• Willkommen im Coasterfriends Forum!

"Xmas in France“ V: Weihnachten unter’m Hinkelstein – (Parc) Asterix und die Gevelsberger

Coasterfreak91

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.445
Weihnachten unter’m Hinkelstein
(Parc) Asterix und die Gevelsberger

image001.jpg




Wir befinden uns im Jahr 2021 n Chr. Ganz Gallien ist vom Mäusekonzern besetzt. Ganz Gallien? Nein. Ein von unbeugsamen Galliern betriebener Park hört nicht auf dem Mäusekonzern Konkurrenz zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die amerikanisch-französischen Imagineers, die in der Region um Lutetia leben, denn der Parc Asterix hat ebenfalls starke Attraktionen zu bieten:).





"Aus der Ferne besehn ist alles schön"
Zitat in Asterix bei den Schweizern



Wer kennt sie nicht, die großartigen Abenteuer rund um den Krieger Asterix und seinem starken Freund Obelix? Und tatsächlich gibt es in Frankreich, nahe Lutetia, einen Ort indem man in die von Groscinnys und Uderzo erschaffene Welt eintauchen kann. Die Rede ist vom Parc Asterix den wir im Rahmen unserer „Xmas in France“-Tour auf dem Heimweg zurück nach Gevelsberg mitnahmen.
Also, tauchen wir zum Reportfinale ein in das gallische Dorf, erleben die Comicgeschichten hautnah, rocken tolle Attrakionen und schauen mal ob Verleihnix und der Antiquitätenhändler sich wieder (angeblich) frischen Fisch um die Ohren hauen.
Verfahren konnte sich unser Karren nicht, denn das gallische Dorf war gut ausgeschildert.
image002.jpg




Es ist angerichtet, dachten wir als wir den Eingangsbereich des Parc Asterix betraten, denn vor den Kassen brodelte schon ein riesiger Kessel Zaubertrank. Der Trank der einem unbesiegbare Kräfte verleiht. Na dann nehmen wir mal einen großen Schluck. Prost.
image003.jpg



Im Park angekommen schlenderten wir erst durch die wunderschöne Hauptsstraße, die einen direkt in die Asterix Welt versetzte.
Der unbeugsame Gallier selbst, thronte auf einem hohen Berg und hieß uns Willkommen:D.
image005.jpg


image004.jpg




Asterix und Cleopatra (“Was für eine süße Nase sie hat“), neben Asterix bei den Briten mein Lieblingscomic, stand als erstes auf den Programm. Denn der Themenbereich um die Achterbahn Oszirs entführte uns direkt nach Ägypten.
Hier gab es einen imposanten Tempel zu entdecken um dessen Vorplatz und Obelisken sich die blauen Schienen der Achterbahn “Oziris“ schlängelten.
Nix wie rein da.

image006.jpg




Der Wartebereich zog sich unter der Achterbahn entlang und als wir im Tempel angekommen waren verloren wir das Gefühl von Raum und Zeit.
image007.jpg




Und das war tatsächlich ernst gemeint. Das Gefühl für Raum verloren wegen der tollen Thematisierung. Wo geht es hoch, wo geht es runter, wo müssen wir hin? Der Geist verwirrt, Oziris und seine scharfen Augen hatten unsbereits in ihren Bann gezogen.
image008.jpg


image009.jpg



Das Gefühl für Zeit ging verloren, da es im Wartebereich absolut nicht voran ging. Die Bahn hatte immer wieder technische Probleme am Morgen und aus den geplanten 15 Minuten wurden ganz schnell 45 Minuten Wartezeit.
image010.jpg




Dennoch konnten wir endlich in den gemütlichen Sitzen unter der Schiene Platz nehmen. Bügel schließen, es geht los. Man war ich gespannt, ich mag Inverter ja sehr gerne. Langsam ging es, parallel zur Autobahn, den Lift empor.

image012.jpg


image011.jpg



Ohne Vorwarnung sauste der Zug in die Tiefe und stellte Ägypten auf den Kopf. Wow, macht das Laune:love:.
image013.jpg


image014.jpg


image015.jpg



image016.jpg




Immer wieder tauchte der Zug in die Unterwelt ab.
image017.jpg




Geil war auch die über dem Tempelvorplatz. Was für eine schöne Bahnrock:-).
image019.jpg


image018.jpg




Der Zug sauste noch durch ein paar Kurven, einer Rolle und kam in der Schlussbremse zum Stehen.
image020.jpg


Das hat gerockt. Oziris erreicht zwar zur keiner Zeit die knackigen G-Keulen der Black Mamba, aber die lang gezogenen Elemente, das Layout und die Thematisierung gefielen mir echt gut. Toller Einstieg in den Parktagapp:-).




