• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Zoonews aus aller Welt

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
38.393
Mensch, bin ich aufgeregt. Heute in vier Wochen, am 1. Juli, ist es soweit. Mein neues Zuhause, die Tropenerlebniswelt Gondwanaland im Zoo Leipzig, wird eröffnet. Dann kann ich euch endlich sehen. Bis dahin einen sonnigen Juni!

248898_191100850938141_152196318161928_418982_5775153_n.jpg


Das wird zur Eröffnung schon toll aussehenyummy:-)

 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
38.393
Einen tollen Tv Beitrag zum Gondwanaland gibt es jetzt bei ZDF zu sehen:

blickpunkt - ZDFmediathek - ZDF Mediathek

Unteranderem wird auf die Entsteheung sowie die Artenvielfalt eingeganen, wirklich sehr sehenswert, auch Heidi ist schon mit umgezogen:D
 

Domo

Airtime König
Mitglied seit
2010
Beiträge
241
Bin vom 1.8.11 bis 8.8.11 in Leipzig. Ich Besuche auf jedenfall Zoo, Tropical Islands. Vielleicht auch Belantis :D. Freu mich schon darauf Gondwanaland in live zu sehen. :D
 

Imzadi

Re-Rider
Mitglied seit
2010
Beiträge
83
Ich hab mir jetzt mal die neue Delphinlagune in Nürnberg angeschaut. Ist wirklich sehr schön geworden.
Im Moment sind sie noch dabei, die Delphine einzugewöhnen, von den 6 die sie haben, sind bisher nur 4 in der Lagune, die scheinen sich allerdings wohl zu fühlen und spielen zwischen den Shows dort mit Bällen und Bojen.
Die Seelöwen teilen sich die Becken mit den Delphinen und auch das scheint wirklich gut zu klappen.
Delphinlagune 1.jpg


Wirklich schön ist auch der "Blaue Salon" unter der Lagune wo man die Delphine und auf der anderen Seite auch die Manatis (Seekühe) unter Wasser beobachten kann.

Blauer Salon Delphine.jpg


Blauer Salon Manatis.jpg
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
38.393
Auch wenn der Star des Leipziger Zoos leider verstorben ist, so ist das Projekt Gondwanaland ein voller Erfolg:
Schon 900 000 Besucher im Gondwanaland!

3,h=343.bild.jpg

Das ging ja gut los! Zoo-Chef Dr. Jörg Junhold gestern im Gondwanaland

Leipzig – Vor genau 100 Tagen eröffnete das Gondwanaland.
Mit der Riesentropenhalle prognostizierte Zoodirektor Dr. Jörg Junhold (47) steigende Besucherzahlen und Mehreinnahmen in Millionenhöhe.

Und wirklich: Bereits 1,68 Millionen Gäste zählte der Leipziger Zoo in diesem Jahr. Damit ist die Besucherzahl vom letzten Jahr (1,56 Mio) jetzt schon übertroffen. Allein in der tropischen Erlebniswelt waren seit dem ersten Juli 900.000 Menschen.

„Unser Finanzierungskonzept geht 100-prozentig auf", freut sich Junhold. „Wir liegen sogar mit 16 Prozent über den Planzahlen!"
Und die Gäste kommen von immer weiter her. Im ersten Halbjahr waren noch knapp die Hälfte der Besucher aus Leipzig, inzwischen reisen schon mehr als 65 Prozent aus einer Entfernung von mehr als 50 Kilometern an.
PS.: Unterdessen liegt der Obduktionsbericht zu Gondwana-Star Heidi vor. Die Untersuchung hat bestätigt, dass das Opossum an Altersschwäche gestorben ist.
Quelle
 

maikoaster

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
1.807
Auch ich gehöre seit dem 9.9. zu den 900 000 Besuchern, die sich das Gondwana-Land bereits angesehen haben. Die Halle beeindruckt ja allein schon durch ihre Ausmaße. Aber auch das Theming ist ziemlich perfekt, wenn man sich den als Eingang dienenden Vulkanstollen und den Dorfplatz ansieht. Die Bootsfahrt kostet 1,50€ extra, was ich aber vollkommen in Ordnung finde. Ihr Darkride-Teil, in dem es vom Urknall bis zur Zerstörung der Regenwälder geht, ist meiner Meinung nach gut gelungen. Die Vielfalt der tierischen Bewohner ist groß, auch wenn einige ähnliche Arten wie Riesen-und Zwergotter gezeigt werden. Auf einer Insel kann man die frei laufenden Totenkopfäffchen beobachten, wobei jedoch von sehr vorsichtigem Aufsichtspersonal darauf geachtet wird, dass sich Mensch und Tier nicht zu nahe kommen. Allgemein hätte man ruhig etwas mutiger sein können was freilaufende Tiere angeht, so wie z.B. in Burger's Bush. An verschiedenen Bildschirmen und Kopfhörern kann man sich über alles rund um Kontinentalverschiebung und Regenwald informieren. Insgesamt kann man gut drei Stunden in der Halle verbringen.
100_6193 (Kopie).JPG


