• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Neuheit: 3 neue Areas (Marvel, Frozen + N.N.) @ Disney Adventure World (ehemals Disney Studios) - Frankreich

PATMOUNTAIN82

First Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
16
Naja wer weiß, vielleicht kommen ja irgendwann neue Züge.🙈

Welche Attraktionen sind denn rum um den See geplant?
Es soll wohl ein Seerestaurant geben und ein paar Rides?!? Oder nur das Frozen Land?
 

MiHa1987

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
939
Die Wartezeiten sprechen ja auch für sich. Während der Spiderman Darkride sehr beliebt ist und auch absolut überzeugt, lockt die Achterbahn nur wenige Menschen.
Naja man darf aber auch nicht vergessen das Flight Force mit 4 Zügen deutlich mehr Personen wegbringt wie der Web Slinger.
24 Personen pro Dispatch im Vergleich zu 8 oder evtl auch nur 4 wenn der Rollstuhlwagen eingeschleust wurde.
Das merkt man schon und beim Web muss ja auch erst der CM die Gates schließen, dann seine Tür öffnen, zum Wagen laufen, den Bügel zum runterziehen freigeben, dann die Tür bestätigen zum schließen/verriegeln, wieder vom Wagen weg durch seine Tür, diese schließen und dann erfolgt erst der Dispatch. Auch wenn 4 CM da sind und pro Wagen 2 die Abfertigung machen dauert das doch deutlich länger wie bei Flight Force wo sie nur zu 2. sind und die Bügel kontrollieren.

Zumindest war des durchweg der Fall das beim Insidear/Presseevent am 10. die Züge bei Web länger standen wie bei Flight Force.
 

Volker

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2017
Beiträge
1.086
Das war es dann anscheinend mit dem Star Wars Bereich. Laut dem Artikel soll es aber bei 3 neuen Themenbereichen bleiben. Nur welcher es neben Marvel und Frozen wird steht noch nicht fest.

Die Spekulation gibt es schon länger. Die Präsidentin des Disneyland Paris hat in einem Interview des französischen Fernsehens auf die Frage, ob der angekündigte Star Wars-Bereich noch geplant ist, Folgendes gesagt: „Wir arbeiten weiter am dritten Thema. Wir werden uns dazu äußern, wenn wir bereit sind".
Das kann bedeuten, dass der Star Wars-Bereich gestorben ist, muss es aber nicht. Also abwarten und hoffen…
 

epstan

Airtime König
Mitglied seit
2013
Beiträge
561
Was ich jetzt auch schon gehört habe, würde das aber noch als starke Spekulation einordnen. Es könne ein Star Wars Land geben, dass auf den Erfolg der Disney+ Serien aufbauen könnte und somit im Zeitraum des Mandoverse angesiedelt sein könnte. Ich kann mir sogar vorstellen, dass dies direkt so geplant wird, dass dies dann als Erweiterung des Star Wars Lands in Orlando geklont werden könnte.
 

PATMOUNTAIN82

First Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
16
Das wäre natürlich eine Option und somit hätten die WDSP sich erstmal ein Alleinstellungsmerkmal und keine Kopie.

Trotzdem sollte man den Mainpark nicht vergessen- auch hier wird eine echte Neuheit dringend benötigt!

Ein Splash Mountain wäre das absolute Highlight -in der neuen Küss dem Frosch Version!

Außerdem fehlen Soarin und ein guter Darkride wie Indiana Jones Adventure in Paris!!
 

Freudenreich

Re-Rider
Mitglied seit
2019
Beiträge
88
Soarin wird man nicht mehr bauen. Der Nachfolger Avatar ist technisch deutlich weiter.

Indiana Jones wurde vor Jahren schon bestätigt, dass dieser nicht nach Paris kommen wird.

Auch hier liegen einfach zu viele Jahre dazwischen.

Nach dem ich vorgestern Cosmic Rewind fahren konnte, wäre das die perfekte Ergänzung für Paris.

Aber auch Cars aus Anaheim wäre für die Studios ein Zugewinn.

Dennoch so viel wir uns wünschen. Alles nur Spekulatius.
 

PATMOUNTAIN82

First Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
16
Ja,leider. Ach ich wusste gar nicht das IJA bereits für Paris abgesagt wurde.

Naja aber das ein oder andere Projekt sollte doch noch irgendwo in der Schublade liegen
 

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
647
Ich denke, dass die Studios einen deutlich höheren Bedarf an Neuheiten haben. Die meisten Leute besuchen sowieso beide Parks und entsprechend sollte man schauen, dass auf Dauer beide Parks ungefähr gleichwertig bewertet werden. Dafür benötigen die Studios noch einige Attraktionen. Im Disneyland Park könnte man aber auf Dauer durchaus noch die Fläche neben der Indiana Jones Achterbahn nutzen für eine weitere Themenfahrt. Im Frontierland wäre auch noch Platz für eine Neuheit, wenn man den alten Streichelzoo und die Fläche neben dem Frontierland Theater richtig nutzt.

