• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Nach Unfall auf Top Thrill Dragster (Cedar Point) - was wird aus der Bahn?

rct800

Stammgast
Mitglied seit
2011
Beiträge
375
Auf die Videos und Annahmen von "Theme Park Predictions" würde ich persönlich nicht besonders viel geben, der betreibt in erster Linie recht viel Wunschdenken. Interessant ist die Demontage der Schienen im Stationsbereich aber definitiv.
 

Coastertraveler

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2017
Beiträge
598
Hier zwei Bilder auf denen man sehen kann, dass komplette Schienen-Teile bei TTD entfernt wurden:
Fdb7QwQX0AAbcJe.jpg

FdcpLEFWYAcIIvy.jpg


Quelle:
 

eKs_Prod

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2015
Beiträge
2.894
Also, wenn ich mir das hier alles so durchlese gibt es doch alles wichtige bereits aus deren Meldung zu lesen:
TTD wie man ihn kennt ist in Rente gegangen, aber das CP-Team arbeitet hart daran, eine neuartige Erfahrung präsentieren zu können.
Das kann also alles sein von: Umbau Launch, Züge, oder Teile der Strecke, bis hin zum Abriss der vorderen Strecke (Station, Bremse, Beschleunigung) und man baut am Turm einen Free-Fall-Tower, oder man fügt einfach eine Spike hinzu und pendelt die Bahn in Zukunft mit neuen Fahrzeugen über den Top Hat. Und das alles ist reiner Spekulatius (*hhhm, lecker), bis der Park etwas neues bekannt gibt. Oder?

 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
36.233
Mittlerweile wurden Großteile der Schienen des Launches und der Schlussbremse demontiert...
Fd3OlcDXgAMksEW.jpg


...diese wurden zu einem Lagerplatz außerhalb des Parks gebracht und dort gestapelt...
Fd7uz4rWQAQ19g-.jpg


Wenn sie die Schienen verschrotten wollen würden, wären die Schienen denke ich direkt der Stahlschere zum Oper gefallen.

Ich könnte mir vorstellen, das falls die LSM Lösung kommt, die Module außerhalb des Parks auf den Schienen montiert werden und die Schienen auch komplett gesandstrahlt und neu lackiert werden.

Quelle

Hier geht´s zum Tweet auf Twitter

Hier geht´s zum Tweet auf Twitter

Hier geht´s zum Tweet auf Twitter
 
Zuletzt bearbeitet:

eKs_Prod

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2015
Beiträge
2.894
Abgesehen von den aktuellen (Um-)Baumaßnahmen, wurde vor zwei Tagen eine Mini-Doku von "Dark History" gelauncht, in dem es um den Unfall geht. Ich hab den Kanal seit Monaten abonniert und finde selten so gute Videos, die Katastrophen und Unfälle gut aufarbeiten; hier, auch wenn er sich nicht mit Achterbahnen auskennt, erkenne ich (bis auf manchmal nicht 100% korrektes Bildmaterial) keine Fehler und man kann die Geschehnisse von 2021 nachvollziehen; was mir bisher nicht so bekannt war:
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
36.233
Auch die Station wurde komplett leergeräumt:
FfFAn2WWQAEfgju.jpg

FfFAnHVXEAI34hg.jpg


Würden sie die Station nicht mehr benötigen, hätten sie die Zäune und Gates denke ich nicht so ordentlich abgebaut sondern alles direkt gemeinsam abgerissen...

Was den Schienentransport in den Containern betrifft: Ich denke die Schienen, die nochmal genutzt werden sollen, werden komplett entlackt/gesandstrahlt um dann die Schweißnähte genauer unter die Lupe nehmen zu können. Und ggf. dann einige Verbindungen komplett neu zu schweißen.

Hier geht´s zum Tweet auf Twitter
 

TOMM

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
384
Was den Schienentransport in den Containern betrifft: Ich denke die Schienen, die nochmal genutzt werden sollen, werden komplett entlackt/gesandstrahlt um dann die Schweißnähte genauer unter die Lupe nehmen zu können. Und ggf. dann einige Verbindungen komplett neu zu schweißen.
Vielleicht auch um auf LSM umzurüsten?

Wenn ich das richtig verstanden habe sind "nur" die bodennahen und waagerechten Schienen demontiert worden?
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
36.233
Ja, das würde dann natürlich auch noch direkt im Werk gemacht werden können. Das hätte man zwar sicher auch vor Ort hinbekommen. Bei so hochbelasteten Schienen würde ich als Hersteller nicht einfach nur LSM Module nachrüsten und auf eine tiefergehende Prüfung der Schienen bestehen. Ich denke bei der Auf- und Abfahrt auf den Turm (die Übergänge) werden die Schienen dann auch tiefergehend untersucht, das kann man dann aber sicher auch vor Ort machen.
 
Mitglied seit
2017
Beiträge
114
Der Youtuber "Station Wait" hat die Sendungsnummer mal getrackt und es sieht so aus als würden die Schienen nach Genoa (Italien) gehen.
Intamin wäre da nur noch einen "Katzensprung" entfernt ... :unsure:;)

 

Charlie Hotel

Airtime König
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
130
Hat Intamin denn eine eigene Fertigung in Schweiz/Liechtenstein? :unsure: Andernfalls käme dort wohl nur ein Einsatz als Dekoelemente im Büro in Frage.. 🤷‍♀️

TTD wurde damals bei Stakotra Manufacturing, Ltd. in der Slowakei gefertigt. Hier wäre Genova aber bestimmt ebenfalls der sinnvollste Umschlag-Hafen.

Auf der anderen Seite kann das auch alles einfach garnichts bedeuten. Wenn man nur nach der Entfernung geht wäre eine Bearbeitung durch SBF Visa wohl am wahrscheinlichsten.. /s (nur ganz zur Sicherheit)
 
Oben