleben würde oder ob da mehr getauscht werden muss?
20 Jahre Temperaturen von -20 °C bis +40 °C zehren sicherlich am Material...
Bei Temperatur-Einwirkungen kommt es sehr stark darauf an, welches statische System vorliegt und ob/welche Zwängungen es gibt wenn sich die Struktur ausdehnt und zusammenzieht. Da hier eine recht hohe, aber doch eher schlanke Struktur steht, gehe ich davon aus, dass sich der Top-Hat recht frei bewegen kann und deshalb eher geringe Spannungen aus Temperaturveränderungen entstehen.

Für die Dauerhaftigkeit (Ermüdung) werden normalerweise eher wechselnde Beanspruchungen aus Verkehrslasten herangezogen. Man setzt dann eine bestimmte Anzahl an Belastungswechseln über die angepielte Lebensdauer an und bemisst das Bauwerk danach. Das heißt aber auch noch lange nicht, dass ein Bauwerk, das auf 25 Jahre bemessen wird, nach 25 Jahren auch wirklich schrottreif ist. Man muss dann eben nur mal genauer hinschauen ob sich z.B. Risse ausbreiten.
 

toschy

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.269
Ohne jetzt viel Ahnung von der tieferen Materie zu haben würde ich sagen dass diese 20 Jahre zu vernachlässigen sind.
Schienen im Zugverkehr, die ja durchaus auch einige Tonnen Belastung und auch Temperaturschwankungen ausgesetzt sind werden nach 40 - 50 Jahren oder auch noch später erst wieder gewechselt.
 

Matthias_

First Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
17
Letztendlich geht es dann auch darum
Wie sind die aktuellen Fahreigenschaften. Man sieht ja bei Bahnen wie bei Incredible Hulk in Orlando das dort nach 16 Jahren die Schienen ausgetauscht wurden weil die Fahreigenschaften nicht mehr gut waren.

Ich denke die Stahlstruktur überlebt nich weitere 20 Jahre. Sollten die Fahreigenschaften noch gut sein steht diesem nichts im Wege.
 

Benny

CF Team
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
919
Definier mal Fahreigenschaften, das kann doch maximal am Zug liegen, denn Schienen bei der die Zugführung außen ist können sich nicht verbiegen…

Hulk bzw. Dragon Challange liefen 365 Tage das Jahr, denke in Orlando hängt ne ganz andere Last dahinter…
 

Floooooo

CF Team IT
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
2.101
Definier mal Fahreigenschaften, das kann doch maximal am Zug liegen, denn Schienen bei der die Zugführung außen ist können sich nicht verbiegen…

Hulk bzw. Dragon Challange liefen 365 Tage das Jahr, denke in Orlando hängt ne ganz andere Last dahinter…
Sehe ich auch ähnlich. Bzw. gucken wir uns doch mal generell an, wie lange die meisten "modernen" Stahlachterbahnen so laufen, bis sie ein "Retracking" brauchen: doch locker 30 oder eher 40 Jahre. Ich denke, prominentestes Beispiel bei uns in letzter Zeit war die Python in Efteling - die war halt auch irgendwann durch und hatte aber sicherlich nicht die Qualität/ Belastbarkeit von z.B. den B&M- oder Intamin-Bahnen aus den letzten 2-3 Jahrzehnten.
Der Hulk in Orlando (oder eben die beiden Drachen) ist auch garantiert der Sonderfall, denn wie @Benny schon sagte: Universal schießt da 365 Tage im Jahr von frühmorgens bis in der Nacht in hoher Taktung Züge durch. Und: beim TTD wirken - meiner naiven Ansicht nach - keine so großen wechselnden Kräfte auf die Schienenkonstruktion wie bei Bahnen, die z.B. in Kurven & Helices hohe G-Kräfte erzeugen - das Ding geht ja eigentlich nur geradeaus, ohne, dass der Zug "an der Schiene zieht".
Also ich denk mal: Prinzipiell kann man die Schienen bestimmt noch lang erhalten (und wird das aus wirtschaftlichen Gründen ja sicherlich auch tun wollen)
 

Charlie Hotel

Airtime König
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
96
Ja komplettes Schienenstück ist es nicht. Es ist die Führungsschiene des Catchcars. Wodurch man sagen kann das der alte Launch wahrscheinlich verschwindet.
Es ist etwas schwierig zu erkennen, aber wenn man das Panorama etwas nach rechts dreht sieht man, dass die Launchstrecke einfach endet (direkt links vom Baum), also ein Stück eigentliche Schiene entfernt worden ist. Das Schienenstück liegt nur nicht so schön präsentiert auf dem Boden ;)
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
35.792
Hier ein Screenshot mit der angesprochenen Stelle:
0AC3673A-69D1-435E-977C-E384FBA7A55C.jpeg


Die in grün markierten 2-Gurt-Schienen (1&2) sind Abstellgleise, bei den Schienen davor (für den Launchbereich) fehlen also wirklich schon 2-3 Schienenstücke. Ich habe das offene Ende, das @Charlie Hotel angesprochen hat mal rot markiert.
 

oliverd

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2009
Beiträge
1.480
Denke das für neuen launch und sicher auch neue züge vieles ausgestaucht wird. ich bin weiter überzeugt est gibt keinen kompletten abriss.
 

