• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Oh je, ich bin im falschen Film! Viel Enttäuschung beim Erstbesuch des Movie Park Germany

Julez

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
429
2 Tage und 3 Nächte Phantasialand waren schon ein echtes Highlight.

Aber zum Abschluss des Kurzurlaubs gönnten wir uns noch einen weiteren Leckerbissen (dachten wir zumindest zu dieser Zeit noch)
Wir verließen das Hotel Ling Bao um 8:30 Uhr und machten uns auf die 1 ½ Stündige Autofahrt nach Bottrop. Den Movie Park hatten wir beide noch nie besucht also waren wir sehr gespannt darauf, was uns wohl so erwarten würde. Merkwürdig fand ich allerdings, dass ein Park wie dieser, nur Freitags bis Sonntags geöffnet hat. Die Autofahrt lief wie geplant und kurz nach 10:00 Uhr enterten wir den Parkplatz im Sonnenschein.
IMG_6779.JPG
IMG_2308.JPG
IMG_2309.JPG
IMG_6782.JPG

Im Eingangsbereich gab es bereits große Warteschlangen wegen der 3 G Kontrolle, zum Glück dauerte es nicht lang und wir konnten den Park betreten.
Der Eingang mit dem Brunnen und der vordere Teil der Mainstreet konnte mich noch überzeugen, aber je weiter wir die Mainstreet herabwanderten umso mehr fragte ich mich ob die Gebäude absichtlich so verratzt aussehen, wegen der nahenden Halloween Saison oder ob die einfach mal wieder Farbe und eine Überarbeitung bräuchten, ich denke zweites ist der Fall.
Mit gemischten Gefühlen starteten wir im Wartebereich von Van Helsing´s Factory unseren ersten Ride des Tages. Von dieser Achterbahn habe ich schon viel Positives gehört. Leider war der Wartebereich ziemlich voll, allerdings konnte dieser mit seiner Gestaltung auch überzeugen, obwohl ein paar Deko-Artikel dann doch etwas billig aussahen.
Nach 30 Minuten waren wir an der Reihe. Die Deko-Elemente während der Fahrt sind wirklich toll. Auch die Fahrt macht spaß aber sie ist einfach viel zu kurz. Ich hätte etwas mehr erwartet und stieg daher dann doch etwas enttäuscht aus dem Wagen der Bahn aus.
IMG_2313.JPG
IMG_2314.JPG
HTII4341.JPG

Als nächstes probierten wir die Star Trek Achterbahn. Leider hat mir der Parkbereich mit dem Federation Plaza so gar nicht gefallen. Die Gebäude hier wirken einfach nur lieblos und billig. Aufgemalte Türen und Fenster nicht mal B Movies haben so eine schlechte Kulisse. Die Abfertigung an der Achterbahn ist auch die Reinste Katastrophe. Wir warteten fast eine Stunde. Wenigstens die Wartebereiche waren ordentlich, wenn auch nicht durchgängig, im Star Trek Style thematisiert.
Unbenannt.JPG

Den Bahnhof der Bahn durfte man erst betreten nachdem man sich die Hände mit einem sehr merkwürdigen Schaum desinfizierte, der die Hände total verklebte.
Leider hat mich auch diese Bahn überhaupt nicht begeistert. Der 3-Fach Launch ist mir einfach nicht intensiv genug, der erste Launch hat den Namen gar nicht verdient. Die Streckenführung ist ja ganz nett aber irgendwie sah die in den vielen TV Werbespots wesentlich besser aus als in der Realität. Auch hier waren wir eher enttäuscht als wir ausstiegen.

