• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Neuheit 202X: Großattraktion im Hansa-Park

flycoaster

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
67
Eines es mir aufgefallen als ich den Thread: "Neuheiten und Veränderung 2023 Hansa-Park", durchgelesen habe. Bei der Ankündigung von Caroussel-Baltique wurde erwähnt dass in den in den NÄCHSTEN JAHREN etwas spannendes und großes entsteht welches in den kommenden Jahren folgt und mit AttracktionEN
folgt welche es so im Park noch nicht gibt. Was ich damit sagen möchte: Ich glaube es werden mehrere Großattraktionen über mehrere Jahre verteilt. Vor allem hatten wir im Puzzle auch mehrere Gebäude:
Jardim de Santa Barbara 4.JPG

Dieses entsteht auf der Baustelle.
img_900x508$2016_01_30_00_18_26_510918.jpg
Und dies welches man super als ersatzt für die Aquarena nutzen kann!
 

dashiel

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
116
In den vergangenen Jahren hat der Park Schritt für Schritt die meisten Wege und Flächen, die nur geteert waren, gepflastert. Den kompletten Bereich des Hansa-Garten und die Wege zum Supersplash hat man dabei bisher ausgelassen.
 

Redwolve

Stammgast
Mitglied seit
2022
Beiträge
235
Macht durchaus Sinn. Habe heute auch noch gesagt dass sieht nicht aus dass der Super Splash noch lange Bestand haben wird und man den ggf sogar schon bald austauschen wird. Passt halt völlig gar nicht in den Park. (Ausgenommen kleine noch aus Legoland thematisierte Ecken)
 

Ju235

First Rider
Mitglied seit
2024
Beiträge
14
Hier ergänze ich ein paar Bilder von heute und ja es werden mehrere Attraktionen…deshalb wundert sich die Community ja schon wo die hin sollen? 😁 für mich gibt es nur eine Erklärung und das ist, dass sich das Projekt noch ausdehnt von der Größe…
 

Anhänge

  • IMG_3137.jpeg
    IMG_3137.jpeg
    262,2 KB · Aufrufe: 318
  • IMG_3138.jpeg
    IMG_3138.jpeg
    256,4 KB · Aufrufe: 269
  • IMG_3142.jpeg
    IMG_3142.jpeg
    229 KB · Aufrufe: 318
  • IMG_3144.jpeg
    IMG_3144.jpeg
    318,4 KB · Aufrufe: 317

arpi

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
618
Hier mal ein paar Zeilen von dem, was ich auf den Bildern von @Ju235 gesehen habe:

Es hat sich nicht so viel getan auf der Baustelle, wie ich erwartet habe. Hätte gedacht, das man weiter die Außenwände im Erdgeschoss setzt um dann zeitnah die Decke des Erdgeschoss zu betonieren. Aber in dem noch offenen Bereich an der Rückseite des neuen Gebäudes hat sich gar nichts getan und auch weitere Quer- oder Dachbalken waren nicht sichtbar...

Die Fertigstellung der Erdgeschosswand wird aber wahrscheinlich erst passieren, wenn man die Anbindung an die alten Gebäude durchgeführt hat. Die Vorbereitungen für die Fundamente erkennt man schon, denn zwei Gitterkörbe in Richtung des ehemaligem Conference-Center, die später im Beton verschwinden, liegen jeweils auf der Schmutzschicht. Da wird sicher in nächster Zeit eine Schalung drum gebaut und dann der Beton gegossen. Das ist dann das Fundament, wo die Fertigbetonwände drauf aufgestellt werden.
An den Stellen hat man auch wieder die Dämmplatten an der Kellerwand des neuen Gebäudes entfernt, damit die Fundamente lückenlos an das neue Gebäude anschließen.

Die Schalung an der halbrunden Wand hat man ja bekanntlich schon entfernt, was meine Beobachtungen bestätigen können und dort wurden bereits erste Treppenelemente installiert. Sieht für mich so aus, als wenn das Element, das aus Richtung des Toreingangs kommt und zur hinteren Seite der halbrunden Wand geht, eine gerade Treppe ist mit einem Podest am Ende (da stand eine Leiter drauf). Meine Vermutung war ja, das dort die runden Treppenelemente, die angeliefert wurden, eingebaut werden. Vielleicht starten die an dem jetzigen Treppenpodest, da links oberhalb davon eine Einkerbung in der runden Wand ist, die als Auflagepunkt dient, genau wie die Einkerbung am Podest. Um den Kran herum liegen mindestens vier gebogene Treppenelemente, die dort verbaut werden, denn sonst hätte man sie dort nicht abgelegt, wenn die an einer ganz anderen Stelle hinkommen würden.

