• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Walibi Holland - Halloween Fright Nights - Mazes

Vanillerille

Stammgast
Mitglied seit
2015
Beiträge
118
Hallo zusammen,
ich wollte dieses Jahr zum ersten mal die Fright Nights im Walibi besuchen. So wie ich das richtig verstanden habe, ist das Konzept der Mazes identisch zu dem vom Movie Park (seit 2020). Sprich im voraus bezahlen, Slot reservieren & los geht's. Wir hatten vor 3 - 4 Mazes zu buchen. Jetzt ist nur die Frage welche? Wir tendieren zum Haunted Package, wollten uns aber erst Meinungen zu den anderen Mazes einholen. Vielleicht ist ja das eine oder andere Schmuckstück mit dabei, auf das man auf keinen Fall verzichten sollte. Zudem würde ich gerne wissen, ob es schaffbar ist, die Slots direkt hintereinander zu buchen.

Sprich:
Maze_1 von 17.00 bis 17:30
Maze_2 von 17.30 bis 18.00
Maze_3 von 18.00... usw.

Als letztes noch eine Frage bezüglich der Wartezeiten. Wie sind diese generell an den Hauptattraktionen. Und meine Erfahrung zeigte, dass bspw. der Movie Park gegen späten Abend an den meisten Attraktionen leerer wurde. Ist das hier auch so der Fall?

Liebe Grüße

Basti
 

Anhänge

  • e8c1c1f26b6e164013aa693d4f2a5846.png
    e8c1c1f26b6e164013aa693d4f2a5846.png
    466,5 KB · Aufrufe: 178

maschal

CF Team
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
551
Ein absolutes Must Do sind auf jeden Fall die Mazes Below und The Clinic - wobei ich grade sehe, dass The Clinic dieses Jahr scheinbar nicht angeboten wird. Vermutlich wegen Corona. Lass dich bei den Mazes auf keinen Fall vorher Spoilern, du würdest es bereuen. Wir haben unsere Slots damals mit Abstand gebucht, man kam trotz gebuchtem Slot auch nicht immer sofort dran, da brauchte man diesen Puffer auch. Der Park war bei unserem Besuch - trotz schlechtem Wetter- sehr voll. Wenn man allerdings plant von morgens bis abends da zu sein sollte man alles wesentliche schaffen.
 

cephista

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
318
Ich würde auf jeden Fall mit Puffer buchen, du musst ja auch noch von A nach B kommen. Ich war einige Male da, und es war jedes Mal VOLL. Also Menschenmassen überall und man ist auch nicht schnell mal eben von der einen Ecke des Parkes zur anderen gekommen. Die Wartezeiten waren ab nachmittags quasi überall hoch, relativ leer war es nur vormittags. In einem Jahr hatten wir uns einen Fast Pass gegönnt um ausgiebig Nachtfahrten zu machen. Also, direkt zur Öffnung kommen, die großen Achterbahnen dann fahren, und dann alle Mazes ab Nachmittags abklappern und auch alles an Shows und Street Acts mitnehmen was es gibt :) Die Atmosphäre, gerade nach Einbruch der Dunkelheit ist immer der Hammer gewesen.
 

Nova

Stammgast
Mitglied seit
2019
Beiträge
64
Wir waren 2017 bei den Fright Nights und haben damals The Clinic, das VR-Erlebnis im gleichen Gebäude sowie die 4 Bezahl-Mazes gemacht (The Villa, Jefferson Manor, Psychoshock, Haunted Holidays II). Nur Below hatten wir ausgelassen. Die Slots haben wir immer zur vollen Stunde gebucht und möglichst zeitig am Nachmittag angefangen. Das war auch gut so. Am Ende war es teilweise schon recht knapp, weil die Schlangen besonders in den Nachtstunden sehr lang wurden. Also eine halbe Stunde hätte bei uns auf keinen Fall gereicht! Die Laufwege kommen ja auch noch dazu. An Haunted Holidays II standen wir schon so ca. 40 Minuten an.

Die Qualität der Mazes war grandios! Ich habe ähnlich gute bisher höchstens noch im Alton Towers erlebt. The Villa war vom Thema eher klassisch, aber dafür schön abwechslungsreich und viele Referenzen auf Filme. Jefferson Manor hat eine unglaublich dichte Atmosphäre, richtig coole Effekte und viele Actors. Haunted Holidays II gibt es wohl leider nicht mehr. Das fand ich sehr kreativ und irgendwie mal was anderes. Nur Psychoshock fiel damals leicht ab, was aber eher daran lag, dass die anderen so unfassbar gut waren. The Clinic ist sowieso jenseits jeglicher anderer Erlebnisse, das kann man nicht vergleichen. Jeden Cent wert, unbedingt machen! Wir waren einfach nur überwältigt. So was sollte es viel öfter geben. Das ist halt kein Maze mehr, sondern viel immersiver, fast schon ein Horror-Theater, wo man aber alles aus Egoperspektive super nah mitbekommt. Ein Tipp: Beeilt euch, wenn ihr zu bestimmten Handlungen aufgefordert werdet. Mir ist damals ein bisschen was entgangen, weil ich zu langsam war ;)

Die Achterbahnen sind wir alle am Morgen gefahren, da ging es halbwegs mit Wartezeiten. Ab dem Nachmittag keine Chance mehr. Die Wildwasserbahn und den Drop Tower sind wir gegen Abend noch gefahren. Aber sonst macht das keinen Spaß mehr. Längste Wartezeit des Tages für uns übrigens El Condor mit 45 min :oops::LOL: Das war ganz schön dumm. Wir dachten halt, die Bahn wäre nicht so beliebt und sind sie als letztes gefahren. Die guten Bahnen hatten da schon weit über 1h Wartezeit.
 

Coasterfreak91

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.734
Ich pack das mal hier rein. War jemand von euch dieses Jahr bei den Fright Nights und kann was zu den Coronamaßnahmen beim Einlass erzählen:)?
 
Zuletzt bearbeitet:

Top-Spin

CF Guru
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.396
Du benötigst einen 3G-Nachweis und deinen Personalausweis. Der 3G-Nachweis muss in Form eines QR-Codes sein. Das europaweit gültige digitale Impfzertifikat kann hierfür verwendet werden.
 
Oben