Taron (Phantasialand)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

PortAventura möchte mit Ferrari neue Maßstäbe setzen




Das Port Aventura Resort, in der Nähe von Barcelona, gilt für viele Freizeitparkfans als eine Art Mekka, wenn es um Achterbahnhighlights in Europa geht. Viele Top-Attraktionen und eine Detailverliebheit in Sachen Geländegestaltung sorgen dafür, dass dieser Freizeitpark zu den Besten weltweit gehört. Seit Jahren ensteht fast jährlich eine Neuheit. Die Ankündigung die seit kurzem im Netz kursiert, lässt aber auch Experten staunen.
Um es kurz zu machen, Port Aventura möchte ein Ferrari Land bauen. Ganz nach dem Vorbild in Abu Dhabi, ist eine Themenwelt geplant, die sich rund um die Formel1 Ikone dreht. Dabei wird es viele themenbezogenen Attraktionen geben, die sich natürlich Hauptsächlich mit Geschwindigkeit befassen. Was würde also besser passen, als eine neue Achterbahn?


Artworks vom Park





Neuen Artworks zu Folge, würde es aber nicht irgendeine Achterbahn werden, sondern ein Modell, welches mit seiner Höhe und Geschwindigkeit neue Maßstäbe in Europa setzt. Auf den Skizzen ist ein Coaster zu sehen, der mit Kingda Ka oder Stealth zu vergleichen ist. Um genauer zu sein, kleiner als die Rekordachterbahn Kingda Ka, aber auch größer als Stealth im englischen Thorpe Park.
Neuen Rekorde zu brechen, war schon immer ein Anliegen des Parks. So eröffnete man erst 2012 den B&M Giganten Shambala, der die bisher größte Achterbahn in Europa ist. Aber auch sonst scheint die Parkleitung, lieber zu klotzen, anstatt zu kleckern. Noch dieses Jahr eröffnet ein Splash Battle (eine Wasserattraktion, bei der sich die Besucher gegenseitig nass machen können oder interaktive Elemente mit Hilfe eines Wasserstrahls auslösen) der gleich mal ein 1A Theming verpasst bekommt.


Artworks vom Hotel







Neben dem kompletten Themenbereich, der neben der Achterbahn noch weitere Attraktionen zu bieten haben wird, will man ein neues Hotel eröffen, welches ebenfalls im Formel1 Look erstrahlen soll.
Wir sind gespannt darauf, wann das Projekt fertiggestellt wird. Ersten Informationen zu Folge, ist das Jahr 2016 für eine Eröffnung angestrebt. Hier könnt Ihr euch weiter auf dem Laufenden halten und jederzeit Neuigkeiten erfahren.

Drucken

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.