• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Review "Filotomatix" Fastpass im Parc Asterix

alx

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
145
Da sicher noch einige hier sehr bald in den Parc Asterix wollen und der Park schon traditionell mit hohen Wartezeiten zu kämpfen hat, wollte ich mal unsere Erfahrung mit dem Fastpass-System "Filotomatix" hier zum Besten geben:

1. Angebot
Den Pass gibt es in verschiedenen Stufen, die man hier finden kann: Preisklassen
Wichtig: Toutatis ist nur als Einzelpass oder im teuersten Tagespass für stolze 105 Euro enthalten. Ein teurer Spaß, das muss man zugeben. Wir haben uns diesen teuren Spaß gegönnt und konnten somit alle inkludierten Attraktionen jederzeit sofort und so oft wir wollten fahren.

2. Kauf
Wir haben den Pass online ein paar Wochen im Voraus gekauft. Direkt morgens am Park hingen auch schon Zettel an jeder Kasse, dass die Pässe für den Tag ausverkauft sind. Erst im Park kaufen war also an dem Tag (Himmelfahrt) gar nicht mehr möglich.
Man bekommt dann per Mail Tickets mit einem Barcode und dem Hinweis "bitte ausdrucken und an der Kasse eintauschen"

3. Ticket eintauschen
Hier wird es jetzt etwas kurioser. An einer der Kasse verreit man uns, dass wir erst durch den Einlass und dann im Park direkt nach rechts zum Fastpass-Schalter müssen. Der war dann auch leicht zu finden.
Hier zeigte ich unsere Tickets auf dem Handy vor. Man muss ja heutzutage eigentlich nichts mehr ausdrucken. Tja, dachten wir. Der Mitarbeiter hielt uns ein Schild hoch auf dem sowas stand wie "für alle Anfragen schicken Sie bitte eine Mail an info@parcaterix.fr" und signalisierte uns, dass wir die Tickets da hinschicken müssen.
Als ich das getan hatte, druckte er die Tickets aus meiner Mail aus, um dann den Barcode von den 2 Zetteln zu scannen, statt das einfach von meinem Handy zu machen. Wer weiß schon, wofür das nötig war. Aber mein Französisch reicht halt auch nicht für längere technische Diskussionen.
Zu diesem Zeitpunkt sollte man schon die App des Parks auf dem Handy haben und dort einen Account mit der gleichen Mail-Adresse erstellt haben, mit der man auch die Pässe gebucht hat. Nach dem Scannen der Barcodes wurden unsere Pässe in der App direkt aktiv.
Wir bekamen noch ein Wristband (damit man das Handy nicht einfach in der Gruppe rum reicht) und dann konnte es losgehen.

4. Attraktion buchen
Man wählt in der App einfach einen Ride aus und bucht diesen. Dann läuft ein Countdown runter. So lange muss man warten, bis man den Filotomatix Eingang benutzen kann. Da wir ja den teuersten Pass hatten, lag diese Zeit meist zwischen 10 und 50 Sekunden. Ist der Countdown abgelaufen, hat man 15 Minuten, den QR Code, der dort erscheint, beim Mitarbeiter am Eingang scannen zu lassen. Das Wristband wurde dabei nur sehr selten kontrolliert, aber es kam vor.

5. tatsächliche Wartezeiten
Durch den Fastpass Eingang kommt man immer direkt in die Station und zum Mitarbeiter, der einteilt. Man hat also wirklich nur andere Fastpass Nutzer vor sich. Die tatsächliche Wartezeit schwankte zwischen 0 und 5 Minuten. Wenn man eine bestimmte Reihe will, kann man fragen und oft (aber nicht immer) hat das auch funktioniert. Wir konnten sogar die letzte Reihe bei Tonnere 2 Zeus fahren, die ja rückwärts gedreht ist und mittlerweile keinen Aufpreis mehr kostet.

6. Probleme mit dem Internet
Etwa ab 13 Uhr brach für uns das Internet (sowohl mobil als auch das Park-WLan) komplett zusammen. Man konnte keine Nachrichten schreiben oder empfangen und natürlich ging dann auch die Park-App nicht mehr. Ich vermute, dass einfach zu viele Besucher im Park waren. Wir haben dann dem Mitarbeiter am Fastpass Eingang die ladende App gezeigt und unser Wristband mit dem Hinweis "Illimitee" was auf den unbegrenzten Fastpass hindeutet und wurden dann immer sofort durchgewunken.
Wie das funktioniert hätte, wann wir nur einen Pass mit halbierter Wartezeit gehabt hätten, weiß ich nicht genau. Ich konnte aber vor uns Leute sehen, denen der Mitarbeiter glaube ich eine Uhrzeit auf einen Zettel geschrieben hat.
Das Internet erholte sich dann irgendwann wieder und brach aber auch ständig wieder zusammen. Uns wars egal, aber zwischendurch hatten wir doch mal Bedenken, dass das alles nicht mehr so gut klappen würde.
Auch wussten wohl einige Mitarbeiter sofort über das Problem Bescheid, während andere erst noch verzweifelt ihren Supervisor suchen mussten, der uns dann reingelassen hat.

