• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Neuheit: 3 neue Areas (Marvel, Frozen + Star Wars) @ Disney Studios - Frankreich

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
560
Bis 2036 wird man ja auf jeden Fall den See plus zwei Themenbereiche fertig haben. Wenn man dann noch bis dahin 1-2 Bereiche ergänzt, dann ist der Park definitiv groß genug, um ihn auf Dauer nur noch um kleinere Attraktionen zu erweitern. Ich denke daher, dass 2036 durchaus realistisch wäre, um einen dritten Park zu eröffnen.

Das wird aber vor allem von den Besucherzahlen abhängen. Wenn man im Disneyland Park stabil die 16 Millionen Besucher hält und die Studios sich auch irgendwann mal einer Zahl über 12 Millionen nähern, dann macht ein dritter Park absolut Sinn. Vorher muss man sich aber noch um das Village kümmern. Hier waren ja glaube ich 6 Jahre angesetzt, also bis 2028. Wären immer noch 8 Jahre, um die beiden Parks so zu erweitern, dass sie "vollständig" wirken.

Vor 10 Jahren hätte ich noch gesagt, dass man im Disneyland Paris keinen dritten Park braucht, weil man schon die alten Parks nicht ordentlich in Schuss hält, usw. Das ist aber ja jetzt zum Glück alles Vergangenheit, weshalb ich hoffe, dass man langfristig das Resort auf eine Stufe mit den US Parks stellt. Vielleicht nicht vom Investitionsvolumen, aber eben mit guten Neuheiten in einem kürzeren Rythmus. Die Ansage, dass der Flight Force Coaster nicht den Qualitätsstandards genügt ist ja schon einmal ein erstes Zeichen in die richtige Richtung. Und beim Entertainment hat man ja jetzt auch viele echt hochwertige Shows, die sich locker mit den US Varianten messen können. Ich bin was das Disneyland betrifft seit langer Zeit endlich mal optimistisch.
 

LukiLu

Re-Rider
Mitglied seit
2019
Beiträge
69
Wenn man im Disneyland Park stabil die 16 Millionen Besucher hält und die Studios sich auch irgendwann mal einer Zahl über 12 Millionen nähern, dann macht ein dritter Park absolut Sinn.
Stand jetzt krebsen die Studios aber nunmal bei weniger als der Hälfte dieser anvisierten 12 Millionen herum und der Disneyland Park hat das letzte mal vor knapp zehn Jahren über zehn Millionen Besucher gesehen. Dazu kommt dann die europäische obere Mittelschicht, die gerade massiv und das stärker als etwa in den USA an Kaufkraft verliert. Solche Besucherzahlen halte ich selbst dann nicht für realistisch, wenn die derzeitige Erweiterungswelle abgeschlossen ist. Und dann hat man im Vergleich zu davor wirklich zusätzlich eben nur eine Frozen Attraktion, ein bis zwei Attraktionen im dritten Bereich und einen großen Tümpel mit sehr viel leerer Fläche drum herum. Für den Avengers Campus gab es ja netto keine zusätzlichen Attraktionen. Ich sehe einen dritten Park in Paris erst nach einem zweiten in Shanghai und vielleicht sogar einem weiteren Park in Orlando (die Konkurrenz rüstet da ja gerade enorm auf). Ich ghe nicht davon aus, dass Paris vor Mitte des Jahrhunderts einen weiteren Park bekommt.
 

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
560
Ich habe falsche Zahlen als Grundlage genommen. Realistischer sind da wohl wieder 12 Millionen Besucher für den Disneyland Park und auf Dauer knapp unter 10 für die Studios, wenn erst einmal die Erweiterung steht. Das wäre zumindest die Grundlage, um über einen dritten Park nachzudenken. Damit liegt man zwar noch einige Millionen unter Tokyo oder Disney World, aber für europäische Verhältnisse ist das ja schon ein sehr gutes Ergebnis.
 

LukiLu

Re-Rider
Mitglied seit
2019
Beiträge
69
Für die Erweiterung des Walt Disney Studios Park wurde ein Rapunzel-thematisierter Tea Cups Ride geleakt. Hier ist die französische Quelle mit weiteren Infos und Bildern. Die Attraktion soll demnach zwischen dem Toy Story Land, dem See und der neuen Parkallee entstehen. Das wirkt auf mich auf den ersten Blick doch durchaus glaubwürdig.

1661632521647.png


1661632453972.png1661632536547.png
300849651_553085806612848_3286346300242623787_n.jpg


1661632495824.png
 

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
560
Die Wagen ähneln sehr denen vom neuen Ride in Efteling.

Mit Rapunzel Thematisierung, die von der berühmten Bootsszene inspiriert ist, sieht das sicher toll aus.
 

Malefiz

Airtime König
Mitglied seit
2012
Beiträge
323
Hmmm, die haben doch schon 'nen Teacup-Ride im Hauptpark - gab's da wirklich nix anderes auf'm Markt was ansprechender und abwechslungsreicher ist?
 

eKs_Prod

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2015
Beiträge
2.849
Ich finds toll. Schön, dass der See neben den zwei (drei) Themenbereichen auch noch weitere Attraktionen erhält. Das lockert alles ein bisschen auf und lässt dem Park Platz für kleine Erweiterungen. Schön, dass man sich da von den "nur im Themengebiet" Attraktionen verabschiedet und auch der Weg mit Attraktionen aufgelockert wird.
 