Falo

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
768
Ich habe immer noch sehr sehr massive Bedenken das ein LSM Launch wirklich möglich ist.
Würde mich aber EXTREM freuen wenn es doch möglich ist.

Was wohl gehen würde wäre so ein dreifach Pendel-Launch aber wenn man sich dann mal überlegt wie lange die Fahrzeiten wären den der Zug erst den Hothead halb hochgelauncht wird dann rückwärts die Launchstrecke dem andern Spike hochgeschickt um dann mit den finalen Launch über den Tophead zu kommen.
Das sind ja alles sehr lange strecken incl. 2 mal in der senkrechte bis auf 0 verlangsamt zu werden.

Was schätzt ihr wir lange würde so eine Launchsequenz incl. einschleußen des Zuges insgesamt dauern?
Ich schätze mal das da nur alle 80-90Sekunden ein Zug durchgeschickt werden kann (oder geht das deutlich schneller)

Spaß machen würde so ein riesen 'Whicked Twister' sicherlich und würde die Fahrt auch aufwerten, aber wenn man am ende da alle 90 Sekunden nur 12-16 Personen schafft...
Und ich weiß nicht ob CP so ca. 500 Personen/h akzeptieren werden.



Sehr überrascht bin ich auch von der Vermutung das Intamin nicht beim Umbau involviert ist.
Ich hätte mir ja eine revision des hydraulik Launch durch Intamin gewünscht.
 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
8.622
Ich habe immer noch sehr sehr massive Bedenken das ein LSM Launch wirklich möglich ist.
Würde mich aber EXTREM freuen wenn es doch möglich ist.

Was wohl gehen würde wäre so ein dreifach Pendel-Launch aber wenn man sich dann mal überlegt wie lange die Fahrzeiten wären den der Zug erst den Hothead halb hochgelauncht wird dann rückwärts die Launchstrecke dem andern Spike hochgeschickt um dann mit den finalen Launch über den Tophead zu kommen.
Das sind ja alles sehr lange strecken incl. 2 mal in der senkrechte bis auf 0 verlangsamt zu werden.

Was schätzt ihr wir lange würde so eine Launchsequenz incl. einschleußen des Zuges insgesamt dauern?
Ich schätze mal das da nur alle 80-90Sekunden ein Zug durchgeschickt werden kann (oder geht das deutlich schneller)

Spaß machen würde so ein riesen 'Whicked Twister' sicherlich und würde die Fahrt auch aufwerten, aber wenn man am ende da alle 90 Sekunden nur 12-16 Personen schafft...
Und ich weiß nicht ob CP so ca. 500 Personen/h akzeptieren werden.



Sehr überrascht bin ich auch von der Vermutung das Intamin nicht beim Umbau involviert ist.
Ich hätte mir ja eine revision des hydraulik Launch durch Intamin gewünscht.
Jetzt beschreibst du genau das, was das Video einige Beiträge zuvor zeigt, und du als total unrealistisch betitelt hast. In dem Video braucht der Zug vom ersten Abschuss bis zur Überquerung des Top Hats ~ 50 s. Mit der Einschleusung wäre man dann bei 60 bis 70s. Mit 18 Personen im Zug käme man dann auf bis zu 1.000 ppH, was jetzt auch nicht die Welt ist...
 

Charlie Hotel

Airtime König
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
96
ElToroRyan hat in einem seiner letzten Videos ausgerechnet, dass ein Single Launch per LSM plausibel ist (Bin grade unterwegs, deshalb kein Direktlink, findet ihr aber sicher auch selbst).
Man muss beachten, dass der urpsrüngliche Hydrauliklaunch nur auf etwa 3/5 der horizontalen Strecke überhaupt beschleunigt hat, der Rest der Strecke wird verwendet um das Catchcar wieder zu entschleunigen.
Das ist bei LSMs aber nicht nötig, wenn man die Strecke also komplett mit LSMs ausstattet und diese eventuell sogar etwas die Wanne am TopHat hochzieht (zusätzlich zu längeren Launchstrecke dann auch noch geringere Höhendifferenz unter Erdbeschleunigung) reicht das aus.
 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
8.622
ElToroRyan hat in einem seiner letzten Videos ausgerechnet, dass ein Single Launch per LSM plausibel ist (Bin grade unterwegs, deshalb kein Direktlink, findet ihr aber sicher auch selbst).
Naja, ausgerechnet wird da nichts. Er stützt sich lediglich darauf dass bei TTD mehr Strecke zur Verfügung steht, als bei Red Force. Ob das technisch schon ausreicht, lässt ich damit nicht direkt beantworten.
 
Oben