7. Fazit
Der Pass ist sicher teuer und ob es einem das Wert ist, muss jeder für sich selbst beantworten. Der Parc Asterix ist aber immer recht voll und da wir an einem Feiertag da waren, gab es eigentlich keine andere Entscheidung.
Insgesamt hat uns der Pass einen perfekten Tag im Park beschert und ich würde es immer wieder so machen. Die Problem mit dem Internet hat uns im Endeffekt nicht beeinträchtigt.
Die online Tickets bitte unbedingt ausdrucken (siehe oben).

Ich hoffe, das hier hilft noch dem ein oder anderen.

Viele Grüße,
Alex
 

Charlie Hotel

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
203
Zu diesem Zeitpunkt sollte man schon die App des Parks auf dem Handy haben und dort einen Account mit der gleichen Mail-Adresse erstellt haben,
Hier noch eine kleine Ergänzung:
Die App bzw. deren Entwickler ist/sind etwas eigensinnig. Für den Download braucht man ein französisches Store-Konto, franz. IP-Adresse, franz. GPS-Location, oder eine Kombination davon. Auf jeden Fall scheint der Download für ausländische Besucher unnötig erschwert.

Alternativ gibt es aber auch die Webpage filevirtuelle.parcasterix.fr/ die genau die Fast-Pass Funktionalität der App kopiert und bei uns im April wunderbar und problemlos funktioniert hat.
 

Jokie

Airtime König
Mitglied seit
2017
Beiträge
431
Zumindest für Android gab es da bei mir keine Probleme in der Richtung. Die App ist im Store über die Suche aber mitunter nicht zu finden - der Direktlink von der Parkwebsite funktioniere aber. Evtl. sieht das bei iOS anders aus.

Eine Ergänzung zu den anderen Fastpässen:

Da es hier kein Wristband gibt, ist kein Besuch am GuestService nötig - ihr wählt in der App eine der Rides aus, springt dann inApp auf die Fastpass Website und müsst dort vor dem ersten Ride erstmal die vorgekauften Fastpässe aktivieren. Erst dann ist eine Buchung möglich. Das ganze ist maximal unintuitiv, der direkt Zugriff auf die Fastpass-Website funktionierte bei meinen vorgekauften Fastpässen nicht.

Bei uns platze bei Tonnere und Oziris die Fastpass-Queue aus allen Nähten, so das es mit den 15 Minuten bis zur Station schon recht knapp wurde. Direkt am Eingang war nur bei Goudourix und bei Trace du Hourra Personal zum Scannen eingesetzt.
 

Smarti

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2020
Beiträge
286
Ein weiterer Hinweis noch: Es gibt auch die Möglichkeit die Fastpässe mehrerer Personen über ein Handy laufen zu lassen. Als wir unsere unlimitierten Fastpässe nach dem Frühstück im Hotel eingelöst haben, hatte ich mein Handy auf dem Zimmer. Mein Fastpass konnte dann bei jemand anderem mit aktiviert werden und später konnten wir das dann auf mein Handy übertragen.
 

Felix K.

Stammgast
Mitglied seit
2022
Beiträge
499
Da sicher noch einige hier sehr bald in den Parc Asterix wollen und der Park schon traditionell mit hohen Wartezeiten zu kämpfen hat, wollte ich mal unsere Erfahrung mit dem Fastpass-System "Filotomatix" hier zum Besten geben:

1. Angebot
Den Pass gibt es in verschiedenen Stufen, die man hier finden kann: Preisklassen
Wichtig: Toutatis ist nur als Einzelpass oder im teuersten Tagespass für stolze 105 Euro enthalten. Ein teurer Spaß, das muss man zugeben. Wir haben uns diesen teuren Spaß gegönnt und konnten somit alle inkludierten Attraktionen jederzeit sofort und so oft wir wollten fahren.

