• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Neuheit: 3 neue Areas (Marvel, Frozen + N.N.) @ Disney Adventure World (ehemals Disney Studios) - Frankreich

parkfan46

Airtime König
Mitglied seit
2018
Beiträge
884
Ist dem tatsächlich so, dass die Versionen in Paris bzw. Hongkong gleich der Fahrt aus Epcot sind bzw. sein werden? Ich habe mir noch kein Onride zu Frozen in Hongkong angeschaut, weil ich mich nicht spoilern lassen wollte, aber wenn es sich dabei um die gleiche Attraktion, wie in Orlando handeln sollte, dann wäre das doch sehr schwach. Zumal es sich bei Frozen in Orlando um einen Umbau einer bestehenden Attraktion handelt, während in Hongkong und Paris extra dafür ein Showbuilding gebaut wird.

Kann sich eventuell jemand dazu (spoilerfrei) äußern, der die Version in Hongkong und in Orlando kennt?
Es ist ein Update der Frozenattraktion aus Epcot in Orlando. Mit neueren Figuren, aber das Fahrsystem dürfte so ziemlich das Selbe sein.
 

Krummbein

Stammgast
Mitglied seit
2014
Beiträge
132
Es ist ein Update der Frozenattraktion aus Epcot in Orlando. Mit neueren Figuren, aber das Fahrsystem dürfte so ziemlich das Selbe sein.

Weißt du das oder vermutest du es? Weil du den Konjunktiv nutzt. Deiner Ausführung zufolge nutzt Disney für einen E-Ticket-Ride ein Fahrsystem, das auf dem Fahrsystem einer Attraktion basiert, die 1988 eröffnet wurde. Das kann ich mir nur schwer vorstellen.
 

miki

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
715
Es ist keine 1:1 Kopie, aber äußerst ähnlich (anstelle gerade strecken hat man S Kurven verwendet als Beispiel).
Die Thematisierung ist natürlich ein paar Jahre jünger und moderner als im Epcot.
 

Seregon

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
172
ein Fahrsystem, das auf dem Fahrsystem einer Attraktion basiert, die 1988 eröffnet wurde.
Naja es ist halt eine Bootsfahrt. Wenn ich es recht gesehen habe ist der Streckenverlauf gespiegelt und leicht modifiziert, aber die Szenen sind prinzipiell die selben. Sieht halt alles etwas frischer aus. Und halt nicht mehr diese Animatronics mit den projizierten Gesichtern
 

Mimimimi

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2015
Beiträge
3.167
...und es sind größere Boote (16er HK und 8er bzw. 12er in WDW) und ein doppelter Ein-/Ausstieg für mehr Kapazität. Weiterhin wurde alles vergrößert damit die Sichtachsen besser sind. Dazu ist die Bootsfahrt um einiges länger (ca. 7 Min in HK statt 5 in WDW) und man hat die Drops etwas verändert (sicherlich wegen der Boote). Für einen "Nicht-Nerd" ist es die gleiche Attraktion, für uns ist es eine Verbesserung und Grunderneuerung mit höherer Qualität und besserer Kapazität.

Hier ein Zusammenschnitt der wichtigen Szenen zum Vergleich:
 

Redwolve

Stammgast
Mitglied seit
2022
Beiträge
206
Wenn man mal wirklich schnell Fortschritte bei den Baustellenupdates sehen könnte, jetzt bauen sie schon mehrere Jahre daran, und es sieht aus, als wäre der Baubeginn erst vor ein paar Monaten gewesen. Wenn die Eröffnung irgendwann in 2025 sein soll, da müsste man mehr Fortschritt sehen. Corona hin oder her. Disney ist viel zu langsam, wenn sie mal was neues bauen im DLP. Wobei ich mich ja frage, was denn genau beim Bau von Frozen in Paris so kompliziert ist, das es so lange dauert. Das ist ja jetzt keine Weltneuheit, sondern ein Klon von der Attraktion in Orlando, der schon in Hong Kong gebaut worden ist. Auch die anderen Dinge die gebaut werden, das Restaurant, ein Rapunzelkarrussel, sind jetzt nicht so kompliziert, das es so lange dauern muss. Das einzige was etwas komplizierter ist, dürfte der See sein. Aber sonst, stelle ich mal die Frage im Raum, was an der neuen Attraktion so kompliziert ist, das sie so lange brauchen bei der Fertigstellung. Die Frage geht an die Experten hier im Forum.
Der Baustart war 2022.. Wir haben 2024. Ja es war früher angekündigt aber ansonsten ist die Baustelle gar nicht so lang da wie man denkt.. Und sowieso nicht bei der Grösse.