Ob der Tempel in dem Oziris sein Unwesen treibt vom knuffigen Architekten Numerobis erbaut wurde ist bis heute unklar. Sicher ist aber, dass Numerobis eine Achterbahn am Start hat bei der wir ohne Wartezeit direkt einsteigen konnten.

image021.jpg




Count ist Count.
image022.jpg




Nun war es Zeit Ägypten zu verlassen um in den hinteren Parkbereich zu laufen. Dabei kamen wir am Wellenflug an Gebäuden vorbei.
image023.jpg


image024.jpg


image025.jpg


image029.jpg


image028.jpg




Hier herrschte eine schöne Atmosphäre. Imbissstände und Feuer-Schalen ließen das Herz erwärmen.

image027.jpg


image026.jpg


image030.jpg




Bestand der vordere Parkreich eher aus Themengebäude, war der hintere Teil naturbelassener. Hier gab es einen großen See, viele Bäume (die im Winter und bei dem grauen Wetter eher trist rüber kamen) und ein richtiger Klopper an Achterbahn; Gouderix. Oder sollte ich sagen “Verklopper“?:eek:.
image031.jpg


image032.jpg



Denn als wir vom Lift in die ersten Überschlagselemente sausten rappelte das Ding schon ordentlich und die eine oder andere Begegnung mit dem Bügeln war unausweichlich. So fühle es sich bestimmt als Römer an, wenn man von den Galliern verkloppt wird:ROFLMAO:.
image033.jpg


image034.jpg




Fahrbahr ist die Bahn zwar, aber es ist schade, dass die Fahreigenschaften nicht besser sind, denn das Layout und die Anzahl der Überschläge sind echt geil. Und auf dem See macht das Teil einfach eine gute Figur.
image035.jpg


image036.jpg




Eine Aussichtsfahrt gab es hier.
image037.jpg


image038.jpg




Schiffschaukel, Ahoi.
image039.jpg




Die Holzachterbahn war wegen Umbauarbeiten geschlossen.
image040.jpg




Sportlich kam der Obelix daher.
image041.jpg




Ein sehr schön in Szene gesetzter Discocoaster(y).
image042.jpg


image043.jpg




Herrlich, eine Rundbootfahrt. Ich mag so was.
image044.jpg




Mögen tu ich auch Achterbahnen und die nächste lugte schon hinter den Kunstfelsen hervor.
image045.jpg




Also rein da.
image046.jpg


image047.jpg



Sehr geile Wagen.
image048.jpg



Nachdem wir Platz genommen hatten stieg der Wagen den Lift empor.

image053.jpg




Kurz danach sauste er die Kurven hinab. Das machte echt Laune:D.
image049.jpg


image051.jpg



Ein bisschen Schade fand ich, dass die zweite Hälfte der Bahn ein wenig langsam durchfahren wurde. Trotzdem hat mir „Le Vol d'Icare“ gut gefallen.
image050.jpg


image052.jpg




Ein Polyp mit Drachenthema.
image054.jpg




Schweren Herzens musste ich das nächste Fahrgeschäft den Römern überlassen. Die Wartezeit war zu lang:cry:. Es war aber schön zu sehen, dass der Zierer Teppich gut angenommen wird.
image055.jpg


image056.jpg




Gut angenommen wurde auch Pégase Express. Also stellen wir uns mal an, bei der neusten Bahn im Park. Zeit für Achterbahn fahren.
image057.jpg


image058.jpg




Hier kann man für die nächsten Touren sparen:).
image059.jpg




Die Achterbahnfahrt selbst hat dann ordentlich Laune gemacht.
image061.jpg




Vor allem die erste Hälfte empfand ich als ziemlich rasant(y).
image062.jpg


image063.jpg





Bis zum Parkplatz zieht sich der Express vom Pegasus , nur um dann in einer witzigen Kehre den Rückweg einzuschlagen. Eine Begegnung mit Medusa sorgte sogar für eine Rückwärtsfahrt.
image060.jpg




