Hyperion (Energylandia)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Mickey & Minnie´s Runaway Railway ist eröffnet!



„It all started by a mouse“ – Das war der wohl berühmteste Satz aller Zeiten von Walt Disney. Mickey Mouse ist inzwischen über 90 Jahre alt und bis heute ein Highlight in jeden Disney Park. Doch bis heute gab es keinen Ride mit der Maus als Hauptfigur. Dies ändert sich nun, denn im „Chinese Theatre“ der Hollywood Studios in Orlando geht es ab sofort nur noch um Mickey Mouse. Ab hier kommt es übrigens zu Spoilern!



Gemeinsam mit Mickey, Minnie und Goofy machen sich die Gäste im „Runnamuck Park“ auf die Suche nach dem schönsten Picknick-Platz. Wie der Name der Neuheit es schon verrät, begeben wir uns mit dem Zug dorthin. Der Lokführer ist der tollpatschige Goofy und wie es kommen muss, kommt es während der Fahrt zu einigen Problemen. Aber dazu später mehr.





Bevor die Fahrt startet, betreten die Gäste das „Chinese Theatre“ entweder durch den linken Eingang, welcher für die Gäste mit einem FastPass+ zur Verfügung steht, oder den rechten für die normalen Gäste. Diese ist bis auf ein paar Kleinigkeiten nahezu unverändert geblieben. Dort wo früher Filmplakate des „Great Movie Rides“ hingen, werden nun Plakate von Mickey Mouse Short-Filmen gezeigt. Dann betreten die Besucher einen der beiden Pre-Show Räume, in denen ihnen ein Kurzfilm gezeigt wird. In diesem geht es natürlich um die Suche eines Picknick-Platzes. Eben den Film, den die Gäste später miterleben werden.




Anschließend nehmen die Gäste im Zug Platz. Dieser besteht aus vier Waggons und einer Lok, in der sich Goofy stolz präsentiert. Am Anfang der Handlung fahren wir gemütlich neben Mickey und Minnie her, diese befinden sich in einem Auto und unterhalten sich mit Goofy. Doch dann kommt es wie es kommen muss, durch eine Unebenheit bricht der Zug auseinander und alle vier Wagen fahren nun getrennt. Dies wird durch das Trackless Ride System ermöglicht, welches auch schon bei „Rise of the Resistance“ zum Einsatz kommt.





Nachdem sich die Züge voneinander getrennt haben, geht es in unterschiedliche Szenen. Einige davon sind der Wilde Westen, eine Kirmes oder auch ein Vulkanausbruch. Dabei setzten die Disney-Imagineers auf eine neue „2,5-D“ Technologie. Es kommen keine „3D Brillen“ zum Einsatz. Stattdessen wird die flache Welt in einer Kombination aus Mapping Szenen, Media Content und Audio-Animatronics zum Leben erweckt. Zudem kommen neue Ultraviolett-Farbtöne zum Einsatz und ein für Disney typischer Soundtrack darf natürlich auch nicht fehlen.




Zum Ende der Fahrt landen die Gäste sicher im Park und picknicken gemeinsam mit Mickey und Minnie. Dabei singt Mickey freudig „Nothing can stop us now“. „Mickeys & Minnies Runaway Railway“ ist ab sofort geöffnet und bietet übrigens die meisten „Hidden Mickeys“ in einer Disney Attraktion.
Wer noch mehr über Disney-Attraktionen erfahren möchte, der sollte unbedingt den Artikel „Die Ära von Bob Iger endet!“ lesen. Dort blicken wir auf viele Klassiker der letzten Jahre zurück.


Quelle:
Disney Parks
WDW News Today

Drucken

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.