Mal zum Vergleich hat das Phantasialand an F.L.Y. Insgesamt 4,5 Jahre!! gebaut. Da ist das Disneyland noch lange nicht angekommen und selbst wenn sie da ankommen spielt es keine Rolle wenn der Bereich ansatzweise so wird wie man erwartet.

Wenn es nötig wäre, was in Paris bestimmt nicjt der Fall ist da kein Universal in der Nähe würde man schon anziehen beim Bau.

Vielleicht lässt der Park sich auch einfach so viel Zeit um uns in Paris mal keine abgespeckte Version zu bieten sondern auch mal etwas ganzes. Ansonsten einfach ein Diskussionsthema darüber aufmachen hier ist es einfach nur noch ermüdend nach jeden Foto Update darüber zu lesen.
 

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
641
Der Avengers Campus hat vor ca. 1,5 Jahren eröffnet. Wenn man 2025 den neuen Bereich eröffnet, dann liegt die letzte Neuheit drei Jahre zurück. Dazwischen gab es aber auch Show Updates und generell mehr Entertainment. Dieses Jahr eine neue Stuntshow. Ich sehe nicht, dass man da mit zu langen Bauzeiten Probleme bekommt.

Für die Fans ist es vielleicht eine lange Zeit, aber der Durchschnittsbesucher bei Disney kommt auch nicht jährlich und bekommt entsprechend ausreichend Neuheiten präsentiert.
 

Krummbein

Stammgast
Mitglied seit
2014
Beiträge
132
...und es sind größere Boote (16er HK und 8er bzw. 12er in WDW) und ein doppelter Ein-/Ausstieg für mehr Kapazität. Weiterhin wurde alles vergrößert damit die Sichtachsen besser sind. Dazu ist die Bootsfahrt um einiges länger (ca. 7 Min in HK statt 5 in WDW) und man hat die Drops etwas verändert (sicherlich wegen der Boote). Für einen "Nicht-Nerd" ist es die gleiche Attraktion, für uns ist es eine Verbesserung und Grunderneuerung mit höherer Qualität und besserer Kapazität.
Danke für die Infos. Dann schraube ich meine Erwartungen für die Pariser Version jetzt mal ein bisschen runter. 😄 Und hoffe, dass Universal in Europa bald Nägel mit Köpfen macht, so dass Disney hier mal ein bisschen Feuer unterm Hintern gemacht wird. Ich kann mir vorstellen, dass der Eintritt Universals in den europäischen Markt Disney dazu motivieren könnte etwas mehr in Paris zu investieren und somit a) das Angebot deutlich auszubauen und b) die Bauzeiten zu verkürzen.
 

miki

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
715
Dazu hätte Universal aber nach Frankreich, Belgien oder Deutschland kommen müssen um den Disneyland "Feuer unterm Hintern" zu machen.
Die Amerikaner denken leider immer noch dass alle in Europa fröhlich hin/her fliegen für einen Freizeitpark (das machen in der EU leider nur die wenigsten)
und eher Freizeitpark Begeisterte. In der USA ist es ja "normal" ne Woche Disneyland zu buchen im Jahr mit der Familie.

London ist insbesondere für die südlichen Länder einfach zu weit weg für ein Freizeitparkbesuch mit der Familie bzw. am uninteressantesten.
 

parkfan46

Airtime König
Mitglied seit
2018
Beiträge
884
Der Baustart war 2022.. Wir haben 2024. Ja es war früher angekündigt aber ansonsten ist die Baustelle gar nicht so lang da wie man denkt.. Und sowieso nicht bei der Grösse.

Mal zum Vergleich hat das Phantasialand an F.L.Y. Insgesamt 4,5 Jahre!! gebaut. Da ist das Disneyland noch lange nicht angekommen und selbst wenn sie da ankommen spielt es keine Rolle wenn der Bereich ansatzweise so wird wie man erwartet.

Wenn es nötig wäre, was in Paris bestimmt nicjt der Fall ist da kein Universal in der Nähe würde man schon anziehen beim Bau.

Vielleicht lässt der Park sich auch einfach so viel Zeit um uns in Paris mal keine abgespeckte Version zu bieten sondern auch mal etwas ganzes. Ansonsten einfach ein Diskussionsthema darüber aufmachen hier ist es einfach nur noch ermüdend nach jeden Foto Update darüber zu lesen.
Fly war aber eine Weltneuheit und die weitaus komplexere Attraktion als die Frozenattraktion, die keine Weltneuheit ist. Sei es drum. Ich freue mich drauf, wenn ich das erstemal zu der Frozenattraktion schlendere. In der ersten Zeit, erwarte ich einen riesigen Ansturm. Noch gespannter als auf den Frozenbereich, bin ich auf den Bereich der Gärten und wie sie das gestalten. Bis jetzt hatte der Park ja den Charme einer Betonwüste.
 