PATMOUNTAIN82

First Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
16
Ich fände es auch gut, wenn sich rund um den See kleine Mini -Bereiche ansiedeln und den Park somit weitere Attraktionen hinzugefügt werden. Der Park benötigt dringend mehr Kapazitäten!
 

sven79

Stammgast
Mitglied seit
2011
Beiträge
200
Also für so etwas Geld auszugeben wäre echt Schade. Genau so eine Attraktion hat man bereits im Park mit Cars und im Nachbar Park. Das Thema Rapunzel gibt einen soviel Möglichkeiten wie z.B eine tolle Wasserbahn mit Dark Ride! Ich denke nur an die Szene wo Rapunzel im Boot sitzt und die Laternen sieht. Echt soviele Möglichkeiten,um es für so etwas zu verschwenden! Das wäre so typisch Disneyland Paris. Für mich wäre das eine totale Enttäuschung!!!
 

eKs_Prod

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2015
Beiträge
2.849
Dafür muss das Geld auch da sein und ausgegeben werden wollen. Natürlich kann man aus jedem Film einen riesigen Ride bauen, aber jeder Disney-Liebhaber mag andere Filme, und vor allem für Kinder und Familien bietet sich mit jeder (hauseigenen) Lizenz mehr Erlebnis und Referenz... ich finde es also toll, dass einer "neutralen" Mainstreet richtige Fahrgeschäfte zugeordnet werden...
Achso: Und kein Disney Besucher der kein Achterbahn-Nerd ist, interessiert sich, was für eine Art von Fahrgeschäft das ist; es geht um die Emotion und Stimmung der Fahrt mit Musik und (Teil-)Story aus den Filmen. (Und vom Wartungsaspekt und evt. auch den Ersatzteilen auszugehen, machen ähnliche oder gar gleiche Fahrgeschäfts für Parks sehr viel Sinn ;-))

Oder um es in deinen Worten zu sagen: Für mich eine echte Bereicherung und total tolle Idee!!!
 

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
560
Man baut doch bereits mit dem Frozen Waterride eine Attraktion, wie du sie dir wünschst, @sven79

Ich finde es daher sinnvoll, dass man im Flatride Segment noch einmal aufrüstet. Der Cars Ride ist kein Teetassenfahrgeschäft. Man beschwert sich im Europa-Park doch auch nicht, dass es mehrere Ausführungen von Rundfahrgeschäften gibt (Spinning Dragons, Crazy Taxi, Koffiekopjes). Insgesamt braucht der Park einfach in allen Bereichen höhere Kapazitäten. Mit dem Tower of Terror, Ratatouille, dem Avengers Campus und bald Frozen ist man ja bei den großen Attraktionen schon ganz gut aufgestellt. Es fehlt aber eben massiv an Flatrides. Das hat man mit dem Toy Story Land schon etwas verbessert, aber die Wartezeiten dort zeigen, dass da noch mehr Bedarf besteht.

Für mich wäre ein Rapunzel Karussell jedenfalls eine unerwartete Ergänzung. Ich kann mir vorstellen, dass das zusammen mit dem neuen Restaurant am See gut harmoniert.
 

sven79

Stammgast
Mitglied seit
2011
Beiträge
200
Ich fahre ins Disneyland für die besonderen Sachen. Nicht um Teetassen zu fahren. Für mich persönlich ist das ganze Toy Story Land überflüssig. Und nur eine günstige Version weil es für mehr wieder einmal nicht gereicht hat. Kein Vergleich mit dem Toy Story Land in Florida. Ich würde mich niemals für solche Flatrides länger als 20 Minuten anstellen! Das mache ich aber in keinem Park, egal wie der Name ist.

Frozen ist wirklich sehr schön bin ich in Orlando schon öfters gefahren, aber es fehlen einfach gute Attraktionen.
 

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
560
Du siehst das so. Familien mit kleinen Kindern (die Hauptzielgruppe) sehen das eben anders. Der Park rüstet doch jetzt bis auf das absolute Thrillsegment in allen Bereichen auf. Ich finde auch, dass das zu langsam geht, aber die Richtung passt schon.
 

MiHa1987

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
538
Für mich persönlich ist das ganze Toy Story Land überflüssig. Und nur eine günstige Version weil es für mehr wieder einmal nicht gereicht hat. Kein Vergleich mit dem Toy Story Land in Florida.
Ähm mag ja sein das es für dich nur eine Billige Version ist, aber wenn ich mich nicht irre war das Toy Story Land das erste wo gebaut wurde. Damals schon mit dem Aspekt mehr für den 2. Park zu machen. Damals gabs in Florida noch kein Toy Story Land und das in Florida immer nochmal ne Schippe drauf gehauen wird ist ja eigentlich klar und das in Florida die bei weitem mehr Besucher als Paris oder Hong Kong haben das Baugleiche Land nicht gereicht hätte sollte ja eigentlich auch klar sein.
 
Oben