Der Santa Monica Pier hat uns auch eher in Entsetzten als in Staunen versetzt. Ein total verwahrloster, runtergerockter und verblasster Parkbereich. Der Wellenflieger und das Riesenrad haben ihre besten Zeiten schon weit hinter sich gelassen. Der Crazy Surfer rostet vor sich hin, umringt von Unkraut, Stormy Cruise war außer Betrieb. Es hatte fast schon ein Wenig den „Charme“ eines lost Place. Lost Places finde ich ja normalerweise irgendwie faszinierend, hier aber hat es mir die Stimmung einfach nur vermiest. Ich verstehe nicht, wie man einen Bereich so verkommen lassen kann?! 2019 war ich in der Ukraine, in Odessa im Urlaub. Ort gab es den Odessa Amusement Park. Der Santa Monica Pier erinnerte mich stark an Odessa. Man könnte hier so viel mehr draus machen. Nach einer Runde mit dem Crazy Surfer suchten wir schnell das Weite. Der Surfer fuhr sich irgendwie auch nicht so toll, vor einigen Wochen waren wir im Holliday Park. Die Große Welle hat uns im Vergleich zum Crazy Surfer viel besser gefallen.
IMG_6795.JPG
IMG_6797.JPG
IMG_6794.JPG

IMG_6796.JPG
VCOW6547.JPG


An dieser Stelle hatten wir beide schon überlegt den Park zu verlassen, motivierten uns dann aber doch noch dazu die restlichen Counts zu holen. Also auf zum MP Xpress. Hier gab es zum Glück keine Wartezeit. Ich stellte mich drauf ein von der Fahrt verprügelt zu werden und wurde endlich mal positiv überrascht. Im Vergleich zu Limit im Heide Park ist die Fahrt fast schon sanft gewesen. In der Westernstadt, die auch total runtergerockt aussah holten wir uns ein Stück Pizza, das zum Glück recht lecker war. Anschließend brauchten wir einen Boxenstopp auf der Toilette. Vergeblich suchten wir nach Schildern, die uns den Weg weisen sollten. Also schauten wir in der App nach. Leider funktionierte die App auch nicht so wirklich und war zudem auch sehr unübersichtlich. Generell empfand ich die App als total überflüssig. Es gab in der App keinerlei Infos zu den Wartezeiten oder zu geschlossenen Attraktionen. An unserem Besuchstag hatten nämlich einige Attraktionen geschlossen. Wir fragten dann am Pizzastand nach der nächsten Toilette, in der Nähe vom High Fall wurden wir dann fündig (Leider hatte der High Fall geschlossen. Angekündigt wurde dies wie bereits beschrieben nirgendwo) Die Toiletten waren für mich eine absolute Empörung. Ein Bahnhofsklo ist dagegen ja Luxus. Toiletten die dreckig und verkalkt waren, Kabinen, so verwahrlost wie auf einer Bahnhofstoilette, Wasserhähne die mit Holzbrettern auf der Waschbeckenkonsole aufgeschraubt waren und dazu nicht funktionierten… also sowas habe ich noch in keinem Park erlebt.
IMG_6800.JPG

Der Nächste „Höhepunkt“ des Tages war Bandit. Ziemlich lustlos standen wir im Wartebereich an. Auch hier dauerte es wieder über eine halbe Stunde – Einzug Betrieb sei Dank. Auf den Bildschirmen im Wartebereich werden Kinofilm Trailer gezeigt. Das fand ich irgendwie unpassend, klar der Movie Park beschäftigt sich mit Filmen, aber Kinowerbung im Wartebereich einer Holzachterbahn mit Wild West Thema?? Das ist einfach so gar nicht meins. Als wir los fuhren kam dann doch wieder etwas Freude auf, hatte ich nun doch endlich alle Holzachterbahnen Deutschlands gecountet (o.k. bei 5 Bahnen keine große Kunst aber immerhin :-D)
Was kann man über eine Fahrt mit Bandit sagen? Ich sage ganz klar NIE WIEDER!!!!! Die Bahn ist total abgerockt,viel Holz ist von Mos überwuchert und sieht teilweise einfach stark verwittert aus, was einfach ein ungutes Gefühl bei der Fahrt auslöst.Eine Fahrt die einfach nur schmerzhaft ist. Eine absolute Katastrophe! Vielleicht sollte man die Bahn auf einen Katastrophenfilm um Thematisieren. Ich liebe Holzachterbahnen aber das Ding könnte man gerne abreißen. Wir waren fassungslos, als wir die Bahn verließen. Unsere Motivation sank weiter.
CRMJ5383.JPG

