• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Neuheit 202X: Großattraktion im Hansa-Park

arpi

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
614
Hier zwei Bilder, die den in Richtung Aquarena (an der Ecke zur "Hansapark Express"-Station) liegenden Teil des Gebäudes zeigen inklusive dem Zugang zum Keller, wobei dort interessanterweise das Fußbodenniveau auf beiden Seiten deutlich unterschiedlich ist...

CEC6614A-3D24-487C-80C4-48899A2DC5AC.jpeg
0BCCE828-D451-43D3-91E8-E71D30559AA1.jpeg


Ich tippe auf ein Treppenhaus zu Wartungs- und Evakuierungszwecken
 
Zuletzt bearbeitet:

arpi

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
614
Ich finde auch, das die Infoschnipsel sehr träge kommen. Der Park zieht es ordentlich in die Länge.

Beispielweise das Puzzlespiel über Monate mit 25 Bildern. Da hätten es auch 4 oder 5 Bilder getan, so dass nach einem Monat die Lösung bekanntgegeben worden wäre.

Nach dem Ende des Rätsels, das auch schon mehr als einen Monat zurück liegt, kam bisher keine Neuigkeit mehr.

Also ein Artwork vom Gebäude, ohne die eigentliche Attraktion zu verraten, wäre jetzt schon mal schön, da man den Rohbau ja deutlich sieht und die Form und Größte bekannt ist.

Spannung aufbauen finde ich gut, aber man kann es auch übertreiben und dann verliere ich zumindest ein wenig die Lust daran.
 

Chris_oSu

First Rider
Mitglied seit
2024
Beiträge
9
Ich finde es ganz schön so, wie kommuniziert wird, dass es nicht vorher verraten wird. Die Baustelle wird auch noch lange brauchen, da muss man Geduld beweisen.



Die beiden Wandöffnungen sehen mir nach klassischen zweiflügligen Türen aus, da passen keine Menschenmengen durch. Also vielleicht nur für Personal oder, was ich eher glaube, Ein- und Ausgang für eine Attraktion. Die Positionen würden passen. Die Lage der Tür, die in den Keller führt, müsste man jetzt nochmal mit den Fotos vom Keller vergleichen. Ist das die Position, wo eine Aussparung in der Bodenplatte gelassen wurde?



Und zuletzt will ich noch ein bisschen ausbremsen, sodass man die Erwartungen an die Attraktion vielleicht ein bisschen zurückschraubt. Die Preise sind in letzten Jahren so gestiegen, da bekommt man auch mit vielen Millionen noch nicht so überwältigendes [Beweis erforderlich]. Außerdem lässt der Park sich mit Thematisierung immer ein bisschen Zeit.



Aber lasst uns weiter spekulieren, das macht am meisten Spaß.
 

flycoaster

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
61
Ich finde es ganz schön so, wie kommuniziert wird, dass es nicht vorher verraten wird. Die Baustelle wird auch noch lange brauchen, da muss man Geduld beweisen.



Die beiden Wandöffnungen sehen mir nach klassischen zweiflügligen Türen aus, da passen keine Menschenmengen durch. Also vielleicht nur für Personal oder, was ich eher glaube, Ein- und Ausgang für eine Attraktion. Die Positionen würden passen. Die Lage der Tür, die in den Keller führt, müsste man jetzt nochmal mit den Fotos vom Keller vergleichen. Ist das die Position, wo eine Aussparung in der Bodenplatte gelassen wurde?



Und zuletzt will ich noch ein bisschen ausbremsen, sodass man die Erwartungen an die Attraktion vielleicht ein bisschen zurückschraubt. Die Preise sind in letzten Jahren so gestiegen, da bekommt man auch mit vielen Millionen noch nicht so überwältigendes [Beweis erforderlich]. Außerdem lässt der Park sich mit Thematisierung immer ein bisschen Zeit.