100_6202 (Kopie).JPG

ein Ozelot

100_6211 (Kopie).JPG


Wenn es um das Thema Zoo-Baustellen geht ist auch die neue Anlage für afrikanische Menschenaffen in der Wilhelma Stuttgart zu nennen. Das Projekt ist zwar nicht ganz so gigantisch wie Gondwana-Land, kostet aber auch 14,5 Millionen Euro. Die Gorillas sollen ein 2 km² großes, die Bonobos ein 1,5 km² großes Gehege erhalten.
Quelle: Beginn einer neuen Wilhelma-Ära - Cannstatter Zeitung ONLINE und Untertürkheimer Zeitung ONLINE
Ich war am 28.9. vor Ort und habe ein paar Fotos gemacht.
100_6407 (Kopie).JPG

100_6479 (Kopie).JPG


Zum Schluss noch etwas über den Zoo Heidelberg, wo im Moment nicht nur ein Parkhaus gebaut und die Braunbärenanlage vergrößert wird. Auch eine neue Löwenanlage ist in Planung, für die momentan noch Spenden gesammelt werden. Neben der Vergrößerung und abwechslungsreichen Strukrurierung des Geheges, soll es für die Besucher eine Hängebrücke, ein Safarizelt mit großer Scheibe ins Gehege und einen fest installierten Geländewagen geben.
beobachtungspunkte_f_f (Kopie).jpg

jeep (Kopie).jpg

Quelle: Ein neues Zuhause für unsere Löwen | Zoo Heidelberg
 

VHF

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2011
Beiträge
618
Um den Thread mal wieder aus der Versenkung zu holen. :D
Ich war heute in der Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen und nachdem diese ihre 3 Erlebniswelten Asien, Afrika und Alaska im Jahr 2010 komplett fertiggestellt haben wird die kleinste und neuste Erlebniswelt Asien um 1000m² Erweitert in den man 4-5 Sibierische Tiger im nächsten Jahr begrüßen kann.
 

FvnFan

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
606
Neuheiten in Zoos

Neuheiten in Zoos

Hier kommt alles rein was neu in den Zoos der Welt entsteht.

Elefantenanlage im Opel Zoo

Mit einem Investitionsvolumen von 10, 4 Millionen Euro wird der Opel Zoo einen neuen Komplex errichten.
Dieser wird neben dem großen Elefantenhaus mit angeschlossenem Freigehege auch ein Restaurant erhalten.

Fakten

Wissenswerte Fakten zum Bauprojekt Elefantenanlage
Stand: 8. Dezember 2011
Bauherr: von Opel Hessische Zoostiftung
Königsteiner Str. 35
61476 Kronberg im Taunus
Schirmherrschaft: Ministerpräsident Volker Bouffier
Bauvorhaben: Schauhaus und Freianlage für die einzigen Elefanten in Hessen
Zweck des Bauvorhabens: Nachhaltige Sicherung der Elefantenhaltung im Georg von Opel-Freigehege
Besonderheiten des Bauvorhabens:
- Umstellung der Elefantenpflege auf sogenannten geschützten Kontakt; dadurch entfällt die
im alten Elefantenhaus unumgängliche Ankettung der Elefanten
- Innenstall-Laufflächen als Sandboden
- Ausnutzung der gefälligen landschaftlichen Gegebenheiten der Tallage am Südhang des Taunus