Wir redeten uns ein, Spongebob würde uns im Nickland sicher aufheitern. Doch auch dieser Parkbereich war für unseren Geschmack einfach nicht das Richtige. Ich fühlte mich mehr an einen Rummelplatz erinnert. Wir grasten die Achterbahnen in diesem Bereich ab, der Counts wegen. Wirklich toll war hier keine der drei Bahnen. Die Ghost Chasers fuhr sich für eine Wilde Maus zwar recht sanft aber auch diese Bahn ist einfach in die Jahre gekommen und kein Augenschmaus mehr. Die Anderen bahnen sind natürlich eher was für kleine Kinder aber auch hier ist die Thematisierung gleich Null. Ansonsten konnten mich die billigen Plastikfiguren der Nick Cartoons auch nicht begeistern. Nun hofften wir, dass die Movie Park Studio Tour das Ruder nochmal herumreißen wird.
TMYM0251.JPG
HYDK9532.JPG
UBEN3857.JPG
UXMA8995.JPG

Der Eingangsbereich und der Wartebereich waren auf alle Fälle sehr schön. Auch die Pre Show wusste zu gefallen, genau wie der Bahnhof. Über die Fahrt möchte ich jetzt nicht zu viel verraten, da ich denke, dass viele der Leserinnen und Leser vielleicht noch nicht die Gelegenheit hatten die Bahn zu testen. So viel sei verraten: In meinen Augen eindeutig die beste Achterbahn des Parks. Allerdings würde ich sie in einen Hut mit Arthur im Europapark stecken. Also für mich nicht wirklich eine Achterbahn eher eine „schnellere Themenfahrt“ Die Story der Fahrt mit 3 unterschiedlichen Bereichen ist einfallsreich, allerdings ist der dritte Bereich sodermaßen kurz, dass, man ihn auch hätte weglassen können und dafür die ersten beiden Stationen etwas verlängern. In der doch recht kurzen Fahrt bekommt man so viel zu sehen, dass es fast schon eine Art „Reizüberflutung“ ist.
Definitiv konnte diese Fahrt unsere Laune wieder anheben, wenn auch nur geringfügig.
PYBF4482.JPG
IMG_6803.JPG

Ganz anders dagegen die Rafting Anlage Excalibur. Für uns war diese Fahrt ein wirkliches Highlight.

Zum ersten Mal an diesem Tag waren wir begeistert. Der Wartebereich, die Station, Die Fahrt mit Thematisierung, hier stimmte für uns einfach alles. Davon hätten wir mehr erwartet im Park.

Shows gab es keine an unserem Besuchstag und auch The Lost Temple, NYC Transformer, Barnyard Bumper und das 4 D Kino waren an diesem Tag nicht in Betrieb.
Der Nächste Halt war Area 51. Hier gab es zum Glück auch keine lange Wartezeit. Ähnlich wie bei Excalibur konnte uns diese Fahrt überzeugen, auch wenn die Roboter Aliens nicht mehr alle funktionieren. Wir sind ganz gut nass geworden. Es war nun 15:00 Uhr. Langsam machte sich wieder etwas Hunger breit und wir steuerten den Subway an. Es waren 8 Leute vor uns. Für die 8 Bestellungen benötigten die 2 überaus „motivierten“ Mitarbeiter fast 1 Stunde. Kurz vor 16 Uhr konnten wir dann unsere Bestellung aufgeben.