2. Kauf
Wir haben den Pass online ein paar Wochen im Voraus gekauft. Direkt morgens am Park hingen auch schon Zettel an jeder Kasse, dass die Pässe für den Tag ausverkauft sind. Erst im Park kaufen war also an dem Tag (Himmelfahrt) gar nicht mehr möglich.
Man bekommt dann per Mail Tickets mit einem Barcode und dem Hinweis "bitte ausdrucken und an der Kasse eintauschen"

3. Ticket eintauschen
Hier wird es jetzt etwas kurioser. An einer der Kasse verreit man uns, dass wir erst durch den Einlass und dann im Park direkt nach rechts zum Fastpass-Schalter müssen. Der war dann auch leicht zu finden.
Hier zeigte ich unsere Tickets auf dem Handy vor. Man muss ja heutzutage eigentlich nichts mehr ausdrucken. Tja, dachten wir. Der Mitarbeiter hielt uns ein Schild hoch auf dem sowas stand wie "für alle Anfragen schicken Sie bitte eine Mail an info@parcaterix.fr" und signalisierte uns, dass wir die Tickets da hinschicken müssen.
Als ich das getan hatte, druckte er die Tickets aus meiner Mail aus, um dann den Barcode von den 2 Zetteln zu scannen, statt das einfach von meinem Handy zu machen. Wer weiß schon, wofür das nötig war. Aber mein Französisch reicht halt auch nicht für längere technische Diskussionen.
Zu diesem Zeitpunkt sollte man schon die App des Parks auf dem Handy haben und dort einen Account mit der gleichen Mail-Adresse erstellt haben, mit der man auch die Pässe gebucht hat. Nach dem Scannen der Barcodes wurden unsere Pässe in der App direkt aktiv.
Wir bekamen noch ein Wristband (damit man das Handy nicht einfach in der Gruppe rum reicht) und dann konnte es losgehen.

4. Attraktion buchen
Man wählt in der App einfach einen Ride aus und bucht diesen. Dann läuft ein Countdown runter. So lange muss man warten, bis man den Filotomatix Eingang benutzen kann. Da wir ja den teuersten Pass hatten, lag diese Zeit meist zwischen 10 und 50 Sekunden. Ist der Countdown abgelaufen, hat man 15 Minuten, den QR Code, der dort erscheint, beim Mitarbeiter am Eingang scannen zu lassen. Das Wristband wurde dabei nur sehr selten kontrolliert, aber es kam vor.

5. tatsächliche Wartezeiten
Durch den Fastpass Eingang kommt man immer direkt in die Station und zum Mitarbeiter, der einteilt. Man hat also wirklich nur andere Fastpass Nutzer vor sich. Die tatsächliche Wartezeit schwankte zwischen 0 und 5 Minuten. Wenn man eine bestimmte Reihe will, kann man fragen und oft (aber nicht immer) hat das auch funktioniert. Wir konnten sogar die letzte Reihe bei Tonnere 2 Zeus fahren, die ja rückwärts gedreht ist und mittlerweile keinen Aufpreis mehr kostet.

6. Probleme mit dem Internet
Etwa ab 13 Uhr brach für uns das Internet (sowohl mobil als auch das Park-WLan) komplett zusammen. Man konnte keine Nachrichten schreiben oder empfangen und natürlich ging dann auch die Park-App nicht mehr. Ich vermute, dass einfach zu viele Besucher im Park waren. Wir haben dann dem Mitarbeiter am Fastpass Eingang die ladende App gezeigt und unser Wristband mit dem Hinweis "Illimitee" was auf den unbegrenzten Fastpass hindeutet und wurden dann immer sofort durchgewunken.
Wie das funktioniert hätte, wann wir nur einen Pass mit halbierter Wartezeit gehabt hätten, weiß ich nicht genau. Ich konnte aber vor uns Leute sehen, denen der Mitarbeiter glaube ich eine Uhrzeit auf einen Zettel geschrieben hat.
Das Internet erholte sich dann irgendwann wieder und brach aber auch ständig wieder zusammen. Uns wars egal, aber zwischendurch hatten wir doch mal Bedenken, dass das alles nicht mehr so gut klappen würde.
Auch wussten wohl einige Mitarbeiter sofort über das Problem Bescheid, während andere erst noch verzweifelt ihren Supervisor suchen mussten, der uns dann reingelassen hat.

7. Fazit
Der Pass ist sicher teuer und ob es einem das Wert ist, muss jeder für sich selbst beantworten. Der Parc Asterix ist aber immer recht voll und da wir an einem Feiertag da waren, gab es eigentlich keine andere Entscheidung.
Insgesamt hat uns der Pass einen perfekten Tag im Park beschert und ich würde es immer wieder so machen. Die Problem mit dem Internet hat uns im Endeffekt nicht beeinträchtigt.
Die online Tickets bitte unbedingt ausdrucken (siehe oben).

Ich hoffe, das hier hilft noch dem ein oder anderen.

