Hyperion (Energylandia)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Heißes Geburtstagswochenende im Europa Park





Vergangenen Samstag und Sonntag ging es im Europa Park heiß her. Und das lag nicht nur an den tropischen Temperaturen, die im badischen Rust herrschten. Vor vierzig Jahren wurde nämlich am 12. Juli 1975 der Europapark eröffnet. Deshalb wird die komplette Saison 2015 lang Geburtstag im Europa Park gefeiert. Und man erhält an vielen Ecken des Parks einige besondere Spezialitäten. Nichts desto trotz musste dies am 11. und 12. Juli 2015 noch gebührender gefeiert werden.
Der Samstag wurde im Vorfeld mit einer Öffnungszeit bis Mitternacht, preisend angekündigt. Somit konnte man bis zu 15 Stunden lang den Park mit so gut wie allen Attraktionen in vollen Zügen genießen. Silver Star musste aufgrund von Lärmschutzbedingungen leider bereits um 20 Uhr schon schließen.
Das Wetter hätte nicht besser sein können. Ein Strahlend blauer Himmel und andauernder Sonnenschein hielten Einzug während des gesamten Tages. Bei Temperaturen von bis zu 33 Grad im Schatten, waren die Wasserattraktionen besonders beliebt und verzeichneten somit auch die höchsten Wartezeiten. Andere Parkbesucher erfrischten sich im französischen Themenbereich und ließen ihre Füße in den See baumeln. Die 26-jährige Caro (Liene) hingegen, suchte lieber in den Splashzonen von Poseidon und Atlantica Supersplash eine gebührend spritzige Abkühlung.

Kurioses aus der Luft konnte man bereits mittags auf der Jubiläums Aktionsfläche vor dem Historama bestaunen. Der ehemalige 63-jährige Politiker, Eberhard Gienger, landete um Punkt 12 Uhr mit einem Fallschirm mitten im Europa Park.


Eberhard Gienger gleitet über den Europa Park und ...


... landet mit seinem Fallschirm vor dem Historama.


Immer mehr und mehr Menschenmassen strömten allerdings erst gegen späten Nachmittag und Abend bei angenehmeren Temperaturen in den Park. Denn nicht nur die langen Öffnungszeiten der Attraktionen lockte zum Besuch.
Musikalisch war für fast jeden Musikgeschmack etwas geboten. Live Bands heizten auf zahlreichen Freilichtbühnen im gesamten Park den Gästen ordentlich ein. Zu klassischen Klängen durfte man unter anderem “Donau Terzett” auf der Schloßbühne bewundern. Die Gipsy Kings Coverband “Rumbalea” zeigte dem Publikum vor der spanischen Bühne was rassiger Rhythmus, bedeutet. Und Freunde des Rock’n Roll kamen im italienischen Bereich zur “Tom Robin Band” auf ihre Kosten. Um hier nur mal drei der zahlreichen weiteren Liveauftritte beim Namen zu nennen.


Shake, Rattle and Roll! Die "Tom Robin Band" war nur eine von vielen Livebands.


Ein weiteres Highlight des Tages war die Lichtinszenierung “Grenzenloses Europa”. Insgesamt wurden 350 Ballonlampen, aneinander gereiht quer durch den Park aufgestellt. Jede einzelne Lichtballonstele hat einen Paten, der jeweils seinen Ballon mit einer kleinen Botschaft versehen hat. Unter den Lichtpaten befanden sich Prominente, Freunde des Europa Parks sowie auch ortsansässige Ruster. Unter den Paten befindet sich unter anerem Schlagersänger Patrick Lindner, Entertainer DJ Bobo, TV-Detektiv Ingo Lenßen, Fernsehproduzent Werner Kimmig sowie auch Schausteller Roland Koch.
Als über den Park die Abenddämmerung einbrach, erstrahlten die Ballons in einem stimmungsvollen Meer aus weißen Lichtern. Gegen 23 Uhr traf Roland Mack beim ersten Ballon, in der Nähe von Schloß Balthasar ein, um t Helimumballon für Heliumballon auf ihre Reise in den Himmel zu schicken. Das Spektakel wurde live vor Ort auf Großbildleinwänden ausgestrahlt und konnte wohl auch per Live-Stream im Internet verfolgt werden.


Roland Koch mit seiner Botschaft als Ballonpate.


Die leuchtenden Ballons verliefen durch den gesamten Park.


Familie Mack bei den Lichterstelen.


Roland Mack schickt einen Lichterballon auf die Reise in den Himmel.


Als großes Finale zum Tagesabschluss, wurde der eigentliche Geburtstag um Mitternacht mit einem bombatischen Jubiläumsfeuerwerk eingeläutet. Auf dem neuen Mitarbeiterparkplatz, der sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite hinter dem isländischen Themenbereich befindet, wurde ein gigantisches Arsenal an schönster Pyrotechnik aufgefahren.

Als plötzlich, ohne großer weiterer Ankündigung die Lichter erloschen, dauerte es keine Sekunde bis die ersten Raketen den Nachthimmel über dem Europa Park erstrahlen ließen. Aus den Lautsprechern ertönte passend abgestimmt zum Feuerwerk, feierliche und pompöse Musik. Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut. Von knallend, bunten, kräftig leuchtenden Lichtern bis hin zu goldenem Sternenschauer war beim Feuerwerk alles erdenklich Mögliche dabei. Ein wahrlich gelungener Abschluss des Tages. Auch einige unserer Clubmitglieder lockte dieser besondere Anlass in den Europa Park. Deshalb trafen sich einige inoffiziell und privat zum gemeinsamen nächtlichen Coastern hier ein.