Aber lasst uns weiter spekulieren, das macht am meisten Spaß.
Klar, die Preise werden teurer aber der Park hat ja auch seine Ankündigung gemacht. Wurde Kärnan nicht 2013 Winter angekündigt wo man kaum etwas auf der Baustelle erkennen konnte. Best kept secret wurde ende 2023 angekündigt und deswegen halte ich eine Eröffnung für 2025 möglich und am wahrscheinlichsten.
 

flycoaster

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
61

arpi

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
614
@flycoaster : Das sieht für mich eher wie ein Treppenhaus für Wartungs- und Evakuierungszwecke aus.

@Chris_oSu : Ja, das ist die Ecke des Gebäudes, die in Richtung der Aquarena zeigt und wo drei Löcher gelassen wurden im Erdgeschossboden, die in den Keller führen. Man sieht auf den Fotos nur das rechte Loch, die anderen beiden befinden sich links davon hinter der Außenwand (mit dem Fenster).
 

Nik

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
295
Ich habe mir eben das Artwork aus dem Parc Asterix zum möglichen neuen Spinning Coaster von Gerstlauer angesehen und musste dann gleich an den Hansa Park denken.

Ich habe aus Spass einfach mal eines der Standard-Layouts auf die Fläche gelegt (unabhängig ob es proportional stimmt). Die in Bootsoptik gestalteten Wagen auf der Seite von Gerstlauer würden auch schon gut zum Thema passen (natürlich nicht in Wikinger Aufmachung).

Wie gesagt nur eine Idee 😃

1000043681.jpg

Edit: Hätte es etwas noch weiter nach oben Richtung Waldfläche schieben müssen 😅

https://www.gerstlauer-rides.de/fil...Coaster/SC_Einleitung/SC_Einleitung_Vicky.JPG
 

Dorian

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
821
Ich habe mir eben das Artwork aus dem Parc Asterix zum möglichen neuen Spinning Coaster von Gerstlauer angesehen und musste dann gleich an den Hansa Park denken.

Ich habe aus Spass einfach mal eines der Standard-Layouts auf die Fläche gelegt (unabhängig ob es proportional stimmt). Die in Bootsoptik gestalteten Wagen auf der Seite von Gerstlauer würden auch schon gut zum Thema passen (natürlich nicht in Wikinger Aufmachung).

Wie gesagt nur eine Idee 😃

Anhang anzeigen 1311572
Edit: Hätte es etwas noch weiter nach oben Richtung Waldfläche schieben müssen 😅

https://www.gerstlauer-rides.de/fil...Coaster/SC_Einleitung/SC_Einleitung_Vicky.JPG

Davon ab ob ich den Spinning-Coastern mittlerweile überdrüssig bin, ich mag die Teile einfach nicht, sie sind für mich Ko**schleudern, finde ich die Idee auch nur semi-gut. Vor allem wenn sich der Park einen weiteren Coaster einfach mitten in die eh schon eng bebaute Fläche stellt und aufständert. :unsure:

Außerdem geht es ja um die Großattraktion in der Halle und die für mich wichtige Frage ist, ob uns dort ein Darkride oder ein Darkride-Coaster erwartet (oder doch was ganz anderes)? Ehrlich gesagt muss ich auch sagen, dass mit Kärnan damals jede Menge Potenzial verschenkt wurde. Die Fahrt durch das riesige Gebäude ist einfach bloß langweilig (wenn auch etwas bedrohlich durch die Größe und den Halleffekt) und hier hätte man die Möglichkeit gehabt, einen ordentlichen thematisierten Darkridepart unterzubringen.
 