Die Schräge, die man durch das Fenster an der Ecke des Gebäudes zur Aquarena sieht, ist meiner Ansicht nach eine Treppe. An der Stelle war ein Loch in der Kellerdecke, ähnlich dem daneben, das noch von außen einsehbar ist. Da wird scheinbar ein innenliegendes Treppenhaus ohne Verbindung nach draußen errichtet. Warum man zwei nebeneinanderliegende benötigt ist mir allerdings ein Rästsel...

Man sieht an der Baustelle in Richtung des Hanse-Karussell eine große Anzahl abgelegter Schalungselemente und dahinter einen LKW, der ebenfalls welche geladen hat. Ist die Frage, ob die alle von der halbrunden Wand stammen und jetzt wieder mit LKWs abgeholt werden, da die Elemente nicht mehr benötigt werden (meine Vermutung) oder neue gebracht werden, die man an anderer Stelle im Gebäude noch einsetzen möchte.

Soweit mein heutiger Lagebericht.
 

YellowPhoenix18

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
174
Die Schräge, die man durch das Fenster an der Ecke des Gebäudes zur Aquarena sieht, ist meiner Ansicht nach eine Treppe. An der Stelle war ein Loch in der Kellerdecke, ähnlich dem daneben, das noch von außen einsehbar ist. Da wird scheinbar ein innenliegendes Treppenhaus ohne Verbindung nach draußen errichtet. Warum man zwei nebeneinanderliegende benötigt ist mir allerdings ein Rästsel...
Könnte meiner Meinung nach Ein- und Ausgang zu einer Attraktion werden. Ich meine es gab doch von Außen einen Zugang zum Keller oder liege ich da falsch?
 

arpi

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
618
@YellowPhoenix18 : Ja, gleich rechts daneben gibt es eine "Einbuchtung" der Außenwand, in der sich ein Loch in der Kellerdecke befindet sowie ein Loch in der Wand nach innen und es so aussieht, als wenn dort auch ein Treppenhaus oder ein Aufzug ensteht. Dieser Bereich wird von außen zugänglich sein.
Links daneben gibt es noch eine schmale Treppe in den Keller, die komplett außerhalb des Gebäudes liegt. Die sieht aber eher nach einem Mitarbeiterzugang aus und nicht so, dass dort Besucher runtergehen sollen.

Daher meine Verwunderung, warum man zwei Treppenhäuser nebeneinader benötigt, von dem eins komplett innenliegend ist und das andere von außen zugänglich.
 

YellowPhoenix18

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
174
@YellowPhoenix18 : Ja, gleich rechts daneben gibt es eine "Einbuchtung" der Außenwand, in der sich ein Loch in der Kellerdecke befindet sowie ein Loch in der Wand nach innen und es so aussieht, als wenn dort auch ein Treppenhaus oder ein Aufzug ensteht. Dieser Bereich wird von außen zugänglich sein.
Links daneben gibt es noch eine schmale Treppe in den Keller, die komplett außerhalb des Gebäudes liegt. Die sieht aber eher nach einem Mitarbeiterzugang aus und nicht so, dass dort Besucher runtergehen sollen.

Daher meine Verwunderung, warum man zwei Treppenhäuser nebeneinader benötigt, von dem eins komplett innenliegend ist und das andere von außen zugänglich.
Okay, dann könnten es ggf. auch Brandschutzmaßnahmen sein. Es müssen immer zwei Fluchtwege zur Verfügung stehen, vermutlich daher die zwei getrennten Teeppenhäuser. Dann ist der Eingang ggf. doch noch woanders
 

arpi

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
618
@YellowPhoenix18 : Ich gehe relativ sicher davon aus, das der Zugang für die Besucher in das Gebäude auf der Stirnseite, welche zum großen Platz bzw. in Richtung des Hanse-Karussell zeigt, sein wird. Da gibt es diesen "Torbogen" und gleich dahinter befinden sich breite und geschwungene Treppen, die sowohl in den Keller als auch nach oben führen, also ein drittes Treppenhaus.
Ob dort auch der Ausgang sein wird lässt sich schwer einschätzen. Der könnte auch an der Seite liegen an der Stelle, wo das Treppenhaus einen Zugang nach außen hat, also neben der Treppe auf dem Bild von gestern.
 

dashiel

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
116
Oben