Nach dem Essen wollten wir nochmal die Toiletten aufsuchen, die geschlossen waren. Die Nächsten Toiletten befanden sich am Haupteingang. Von dort aus steuerten wir dann auch gleich unser Auto an denn auf weitere Fahrten hatten wir beide keine Lust mehr. Am Anfang des Tages dachten wir noch darüber nach auch Schloss Beck kurz zu besuchen und von der Zeit her hätten wir das auch noch geschafft aber wir wollten einfach nicht mehr und machten uns lieber auf den Heimweg.
IMG_2310.JPG
EMAO2201.JPG
CUOO5150.JPG

Ich bin selten so enttäuscht von einem Park gewesen wie vom Movie Park Germany. Das Wir nach 3 Stunden Parkbesuch fast schon gehen wollten ist bisher noch nie passiert. Rückwirkend glaube ich, dass es einfach daran lag, dass wir die 2 Tage davor vom Phanatsialand einfach zu verwöhnt waren. Das Phantasialand ist der mit Liebe von Omi gebackene Käsekuchen, mit Schlagsahne und Kirsche drauf- Der Movie Park ist dagegen ein Stück Tiefkühl-Käsekuchen vom Discounter bei dem das MHD schon abgelaufen ist. Ich kannte dem Park bisher auch nur von den Hochglanzwerbefilmchen aus dem Fernsehen. Klar, dass in Werbespots alles super toll und super schön dargestellt wird. Die Realität weicht beim Moviepark aber doch weit davon ab, was man in der TV Werbung zu sehen bekommt. Ich war von dem Besuch wohl so enttäuscht, dass ich nichtmal wirklich viele Fotos gemacht habe.

Für mich wird dieser Park jedenfalls keine Rolle mehr spielen und ich kann mir kaum vorstellen, dass ich noch ein zweites Mal hinfahren werde. So wurde aus „Hurra, ich bin im Film“ „Oh je, ich bin im falschen Film“

Ein positives hatte der Movie Park besuch dann doch. Weil wir beide so enttäuscht waren, haben wir uns für Dezember 2 Übernachtungen im Europa Park gegönnt. Hier wird es dann ein Kurzurlaub mit 2 Tagen Europa Park und einem Tag Rulantica. Ich bin ziemlich sicher, dass das keine Enttäuschung wird :)
 
Zuletzt bearbeitet:

fsvmartin

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
469
Ich kann deine Eindrücke genau so unterschreiben. Ich war letzte Woche am Freitag für ein paar Stunden im Park um mir den neuen Coaster anzuschauen und zu checken. Dieser ist wirklich toll geworden. Finde aber Van Helsing einen Tick besser.
Den Rest hast du sehr gut beschrieben. Der Park spiegelt so ein bisl den angrenzenden Ruhrpott Charme wieder. Teilweise sehr runter gekommen. Trotzdem wird er von vielen doch sehr geliebt und entsprechend gut besucht. Was ich absolut nicht verstehen kann.
 

Fiorell

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.038
Wir waren auch erst letzte Woche dort. So negativ hätte ich das jetzt nicht beschrieben, schließlich habe ich ja gesehen dass der Park vor Corona gerade dabei war sich wieder aufzurappeln und neu zu investieren. Aber im Großen und Ganzen gebe ich Dir recht. Der Park hat noch einen weiten Weg vor sich.
Das Essen-Angebot im Park ist übrigens nach wie vor eine Katastrophe (einzige Ausnahme: Der Subway, der gefühlte 10 Minuten pro Kunde für die Abfertigung benötigt). Aber die letzten beiden Neuheiten Movie Park Studio Tour und Excalibur haben eigentlich gezeigt, dass der Park was kann. Ich finde auch die Queue-Line für Star Trek ist recht gut (im krassen Gegensatz zum Federation Plaza). Die Bahn ist IMHO auch ganz gut gelungen, rappelt aber schon.
 