Caro (Liene): “Die Stimmung und Atmosphäre an diesem Tag war etwas besonderes, auch wenn es natürlich etwas voller war, als sonst. Bei einer derart langen Öffnungszeit läuft auch irgendwie alles etwas ruhiger und nicht ganz so hektisch ab. Man hat eben Zeit. Deshalb haben wir beispielsweise die langen Wartezeiten an den Achterbahnen mal links liegen gelassen und uns auf die kleineren Dinge konzentriert, wie z.B. die Oldtimer Fahrt, die ich bisher noch nie gefahren bin. Es war einfach ein schön entspannter Tag mit sehr freundlichen und gut gelaunten Mitarbeitern, die trotz langer Arbeitszeiten immer noch für ein Spässchen zu haben waren.”

Thorsten (Salto19): “Als das Feuerwerk begann, saß ich gerade im Zug auf Wodan. Nach Ende der Fahrt beobachteten wir den Rest des Feuerwerks unmittelbar vor der Holzachterbahn. Wir hatten großes Glück, denn dort war es nicht sehr voll und wir hatten von dort aus einen tollen Blick auf das Spektakel am Himmel.”


Das Jubiläumsfeuerwerk. Ein Zug passiert den Looping der Blue Fire Megacoaster.


Goldener Glitzerregen über dem isländischen Themenbereich.


Das Feuerwerk war passend zur Musik synchronisiert.


Nachdem das Feuerwerk zu Ende war, strömten die Massen zum Ausgang. Und manch einer musste dann leider noch eine Weile im Stau bei der Ausfahrt des Parkplatzes verbringen. Das zeigt jedoch, wie beliebt dieser Tag bei den Besuchern war, die teilweise 15 Stunden lang bis zum bitteren Ende durch den Park spazierten und sich bestens dabei unterhalten ließen.

Die Feier ging dann am Sonntagmorgen im Park munter weiter. Im deutschen Themenbereich wurde jeder Parkgast mit einem Glas Sekt empfangen. Dabei wurde sogar an die Autofahrer gedacht, denen zur Option eine alkoholfreie Variante angeboten wurde.


Zum Geburtstagssonntag gab es am Eingangsbereich einen Sektempfang.


Hoch soll er Leben, der Europa Park. Prost!


Gerade für die jüngeren Parkbesucher war am Sonntag einiges geboten. Im französischen Themenbereich wurden zwischen Silver Star und der Creperie Nadine die Tore zur großen Europa Park Kindergeburtstagsparty geöffnet. Auf dem Areal hinter des Domes wurde somit auch feierlich der neue Europa-Park Junior Club eingeweiht. Dort kamen die Kids bei zahlreichen Ständen und Bühnen besonders auf ihre Kosten. Unter anderem konnte das neue Spiel "Das geheimnissvolle Labyrinth von Schloss Balthasar" aus dem Haus MackMedia Games getestet werden. So manch kleiner Fußball-Fan konnte dafür beim Torwandschießen zeigen, was in ihm steckt und den Truck zur Fußball WM 2014 besichtigen. Auf der Partybühne war ein tolles Programm geboten. Hier konnten die Kinder gemeinsam mit Frank und seinen Freunden tanzen, singen und so richtig bei der Kinderdisco die Fetzen fliegen lassen. Und obendrein wurde auch endlich das Geheimnis um die Vornamen der Parkmaskottchen gelüftet. Und wir dürfen ab sofort herzlichst Ed Euromaus und Edda Euromausi im Europa Park begrüßen.

Was es sich genau mit dem neuen Europa-Park JUNIOR CLUB auf sich hat?
Unter www.ep-juniorclub.de gelangt man auf eine kostenlose online Spiel- und Lernplattform, die mit vielen spannenden, kniffligen und lehrreichen Abenteuern auf die Kinder wartet. Jedes Kind kann dabei kreativ vom PC aus seinen eigenen Avatar und sein eigenes digitales Zimmer nach belieben gestalten. Aber nicht nur digital hält der Club für seine Mitglieder einige Besonderheiten bereit. Jedes EP-Junior Clubmitglied darf sich beispielsweise mit seinem persönlichen Clubausweis im Europa-Park auf Sternensammlung begeben. Je mehr Sterne man erhält desto mehr Besonderheiten warten auf einem. Weiter Infos dazu gibt es auf der offiziellen Webseite.


Zur Kindergeburtsagsfeier wurde der Europa Park Junior Club eingeweiht.


Es wurde getanzt, gesungen und gelacht.


Die Vornamen von Euromaus und Euromausi.


40 Jahre hat der Europa Park also mittlerweile auf dem Buckel. Was man dem liebevoll und gepflegten Park aber in keiner Weise ansieht. Im Namen von coasterfriends, wünsche ich an dieser Stelle dem Europa Park in Rust nochmals Herzlichen Glückwunsch zum 40-jährigen Bestehen! Möge der Park stets weiter so kreativ und innovativ, wie bisher, wachsen. Auf dass der EP uns noch viele weitere Jahre Freude bereiten wird.
Happy Birthday.


Ein Stück von der Geburtstagstorte.




Quellenangabe / Sources:
http://www.europapark.de/de/service-infos/gewinnspiele/neue-vornamen-fuer-euromaus-und-euromausi
http://www.wetteronline.de/wetterdaten/rust
http://presse.europapark.com/de/presse/nachricht/datum/2015/07/10/sommer-sonne-wasserspass/
http://www.europapark.de/de/park/veranstaltungen/40-jahre-europa-park-impressionen-des-jubilaeums

Drucken

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.