Grundfläche: Elefantenhaus und Restaurant: 2.255 m²
Terrasse: 180 m²
Umbauter Raum: Elefantenhaus und Restaurant: 21.100 m³
Terrasse: 1.050 m³
Kral: 1.310 m³
Unterstände/Stege: 340 m³
Gebäudehöhe: Hangseite (vom Außengehege gesehen):
- Restaurant Höhe = 14,6 m über Gelände
- Elefantenhaus Höhe = 12,7 m über Gelände
Talseite (vom Besucherweg gesehen):
- Restaurant Höhe = 8,5 m über Gelände
- Elefantenhaus Höhe = 9,4m über Gelände
Giebelseite Schliefer:
- Besucherweg vor Schliefer Höhe = 10,5 m überGelände
Giebelseite Wirtschaftshof:
- Restaurant Höhe = 14,6 m über Gelände
Firsthöhen:
- Restaurant Höhe = +14,6 m / 321,595 m ü. NN
- Elefantenhaus Höhe = +12,9 m / 319,915 m ü. NN
Außenanlagen: Außenanlage Herde: 4.300 m²
Außenanlage Bulle: 1.350 m²:
- Absperrgehege: 150 m²
- Bullenabsperrkral: 205 m²
Baukosten: 10,4 Mio €, davon entfallen auf
Elefantenschauhaus 6,5 Mio. €
Elefantenfreianlage 2,5 Mio. €
Restauration 1,4 Mio. €


Plan der Anlage

1323417105_7316__6.jpg


Bilder des Modells

img_gal_1_1234164663_thumb.jpg

img_gal_1_1234166087_thumb.jpg

img_gal_1_1234164960_thumb.jpg


img_gal_1_1234164644_thumb.jpg

Hier noch der Link


http://www.opel-zoo.de/de/Elefantenanlage/Neubau-Elefantenanlage__210/








 

FvnFan

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
606
Der Opel Zoo lädt ein zum Zoo Fest
Mit dabei, die neue Elefanten Anlage!

http://www.opel-zoo.de/de/Neubau-Elefantenanlage__210/

und noch ein älterer Beitrag:

14.06.2013Der neue Elefantenbulle Tamo ist seit dem 17. April 2013 im Opel-Zoo und die Kronberger Elefantenkühe haben inzwischen das neue Elefantenhaus bezogen.
Während des Baus der Außenanlagen gewöhnen sich die Tiere nun ein und sind in wechselnder Besetzung im Elefantenhaus zu sehen.


http://www.opel-zoo.de/de/Neubau-Elefantenanlage__210/
 

maikoaster

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
1.807
Im Zoo Karlsruhe eröffnet im Juni eine neue Tropenhalle im alten Tullabad. 18,3 Millionen Euro kostete der Umbau zum Exotenhaus. Auf dem 400m langen Rundweg wird man dann unter anderem Alligatoren, Riesenschildkröten, Flughunde, Faultiere, Gürteltiere, Amphibien, Wasserschildkröten, Fische und Vögel beobachten können. Schwerpunkthema sind die Uferbereiche von Gewässern. Dreißig Großbäume sind bereits gepflanzt, in den nächsten Wochen werden sechs Tonnen Sand, zwei Tonnen Kies und jede Menge Wurzeln angeliefert.
Auf tropische Hitze und Feuchtigkeit muss aufgrund des denkmalgeschützten Gebäudes aber verzichtet werden.

Ka1.jpg


Ka2.JPG


Ein tolles Projekt. :)
Von den Plänen wusste ich schon länger. Aber dass das Haus nach den ganzen Verzögerungen jetzt schon fast fertig ist, hat mich überrascht. Nach der Fertigstellung ist für mich auf jeden Fall wieder ein Besuch fällig.

Quelle 1

Quelle 2
 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
8.970
Eine Tropenhalle ohne Tropenklima? Also da fehlt doch nicht nur das Feeling sondern auch den Tieren und Pflanzen das richtige Umfeld, oder täusche ich mich da?

Optisch sieht das ganze jedoch sehr ansprechend aus.
 

Ostro

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
192
Dachte ich auch erst, aber die gewählten Tiere kommen glaub ich alle ohne Tropenklima/mit Trockenheit gut zurecht.
 

maikoaster

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
1.807
Genau so ist es. Vögel und Säugetiere sind da meist recht anpassungsfähig und können schließlich, auch wenn sie aus tropischen Breitengraden stammen, einen Großteil des Jahres in Freigehegen gehalten werden. Das gilt auch für einige Reptilien wie beispielsweise Riesenschildkröten. Die ganzjährige Wärme in der Halle dürfte ihnen aber auf jeden Fall entgegenkommen.
Für anspruchsvollere Reptilien, Amphibien und andere Wechselwarme lassen sich dann Temperatur und Luftfeuchtigkeit in ihrem Terrarium genau abstimmen.
 

Braumeister

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
2.949
Wobei ich die Begründung nicht verstehe, das war ja mal ein Schwimmbad. In einem Schwimmbad ist es ja in der Regel feucht und warm.

Aber nun gut, optisch eine Bombe und eine tolle Weiternutzung des alten Bads.
 
Oben