mydarkestdays

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
430
Wir finden das du auch wenn die vergleiche schon manchmal ein bisschen "hart" sind Recht hast. Wir sind aktuell in den Niederlanden im Urlaub und trotz das wir dank Eftelingjahreskarten keinen Eintritt zahlen müssten, 3 Jährigen Paw Patrolfan und nur 1.5 Stunden Anfahrt den Park nicht mit in der Planung dabei haben. Wir fanden ihn damals auf der CF Tour schon nicht gut und auch jetzt nicht. Das Problem ist das was die Vorbetreiber Jahrelang vergurkt haben , nicht so schnell und vorallem mit den vorhandenen Finanziellen Mitteln nicht von Heute auf Morgen abstellen kann. Das beste Beispiel hierfür ist Eurodisney. Da gehts langsam Bergauf aber eben auch nur langsam UND die haben eben auch das nötige Kleingeld dafür . Ich finde auch wenn ich beide neue Bahnen persönlich nicht mag das sie auf dem richtigen Weg damit sind aber jetzt wie bei Excalibur in die vorhandenen Dinge investieren sollten. Gutes Personal in der Gastro aktuell zu finden ist mega schwer. Aber ich glaube wenn die abgenutzten Ecken mal aufgehübscht oder aufgewertet werden würden wäre das dann auch eher zu verkraften mal länger deswegen anstehen zu müssen.
 

Ralf61

CF Guru
Mitglied seit
2011
Beiträge
9.860
Na ja, sehr viel möchte ich zu deinem Bericht nicht antworten, ansonsten gibt es hier evtl. eine größere Diskussion, die eigentlich nicht sein müssen, daher nur ein „paar“ Anmerkungen ;).

Wenn ihr am 18.09. im Movie Park wart, hattet ihr einen der Edeka Tage erwischt, da war es doch "etwas" voller. Diese Tage hatten mir auch nicht wirklich besonders gut gefallen.

Wenn ihr aber schon am Freitag dem 17.09. im Movie Park wart, lagen die längeren Wartezeiten daran, dass außerhalb der Wochenenden, bei einigen Attraktionen, wie z.B. Star Trek nur mit einem Zug gefahren wird, da es am Freitag im September eigentlich meistens recht leer ist, wenn nicht gerade mehrere Schulklassen den Park besuchen.

Merkwürdig ist es nicht, dass der Movie Park im September nur von Freitag bis Sonntag geöffnet hat, das ist eigentlich schon „immer“ so gewesen. An den Schließtagen wird der Park für Halloween dekoriert/thematisiert.

Da sind wir dann auch schon bei deinem nächsten Punkt, den Gebäuden auf der Mainstreet, die sind für Halloween mit Spinnweben usw. thematisiert worden, wobei du auch etwas recht hast, ein paar Gebäuden würde evtl. auch etwas neue Farbe gut tun :).

Den merkwürdige Schaum zum Desinfizieren der Hände finde ich eigentlich wesentlich besser, als die komisch riechenden und „beißenden“ Desinfektionsmittel in anderen Parks, von denen ich immer ganz rauhe Hände bekomme. Dass der Schaum ziemlich klebt, stimmt allerdings.

Ob Stormy Cruise außer Betrieb war, weiß ich nicht, aber normaler Weise gibt es da einen „Wechselbetrieb“ mir Rescue 911. Ist Rescue 911 geöffnet, ist Stormy Cruise geschlossen.

Wenn du bei Bandit viele Holzpilze gesehen hast und das darauf hinweist, dass da viel Holz morsch zu seien scheint, hätte der TÜV die Bahn ja gar nicht freigeben dürfen, da so etwas ja viel zu gefährlich wäre, morsches Holz geht beim Betrieb einer Holzachterbahn ja gar nicht.
Auf der Achse sollte man nicht unbedingt fahren, die letzte und die 1. Reihe sind dort, meiner Meinung nach, schon gar nicht zu empfehlen. Für mich ist die Reihe 8 die angenehmste Reihe, aber auch alle anderen Reihe in der Mitte der Wagen sind ganz ok.

Das Nickland ist da auch die reinste Geschmackssache, das soll ja auch jüngeren Kindern gefallen und nicht unbedingt Erwachsenen, die checken wollen.