Kurzes Fahrzit😜; Die Bahn rockt und ist für mich nach Oziris die zweitbeste in Park.
image064.jpg




Die Römer haben im entfernten Sinne nicht nur Fußbodenheizung und Kanalisation erfunden, sondern auch den Circus. Ist ja auch nicht alles schlecht, was die Römer so haben.
Wir sahen eine Vorstellung ohne Gladiatorenkämpfen. Dafür bot die Show nette Artistik und offenbar guten Humor, den wir als Gallienbesucher natürlich nicht ganz verstanden haben.

image065.jpg




Danach war es Zeit für den letzten Count, einer Bobbahn.
image072.jpg


image068.jpg


image069.jpg




Ich mag diese Attraktionen sehr und auch La Trace du Honduras hat mir sehr gut gefallen.
image070.jpg


image071.jpg




Im Sommer, wenn die Wagen unter dem Blätterdach hersausen, muss das noch schöner sein.
image067.jpg




Das sieht so aus, als wäre Obelix am Werk gewesen und hat ein paar Römer verkloppto_O.
image074.jpg




Nun neigte sich unser Besuchstag langsam dem Ende, aber das Herzstück des Parks und der Grund unseres Besuches stand noch aus; Ein Rundgang durch das gallische Dörfchen.
image073.jpg




Dieses versetzten einen total in Welt der Comics. Herrlich. Großartig war auch, dass die Gallier keine Weihnachtsbäume sondern geschmückte Hinkelsteine aufstellten. Das hat natürlich auch den Vorteil, dass sie nicht rieselnlach:-).
image081.jpg


image076.jpg


image075.jpg




Als uns der Druide und Zaubertrankbrauer Miraculix entgegen kam, dachten wir schon besser wird es nicht:D. Aber weit gefehlt.
image077.jpg




Denn ein paar Häuser weiter standen Asterix persönlich und Obelix der den Weihnachtsmann mimte für Fotos bereit:love:. Auch eine kleine Show spulten die Charaktere ab. Das hat einfach Spaß gemacht den beiden zuzuschauen.

image078.jpg




“Hallo Asterix, Hallo Obelix - vielen Dank für den Besuch in eurem schönen Dörfchenhallo:-)“.
image079.jpg




Weihnachtskarten verschicken.
image080.jpg




Langsam mal Richtung Ausgang.
image082.jpg




Auf diesem lag noch eine weitere Überraschung die man im Park auf keinen Fall verpassen sollte.
image083.jpg




Die Rede ist vom Mad House “ Le Défi de César“, welches sich überraschend als einen der besten Mad Häuser entpuppte, die ich je besucht habe.
Wir befinden uns in einer Galeere und auf See und gerieten in Not. Dann tauchte tatsächlich Obelix und half uns dank Drehungen aus der Patsche. Diese Interaktion zwischen Mad House und Bildschirmanimationen sorgten für ein grandioses Erlebnisapp:-).

image084.jpg




Oh, ein Kopf.
image087.jpg




Dieses Karussell bot eine richtig tolle Gondel:D. Wer wollte nicht einmal auf dem Rücken von Obelix auf Wildschweinjagd gehen?
image086.jpg


image085.jpg




Am Ende müssen wir da wir gerade vor Ort sind noch anderen Menschen danken. Denn ohne Groscinny und Uderzo würde es kein Asterix geben. Danke an dieser Stelle für die Comics. Vielen Dank auch an Jean-Yves Ferri und Didier Conrad welche die Geschichten der Gallier zur heutigen Zeit weiter erzählen. Dessen Qualität schwankt noch stark und kommt nicht an die Erstlingswerke ran, aber es ist großartig, dass die Geschichten der unbeugsamen Gallier und den Römern weiter gehen(y).

