• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Universal Studios Singapore 24.04.2011

finklerm

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
130
Am Sonntag hab ich den Universal Studios in Singapur einen Besuch abgestattet(laut Universal ein Peak-Tag). Der Park hat offizell von 10 - 21 Uhr geöffnet. Als ich um viertel vor 10 ankam, hatte er allerdings bereits geöffnet und auch die Attraktionen waren offen. Während die meisten Besucher Fotos von der Mainstreet machten ging ich zielstrebig direkt zu Battlestar Galactica. Zuerst ging es zu Human und da ich über 184 bin, bekam ich einen HUMAN Stempel auf die Hand und mir wurde erklärt dass ich nur in der First-Row oder auf den mittleren Sitzen Platz nehmen durfte. Bedeutet dass eigentlich, dass Leute unter 184 keine Menschen sind???

Die Fahrt war enttäuschent. Man beschleunigt den Lift hoch, bremst dann aber wieder direkt ziemlich stark runter - es folgt der schöne first-drop aber dannach folgen nur noch ziemlich langweilige Kurven. Weder Airtime noch Speed... es wirkt wie ein zu groß geratener Kiddi-Coaster.

Weiter ging es zur Cylon Seite. Auch dort gabs wieder die gleiche Vermessungs- und Stempel Prozedur. Obwohl beide Coaster den ganzen Tag nur im 1-Zug Betrieb lief, gab es in der ersten halbe Stunde für keine Reihe irgendwelche Wartezeiten. die Cylon Seite fand ich deutlich besser, da die ganze Fahrt schwungvoller wirkte und die Inversionen das ganze etwas abwechslungsreicher machen. Nur das starke Bremsem am Ende des Lifts wirkte etwas unstimmig. Auf der Cylon Seite sieht man die Schwesterbahn fast garnicht - nur auf dem Lift und am Ende einmal kurz vorbeihuschen.

Da es keine Wartezeiten gab folgten bis halb 11 3Fahrten auf jeder Seite.

Weiter ging es zu dem nur ein paar Meter entferten "Revenge of the Mummy". Ich fand die fahrt etwas besser als die Version in L.A. - schöne Effekte, gute Fahrt... macht Spaß :) Hier stiegen die Wartezeiten auf etwa 10 Minuten welche man aber als Single-Rider problemlos umgehen konnte - ich konnte immer direkt einsteigen.

Zu Battlestar & the Mummy sind keiner Rucksäcke,Taschen etc erlaubt. Es gibt vor den Bahnen Locker, welche in den ersten 30 Minuten kostenlos sind. Nach ablauf der 30 Min zahlt man 3 S$ und für jede weitere 20 Min nochmals 2S$. Wer also an einer Attraktion mal 90 Minuten wartet zahlt gleich mal 9S$(5€) - das is schon ziemlich heftig.

Nach 4 Mummy Fahrten ging es zum Canopy Flyer. Wartezeiten waren hier schon 30Min. Obwohl es keine Single Rider Line gab fragte ich danach und durfte dann die Express Line nutzen - coole Sache. Auf dem Lift bekommt man einen Überblick über den Park und erkennt dann erstmal wie winzig doch alles is. Dann folgen 2 Kurven und der Spaß is vorbei. Hierfür länger zu warten lohnt eigentlich nicht.

Die Jurassic Park Fahrt ist hier eine Rafting-Version. Wartezeiten waren 60 Min - für Single Rider max 2 Boote :) Die Fahrt ist, wie eigentlich der ganze Park, top thematisiert. Am Ende durchnässt eine Welle die ein Hälfte des Boots, während die andere fast komplett trocken bleibt. Bei der 3ten Fahrt, wars vorbei mit meinem Glück und es ging ziemlich nass zu Shrek 4D. Netter Film mit schöner Pre-Show. Nach Enchanted Airways folgte "Lights! Camera! Action!". Erinnerte mich etwas an Backdraft nur mit einem anderen Scenario.

Und schon war die Parkrunde zu Ende. Der Park ist wirklich winzig und jeder Themenbereich beheimatet eigentlich genau eine Attraktion. Der Mumie Themenbereich ist genau so lange wie die Mummy-Halle und wenn man den Bereich betritt sieht man direkt ein paar Meter weiter schon den Jurassic Park Themenbeich. Da der Park nur aus dem einen Rundweg besteht wirkte er immer sehr voll obwohl an dem Tag wohl relativ wenig los war. Selbst Mittags stieg die Wartezeit bei beiden Battlestar Bahnen im 1 Zug Betrieb nie über 5 Minuten an und bei the Mummy mit einer Ladestation nie über 10 Min. Das Publikum bestand wohl überwiegend aus Familien - so war z.B. die Wartzeit für Jurassic Park bei 90 Min und für ne normale Fliegerbahn bei 30 Min. Auch die Waterworld-Show(genau es gleiche wie in L.A. -> top) war fast komplett voll besetzt.

Derzeit fehlt dem Park noch eine wirklich herausragende Attraktion (zumindest wenn man schon einen anderen Universal Park kennt) und auch wer nur Thrill sucht wird hier nicht glücklich. Da ich den ganzen Tag über keine Wartezeiten hatte war es für mich ein wirklich spaßiger Tag - ein schöner Abschluss nach 6 Wochen Asien. Da der Park keine weiteren Expansionsflächen hat, wird wohl nach Madagaskar & Transformers so schnell keine weitere Attraktion mehr folgen. Anstatt den Park bis in den letzten Winkel top durchzudesignen, hätte man sich lieber mal um 2-3 weitere gute Attraktionen kümmern sollen.


Bilder folgen noch...
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
35.764
Danke für den Bericht, kann man sich gar nicht vorstellen das man überwiegend wo wenig anstehen musste, aber wenn man viele Singleriderschlangen nutzen kann hat das schon alles seine Vorteile. Wenn du so wenig anstehen musstes hast du doch sicher viele Bilder gemacht:D. Wundert mich aber gerade das Madagaskar immer noch nicht auf hat, standen da irgendwelche Eröffnungstermine fest?
 

captain

CF Team Leitung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
6.181
Vielen Dank für den Bericht.
Ich kann Deine Meinung fast 1:1 unterschreiben. Der Park sieht super aus, ist aber wirklich klein und die absoluten Top Attraktionen fehlen noch. Noch dazu konnten wir letztes Jahr noch nicht mal die beiden Battlestar Coaster fahren :mad:
 

K-Beat

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2010
Beiträge
1.117
Auch von mir ein Danke. Ist ein Park in den ich nicht so schnell kommen werde.
 
Oben