The Lost Temple, NYC Transformer und das 4 D Kino dürfen wegen Corona, auf Anordnung der Stadt Bottrop nicht geöffnet werden, das war aber auch schon in der letzten Saison so. Wegen Corona dürfen auch die Shows nicht stattfinden, was in Brühl wohl anders ist.
Barnyard Bumper wird zu einer Kinder Halloween Maze umgebaut und ist daher geschlossen.

Welche Toiletten waren denn geschlossen? Wirklich ansehnlich sind die meisten Toiletten wirklich nicht, aber da hatte ich auch schon wesentlich schlechtere Toiletten besuchen müssen.
Wenn ich mich nicht irre, sollten einige Toiletten auch renoviert werden, aber da hatte evtl. Corona einen „Strich durch die Rechnung gemacht“, wie man so schön sagt, wenn etwas geplantes nicht umgesetzt werden konnte.

Oh oh, das ist meine Antwort ja jetzt doch länger geworden, als ich es geplant hatte :eek:😃.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sylpru69

Re-Rider
Mitglied seit
2021
Beiträge
84
Ähnlich wir ihr haben wir es auch empfunden.Die Toiletten waren grausig und beim Kaffeeholen wurden wir vom Personal angeschnauzt.Überhaupt machten auch die Ride Operators einen muffeligen Eindruck.Ich denke aber,sollten die Shows und wegen corona nicht fahrbare Attraktionen wieder öffnen,kann man durchaus einen tollen Tag haben.
Natürlich nicht mit diversen anderen Parks zu vergleichen.MP war unser letzter Park auf unserer Tour und direkt nach Europapark und Bell Rock.Was kann da schon anstinken?
Die App ist mist,nicht mal einen vernünftigen Parkplan.Die Neuheit Studio Tour ist nicht mal verzeichnet.
 

Julez

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
429
Ich komme aus Baden-Würtemberg. Bei uns haben alle Freizeitparks, egal ob Platzhirsche wie Europapark & Tripsdrill oder kleine Parks wie Traumland oder Schwabenpark, bis ende Oktober täglich geöffnet. Daher empfand ich es als durchaus "merkwürdig", dass ein Park wie der Movie Park nur 3 Tage in der Woche öffnet im September. ;)

Vor Stormy Cruise stand ein Schild "heute geschlossen". Wir waren auch nur ganz kurz in diesem Parkbereich, daher weiß ich nicht ob es nun Wechselbetrieb gab oder ob das Ding den ganzen Tag zu war.

Bezüglich Bandit und den Holzpilzen: Was wir für Pilze gehalten haben sind wohl tatsächlich verschiedene Moos und Algen Sorten, habe den Teil im Bericht bearbeitet. Moos speichert Wasser und Feuchtigkeit, was dazu beiträgt, dass Holz morsch wird.Ich finde, die Bahn wirkt sehr verwittert. Natürlich ist sie die älteste Holzbahn in Deutschland, aber es gibt ja auch Holzbahnen die viel älter sind die aber einfach gute Pflege erhalten und daher wesentlich besser aussehen als Bandit.Ich kann nur nochmal sagen, dass ich vom Zustand dieser Bahn doch ziemlich erschrocken war.

Geschlossen waren die Toiletten direkt hinter dem Subway.
 

Ingo

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
430
@ Julez: Es ist ja nicht nur der MP, der den Herbstzauber negiert und auf das Wochenend-Geschäft umstellt, auch Asterix, Djurs, Walibi, Fort Fun, Liseberg, Gröna Lund, seit letztem Jahr auch das Energylandia größtenteils, all diese Parks machen unter der Woche dicht. Super schade und unverständlich und ja, auch irgendwie unfreundlich. Was ich mich dabei immer frage: trauen sie alle der Strahlkraft ihres Produktes nicht???
 

Manti

CF Team PCP
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.947
Was ist daran unfreundlich? Schade für uns Nerds, ja, bin ich bei dir. Nicht verständlich? Doch, absolut verständlich, wenn man sich tiefer damit beschäftigt.
Schaut mal über den großen Teich, dort haben fast alle Parks um diese Jahreszeit nur am Wochenende auf, bzw. von Do-So. Und ich glaube kaum, dass ein Park wie Cedar Point seiner Strahlkraft nicht traut. Oder auch in Spanien mit Park Warner z.B. ist es so und dort sind die Temperaturen noch deutlich angenehmer als hier.