image088.jpg




Ich selbst hätte auch nicht gedacht, dass man im Parc hier so tief in die Welt von Asterix eintaucht. Das hat mir sehr gut gefallen:love:. Auch das Attraktionsangebot war cool, steht jedoch im Gegensatz zu den Comics. Während bei diesen die alten besser waren, sind im Parc ganz klar die neuesten Coaster die besseren. Gerade Oziris und Pegase Express haben echt gerockt.
Ganz so hochgejubelt wie manche Fans würde ich den Park jetzt nicht, aber alles in allem ist der Parc Asterix besuchenswert, egal ob als Achterbahnfan oder Comicfreund(y).
image089.jpg


image090.jpg




Und so gehen fünf tolle Tage zu Ende. Disneyland, Parc Asterix und Paris wurden entdeckt und alles in allem hat mir der Trip sehr gut gefallen. Hier nochmal meine Highlights der kleinen "X-mas in France"-Tour.


  • Beste Achterbahn: Space Mountain, Oziris, Big Thunder Mountain
  • Bester Dark Ride: Tower Of Terror, Phantom Manor
  • Beste Charakter: Asterix und Obelix
  • Bestes Themingelement: Hinkelstein-Weihnachtsbaum
  • Bester Park: Disneyland Paris
  • Beste Sehenswürdigkeit: Katakomben, Paris

Hier noch mal die kleine Übersicht zum Nachlesen.



An dieser Stelle bedanke ich mich für das Lesen und hoffe die „Xmas in France“-Reihe hat euch gefallen. Es hat mit dem Schreiben und Online stellen diesmal ein wenig länger gedauert und anstatt frohe Weihnachten (hoffe dennoch diese war bei euch schön) wünsche ich schon mal eine tolle Osterzeit,
euer Coasterfreak91hallo:-)
 

Cloudy

Airtime König
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2018
Beiträge
129
Deine Bericht sind wie immer sehr lustig, informativ und mit tollen Bildern - danke Dir dafür !
 

pdohmen91

CF Team IT Entwicklung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.019
Ich weiß gar nicht wieso aber irgendwie habe ich es noch nicht dorthin geschafft. Muss definitiv nachgeholt werden wenn ich deinen Bericht so lese...
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
36.241
Die Winteröffnung des Parks habe ich noch nie richtig wahrgenommen 😮 Danke für die Eindrücke und die tolle Serie an Berichten beer:-)
 

krizzzler

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
268
Ich hatte auch großen Spaß daran deine Berichte zu verfolgen. Viele deiner Eindrücke decken sich mit Dem was wir dort erlebt haben.
Ich bin ebenfalls immer total begeistert nachdem ich Tower of Terror gefahren bin und liebe ebenso die ganzen Disney Klassiker.
Die Katakomben habe ich bis jetzt bei meinen Paris Besuchen immer ausgelassen, doch nach deinem Report stehen die für das nächste Mal Paris definitiv auf der Bucket List.
Danke für deine tollen Fotos und Eindrücke aus Paris und umzu.
 

LuckyCoasterLuke

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.636
Auch von mir noch Danke für die Eindrücke aus Gallien!
Da ich früher sowohl die Comics als auch Filme regelrecht verschlungen habe, steht dieser Park allein schon aufgrund des Themings ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste :)
Und spätestens mit dem neuen Intamin Launcher steht hier ein weiterer Besuchsgrund für mich, das Teil sieht schon echt vielversprechend aus!

LG Lukas
 

Coasterfreak91

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.445
Die Winteröffnung des Parks habe ich noch nie richtig wahrgenommen 😮 Danke für die Eindrücke und die tolle Serie an Berichten beer:-)

Danke. Freut mich, dass meine Berichte gefallen.
Die Winteröffnung kam für uns auch eher überraschend, zumal diese sehr kurz ist. Die gallische Weihnacht läuft im Park Asterix von Ende Dezember bis Ende Januar. Hatten also mehr oder weniger Glück, dass der Park offen war. Wenn man auf Wasserbahnen verzichten kann, aber durchaus einen Besuch Wert.
 
Oben