Vuoristorata (Linnanmaki)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

China & Taiwan Tour - Rückblick - Teil 1



Die erste Coasterfriendstour des Jahres 2017 führte die Teilnehmer nach China, genauer gesagt in den Großraum Shanghai, sowie auf den Inselstaat Taiwan. Bevor nun in einer Woche unser erstes Wochenendevent des Jahres (Tief im Westen) startet, wollen wir euch hier in zwei Teilen einen kleinen Überblick über die vergangene Reise verschaffen!

Anreise

Per Direktflug ging es am frühen Nachmittag des 7. Aprils von München nach Shanghai!




Tag 1 - Counthopping & Gärten von Suzhou

Nach einem knapp 11 stündigen Flug kamen wir früh morgens in Shanghai an und wurden von unserem Guide/unserer Dolmetscherin Annie empfangen und zum Bus gebracht. Damit keine Müdigkeit aufkommen konnte, war für den ersten Tag ein abwechslungsreicher Counttag geplant.


Besucht wurde der Gongqing Forest Park, Heping Park & Lu Xun Park!



Sind wir schon bei Disney?



Nichtmal die kleinste Bahn des Tages...



Toilettenshock direkt am ersten Tag



Da für den nächsten Tag schlechtes Wetter vorhergesagt war, ging es kurzerhand noch zu zwei Gartenanlagen (Gärten von Suzhou), die eigentlich für den nächsten Tag geplant waren.

Impressionen aus den beiden Gartenanlagen







Vor allem die Bonsaigärten wussten zu beeindrucken



Zum Abendessen ging es dann in die Innenstadt von Wuxi




Tag 2 - Suzhou Amusement Land & Starfish Island

Am zweiten Tag standen zwei sehr kuriose Parks auf dem Programm, hier wurden alle Klischees bedient, über die man sich im Vorfeld Gedanken macht (Chinesen nehmen keine Rücksicht auf Lizenzen, chinesische Hersteller bauen Folterbahnen, komische Essensstände...).


Der Tag begann im Suzhou Amusement Land wo bei leichtem Regen dieses Gruppenbild entstanden ist



Überblick vom zum Park gehörenden Berg aus



Die beste Bahn im Park: Zum Glück von Vekoma!



Solche Schießstände gab es in fast jedem chinesischen Park



Wer braucht schon Lizenzen, wenn er beim "It's a small world"-Abklatsch auch einfach so Spongebob, die Power Rangers und weitere Figuren integrieren kann...



Am Nachmittag ging es dann noch in den verlassenen Freizeitpark Starfish Island, dort wurden, Dank des Verhandlungsgeschickes unserer Dolmetscherin, beide Bahnen für uns in Betrieb genommen.

Beim Looping/Corkscrew Coaster erblickten wir in der Station einen Zug, der auseinanderzufallen schien, auf den Sitzen hatten sich schon kleine Wasserpfützen gebildet, dafür wurden uns kurzerhand Zeitungen gereicht. Die Bügel wurden provisorisch mit Gurten fixiert und so konnten wir nach einer leeren Testrunde mit einem mulmigen Gefühl im Zug Platz nehmen...



Bei der zweiten Bahn dürfen eigentlich nur Kinder zwischen 1,2-1,4 m mitfahren...



Danach ging es noch in eine große Shoppingmeile sowie zum Abendessen in die Stadt.


Tag 3 - Joyland

Heute stand der erste international bekannte Freizeitpark auf dem Programm! Das Joyland dürfte den meisten durch seinen B&M Flying Coaster mit 540° Rolle ein Begriff sein. Die Thematisierung war hier durchweg auf einem sehr hohen Niveau, bei den Darkrides wird den Gästen zudem einiges geboten, so gibt es u.a. einen Roboterdarkride ala Harry Potter (von einem chinesischen Hersteller), einen großen Immersive Tunnel Darkride sowie einige Multimediaattraktionen...


Gruppenbild vorm imposanten Haupteingang



Einer der besten Flying Coaster der Welt



Riesenrad ala Disney



Hier wird man am Eingang gewogen und darf nicht über 95 kg wiegen...



Das zentral gelegene Starcraft Schloss



Übersichtsbild des gesamten Parks



Tag 4 - China Dinosaurs Park

Im China Dinosaurs Park wartete am nächsten Tag einer von weltweit nur 3 existierenden 4th Dimension Coastern auf uns. Als wir im Park eintrafen war die Bahn noch geschlossen, die Nacht davor hatte es geregnet und bei Regen fährt die Bahn nicht, gerade als wir den Wartebereich des Spinning Coasters betraten fuhr die Bahn zum ersten Mal über die Strecke, ab diesem Zeitpunkt hat sich dann alles auf diese Bahn konzentriert...


Gruppenbild vor der Shoppingmeile vor dem Park



Heute sind wir im...



Dinoconda



Abfertigungszeiten von 10-15 Minuten pro Zug brachen und vor unserer ersten Fahrt ordentlich ins Schwitzen...



...denn die Bahn fährt bei Regen nicht und morgens war es ziemlich bewölkt!



Immer wieder imposant wenn der Zug über die massive Strecke donnert. Bis zu 8 Fahrten haben manche Teilnehmer an dem Tag geschafft!