Eigentlich bin ich ganz froh, dass man den Disneyland Park noch fast in seiner Urversion erleben kann. Insgesamt mit wenigen Lizenzen und dafür mit den berühmtesten Disney Haupattraktionen. Ich hoffe daher, dass man bei Neuheiten im Disneyland Park auch wieder auf Attraktionen setzt, die keine Lizenz benötigen. Die Studios bieten sich für Lizenzen ja absolut an.
 

Floooooo

CF Team IT
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
2.447
Eigentlich bin ich ganz froh, dass man den Disneyland Park noch fast in seiner Urversion erleben kann. Insgesamt mit wenigen Lizenzen und dafür mit den berühmtesten Disney Haupattraktionen. Ich hoffe daher, dass man bei Neuheiten im Disneyland Park auch wieder auf Attraktionen setzt, die keine Lizenz benötigen. Die Studios bieten sich für Lizenzen ja absolut an.
Ähm... ich gehe mal davon aus, dass Du Dich mit "Lizenzen" auf IPs wie Marvel, Star Wars, diverse Pixar-IPs (Toy Story, Rattatouille etc.) beziehst? Allerdings ist auch das Disneyland vollgestopft mit "Lizenzen" wie wenige andere Themenparks weltweit ;-)
Alleine Micky Maus & Co. plus die klassischen Disney-Themen - alles "Lizenzen".
Am Ende des Tages ist es auch total egal, da alles genannte (auch in den Studios) ja sowieso Disney gehört - wichtig ist halt, alles schön thematisch einzubinden.

Ich denke aber auch, dass man - nach den Renovierungen im Hauptpark der letzten Jahre - jetzt erstmal die Studios zu einem vollwertigen Park ausbaut, bevor man sich - wenn denn Besucherzahlen usw. stimmen - an eine neue Hauptattraktion fürs Disneyland wagt. Und ja, der Fundus, aus dem man sich bedienen kann, ist groß. (Wenn ich mir was wünschen dürfte, dann eine modernisierte Version der Jungle Cruise)
 

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
647
Vielen Dank, da wäre ich ohne deine Aufklärung nicht drauf gekommen.

Ich dachte, dass es verständlich ist, was ich gemeint habe. Ideen wie Phantom Manor, Big Thunder Mountain, Space Mountain, Pirates und Co. basieren ursprünglich eben nicht auf Disney Filmen und damit Lizenzen. Insgesamt halten sich Attraktionen, die auf einem Disneyfilm basieren, im Verhältnis zu den Studios, sehr in Grenzen. Klar, es gibt Star Tours, Buzz Lightyear und die Attraktionen im Fantasyland. Aber der Disneyland Park überzeugt für mich eben, weil man hier Attraktionen passend zu allgemeinen Themenbereichen (Abenteuer, Wild West, Zukunft, etc.) entwickelt hat. Auch in den anderen Magic Kingdoms funktioniert dieses Konzept ja insgesamt noch. Jungle Cruise, Matterhorn Bobsleds, Mystic Manor, usw. würden mich jedenfalls als moderne Versionen deutlich mehr überzeugen als ein Tron Coaster im Discoveryland.
 

LukiLu

Re-Rider
Mitglied seit
2019
Beiträge
187
Ich bin auch der Meinung, dass bis auf Weiteres die Studios einen deutlich höheren Investitionsbedarf haben als der Hauptpark. Viele Disneyland-Attraktionen sind für mich zeitlose Klassiker und mit dem Unterhaltungsprogramm (insbesondere das abendliche Feuerwerk sei hier genannt) glaube ich kaum, dass eine große Zahl an Leuten einen Resortaufenthalt ohne Besuch des Disneyland Parks plant.

Selbst mit dem Avengers Campus und dann dem Frozen-Bereich (mit nur einer Attraktion) sind die Studios für mich noch kein vollwertiger Park. Selbst, wenn dann mal der dritte Bereich eröffnet ist, stellt sich für mich die Frage, ob nicht eine zusätzliche Erweiterung des Studio Parks lukrativer ist als eine Neuheit im Disneyland Park.
 

PATMOUNTAIN82

First Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
16
Ob der dritte Park wirklich kommt?
Aber Du hast recht, ich bin sehr gespannt was uns da erwarten wird-aber bis dahin ist ja noch Zeit!!
 

toschy

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.645
Wurde diese Frist nicht schon mal verlängert??
Ich denke dass man da auch mit Sicherheit 2036 (Ist noch lange hin) mit den Verantwortlichen reden kann.
Und dann geht es ja wohl nur um Pläne vorlegen, da vergehen dann noch einige Jahre...Also meiner Meinung nach viel Reden um nix
 

LukiLu

Re-Rider
Mitglied seit
2019
Beiträge
187
Die Regierung hat letzten Endes ja auch kein Interesse, Disney das Land für eine künftige Expansion wegzunehmen oder so etwas Halbgares wie die Studios zu bekommen. Wird wohl auch in Zukunft so weitergehen, dass es zu jeder Erweiterung des Portfolios einen netten Fototermin mit dem Präsidenten und ein paar Jahre Fristerweiterung gibt.
 
Oben