Viele Grüße,
Alex
Habe zwei Filotomatix Bronze gekauft, habe auch die Bestätigungsmail bekommen, und in der Mail wurde gesagt, dass ich die Barcodes in der App sehen kann, wenn ich mich dort mit der gleichen Email Adresse anmelde, die auf der Rechnung steht. Habe mir die App als APK gedownloadet, finde die Pässe aber nicht, weiß jemand was man da machen kann?
 

Manti

CF Team PCP
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.959
Weitere Frage von meiner Seite...

Die Single-Shot Fastpässe (falls wir eventuell doch mal einen während unserem Aufenthalt benötigen) müssen wahrscheinlich auch über die App aktiviert werden?
 

Felix K.

Stammgast
Mitglied seit
2022
Beiträge
499
Weitere Frage von meiner Seite...

Die Single-Shot Fastpässe (falls wir eventuell doch mal einen während unserem Aufenthalt benötigen) müssen wahrscheinlich auch über die App aktiviert werden?
In der App gibt es ein extra Button dafür:
Screenshot_20230525-141253.png
 

alx

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
145
Weitere Frage von meiner Seite...

Die Single-Shot Fastpässe (falls wir eventuell doch mal einen während unserem Aufenthalt benötigen) müssen wahrscheinlich auch über die App aktiviert werden?

Zumindest kann man die direkt in der App kaufen. Ich nehme mal an, dass die dann auch sofort aktiv und in der App nutzbar sind.
 

Jokie

Airtime König
Mitglied seit
2017
Beiträge
431
Habe zwei Filotomatix Bronze gekauft, habe auch die Bestätigungsmail bekommen, und in der Mail wurde gesagt, dass ich die Barcodes in der App sehen kann, wenn ich mich dort mit der gleichen Email Adresse anmelde, die auf der Rechnung steht. Habe mir die App als APK gedownloadet, finde die Pässe aber nicht, weiß jemand was man da machen kann?
Es gibt keine Barcodes für Bronze, Silber und Gold. Wie oben beschrieben einfach am Besuchstag in der App auf den Filotomatix abspringen und dort reservieren.

Weitere Frage von meiner Seite...

Die Single-Shot Fastpässe (falls wir eventuell doch mal einen während unserem Aufenthalt benötigen) müssen wahrscheinlich auch über die App aktiviert werden?
Der einfachste Weg wäre direkt über die Website. https://filevirtuelle.parcasterix.fr/# Das spart den Absprung über die App.
 

Peppy

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
719
So werden wir es dann wohl auch Hand haben. Ist mir irgendwie zu kompliziert mit dieser app, die ich nichtmals finde. 😂 Aber ich hoffe ja auch, das der Park innerhalb der Woche nicht so voll werden wird, so dass wir gar keine Fast lane Pässe benötigen.
 

Markus mit k

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2017
Beiträge
119
Vielleicht als kurzes Feedback zu den Wartezeiten: Wir waren gestern im Park (Donnerstag, 25.5.) und das Maximum waren 45 Min bei Toutatis, das ging dann aber soweit zurück, das nachmittags sogar der dritte Zug rausgenommen wurde. Per Single-Rider aber manchmal sogar walk-on, maximal ne Viertelstunde. Also alles sehr im Rahmen, obwohl das Wetter super war. Oziris war selten mehr als 10 Min und Tonnere 2 Zeus max. 20. Interessant auch: Die Rückwärts-Sitze werden nicht mehr exklusiv an die Filotomatix-Nutzer vergeben. Die haben natürlich Vorrang und quasi freie Wahl der Reihe. Allerdings waren bei unserem Besuch nur wenige Gäste da, die den Fastpass nutzen, so dass man einfach nach der letzten Reihe fragen konnte, was in der Regel kein Problem war. So kamen wir auch ohne Extrakosten in den Genuss 😁.
 

darcoaster

First Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
8
Kurze Frage zu Filotomatix: ich habe gebucht und eine mail erhalten, aber lediglich mit dem Eintrittsticket. War das bei euch auch so oder habt ihr noch extra eins für Filotomatix bekommen?
 

steeh

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2019
Beiträge
261
Ich kann nur von meiner Erfahrung mit dem Filotomatix Illimité Ende Juli berichten: Da hab ich per Mail einerseits einen "Proof of purchase" erhalten und ein PDF mit dem Eintrittsticket auf der ersten Seite und dem Filotomatix auf der zweiten Seite. Diese zweite Seite habe ich dann ausgedruckt im Park beim Filotomatix-Schalter rechts nach dem Eingang gegen das Wristband und die Aktivierung in der App eingetauscht.
 
Oben