Zuletzt bearbeitet:

parkfan46

Airtime König
Mitglied seit
2018
Beiträge
884
Dazu hätte Universal aber nach Frankreich, Belgien oder Deutschland kommen müssen um den Disneyland "Feuer unterm Hintern" zu machen.
Die Amerikaner denken leider immer noch dass alle in Europa fröhlich hin/her fliegen für einen Freizeitpark (das machen in der EU leider nur die wenigsten)
und eher Freizeitpark Begeisterte. In der USA ist es ja "normal" ne Woche Disneyland zu buchen im Jahr mit der Familie.

London ist insbesondere für die südlichen Länder einfach zu weit weg für ein Freizeitparkbesuch mit der Familie bzw. am uninteressantesten.
Aber von Frankreich aus, muss man nur durch einen Tunnel um nach London zu kommen. Und von Deutschland aus, ist es auch nur eine Flugstunde entfernt. Sollte Universal wirklich in die Londoner Umgebung kommen.
 

TiDra

Stammgast
Mitglied seit
2011
Beiträge
143
Fly war aber eine Weltneuheit und die weitaus komplexere Attraktion als die Frozenattraktion, die keine Weltneuheit ist. Sei es drum. Ich freue mich drauf, wenn ich das erstemal zu der Frozenattraktion schlendere. In der ersten Zeit, erwarte ich einen riesigen Ansturm.

Zumal das Phantasialand einen spezielleren und anspruchsvolleren Baugrund hat, das Gelände des Parks steht auf einem alten (Stein?)kohletagebau, entsprechend müssen auch die Fundamentarbeiten anders angegangen werden in Brühl als in Marnee-La-Valée. Trotzdem kommt mir persönlich die Bauzeit bei Frozen auch jetzt nicht wirklich lang vor bisher, und wie man so schön sagt, gut Ding will bekanntlich Weile haben. :)
 

Findus

Re-Rider
Mitglied seit
2021
Beiträge
67
Leider nein. Bei jedem anderen Park hätte ich auch damit gerechnet, aber bei Disney dauert eben alles deutlich länger. Aus gut informierten Quellen wird eher auf Anfang 2026 getippt. Die Artworks inkl. Arendelle wurden bereits vor 6 Jahren präsentiert. Natürlich gab es auch eine Corona-Pause, aber das Tempo ist trotzdem nicht gerade sportlich. Wobei es gerade in den letzten Wochen doch etwas angezogen hat, zumindest für uns Außenstehende.
Man wird alles daran setzten 2025 fertig zu werden, um den Hype um Frozen 3 mitzunehmen, da bin ich mir sicher.

Prinzipiell ist dort ja auch nichts mehr all zu komplexes offen.
 

Tobby

Airtime König
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2020
Beiträge
53
Ich gehe auch eher von 2026 aus, da der vordere Bereich, der momentan renoviert wird, erst laut Homepage Ende 2025 fertig sein wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die den Boulevard zum See feierlich eröffnen, wenn der Bereich davor noch eine Baustelle ist.
 

A47CderMarc

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
554
Die Rechnung dafür erhält Disney bereits. Während bei den meisten Parks die Besucherzahlen hochgehen, sinken die dort. Und die offizielle Begründung, dass liege wahrscheinlich daran, dass der Geburtstag vorbei ist, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Das ist aber relativ Wurst, weil Paris mittlerweile grüne Zahlen schreibt und aktuellen eines der Resorts, mit dem höchsten pro Kopf Umsatz ist! Zudem sind das auch ganz normale Nachwirkungen von Corona. Weil jetzt alle ihre gebuchten und verschobenen Urlaube abgearbeitet haben. Somit ist wie fast überall im Tourismus ein Rückgang zu verzeichnen. Gerade bei der aktuellen Weltlage und kosten was solche Reisen kosten. Orlando hat auch aktuell ein sehr großes Problem damit und auch andere Resorts. Darum verscherbelt Orlando ja fast ihre Hotels und Parks zu Schnäppchenpreisen. Wir haben zum Beispiel für August/September 15 Tage mit Disney Hotel, 14 Tage Parks, Foto Pass, 700€ Essensgutschein, 100€ Shopping-Gutschein und direkt Flug ab Frankfurt pro Nase nur 2200€ gezahlt! Billiger geht fast nicht mehr 😅 Denke die Preise zeigen ganz gut wie Disney aktuell arbeiten muss und die Resorts und Hotels voll zu bekommen natürlich nach den ihren Maßstäben.
 
Oben