• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Spain Tour II – Teil 3: Parque Warner Madrid– Tag der Superhelden (4.9.17)

Henni

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.678
Hola Coasterfriends,

der Montag begann mit einem erneut sehr leckeren Frühstück und einer kurzen Busfahrt zum Parque Warner. Und das schönste: Heute war Tourshirt Tag und so strahlten wir alle mit unseren tollen türkisfarbenen Shirts mit dem herrlich blauen Himmel um die Wette:

03 Parque Warner.jpg


Pünktlich erreichten wir den Parkeingang und mich hatte der Park irgendwie sofort.

DSCI1403.JPG
DSCI1405.JPG


Unser erster Gang führte zum Inverter Batman, auf diesem hatten wir eine ERT rock2:-)

DSCI1414.JPG
DSCI1415.JPG
DSCI1416.JPG


Batman kann man inzwischen auch mit VR Brille fahren. Die meisten probierten beides aus, ich fuhr zuerst ohne Brille, dann mit. Der Film war ganz nett gemacht, aber ich finde, wie so viele auch, dass bei einer so guten Bahn VR eher fehl am Platz ist. Ich habe nichts gegen diese neue Technik, aber sie ist auf eher langweiligen Dunkelachterbahnen (*hust* Temple of the Nighthawk *hust*) einfach besser aufgehoben als auf solchen Spitzenbahnen wie Batman. Lars war richtig sauer, dass man erst ab 13 Jahren mit Brille fahren darf und schmollte ein wenig. Er war sehr neugierig auf den Film. Ich war aber froh, dass er nicht mit Brille fuhr, mir schmerzte danach doch etwas der Kopf, da ich einige Male mit der Brille gegen die Bügel schlug. VR und Schulterbügel ist keine so gute Kombination.

Amadeus hatte hier etwas zu feiern, Glückwunsch nochmal app:-)

DSCI1418.JPG


Next Stop: Superman:

DSCI1412.JPG
DSCI1411.JPG
DSCI1421.JPG


Der erste Floorless für Lars und mich und Lars war vor allem heiß auf die sieben Inversionen. Er liebt es ja, über Kopf zu fahren. Superman hat auch ein richtig geniales Layout, nur kündigte sich bei mir schon eine Erkältung an und so bekam ich leichte Kopfschmerzen während der Fahrt. Auch Lars meinte, die Bahn würde ihm etwas auf den Kopf drücken. Schade, sonst ist sie wirklich geil und schön lang.

DSCI1422.JPG


Die nächste Station war dann Coaster Express und es wurde schon beim Warten gemunkelt, dass wir da nicht ganz so schmerzfrei rauskommen sollten :eek:

DSCI1426.JPG
DSCI1427.JPG


Ich bekam mal wieder einen Lachflash, was übrigens die beste Methode ist, so einen Hoppel-Woodie schmerzfrei zu überstehen. Einfach Arme hoch und lachen.

Gegenüber befand sich die Wasserbahn namens „Rio Bravo“, die wir dann als nächstes stürmten. Immerhin waren wir ja noch komplett trocken, wie unpassend.

DSCI1429.JPG
DSCI1430.JPG
DSCI1431.JPG


Als unser Boot los fuhr, gab es erst einmal einen kleinen Schreckmoment, wir kippten nach der Station erst einmal komplett nach links. Irgendwie hatten sich die schweren Personen im Boot (darunter auch ich :p) alle nach links gesetzt. Die Fahrt war sehr lustig und auch ordentlich nass. Unser Boot hatte jedenfalls viel Spaß.

DSCI1432.JPG


Nun gab es aber noch ein paar Counts abzuhaken, darunter auch Tom y Jerry, eine etwas merkwürdige Bahn, bei der Tom und Jerry wohl ein Picknick veranstalten und man durch eine riesige Orangensafttüte fährt. Und ich Doofi hab nur das Schild fotografiert bang:-)

DSCI1433.JPG


Um 14 Uhr begann die Stunt Show und diese ähnelte wirklich sehr der im Movie Park. Schade dass man kaum etwas verstand wenn man kein spanisch konnte. Nach wenigen Minuten hatte ich keine Lust mehr zu fotografieren, der Zaun war eh im Weg, aber ein paar Bilder gibt es.

DSCI1436.JPG
DSCI1437.JPG


War ganz witzig, aber nun ging es erst mal essen. Es gab wieder Buffet, aber was für viele wichtiger war: Besuch von Sylvester, Tweety und Co. Hier ist auch ein sehr schönes Gruppenbild entstanden:

04 Parque Warner mit Sylvester.jpg


Lars hatte ziemlich Panik vor den Maskottchen und war richtig froh, als wir da wieder draußen waren und die nächste Bahn Stunt Fall angesteuert wurde.