Man sollte nicht vergessen, dass Mitarbeiter (egal ob Festangestellt, Saisonkraft, 450€-Jobber) nur eine gewisse Anzahl an Stunden arbeiten dürfen/wollen/sollen (gerade hier in Deutschland). Diese Stunden bekommen sie alleine schon dadurch zusammen, dass die Parks an den Öffnungstagen oft deutlich länger geöffnet sind und dadurch Arbeitskräfte bündeln.
Das ist ne ganz einfache Kosten-Nutzen-Rechnung die die Parks da betreiben. Und wenn sie zu dem Ergebnis kommen, dass sich eine Öffnung Mo, Di, Mi und vielleicht auch noch Do nicht rechnet, weil an diesen Tagen deutlich weniger Besucher kommen, dann kann ich die Öffnungszeiten schon durchaus verstehen.
Für uns Nerds, die natürlich versuchen auf nicht so stark frequentierte Besuchstage unter der Woche zu gehen, ist es vielleicht ärgerlich. Für den normalen Besucher nicht von belang, da diese sich dabei überhaupt nichts denken. An mangelnder Strahlkraft bzw. derer eben nicht trauen, daran dürfte es wohl kaum bzw. gar nicht liegen.
 

Ingo

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
430
Also ich war am Dienstag beim Herbstzauber in Tripsdrill und es war ein Traum. Ja, es war angenehm leer und friedlich, so dass überall Walk On angesagt war. Aber dafür musste auch wenig Personal eingesetzt werden, z. B. nur eine Ride OP für HÜK. Tripsdrill hat durch diese Kundenorientierung auf jeden Fall einen neuen Stammbesucher gewinnen können.
 

Blind.C.Copy

Re-Rider
Mitglied seit
2018
Beiträge
29
Also wir sind jedes Jahr zu Halloween im Moviepark und sind einfach jedes Jahr begeistert. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass der Park unterjährig etwas runter gerockt wirkt. Allerdings muss ich sagen, dass die Bereiche die jetzt nach und nach überarbeitet werden unserer Meinung nach wirklich schön sind. Gut das Essen ist ok… die Toilette ok und auch der Rest irgendwie einfach nur ok. Der Park hat noch einige Arbeit vor sich ist aber glaube ich auf einem guten Weg. Wir freuen uns schon auf unseren diesjährigen Besuch.
PS.: falls jemand von den Verantwortlichen des MP mitliest: Ja euer Personal könnte teilweise wirklich freundlicher sein und die Abfertigungen sind wirklich miserabel da ist Luft nach oben. 😜
 

fsvmartin

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
469
Leider fehlt dem Park ein grundlegendes Konzept. Wo will man hin? Ich bin seit langer Zeit letzten Freitag mal wieder im Park gewesen und hab mich gefragt, was dem Park fehlt? Er wirkte auf mich doch irgendwie trostlos. Der Eingangsbereich und auch die Mainstreet konnten noch etwas Freude bereiten. Aber der Rest?
Den Movie Park kann man sehr gut mit seinen zwei direkten europäischen Konkurrenten in Italien und Spanien vergleichen. Beide Parks haben ihren eigenen Weg gefunden und machen das Ganze so viel besser als ihr deutscher Konkurrent.
Das italienische Movieland fehlt z.b. auch das Geld und man hat keine Lizenzen. Dieser Park hat bei weiten nicht die Anzahl an Rides wie der deutsche Park. Aber was sie hier mit kuriosen Fahrgeschäften, genialen Shows, Street Entertainment und wirklich einem sehr gut aufgelegten Personal zeigen ist einfach großartig. Man betritt den Park und ist von Anfang bis Parkschluss mit dem Thema Film konfrontiert und fühlt sich so bisl selbst wie ein Schauspieler.
Der spanische Parque Warner hat das Glück die Lizenzen zu besitzen. Hier kommt in Europa so etwas wie Universal Studios Stimmung auf. Man hat die Charaktere, man hat sehr viele gute Shows und man hat das Glück auch die viel besseren Rides im Vergleich zu Bottrop zu haben.
Irgendwo dazwischen muss der deutsche Moviepark seinen Weg finden. Ich hoffe sie entwickeln sich in Zukunft weiter wie zuletzt der eingeschlagene Weg bei dem neuem Coaster. Das ist aber noch ein langer Weg bis zu den zwei anderen Parks
 