BasecapBoy

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2015
Beiträge
544
Davon ab ob ich den Spinning-Coastern mittlerweile überdrüssig bin, ich mag die Teile einfach nicht, sie sind für mich Ko**schleudern, finde ich die Idee auch nur semi-gut. Vor allem wenn sich der Park einen weiteren Coaster einfach mitten in die eh schon eng bebaute Fläche stellt und aufständert. :unsure:

Außerdem geht es ja um die Großattraktion in der Halle und die für mich wichtige Frage ist, ob uns dort ein Darkride oder ein Darkride-Coaster erwartet (oder doch was ganz anderes)? Ehrlich gesagt muss ich auch sagen, dass mit Kärnan damals jede Menge Potenzial verschenkt wurde. Die Fahrt durch das riesige Gebäude ist einfach bloß langweilig (wenn auch etwas bedrohlich durch die Größe und den Halleffekt) und hier hätte man die Möglichkeit gehabt, einen ordentlichen thematisierten Darkridepart unterzubringen.
Da gehe ich komplett mit. Die Idee mit dem Spinningcoaster ist nett, aber wenn es die von Gerstlauer sind, dann eher nicht. Ride to Happiness ist dagegen wirklich durchdacht. Angefangen von der Sitzposition nach aussen. Hier sitzt quasi jeder in der First Row und blickt auf die Schiene. Der Spinnanschwung beim Launch, die Drehkontrolle der Wagen und nicht zu letzt die genialen Fahrfiguren. Spinningcoaster 3.0

Bei Kärnan wurde erheblich Potenzial verschenkt. Sehe ich genauso. Einfach nur langweilich da im Dunkeln durchzugondeln. Hab gehört, dass Kärnan im nächsten Jahr bereits 10 jähriges Jubiläum hat. Anlass genug, um das Teil in dem Bereich auch zu gestalten und die Story zu erzählen.

Es ist schwierig zu schätzen, was die Neuheit wird. Ich tippe auf einen hoffentlich spannenden Darkride, der auch bei Widerholungsbesuchen noch Spaß macht, weil sich Streckenabschnitte oder Effekte zufällig ändern. Hauptsache nicht noch mehr Kleinkinderattraktionen. Ich wünsche mir, dass es bald mal wieder einen Newsletter gibt. Mit der Auflösung des Rätsels und vielleicht einer Zeichnung des Gebäudes. Ein paar kleine Infos, was auf der Baustelle so in den nächsten Wochen noch an Bautätigkeiten passieren soll wäre nice. Bin gespannt, aber noch nicht so gehyped.
 

Pr1nZ_iVe

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
238
Davon ab ob ich den Spinning-Coastern mittlerweile überdrüssig bin, ich mag die Teile einfach nicht, sie sind für mich Ko**schleudern, finde ich die Idee auch nur semi-gut. Vor allem wenn sich der Park einen weiteren Coaster einfach mitten in die eh schon eng bebaute Fläche stellt und aufständert. :unsure:

Außerdem geht es ja um die Großattraktion in der Halle und die für mich wichtige Frage ist, ob uns dort ein Darkride oder ein Darkride-Coaster erwartet (oder doch was ganz anderes)? Ehrlich gesagt muss ich auch sagen, dass mit Kärnan damals jede Menge Potenzial verschenkt wurde. Die Fahrt durch das riesige Gebäude ist einfach bloß langweilig (wenn auch etwas bedrohlich durch die Größe und den Halleffekt) und hier hätte man die Möglichkeit gehabt, einen ordentlichen thematisierten Darkridepart unterzubringen.

Ich glaube du überschätzt die Größe der Halle. Da ist weder Platz für einen größeren Darkride geschweige einem Indoor-Coaster. Selbst ein Flying Theatre konnte aufgrund der Zwischendecken bereits ausgeschlossen werden.

Sollte dort kein größerer Anbau entstehen, reicht das Gebäude halt nur für eine kleinere Indoorattraktion oder als Station für irgendetwas.
 

Ingo

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
462
@flycoaster: also ein Mad House auf Hex Niveau wäre schon etwas Großes:) Und in den Kellerräumen könnten die Pre-Shows stattfinden.
 
Oben