Im Vorfeld wurde es ja schon ziemlich spannend bei ihm, was die Größe angeht. Als wir ihn vor dem Urlaub das letzte Mal gemessen hatten, hatte er eine Größe von guten 1,38m ohne Haarspitzen, also war Stunt Fall (ab 1,37m freigegeben) gerade so drin. Nun ist Stunt Fall auch nicht gerade ohne, ein Inverted Boomerang, bei dem man aber senkrecht hochgezogen wird. Falls man das so beschreiben kann. Lars hatte ein bisschen Angst, aber fand es dann so cool, dass er insgesamt dreimal fuhr.

DSCI1446.JPG
DSCI1447.JPG


Eine andere Gruppe stürzte sich lieber auf’s Splash Battle.

DSCI1439.JPG
DSCI1440.JPG
DSCI1441.JPG
DSCI1442.JPG
DSCI1444.JPG
DSCI1445.JPG


Ich war zwar nicht mitgefahren, bekam danach aber eine innige Gruppenumarmung, so dass ich auch etwas nass war :D

Ein Count war noch übrig, die Bahn mit dem schnittigen Namen „Correcaminos Bip, Bip“. So schnittig, dass sie erst mal kaputt ging als wir uns rein setzten. Wir standen ewig in der Station, was nicht ganz so schlimm war, so standen wir wenigstens im Schatten. Die ganzen Spanier im Zug, der hinter uns vor der Station fest steckte, wurden gnadenlos in der Sonne gebruzzelt. Zum Glück fuhr die Bahn dann doch wieder und wir konnten den sechsten und letzten Count des Tages holen.

DSCI1448.JPG
DSCI1450.JPG
DSCI1451.JPG


Auch hier gab es wieder einen Spillwater, der nun unsicher gemacht wurde. Auch sehr cool war der Shooter Scooby Doo.

Beim Freefall Tower „La Venganza del Enigma“ gab es ein paar unschöne Szenen, wir hatten ja bereits gemerkt, dass Line-Jumping hier üblich ist, aber dass man dabei Gewalt anwendet, war uns bisher fremd gewesen. Manche Leute gehören einfach hochkant aus dem Park geschmissen und fertig. Und wir machten dann einfach mal den Freefall kaputt lach:-)

Unsere Fahrt war schon kürzer als üblich, dafür die nächste umso länger, da die Gruppe oben fest hing und später Millimeter für Millimeter abgelassen wurde.

Da lachen sie noch:

DSCI1452.JPG


Und sie hängen und hängen und hängen…

DSCI1455.JPG

DSCI1456.JPG
DSCI1458.JPG
DSCI1459.JPG
DSCI1461.JPG


Ein Großteil der Gruppe ging nun zur Rock of Ages Show. Ich hatte Lars versprochen, einen Haribo Shop zu plündern, also setzten wir uns ab. Lustigerweise trafen wir genau in dem Shop Stefan, Achim, Johannes, Fabian und Tom, die sich ebenfalls mit… ähm… etwas nahrhaftem versorgt hatten beer:-)

IMG-20170904-WA0021.jpg


Lars war irgendwie lustlos und wollte nicht mehr laufen, Johannes erbarmte sich dann und nahm ihn auf die Schulter. Lars erklärte ihn sofort zu seinem offiziellen Träger und sollte für den Rest der Tour noch oft auf Johannes‘ Schultern zu finden sein.

DSCI1462.JPG


In der kleinen Gruppe ging es dann auch nach dem Essen zu Batman und Superman um dort nochmal im Dunklen zu fahren, was auch richtig geil war. Es war fast Vollmond, was dem ganzen etwas mystisches verlieh. Ich persönlich fand den Tag sehr gelungen, der Park hat mit seinen tollen Bahnen bei mir gepunktet und ich habe mich hier rundum wohl gefühlt. Wenn ich zwischen den beiden Parks in Madrid wählen müsste, würde der Parque Warner definitiv vorne liegen.

Unsere Zeit in Madrid war nun vorbei, morgen würden wir nach Zaragoza aufbrechen.

Hasta la Vista!

Henni
 

Shambhala

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
314
Danke für die Berichte der "Spain-Tour". Uns hat der Park letztes Jahr auch sehr gefallen. Wir haben ihn dann durch Ermäßigung auch noch ein zweites mal besucht. Dann etwas chilliger mit Wasserpark Besuch und schön Coastern im Dunkeln. Das Rafting habe ich noch sehr nass in Erinnerung. War klasse bei den Temperaturen im Juli....
 
Oben