Dorian

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
804
Movie Park bei schlechtem Wetter kann schonmal ziemlich trostlos wirken, das stimmt. Ich wette, bei schönerem Wetter hättet ihr selbst den - auch meiner Meinung nach - trostlosen Pier "schöner" gefunden.

Meiner Meinung nach kommt es darauf an, wie man beim MP an die Sache geht. Wenn man hoch qualitative Thematisierung allerorten erwartet, kann man nur enttäuscht werden. Und Vergleiche mit anderen, durchweg schön thematisierten, Parks (z.B. Phantasialand, Tripsdrill, Europa Park) sind daher (teilweise) unfair.

Dennoch stimme ich zu, dass es einige Bereiche gibt, um die man sich mehr kümmern müsste (z.B. Westernbereich). Der Vergleich mit dem Moviepark in Italien ist zwar grundlegend passend (beide Parks haben sich dem Thema Film verschrieben), aber der hat sich halt wirklich auf außergewöhnliche Attraktionen spezialisiert, die man hier in Deutschland wahrscheinlich sowieso nie finden würde (wie so Vieles was es in Italien an Attraktionen gibt). Und vergessen wir nicht, dass der Filmpark am Gardasee nur EINE (abgerockte und null thematisierte) Achterbahn besitzt, von daher sind das auch wieder Birnen und Äpfel. Was die "Filmstimmung" angeht, würde ich aber auch ganz klar die italienische Version bevorzugen, die sind einfach authentischer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rennsemmel25

First Rider
Mitglied seit
2021
Beiträge
1
Ich war letztes Jahr schon im Movie Park, damals fanden leider keine Shows statt. Und der Park wirkte für mich in Ordnung, mussten nirgends lang anstehen.
Da keine Shows statt fanden haben wir entschieden heuer nochmal unser Glück zu versuchen.. Leider hat es mit den Shows wieder nicht geklappt. Das Essesangebot lässt leider auch zum wünschen übrig, viel zu teuer und geschmacklich naja.
Muss dir recht geben, der Park wirkt zum letzen Jahr sehr runter gekommen. Der nickelodeon Bereich ist zum Teil richtig lieblos. Bin dann den Bandit gefahren und ich muss sagen die Holzachterbahn fährt sehr sehr ruckelig. Da gibt es echt bessere!
Ich werde den Movie Park nicht mehr besuchen, ist sein Geld nicht Wert.
 

Beamer11

First Rider
Mitglied seit
2021
Beiträge
12
Ich find trotz aller negativer Kritik.Das der Movie Park die beste Jahreskarte hat.Wer im Ruhrgebiet wohnt und sich für Achterbahnen interressiert und keine Jahreskarte vom Movie Park hat ist selber schuld.Umsonst parken dann die ganzen Bonusparks.Mal nachmittags kurz ins Auto und
Achterbahn fahren hat was und sich keinen Stress im Park machen.Wo Phantasialand bei der weit teuereren Jahreskarte alle Bonus Programme raus genommen hat wegen Corona,kann man beim Movie Park nicht meckern die fast alles beim alten gelassen haben und auch automatisch die Schließtage mit angerechnet haben.Jahres karte hole ich vom Movie Park immer wieder.Beim Phantasialand werd ich mir das über legen.Sollten die überhaupt demnächst eine Jahreskarte an bieten
 
Oben