Die anderen Bahnen des Parks werden da schnell zur Nebensache



Im Park sind wir zufällig auf die Parade gestoßen, diese war durchaus sehenswert




Tag 5 - Fantawild Dreamland & Oriental Heritage Wuhu

Die Fantawildparks haben alle Erwartungen übertroffen, an dem Tag wurden wir von Offiziellen des Parks begleitet, diese haben uns bei allen Attraktionen durch den Ausgang reingeschleust. Trotzdem mussten wir einige Darkrides im Oriental Heritage Park auslassen. Laut unserer Dolmetscherin und den Mitarbeitern vor Ort, sind alle Darkrides nur 4D Kinos, das stimmte zum Glück nicht und so wurden wir in fast jeder Halle von einem anderen Darkridesystem überrascht...


Gruppenbild vor dem Eingang des Fantawild Dreamland



Schloss am Ende der Mainstreet



Die einzige nennenswerte Bahn des Parks mit grauenhaften Fahreigenschaften



Darkride mit Expeditionsfahrzeugen ala "Indiana Jones"



Bootsdarkride mit gigantischem Boot (knapp 200 Passagiere)



Die Hallen der Darkrides sind auch von außen imposant thematisiert



Gruppenbild vor dem Eingang des Oriental Heritage Parks



Der Park war durchweg mit klassischen chinesischen Gebäuden thematisiert



Achterbahnhighlight des Tages: Der Gravity Group Woodie mit Inversion



Hinter der Fassade versteckt sich ein Freefalltower




Tag 6 - Hefei Wanda Theme Park

Der Hefei Wanda Theme Park hat erst Anfang 2016 eröffnet und wirkte somit noch recht neu, auch dieser Park war wieder toll angelegt, bot aber im Vergleich zu den Fantawildparks keine nennenswerten Darkrides. Viel wichtiger für uns Achterbahnfans sind jedoch die drei Großachterbahnen im Park, so gibt es nicht nur den einzigen Duelling Tilt Coaster weltweit, sondern auch einen Triple Launch Coaster von Intamin mit beeindruckendem Layout!


Gruppenbild vor dem riesigen Eingangsportal



Die Tilt-Coaster haben offiziell eine Gewichtsbeschränkung von 90 kg, wir durften aber Dank unserer Dolmetscherin in der Station ausprobieren ob der Bügel weit genug zu geht...



Zwei der weltweit drei existierenden Tiltcoaster, leider wurden sie nicht im Duelling Modus betrieben



Ein Highlight der Tour: Der Intamincoaster "Soaring with Dragon"



Der derzeit höchste Looping der Welt



Direkt hinter dem beeindruckenden Park liegt die Stadt Hefei



Stuntshow vor beeindruckender Kulisse




Tag 7 - Fantawild Adventure Wuhu, Hangzhou & Wuzhen

Da es uns in den anderen beiden Fantawildparks so gut gefallen hat und wir dort auch ein paar Darkrides testen wollten, wurde der dritte Park kurzerhand an den Anfang unseres Sightseeintages verschoben, denn heute ging es mit dem Bus wieder zurück Richtung Shanghai.


Gruppenbild vor dem Eingang des Fantawild Adventure



Die wohl schlechteste Achterbahn der Tour: Flare Meteor



Mine Trains können die Chinesen aber bauen...



Bereits am frühen Vormittag verließen wir den Park wieder, denn auf dem Rückweg nach Shanghai wollten wir noch zwei Sightseeingstopps einlegen.

Bootsfahrt auf dem Hangzhou West Lake






Die genial beleuchtete Wuzhen Wasserstadt







Tag 8 - Shanghai Sightseeing

Den achten Tag widmeten wir das erste Mal komplett dem Sightseeing, jedenfalls fast, denn in der größten Kugel des Fernsehturmes von Shanghai versteckt sich auch eine Achterbahn. Neben einer Tempelanlage wurden auch wieder Gartenanlagen sowie die
historische Altstadt besucht.


Der Oriental Pearl Tower



Bilder von der Aussichtsplattform in 263 Metern Höhe





Glasboden - 259 Meter über dem Grund



VR Coaster in der größten Kugel des Turms



Gruppenbild vor dem City God Tempel



Goldene Buddhas & Statuen







Der Yuyuan Garden



Die historische Altstadt



Per Boot wurde am Abend die beleuchtete Skyline bewundert



Hier wird jeden Abend Strom im Wert von 500.000$...



...für die Beleuchtung der Gebäude ausgegeben!




Tag 9 - Jin Jiang Action Park & Counthopping

Wie schon am ersten Tag, war heute Counthopping angesagt. Einige Teilnehmer haben sich morgens um 3:00 getroffen um sich den Sonnenaufgang über der Stadt anzusehen, den restlichen Tag lang erkundeten wir viele kleine Stadtparks!


Die "Fotogruppe"...



...hat beeindruckende Bilder mitgebracht.



Vielen Dank fürs teilen/bereitstellen der Bilder!

Den größten Park des Tages, den staatlich geführten Jin Jiang Action Park, besuchten wir als erstes.

Eine der besten Achterbahnen die Vekoma je gebaut hat



Hier öffneten nach und nach alle in Betrieb befindlichen Achterbahnen!



Danach standen einige Kleinparks...



...sowie der Shanghai Zoo auf dem Programm




Das war der erste Teil des Rückblickes, der zweite Teil wird in den nächsten Tagen online gehen...

Drucken

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.