• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Schon mal in einem Fahrgeschäft stecken geblieben?

kati0382

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
720
Autsch...das glaub ich, dass das nicht angenehm war. So was kann einem schon mal den Tag versauen...
 

Jannes.H

Airtime König
Mitglied seit
2015
Beiträge
264
Ja das hast du recht:)

Aber an dieser Stelle möchte ich dann auch mal das Personal loben das sich damals wirklich gut und schnell um mich gekümmert hat und sehr freundlich war:)

LG
Jannes
 

epstan

Airtime König
Mitglied seit
2013
Beiträge
506
An der diesjärigen 24 Uhr Öffnung saß ich im Europapark in Arthur in der ersten Szene für 20 Minuten fest. Dafür konnte ich mal einen schönen Blick in die Wartungshalle der Bahn werfen. Als wir weitergefahren sind standen wir nur noch kurz in der Maltazard Szene. Wir bekamen dafür am Ausgang als Entschädigung VIP-Tickets für eine Attraktion unserer Wahl womit wir dann ohne Warten durch den Ausgang rein durften.

Lg epstan
 

Jannes.H

Airtime König
Mitglied seit
2015
Beiträge
264
Hey ich melde mich heute auch mal wieder:)
Heute im Heide Park durfte ich im Big Loop sitzen bleiben obwohl es sehr voll war, ok kein Ding, der Grund war allerdings das mein Bügel sich nicht öffnete und man scheinbar auch keine Lust hatte mich da raus zu holen(mich soll's nicht stören;)) :D Als dann, sehr zur Belustigung der anderen Leute, nach dieser Runde mein Bügel wieder nicht aufging und die Leute, die mich nicht grade auslachten sondern jemanden gerufen haben, wurde ich dann befreit:D. Ich persönlich fand's natürlich super lustig meine Eltern garnicht:D

Und ich habe noch eine Frage. Ist es euch auch schon mal passiert ,das ihr zwischen den beiden Loopings von Big Loop ein Grey out hattet?! Da war ich dann doch sehr überraschtz:-). Gefahren bin ich übrigens hinten links, auch der Platz mit dem kaputten Bügel.

LGhallo:-)
Jannes:)
 

Epfan95

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2011
Beiträge
637
Naja also wenn es der Thread hier zu lässt...

Bei Chiapas wurden wir vor kurzem evakuiert. Die Aufnahme wurde vom Park genehmigt, und die Kamera war an der Hand mit einem Handgelenkband gesichert.


War ein witziges Erlebnis , aber die Mitarbeiter waren gut eingespielt und konnten uns schnell befreien.
 

Coasterix

Airtime König
Mitglied seit
2015
Beiträge
478
Schon häufiger. Egal wo ich einsteige es geht kaputt :D Im Hansa Park dreimal in der Wildwasserbahn immer auf dem Lift. Dann auch im Hansa Park bei Nessie auch auf dem Lift. Dann eine naja möchtegern Evakuierung im Heide Park auf Colossos. Der Zug hatte die Station noch nicht verlassen und wir mussten wieder raus. Lob an den Park: Alle die im Zug waren durften nach 15 min als erstes wieder einsteigen. Dann im Condor im Serengeti Park.
 

Furet

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
74
Nach einer Fahrt auf Condor im Walibi Holland hingen wir ewig vor der Station fest und es ging einfach nicht weiter. Irgendwann kam dann eine Dame mit Walkie Talkie an uns vorbeigelaufen und bestätigte meinen Verdacht einer technischen Störung. Irgendwann ging es dann weiter. Diese Minuten vor der Station waren definitiv der beste Teil der Fahrt :D
 

Coasterix

Airtime König
Mitglied seit
2015
Beiträge
478
Ja Condor sind mmh naja mmh nicht gerade besonders toll drücken wir es so aus. Aber sie haben so einen historischen Charme.
 

der.Nono

Airtime König
Mitglied seit
2012
Beiträge
402
Ja, nur mit dem Unterschied, dass der Condor von dem Furet spricht, ein Vekoma SLC ist (und das auch noch in der übelsten Form die man so finden kann :D) und nicht der Flatride Typ wie im Serengethi Park (by the way: Den im Serengethi Park fand ich echt gruselig :eek:).

Aber abgesehen davon: Die einzige Story die ich erzählen kann ist die, dass wir bei Atlantica im EP direkt nach der Station (knapp vor dem Lift) angehalten haben und aussteigen mussten. 1-2 Boote vorher und wir hätten den Lift runterkrackseln müssen :D
Außer dieser nervenzerfetzenden Story bin ich in all den Jahren noch nie wirklich evakuiert worden...:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Coasterix

Airtime König
Mitglied seit
2015
Beiträge
478
Ja gut so schlau bin ich nicht :D Ich dachte das wär darauf bezogen. Aber der im Serengetipark ist echt gruselig. Das sieht aus als hätte ich das selber gebaut.
 

Doodlez

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
56
Stecken geblieben bin ich schon öfters, aber meistens ging es nach ein paar Minuten ohne Evakuierung weiter.
Dieses Jahr Ostermontag wurden wir im Phantasialand aus Talocan Evakuiert nachdem der Strom ausgefallen war, da muss man den Park echt loben die Evakuierung mit der Leiter ging echt schnell, toller neben Effekt vom Stromausfall Talocan hat statt 4 Überschlägen 5 1/2 gemacht weil die Bremse ja nicht packen konnte, war schon nen extremes Gefühl.
 

simonszu

Airtime König
Mitglied seit
2014
Beiträge
250
Zählt es auch, wenn man nicht aufgrund von Defekten stecken bleibt, sondern eine erzwungene Extrarunde?
Hatte ich letztes Jahr im Heidepark, in der Schiffsschaukel. Es war regnerisch und überhaupt nichts los, und als der Timer vom Programm abgelaufen war, hat der Operator, bevor er die Bügel aufgemacht hat, gerufen, ob wir noch eine Runde wollten, weil die Warteschlange komplett leer war. Ich wollte zwar nicht, aber die anderen haben so laut geschrien, da kam ich halt einfach nicht raus, weil er die Bügel zugelassen hat, und erneut gestartet ist. Naja, gibt schlimmeres.

Ich hoffe jedes mal, dass keine Achterbahn oder so stecken bleibt, wenn ich drin sitze. Ich habe da aufgrund meiner Länge meistens kaum Bewegungsfreiheit, und die Bügel drücken schon sehr intensiv auf die Schultern. Für die 2-3 Minuten geht das normalerweise, aber da dann länger zu sitzen - puh. Am schlimmsten war es im Bandit, wo ich mich so klein wie möglich gemacht habe, und meine Beine überkreuzt wirklich so überhaupt nicht bewegen konnte. Hinzu kam, dass es nicht gerade leicht geregnet hat. Hätte das Teil dann für längere Zeit vor der Station gestanden, wäre ich vermutlich gestorben.
 

hansapark1

Stammgast
Mitglied seit
2012
Beiträge
294
Also ich bin letzten Monat in Kärnan steckengeblieben (kurz vorm Lifhill). Wir wurden dann über eine Leiter evakuiert und mussten durch die Notausgänge raus. Anscheinend war es kein großer Defekt, da die Bahn 15 Minuten wieder regulär fuhr. War aber sehr interessant Kärnan mal im Hellen zu sehen:D.
 
Oben