• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Six Flags vor dem Ruin?

tsomts66

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
3.628
Also was soll ich sagen? Die momentane wirtschaftliche Lage ist wohl jedem bekannt. Das hat natürlich in jeder Branche auswirkungen. Ob das, was hier
so geschrieben wird, dann auch so eintrifft? Ich hoffe es auf Fälle nicht, denn wenn es losgeht ein solches Unternehmen wieder wirtschaftlich auf zumöbeln, dann kann das nur heißen, daß so nach und nach gewisse Teile geschlossen oder verkauft werden. Hoffentlich wird sich hier eine Lösung finden. Na ja hier gilt das Motto - abwarten.
 

captain

CF Team Leitung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
6.272
Das gute am Amerikanischen Insolvenz Recht ist, das es mehr Spielraum lässt als das ebenfalls nicht schlechte deutsche Recht.

Wenn Six Flags also wirklich Chapter 11 ziehen muss, dann heißt das Gott sei Dank noch nicht das die Bankrott sind. Der Betrieb würde dann weiterlaufen und man kann sich in Ruhe um seine Kreditlinien kümmern. In den letzten Jahren hat das schon andere Grossfirmen getroffen, ohne das man es augenscheinlich mitbekommen hat (z.B. Delta und United Airlines).

Ich denke auch nicht das eine große Zerschlagung von Six Flags ansteht. Die Parks sind eigentlich mittlerweile auf einen ordentlichen Weg. Das schließt aber natürlich nicht aus das man sich von dem einen oder anderen kleinen Park trennen könnte.
Vielmehr sollte man sich da schon um die Cedar Fair Gruppe Gedanken machen, die ja anscheinend ebenfalls in Schieflage geraten ist und offen über mögliche Parkverkäufe redet: Californias Great America, World of Fun und Valleyfair stehen hier auf dem Verkaufstisch. Und meine persönliche Meinung zur Cedar Fair Gruppe spar ich mir jetzt - denn die sind sehr weit weg von einem guten Weg!!!
 

Adi-Coaster

Gesperrt
Mitglied seit
2007
Beiträge
475
Six Flags meldet Insolvenz an

Six Flags meldet Insolvenz an

Eigentlich auch keine Überraschung das Six Flags insolvent geht. Schon seit Jahren kämpft das Börsennotierte Unternehmen mit einem großen Schuldenberg (derzeit ca. 2,4 Milliarden US-Dollar).

Letzte Woche hat Six Flags Insolvenz nach Chapter 11 des amerikanischen Insolvenzrechts angemeldet. Die Kette kann sich nun mit der Restrukturierung befassen, um am Ende gestärkt aus der Krise hervorzugehen (hoffentlich)

Quelle: www.Lifthill.de


Wenn sich jemand im Amerikanischen Insolvenzrecht nochmal schlaumachen will, kann das HIER
 

Dome

Stammgast
Mitglied seit
2008
Beiträge
76
jaja jede Krise ist Keim der Erneuerung...hoffen wir, dass Six-Flags was draus macht...

Eigentlich kaum vorstellbar, dass ein Park der Six-Flags Gruppe auf einmal seine Segel streichen muss.

Das hat doch bestimmt Auswirkungen des angedachten Projektes bis 2011 jedem Six-Flags-Park eine neue Hauptattraktion zu verpassen oder?:confused:
 

captain

CF Team Leitung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
6.272
Nö, es soll sich an den Plänen für die nächsten Jahre nichts ändern.
Auch aktuell werden weder Leute entlassen, noch Pensionen gestrichen oder sonstwas.
Eigentlich benutzt Six Flags den Chapter 11 um seine Gläubiger um viel Geld zu bringen. Aber die geprellten sind ja hier die Banken, sodass mir der moralische Zeigefinger vollkommen fehlt.

Wer es genau wissen will, der kann alles hier nachlesen:

Six Flags: Frequently Asked Questions
 

Super_Fan

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
64
In der WAZ von heute stand im Reise-Journal nochmal folgendes drin:

Ich zitiere:

Six Flags melden Insolvenz an

Einer der großen Themenpark-Ketten Nordamerikas ist pleite: Six Flags hat Insolvenz angemeldet. Der Betrieb in den 20 Parks geht weiter, die Anlagen stehen nun unter Chapter 11 des onsolvenzrechts. Insgesamt wurden Schulden in Höhe von umgerechnet 1,7 Milliarden Euro angehäuft. Zuvor hatte das in New York ansässige Unternehmen vergeblich versucht, seine Gläubiger von einer Umschuldung zu überzeugen. Die in den USA, Kanada und Mexiko liegenden Parks zählten 2008 rund 25 Millionen Besucher, 2005 waren es noch 34 Millionen gewesen. tdt
 

captain

CF Team Leitung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
6.272
In der WAZ von heute stand im Reise-Journal nochmal folgendes drin:

Ich zitiere:

Six Flags melden Insolvenz an
Einer der großen Themenpark-Ketten Nordamerikas ist pleite: Six Flags hat Insolvenz angemeldet. Der Betrieb in den 20 Parks geht weiter, die Anlagen stehen nun unter Chapter 11 des onsolvenzrechts. Insgesamt wurden Schulden in Höhe von umgerechnet 1,7 Milliarden Euro angehäuft. Zuvor hatte das in New York ansässige Unternehmen vergeblich versucht, seine Gläubiger von einer Umschuldung zu überzeugen. Die in den USA, Kanada und Mexiko liegenden Parks zählten 2008 rund 25 Millionen Besucher, 2005 waren es noch 34 Millionen gewesen. tdt

Wenn das heute in der WAZ steht, dann ist die WAZ wohl rund 4 Monate zu spät dran :D
 

Super_Fan

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
64
Wenn das heute in der WAZ steht, dann ist die WAZ wohl rund 4 Monate zu spät dran :D

:DIch weiß, ich hatte das gestern in der Zeitung gesehen, dann hab ich hier nachgeguckt und musste selber auch erstmal lachen. Nicht immer auf dem neusten Stand diese Zeitungen...
 

tsomts66

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
3.628
da ist dem Redakteur wohl mal was richtig durch die Lappen gegangen. Die haben da wohl überhaupt nicht recherchiert...
Hätten sie einfach mal bei Google was eingegeben - dann wären sie wohl hier rausgekommen:p
 
Oben